1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selektivität nur Komfortangelegenheit?

Diskutiere Selektivität nur Komfortangelegenheit? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Elektrik-Spezis! Die empfohlene Selektivität für Überstromschutzeinrichtungen ist nach meiner Interpretation immer eine...

  1. #1 spannungsfall, 18.04.2007
    spannungsfall

    spannungsfall Guest

    Hallo Elektrik-Spezis!

    Die empfohlene Selektivität für Überstromschutzeinrichtungen ist nach meiner Interpretation immer eine Komfort-Angelegenheit gewesen. D.h. daß bei Ansprechen möglichst wenige Anlagenteile ausfallen und/oder eben die nächstgelegene Schutzeinrichtung anspricht. (Und eben auch möglichst nicht die Nicht-Laien-Sicherungen im HAK oder die Vorsicherungen.)

    Hat jemand andere Einschätzungen?

    Wäre es nicht z.B. vorstellbar, wenn zwei gleiche Schmelzsicherungen länger knapp über ihrem Bemessungsstrom betrieben werden, diese "anschmelzen", und dadurch ihre garantierten Eigenschaften verlieren, also in Zukunft zu früh ansprechen (was ja in Sicherheitshinsicht nicht schlimm wäre [solange sie keine Sicherheitseinrichtungen absichern])?


    Grüße,
    Harald
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Selektivität nur Komfortangelegenheit?

    Ja, Vorsicherung für RCDs und Leitungschutz für UVs z.B.


    Ja das passiert mit allen Sicherungsarten.

    Lutz
     
  4. #3 spannungsfall, 19.04.2007
    spannungsfall

    spannungsfall Guest

    AW: Selektivität nur Komfortangelegenheit?

    Hallo Lutz!

    Ehem... Eine Selektivität zwischen einem Fehlerstromschutzorgan und einer Vorsicherung? Hier sehe ich keinen Zusammenhang, außer daß der Bemessungsstrom des RCD zur Vorsicherung passen muß.

    Leitungsschutz für UVen? Also ich kenne es so: In der HV sitzen die Leitungsschutzsicherungen für die Leitungen zu den UVen (z.B. NH63A).

    In den UVen sitzen Leitungsschutzsicherungen oder -schalter entsprechend der abgehenden Leitungen.

    Sollten in der UV Leitungen abgehen (zu Verbrauchsmitteln), die dem Querschnitt der UV-Zuleitung entsprechen, dann könnte man selektiv absichern - oder eben auch gleich - müßte man eben unkomfortabel u.U. die Sicherung in der HV ersetzen?


    Hier meinst Du aber keine Leitungsschutzschalter, oder?

    Welche anderen Sicherungsarten (als Schmelzsicherungen) meinst Du?


    Danke,
    Harald
     
  5. jet

    jet Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    1
    AW: Selektivität nur Komfortangelegenheit?

    Hallo spannungsfall,

    die Welt ist so klein.

    Im Normalfall hängen an einer HV mehrere Abgängen, wenn nun die HV gleich abgesichert ist wie die UV ist es sehr wahrscheinlich, dass zuerst die HV abschaltet. Auf unsere Oberspannungsnetz übertragen heißt das, wenn in Finnland jemand nachts pinkeln geht wird es in Spanien dunkel. (unabhängig von der Tageszeit)

    Die Antworten auf einfache Fragen sind leider manchmal sehr komplex.
     
  6. #5 spannungsfall, 19.04.2007
    spannungsfall

    spannungsfall Guest

    AW: Selektivität nur Komfortangelegenheit?

    Hallo jet!

    Ich sage ja: Es ist vor allem eine Sache des Komforts!

    Natürlich möchte man lieber nicht über die HV mehrere Anlagenteile stillegen.

    Aber ein Sicherheitsproblem ist es dann eben nicht.

    Hast Du den Thread überhaupt gelesen?
    Genau um diese Abgrenzung geht es doch!


    Grüße,
    Harald
     
  7. jet

    jet Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    1
    AW: Selektivität nur Komfortangelegenheit?

