1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmitt Trigger richtig belegen ?!

Diskutiere Schmitt Trigger richtig belegen ?! im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?! Hab die Schaltung eben mal gestrickt, ob der BC 547 die 100mA lange kann, ist fraglich. Nimm einen 2N1613...

  1. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    10
    AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Hab die Schaltung eben mal gestrickt, ob der BC 547 die 100mA lange kann, ist fraglich. Nimm einen 2N1613 oder BC 141C.

    Gruß Gert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sim85

    sim85 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Vielen Dank für die Ratschläge. Habe grade mal nachgeschaut. Es sind gar keine 100 mA. Das hatte ich falsch eingeschätzt. Es hängt tatsächlich nur eine LED dran und die hat einen Nennstrom von 30 mA :-)

    Das müsste mit den meisten Kleintransistoren machbar sein würd ich sagen :)

    Ansonsten verwende ich einen der genannten :-)

    Danke :-)
     
  4. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    10
    AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Gerne.

    Wenns dann funzt, freuen wir uns über Antwort.

    Gruß Gert
     
  5. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.059
    Zustimmungen:
    34
    AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Wenn du keine Hysterese brauchst bzw. willst, dann würde ich trotzdem einen Komparator nehmen Da Problem der unterschiedlichen Betriebsspannung erledigst du ganz einfach mit einer Z-Diode + vorgeschaltetem Widerstand und nachfolgendem Spannungsteiler am - Eingang und dein Signal geht dann an den + Eingang.
     
  6. sim85

    sim85 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Stimmt - an die Nummer mit der Z-Diode hatte ich in dem Zusammenhang gar nicht mehr gedacht :)

    Werde morgen mal wieder den Brutzelkolben anwerfen und machen. Versuche zuerst einmal die Version mit der ZD & dem Transistor (anderer Thread).
     
  7. sim85

    sim85 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Irgendwie funktioniert es nicht. Habe mir ein kleines Sortiment an Z-Dioden bestellt, da diese ja eh nur Cent-Stückpreise haben. von 2.0 bis 9,1 V ist alles dabei. Das Problem ist aber, dass die Z-Dioden schon viel zu früh durchsteuern & das begreif ich nicht.

    Eine z.b. 5,6 V Z-Diode sollte doch bei 2-3 Volt keinerlei nennenswerten Strom fließen lassen - oder?
    Wenn ich die Schaltung Anschließe und ich messe vor und nach der Z-Diode, oder schließe die Z-Diode mit Widerstand einfach mal an DC an (Ring gegen die Fahrtrichtung^^), dann fließt bei 2 Volt schon ein nennenswerte Strom. Eigentlich sollte die Z-Diode doch bis rund 5,6 Volt komplett dicht machen - oder nicht?
     
  8. #17 sim85, 11.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2012
    sim85

    sim85 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Habe mich heut noch mal dran gesetzt und was entworfen was toller Weise auch funktioniert hat Licht An

    schaltungz.jpg


    Ja ... zu der Schaltung muss ich wahrscheinlich gar nicht viel sagen, da ihr ja tendenziell eher mehr Ahnung als ich habt ^^

    UE ist eine geschaltete Eingangsspannung die 0V, 2V oder 8 Volt haben kann. Bei 0V ist natürlich alles aus. Bei 2V soll die LED aus sein (vorher war sie da schon an) und bei 8 V soll die LED leuchten.

    Mit dem 5k Poti stelle ich die Schaltschwelle ein bzw. begrenze den Eingangsstrom?!

    Der 270k ist im Verhältnis zum 4,7k so groß ausgelegt, damit ich eine ordentliche Verstärkung des OPs habe.

    Der 2,7k ist ein Pull-up Widerstand (nötig für den OP).

    Der 100 Ohm R ist ein Basis Vorwiderstand, damit falls der Ausgang kurzgeschlossen wird der Transistor nicht zu viel Strom über die Basis zieht.

    Der 18k ist dafür, um die Last am Ausgang des OP möglichst hochohmig zu halten, damit die Ausgangsspannung so groß wie möglich bleibt.

    Als Transistor hab ich einen 2N 3440 genommen, da der 1A Kollektorstrom und 500mA Basistrom schafft / schaffen würde.

    Damit ich mich am Ausgang nicht noch mit einem Vorwiderstand um die Strombegrenzung der LED kümmern muss, habe ich eine zur Hand gehabte 30 mA Konstantstromquelle genommen.

    Dort die LED drand und ZACK...hat funktioniert.

    Besten Dank für alle Tipps und Hilfen :) Vielleicht kann ja mal jemand was mit der Schaltung anfangen. Dann hat sich das Basteln und Zeichnen gelohnt Licht Aus

    LG,

    Sim
     

    Anhänge:

  9. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.059
    Zustimmungen:
    34
    AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Also die Eingangsschaltung ist für mich völlig unverständlich. Der 270K Widerstand hat mit Verstärkung nichts zu tun sondern bestimmt die Hysterese.

    Ich hatte mir das Ganze eher so vorgestellt. Und der OP ist auch nicht optimal. Das sollte ein Rail toRail Typ sein
     

    Anhänge:

  10. sim85

    sim85 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Ich dachte dass die Rückkopplung mit der Verstärkung zu tun hat???

    Was genau bedeutet rail to rail?

    Also die Funktion des Ops war einwandfrei.
    Habe bissle mim Poti gespielt um die Schwelle einzustellen & dann gings einwandfrei :)
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.059
    Zustimmungen:
    34
    AW: Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Die Verstärkung begrenzt du durch eine Gegenkopplung also im - Zweig. Das ist aber eine Mitkopplung

    Rail to Rail bedeutet, das der Arbeitsbereich des OP von der positiven bis zur negativen Betriebsspannung reicht. Das ist wichtig, wenn man keine symetrische Betribsspannung hat und daher nah an der negativen Betriebsspannung arbeitet.
    Außerdem braucht man an einem OP mit bipolaren Eingangstransistoren immer Widerstände in den Eingangsleitungen. Deshalb nehm ich in der Regel immer welche mit Fet Eingängen, muß aber nicht sein.
     
Thema:

Schmitt Trigger richtig belegen ?!

Die Seite wird geladen...

Schmitt Trigger richtig belegen ?! - Ähnliche Themen

  1. Schmitt Trigger Problem

    Schmitt Trigger Problem: Grüß Euch ! Ich habe mich hier registriert, weil mich Elektronik interessiert und weil ich Hilfe brauche. Ich baue viel zusammen, bin aber kaum...
  2. Schmitt-Trigger mit Fototransistor + Astabile Kippstufe

    Schmitt-Trigger mit Fototransistor + Astabile Kippstufe: Hallo :) ich stehe vor dem großen Problem, das ich nicht weiß wann welcher Transistor z.B. durchsteuert und wann welcher gesperrt ist. Wie die LED...
  3. Schmitt-Trigger beschalten

    Schmitt-Trigger beschalten: Hallo zusammen, ich habe mal ne Frage zur IC Beschaltung, im speziellen zu einem Schmitt-Trigger. Folgende Sachlage: Ich möchte meinen...
  4. Schmitt - Trigger mit pt 100

    Schmitt - Trigger mit pt 100: Guten Tag. Ich baue zur Zeit eine Schmitt-triggerschaltung mit einem PT100, der einen 230 V Lüfter über ein Relai betreiben soll. Bei der...
  5. Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

    Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100): Liebe User, ich sitzte gerade vor der realisierung des oben genannten Projektes. Schaltplan ist wie folgt: [IMG] (Dieses Schaltbild...