1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schutzbereiche im Bad

Diskutiere Schutzbereiche im Bad im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Ich habe mal ne Frage zu Bad-Installationen. In einem Haus, dass von der Form her "Schlauchförmig" ist mussten sehr viele Leitungen...

  1. #1 mondane, 23.05.2013
    mondane

    mondane Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe mal ne Frage zu Bad-Installationen.

    In einem Haus, dass von der Form her "Schlauchförmig" ist mussten sehr viele Leitungen durchs Bad geführt werden. Das Problem ist, dass das Bad zwischen dem Versorgungsraum und der Wohnung liegt und über die gesamte Breite geht.

    In den Versorgungsraum müssen alle Leitungen wie Telefon, TV, Allgemeinstrom fürs Treppenhaus und auch die Zuleitungen zu den UVs.

    Alle Leitungen gingen durch den Fußboden und kamen an einer Seitenwand wieder raus im Bad, dort soll eine 10cm dicke Hohlwand vorgebaut werden.
    Nun hat der Bauherr von heute auf mrogen entschieden die Dusche umzusetzen und zwar genau an diese Trockenbauwand durch die alle Kabel laufen.

    Ist das erlaubt??? Dürfen hinter einer Dusche die besagten Kabel laufen? ALles was davon Strom ist läuft über RCD des Allgemeinstroms.
    Die UV-Zuleitungen laufen an der Decke, die später nochmal 60cm abgehängt wird mit Rigips also sind die Kabel von der "sichtbaren" Decke 60cm entfernt. Ist das erlaubt?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 EltSifa, 23.05.2013
    EltSifa

    EltSifa Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    AW: Schutzbereiche im Bad

    Hallo mondane,
    die Anforderungen an die Verlegung von Fremdleitungen durch die Schutzbereiche im Bad sind in DIN VDE 0100-701 im Punkt 701.512.3 festgelegt.

    Die Gefahr kommt durch das Befestigen von Gegenständen im Schutzbereich mit gebohrten Dübeln und damit die Möglichkeit unsichtbare Femdleitungen zu treffen und Spannung zu verschleppen.
    Bei einer Mindestverlegetiefe von mehr als 6cm geht man davon aus, dass diese Gefahr nicht besteht.

    Es werden auch noch andere Ausnahmen zugelassen.

    Wenn bei dieser Fertigbauwand nicht sichergestellt werden kann, dass der Abstand von 6 cm immer gegeben ist, würde ich im Bereich der Leitungsverlegung ein Metallblech in Richtung Schutzbereich einbauen, dass wirkungsvoll mit dem Schutzleiter verbunden ist.

    Wird dann doch von der Badseite gebohrt, wird erst das Blech getroffen, bohrt die Person weiter und trifft eine Leitung erfogt ein Erdschluss.

    Wenn es sich um eine Ständerwand handelt sollte die Konstruktion mit an den Potentialausgleich angeschlossen werden. Es besteht die Gefahr, dass schafe Elemente der Ständerwand den Leitungsmantel beschädigen.

    Der Bereich über der abgehängten Decke zählt nicht mehr zum Schutzbereich, wenn die Leitungen sicher an der Gebäudedecke verankert sind, oder die Decke ausreichend hoch montiert wird.

    Gruß
     
  4. #3 Strippentod, 24.05.2013
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Schutzbereiche im Bad

    Grundsätzlich gehe ich mit der Aussage von Eltsifa konform, möchte jedoch noch folgendes hinzufügen:
    Wenn diese Leitungen über einen RCD max. 30mA geschützt sind, dann kann nach aktueller VDE 0100/701 auch von der 6 cm-Restwanddicke abgewichen werden. Also: JA, erlaubt!
    Zudem ist hier die Rede von einer Hohlwand, in der wiederum ein Anbohren einer Leitung gemindert ist, da sie "ausweichen" kann. (Thema: Abweichende Installationszonen nach DIN 18015)

    ..sofern dieses Blech die Anforderungen an einen Schutzleiter erfüllen kann.
    Eine Verlegung in einem metallenem Rohr oder Kanal wäre auch möglich, falls diese die o.a. Anforderung an einen Schutzleiter erfüllen kann.
    Wenn dieses mechanisch so stabil ist, das ein Anbohren oder Eindringen eines Nagels nicht befürchtet werden muß, kann sogar auf die Erdung desselben auch verzichtet werden.

    Neu hinzugekommen ist auch die Möglichkeit einer Leitung mit konzetrischem Schutzleiter (z.B. NYCWY)

    Gruß.
     
Thema:

Schutzbereiche im Bad

Die Seite wird geladen...

Schutzbereiche im Bad - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Schutzbereichen im Bad...

    Problem mit Schutzbereichen im Bad...: Hallo! Habe ein Problem in einem Badezimmer. Bei der Sarnierung eines Altbaus soll ein alter Raum (2,5x5m) in zwei Räume geteilt werden, einer...
  2. Schutzbereiche Im Schwimmbad

    Schutzbereiche Im Schwimmbad: Hallo zusammen, kann mir jemand von euch einen guten link zum Thema Schutzbereiche in Schwimmbädern bzw. Elektroinstallation in Schwimmbädern...
  3. Bad Lüftersteuerung mit Hygrostat und Taster

    Bad Lüftersteuerung mit Hygrostat und Taster: Hallo, ich habe ein fensterloses Bad mit einem 220V Wandlüfter, welcher per Wippschalter (wie Lichtschalter) ein/ausgeschalten werden kann. Der...
  4. Bewegungsmelder - Dauerlicht - Bad

    Bewegungsmelder - Dauerlicht - Bad: Hallo, ich habe eine Frage: Folgende Ausgangslage: Badezimmer - in Höhe vom Spiegelschrank habe ich einen Lichtauslass mit Dauerlicht. Bauträger...
  5. Kunststoffbadewanne erden

    Kunststoffbadewanne erden: Hallo, Wie erde ich eine KBW, der Inhalt ist leitend, aber nicht das Gehäuse. Der Abfluß besteht aus PVC. In etwa 1,2m Höhe befindet sich ein...