1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß

Diskutiere Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Ich hab einen Van, den ich oft zum übernachten benutze. Das passiert auch mal ein verlängertes Wochenende bei Konzertveranstaltungen auf...

  1. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    Hallo
    Ich hab einen Van, den ich oft zum übernachten benutze. Das passiert auch mal ein verlängertes Wochenende bei Konzertveranstaltungen auf irgendeinem provisorischen Campingplatz. Ich will mir nun einen festen 230V Anschluß ans Auto bauen, an dem zum einen ein Ladegerät (bau ich mir selbst, wird SK2) hängt, zum 2. ein oder 2 Steckdosen im Innenraum. Ich wollte nun wissen, ob es irgendwo eine Vorschrift gibt, das ich den PE mit dem Fahrzeuggehäuse verbinden muß. Das Problem bei der Sache ist immer, das die Elektroverteilungen bei manchen Veranstaltungen uralt und völlig überlastet sind, und ich es nicht zum ersten mal erlebt hab, das irgend ein Wohnwagen unter Spannung stand, weil in einem klassisch genullten Verteiler der PEN weggebrannt war. Da ich im Fahrzeug eh nur Laptop oder ähnliches mit SK2 anstecke wollte ich so eine Verbindung lieber weglassen. Sonst könnte das Aussteigen manchmal zum Erlebnis der anderen Art werden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dani CEE, 26.04.2011
    Dani CEE

    Dani CEE Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.12.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß

    ich würde mich erst mal an den Vorschriften für Wohnmobile orientieren DIN VDE 0100-721 Caravans, Boote und Jachten



    4.1 Für die Stromversorgung ist für jeden Stell- oder
    Liegeplatz eine Steckdose mit Schutzkontakt nach
    DIN 49 462 Teil 1 mit folgenden Daten vorzusehen:
    Betriebsspannung 220 bis 240 V Nennstrom 16 A
    Anzahl der Pole 2 + X Ausführung spritzwassergeschützt
    4.2 Die Steckdosen müssen so angeordnet sein, daß
    sie sich im 20-m-Bereich eines jeden Stell- oder Liegeplatzes
    befinden. Es dürfen bis zu höchstens 6 Steckdosen in einer
    Steckdosengruppe zusammengefaßt werden.
    4.3 Jeder Steckdosengruppe muß eine Fehlerstromschutzeinrichtung
    nach DIN 57664 Teil 1/VDE 0664
    Teil 1 oder DIN 57644 Teil 2/VDE 0664 Teil 2 mit einem
    Nennfehlerstrom von IDn £ 30 mA vorgeschaltet sein.
    Anmerkung: Es wird empfohlen, jeder Steckdose eine
    solche Fehlerstrom-Schutzeinrichtung vorzuschalten.
    6.2 Schutz gegen direktes und bei indirektem Berühren
    6.2.1 Der Schutz gegen direktes Berühren und bei indirektem
    Berühren ist nach DIN 57100 Teil 410/VDE 0100 Teil 410 sicherzustellen.
    6.2.2 In den Stromkreisen ist ein Schutzleiter mitzuführen.
    Anmerkung: Dies schließt die Verwendung von Geräten der Schutzklasse II (schutzisolierte Geräte) nicht aus.
    6.2.3 Es dürfen nur Steckdosen mit Schutzkontakt verwendet
    werden.
    6.2.4 Berührbare leitfähige Teile der Einheit, die Fehlerspannung
    oder Erdpotential annehmen können, z.B. Fahrgestell, Oberbau, Rohrsysteme, müssen über Potentialausgleichsleiter miteinander und mit dem Schutzleiter verbunden werden. Der Potentialausgleichsleiter muß einen Nennquerschnitt von mindestens 4 mmCu haben und feindrähtig sein (z.B. H07V-K nach DIN 57281 Teil 103/VDE 0281 Teil 103).
    Dies gilt nicht für Metallteile an Caravans, Booten oder
    Jachten, die von Isolierstoff umgeben sind.
    6.2.5 An Booten aus nichtmetallenen Werkstoffen ist zum Schutz gegen kapazitive Entladungen eine Potentialausgleichsleitung zwischen den Metallteilen des Bootes über und im Wasser (z.B. Kiel) herzustellen.
    6.3 Leitungen und Zubehör
    6.3.1 Die Leitungen müssen so verlegt werden, daß eine mechanische Beschädigung infolge der Fahrzeugbewegung
    verhindert wird.
    6.3.2 Leitungen, die mit 220 bis 240 V betrieben werden,
    müssen von mit Kleinspannung (6, 12, 24 V) betriebenen
    Leitungen, z.B. für Fahrzeugbeleuchtung,
    Behelfsbeleuchtung, getrennt verlegt werden, so daß die
    Gefahr einer leitenden Verbindung zwischen ihnen ausgeschlossen ist.
    6.3.3 Folgende Leitungstypen oder gleichwertige
    andere Ausführungen mit einem Mindestquerschnitt von
    1,5 mmsind zulässig.
    6.3.3.1 PVC-Aderleitung H07V-K 1,5 nach DIN 57281
    Teil 103/VDE 0281 Teil 103 in Isolierrohr.
    6.3.3.2 Schwere Gummischlauchleitung H07RNF
    3G1,5 nach DIN 57282 Teil 810/VDE 0282 Teil 810,
    wenn Vorsorge getroffen wird, daß keine mechanische
    Beschädigung durch scharfkantige Teile oder durch
    Abrieb auftreten kann.
    6.3.4 Anschlüsse und Verbindungen der Leitungen
    müssen in mechanisch geschützten Dosen ausgeführt
    werden. Bei versenktem Einbau müssen Verbindungsdosen,
    Geräte- und Geräteverbindungsdosen sowie mit
    Geräten kombinierte Anschlußdosen den Prüfanforderungen
    für Hohlwanddosen nach DIN 57606/VDE 0606
    entsprechen und die Kennzeichnung a nach DIN 30600,
    Reg.-Nr 1656 tragen.
    6.3.5 Es müssen Rohre mit den Kennzeichen ACF oder
    BCF nach DIN 57605/VDE 0605 verwendet werden.
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß

    Hallo
    Danke für die Mühe.
    6.2.4 hätte mir gereicht. Das davor gilt sicher für den Campingplatz aber wie gesagt ich stehe meißt auf irgendeiner Runkelwiese wo es manchmal in der Nähe eine Steckdose gibt.
    Da muß ich wohl in den sauren Apfel beißen, mein Auto erden, obwohl es ohne für mich sicherer wäre.
     
  5. #4 dwarslöper, 27.04.2011
    dwarslöper

    dwarslöper Strippenzieher

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß

    Moin.

    Wenn du dir und deinen eventuellen Gästen, noch etwas gutes tun willst,
    dann bau in die Zuleitung zu deinem Van einen PRCDS. Schnelle abschaltung und
    PE-überwachung. Nich ganz preiswert, aber gut.

    dwarslöper
     
  6. #5 dwarslöper, 27.04.2011
    dwarslöper

    dwarslöper Strippenzieher

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß


    Wieso? Wolltest du gerne die Brücke zwischen dem isoliert und unter Spannung stehendem Van und der Erde sein?
    Wie ein Auto ohne Erde (PE) sicherer sein soll, must du mir mal erklären. Kleinspannung mal ausgenommen.

    dwarslöper
     
  7. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß

    Zusaetzlich n kleiner Erdspriess einkloppen waer auch ne idee.

    gruss
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß

    Das wäre eine Möglichkeit. Ich wußte bisher nich, das es sowas gibt.
    Wenn ich nur SK2 Geräte im Auto betreibe, wüßte ich nicht, wie ich die Verbindung zur Erde herstellen soll. Wenn ich trotzdem zwischen dem Spannungsführenden PE und der Fahrzeugmasse komme, steht das Fahrzeug in der Regel auf Gummireifen und mir passiert nichts. Wenn ich aber PE und Fahrzeugmasse verbinde und der PE führt Spannung, wird das Aus und Einsteigen zum Erlebnis, auf das ich gern verzichten würde.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
  10. #9 dwarslöper, 27.04.2011
    dwarslöper

    dwarslöper Strippenzieher

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß

    Was du im Fahrzeug betreibst ist das Eine, wie du das Fahrzeug einspeist das Andere.
    Einspeisung für Fahrzeug grundsätzlich mit 16A CEE (blau, L-N-PE). Wenn du im unter Spannung stehenden Fahrzeug bist ist es nicht das Problem, ähnlich Faradayscher Käfig.
    Es wird erst komisch, wenn du den Schritt von der Fahrzeugschwelle auf die morgentaufeuchte Wiese machst.
    Auf dem PE kann normalerweise keine Spannung liegen, weil die speisende Steckdose FI-gesichert sein muss, zumindest auf Campingplätzen und Neuanlagen.

    I.d.R. werden in Fahrzeugen Schukosteckdosen verbaut. SK2-Geräte können zumindest an der Zuleitung schnell mal einen Isolationsfehler haben. Unschöner Effekt.

    Ferner können deine im Fahrzeug verlegten Leitungen durch die fahrerei durchscheuern und dadurch die Karosserie unter Spannung setzen.

    Wie schon oben geschrieben, so würde ich verfahren.

    dwarslöper
     
  11. #10 dwarslöper, 27.04.2011
    dwarslöper

    dwarslöper Strippenzieher

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß


    Das macht der PRCD innen "elektronisch". Schau mal bei Kopp, die baun die Dinger.

    dwarslöper
     
Thema:

Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß

Die Seite wird geladen...

Schutzleiter an Fahrzeugmasse bei Elektroanschluß - Ähnliche Themen

  1. Verteilerdose Schutzleiter an PEN

    Verteilerdose Schutzleiter an PEN: Hallo, Ich helfe einem bekannten grade dabei seine Obere Geschossdecke zu dämmen. Dabei sind wir auf diese Verteilerdose unter alten Dielen...
  2. Wandlampe aus Metall ohne Schutzleiter???

    Wandlampe aus Metall ohne Schutzleiter???: Hallo bin neu hier und da ich über die Suche nichts brauchbares gefunden habe. Brauche ich eure Hilfe. Aktuell habe ich, eine Wandlampe aus Metall...
  3. Aufputz-Schalter - Schutzleiter und Nullleiter mit Klemmblock verbinden?

    Aufputz-Schalter - Schutzleiter und Nullleiter mit Klemmblock verbinden?: Warum werden in einer Aufputz-Schalterdose Schutzleiter und Nullleiter nicht einfach mit Kontakten durchgeschleift, sondern müssen mit einem...
  4. Schutzleiteranschlussklemme DIN Hutschiene

    Schutzleiteranschlussklemme DIN Hutschiene: Hallo, Wer kann mir sagen wie ich meinen 16qmm flexiblen Draht an meine Hutschiene befestige? Hab intern im Schaltschrank alles mit Weidmüller...
  5. Phoenix Contact Installationsschutzleiterklemme und Durchgangsklemmen

    Phoenix Contact Installationsschutzleiterklemme und Durchgangsklemmen: Hallo, bei der Planung für den neuen Verteiler für Licht- und Stromkreise, automatisiert mit Siemens Logo 24V, überlege ich, alle Leitungen sowie...