    Hallo spannungsfall,

    wenn in einem Keller, hundert m entfernt eine Tauchwasserpumpe ausfällt und dann vorgenannten Keller davonschwimmt, weil drei Häuser weiter jemand den Stromkreis ( ohne Selektivität ) überlastet hat ist es einfach nur noch diletantisch.
     
  8. #7 spannungsfall, 20.04.2007
    spannungsfall

    spannungsfall Guest

    AW: Selektivität nur Komfortangelegenheit?

    Hallo jet!

    a) Was hat ein Keller mit einem 100m entfernten Keller zu tun?

    b) Hätte es was miteinander zu tun, würde es wieder um Komfort gehen.

    c) Ausfall von Sicherheitseinrichtungen (paßt bei so einer Pumpe nur halb) hatte ich auch bereits im Ursprungspost erwähnt.

    Ich wiederhole: Hast Du den Thread überhaupt gelesen?


    Bei großer Klappe sollte man die Worte wenigstens richtig schreiben können - sonst wirkt's sehr dilettantisch! ;-)


    Harald
     
  9. jet

    jet Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    1
    AW: Selektivität nur Komfortangelegenheit?

    Hallo Spannungsfall,

    Da hast du natürlich recht, aber wir reden wahrscheinlich nicht mehr über das Ursprungsthema.

    Um es verkürzt darzustellen, Selektivität ist eine zwingende Notwendigkeit. Man kann nicht in Kauf nehmen, dass in ganz Europa das Licht ausgeht weil in Lappland eine Glühbirne durchgebrannt ist.

    Hoffentlich ist alles grammatikalisch richtig.:(
     
  10. #9 spannungsfall, 20.04.2007
    spannungsfall

    spannungsfall Guest

    AW: Selektivität nur Komfortangelegenheit?

    Es geht nicht um Europa und Lappland (also nicht Deine konstruireten Beispiele), sondern um Selektivität innerhalb eines Gebäudes, z.B. ein EFH mit einer UV für Garage und Garten.

    Klar, Selektivität ist sinnvoll. Aber eben unter Sicherheitsaspekten nach meiner Vorstellung nicht wichtig.
    Der Heimwerker kann auch mal zur HV laufen, wenn sein Schweißgerät den LSS dort geworfen hat.

    Und nur damit VDEs und Dein Europa-Licht nicht gestört ist, werde ich dem Heimwerker in seiner Werkstatt-UV nicht die nicht-selektiven Sicherungen und Passeinsätze tauschen. Oder gar in der HV und dann die Leitungen tauschen.


    Harald
     
Thema:

Selektivität nur Komfortangelegenheit?

Die Seite wird geladen...

Selektivität nur Komfortangelegenheit? - Ähnliche Themen

  1. Referat "Selektivität von Sicherungen"

    Referat "Selektivität von Sicherungen": Guten Abend. Ich bin Auszubildende zur Elektronikerin für Betriebstechnik im 1. Lehrjahr. Aufgrund eines deutlich verhauenen Tests habe ich um...
  2. Selektivität Einspeisung zur Kupplung

    Selektivität Einspeisung zur Kupplung: Hallo, in einem strahlenförmigen Netz mit Einspeisung A und B sowie offener Kupplung im Normalbetrieb, sollte bei geschlossener Kupplung diese vor...
  3. Unterverteiler und Selektivität

    Unterverteiler und Selektivität: Ich möchte 3 Steckdosenkreise und 3 Lichtkreise im OG haben, aber wegen Platzmangel im ehemaligen Luftschacht ungern 6 Kabel nach oben ziehen....
  4. Selektivität (Hausarbeit)

    Selektivität (Hausarbeit): Hi, ich bin Elektriker Azubi im 3 Lehrjahr und muss eine Hausarbeit schreiben, ein kleines Thema ist: Was ist bei der Hintereinanderschaltung...
  5. Ist noch eine teilweise Selektivität hinter einem LSS C16A realisierbar?

    Ist noch eine teilweise Selektivität hinter einem LSS C16A realisierbar?: Meine Hobby-Elektronik-Werkstatt zieht im Haus um und ich möchte das in dem neuen Raum besser aufbauen und meine eigene Unterverteilung haben....