1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schneider Kompressor 400 - 60 230v Problem

Diskutiere Schneider Kompressor 400 - 60 230v Problem im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Servus, habe die Forensuche zwar schon bemüht, aber keine Lösung zu meinem momentanen Problem mit dem Schneider Kompressor gefunden. Ich hoffe...

  1. #1 doctherock, 14.08.2016
    doctherock

    doctherock Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    habe die Forensuche zwar schon bemüht, aber keine Lösung zu meinem momentanen Problem mit dem Schneider Kompressor gefunden. Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen.

    Ich habe den Kompressor gebraucht gekauft und er hat auch einige Monate ohne Probleme funktioniert. Von heute auf Morgen wollte der Kompressor nichtmehr anspringen, hat also nur kurz versucht zu starten, dann flog die Sicherung. Hab das öfters versucht, immer hat er kurz versucht zu starten, dann flog die Sicherung. Recherche im Internet ergab, dass es evtl der Anlaufkondensator ist und dieser ausgetauscht werden sollte. Ich habe dann -geizig wie ich nunmal bin- diesen Anlaufkondensator bei Eba* gekauft : (AnlaufKondensator MotorKondensator 0,68µF - 100µF 450V ; Miflex ; 0,68uF - 100uF | eBay)

    Ich habe diesen natürlich vorher mit dem Alten abgeglichen, 70uF usw. Anschließend eingebaut, ein heller Blitz aus der Steckdose und die Sicherung war wieder raus. Egal was ich nun mache, ob ich den neuen Kondensator angesteckt lasse oder auch den alten Kondensator wieder anstecke, es fliegt sofort die Sicherung. Eventuell kann mir ja jemand sagen was ich nun machen soll, leider sind meine Fähigkeiten im Bereich der Elektrotechnik etwas begrenzt.
    Die Steckdose habe ich auch schon gewechselt. Ich habe 3 BIlder von dem ganzen mal gemacht, der Anlaufkondensator ist auf den Bildern aber ausgebaut.

    Schonmal danke
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 viktor12v, 14.08.2016
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schneider Kompressor 400 - 60 230v Problem

    Am Kondensator wird es dann vermutlich nicht liegen.
    Vielleicht Motorwicklung defekt, oder Motor steckt.

    Was für Meßgeräte sind vorhanden?

    So weit ich erkennen kann, geht die Zuleitung zum Druckschalter und dann auf das Motorklemmbrett.
    Kannst du mal die Leitung vom Druckschalter zum Motor abklemmen, und dann noch mal probieren?

    Vorher Stecker aus der Steckdose!

    Die Adern auf der rechten Seite des Druckschalters sind schwarz/verbrannt.
    Hast du davon ein besseres Bild?
     
  4. #3 doctherock, 14.08.2016
    doctherock

    doctherock Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schneider Kompressor 400 - 60 230v Problem

    So wieder da, musste schnell in die Werkstatt fahren.

    Hab die Zuleitung abgeklemmt und anschließend wieder angesteckt. NIchts passiert, Sicherung ist nicht geflogen. Hab dann das Kabel etwas genauer angeschaut, nachdem du gesagt hast, dass diese verbrannt aussehen. (siehe 2tes Bild). Somit wurde der Übeltäter ermittelt. Hab dann mal schnell provisorisch die Kabel getrennt und den Kondensator angeschlossen. Der Kompressor sprang sofort an und läuft wieder einwandfrei. Schonmal vielen Dank für deine Hilfe.
    Vielleicht könntest du mir als Fachmann noch sagen, warum mir die Kabel zusammengeschmorrt sind, nachdem der Anlaufkondensator den Geist aufgegeben hat. Darf sowas überhaupt passieren?
     

    Anhänge:

  5. #4 viktor12v, 14.08.2016
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schneider Kompressor 400 - 60 230v Problem

    Hat wohl mit dem Kondensator nichts zu tun.
    Ich vermute eher, das die Kabelschuhe zu locker sitzen, und deshalb einen schlechten Kontakt haben
    --> das ergibt dann, das sich diese zu stark erwärmen.
     
  6. #5 viktor12v, 14.08.2016
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schneider Kompressor 400 - 60 230v Problem

    Druckschalter mit Schraubkontakten sind mir lieber.

    Du solltest beide Kabel nachsetzen.
    Besorge dir neue Kabelschuhe, setze beide Kabel nach,
    schmirgle die Kontakte, wo die Kabelschuhe draufgesteckt sind auch gut ab.
    Die Kabelschuhe müssen streng raufgehen, dürfen nicht locker sein,
    sonst hast du das selbe Problem bald wieder.

    Freut mich für Dich, das ich Dir helfen konnte.
    Viktor
     
Thema:

Schneider Kompressor 400 - 60 230v Problem

Die Seite wird geladen...

Schneider Kompressor 400 - 60 230v Problem - Ähnliche Themen

  1. selbstgebauter Heißschneider festinstalliert

    selbstgebauter Heißschneider festinstalliert: Hallo Ihr Lieben, ich hoffe mal ich bin mit meiner Anfrage hier richtig. Ich bin gerade dabei für meine Freundin eine Werkbank einzurichten, da...
  2. Schneider Harmony XB

    Schneider Harmony XB: Schon einmal jemand dieses System verbaut ? Ich will es als evtl alternative nutzen um eine unserer Anlagen zu "steuern". Die Anlage ist kompl....
  3. Heißdrahtschneider, Errechnung der nötigen Energie[Hilfe]

    Heißdrahtschneider, Errechnung der nötigen Energie[Hilfe]: Hallo, ich bin dabei mir für Modellbauzwecke einen Heißdrahtschneider zubasteln (Kosten sonst 80-90€). Habe leider keinerlei Ahnung von...
  4. Heißdrahtschneider Bauen

    Heißdrahtschneider Bauen: Hallo, Ich möchte mir einen Heißdrahtschneider selber bauen. Jetzt stellt sich mir die Frage was ich für ein Netzteil und was für einen Draht zum...
  5. Teile für Krups Allesschneider

    Teile für Krups Allesschneider: Hallo, meine Frau hat es geschaft, unseren Krups Allesschneider (Typ 217A) kaputt zu kriegen. Durch ein Schneiden in den Metallhaken des...