1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schütz/Relais gesucht

Diskutiere Schütz/Relais gesucht im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich bin fast schon verzweifelt auf der Suche nach einem Schütz oder Relais das folgende Anforderungen erfüllt: - Spulenspannung: 12VDC -...

  1. dexter

    dexter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin fast schon verzweifelt auf der Suche nach einem Schütz oder Relais das folgende Anforderungen erfüllt:

    - Spulenspannung: 12VDC
    - zu schaltende Spannung: 450VDC, dabei max 0,1A
    - 2 Schließer und 1 Öffner
    - im Idealfall natürlich auch klein und leicht... =)

    Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen hier. Relais hören bei 400V auf und bei Schützen hab ich auch nichts passendes für 450VDC gefunden.

    mfG, dexter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NachtHacker, 30.11.2009
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Schütz/Relais gesucht

    Du kommst da halt auch in einen Spannungsbereich rein, ab dem es einen Lichtbogen beim Öffnen der Kontakte gibt. Bei 100 mA ist das zwar nicht viel, aber das Schütz oder Relais muss dafür ausgelegt sein.
    Es gibt aber auch Transistoren die das schalten können z.B. der BU508 kann 700V und ma. 5A . Allerdings müsstest du die Basis über einen Optokoppler anschließen, damit du eine Potantialtrennung bekommst.
     
  4. #3 kloppoTEC, 01.12.2009
    kloppoTEC

    kloppoTEC Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.11.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schütz/Relais gesucht

    Hab da noch ne Idee falls das technisch möglich ist einfach ein Koppelrelais mit 12V Spule nehmen und dann ein Motorschütz mit dem relais ansteuern wenn z.B. 24V bzw. 230V Spannung vorhanden ist die meisten motorschütze können auch bis zu 500V schalten soweit ich das richtig im kopf habe
     
  5. #4 NachtHacker, 01.12.2009
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Schütz/Relais gesucht

    500V AC oder 500V DC? Da ist ein kleiner Unterschied. Bei AC gibt es in der Regel nur einen kleinen kurzen Abrissfunken, da die Polarität ständig wechselt. Bei Gleichstrom nicht! Je höher die Spannung desto ausgeprägter der Lichtbogen.

    Also unbedingt auf das Typenschild schauen, ob es auch für DC geeignet ist!
     
  6. #5 Elektroinstallateur, 01.12.2009
    Elektroinstallateur

    Elektroinstallateur Strippenzieher

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schütz/Relais gesucht

    Warum schaltest du nicht zwei oder drei Kontakte in Reihe? Die ist z.B. auch bei größeren Leistungsschützen und Leistungsschaltern so üblich um DC-Spannungen zu schalten.
     
  7. #6 kloppoTEC, 01.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2009
    kloppoTEC

    kloppoTEC Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.11.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schütz/Relais gesucht

    ok das ist schon richtig da aber nur ein sehr geringer strom fliesst wird der abrissfunke aber nicht sehr groß sein.. oder? hab so große glechspannungen auch noch nie geschaltet!

    habe aber grade bei moeller schützen mal die datenblätter durchwühlt ein ganz normales leistungsschütz 5,5kW kann laut datenblatt 440VDC und 200mA Schalten gibts sogar mit 12V DC Spule

    http://datasheet.moeller.net/datasheet.php?model=276830&locale=de_DE
     
  8. #7 NachtHacker, 02.12.2009
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Schütz/Relais gesucht

    Die Länge des Lichtbogens, bzw. der Maximalabstand der Kontakte zueinander, wo gerade der Lichtbogen beginnt abzureißen ist primär von der Spannungshöhe abhängig und weniger vom Strom! Ein höhere Strom bewirkt daß mehr Elektronen unterwegs sind. Dann kann es leichter sein, dass der Lichtbogen noch schlechter abreißt und es kommt zu einem Kontaktbrand.
    Interessantes hierzu:
    Schaltlichtbogen ? Wikipedia

    Wenn du mehrere Kontakte in Reihe schaltest, vergrößerst du den Abstand, das könnte rein theoretisch funktionieren. Aber ob das "VDE-gemäß" ist? :confused:

    Ich wollte mal testweise 550V DC mit einem normalen ABB 16-A Sicherunungsautomaten abschalten. Das ging nicht, man sah, hörte und roch förmlich wie der Lichtbogen fleißig vor sich hin schmorte! :D
     
  9. dexter

    dexter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schütz/Relais gesucht

    hmm ja, also Kontakte in Reihe schalten - macht man das wirklich so und wo is da der haken?


    Ich hab jetzt von jemand anders noch den Tip bekommen Reed-Relais zu verwenden, gibts als öffner und schließer für Spannungen bis (3A@)7500V - sollte reichen =)
    Und die dinger sind weder riesig groß, noch schwer... kennt sich jemand damit aus und weiß ob es da Nachteile gibt (Zuverlässigkeit usw)?

    >>>
    Hochspannungsrelais - MEDER electronic
     
  10. #9 Elektroinstallateur, 02.12.2009
    Elektroinstallateur

    Elektroinstallateur Strippenzieher

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schütz/Relais gesucht

    Es gibt keinen Haken. (Mal ganz davon abgesehen das diese wohl etwas zu groß für deine Anwendung sind.) ;)
    Man findet die Angaben in den Datenblättern der Schütze, bzw. Leistungsschalter. Durch das in Reihe schalten der Kontakte vergrößert man den Abstand zwischen den Kontakten und die max. schaltbare Spannung erhöht sich entsprechend.


    @ NachtHacker
    In der VDE steht nicht, ob ich einen Verbraucher ein-, zwei-, drei- oder vierpolig schalten muß (Man könnte sonst z.B. bei Lichtbändern die 1/3-, 2/3-, 3/3-Schaltung nicht realisieren.). Es ist "nur" darin gefordert, das die Verbraucher allpolig freigeschaltet werden können.

    Nur der Hersteller legt fest, das man wie mit seinem Schütz oder Leistungsschalter schalten kann und muß dies auch durch Prüfungen nachweisen. Die Beschaltung ist dann meist auch anschaulich in den entsprechenden Datenblättern dokumentiert
     
Thema:

Schütz/Relais gesucht

Die Seite wird geladen...

Schütz/Relais gesucht - Ähnliche Themen

  1. neuer Stromverteilerkasten gesucht

    neuer Stromverteilerkasten gesucht: hi, wir brauchen einen neuen Stromverteilerkasten, da in unserem kein Platz mehr für 2 neue Stromkreise ist. Wenn wir eine Steckdosenleiste...
  2. kleine Gerätesicherung 5A gesucht

    kleine Gerätesicherung 5A gesucht: Hallo, unsere Brunnenpumpe mit 0,55 kW hat ein "Vorschaltgerät" mit Phasenschieber und einem kleinen Sicherungsautomaten mit 5A Nennstrom. Der...
  3. [Noob Frage] AC Testladung gesucht

    [Noob Frage] AC Testladung gesucht: Hallo Profis, ich sags gleich zu Beginn: ich bin kein Fachmann was Elektronik angeht, deshalb bin ich hier und hoffe von euch einen Rat zu...
  4. Hilfsmittel gesucht

    Hilfsmittel gesucht: Hallo und Moin, Vorweg ein paar Worte zu mir: Ich bin 27 Jahre jung, seit fast einem Jahr Elektromeister (Industrie) und habe vorher meine Lehre...
  5. Dringen Hilfe gesucht

    Dringen Hilfe gesucht: Hallo zusammen, bin am verzweifeln und brauche hilfe. Und zwar geht es darum das ich meiner tochter ein 12V kinderauto gekauft habe und es nicht...