1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Seminararbeit - LaserTag

Diskutiere Seminararbeit - LaserTag im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Seminararbeit - LaserTag bigdie, wenn ich es nach deiner Methode mache, stimmen dann die Widerstandsgroßen trotzdem oder muss ich da...

  1. #11 LaserTagger, 23.08.2013
    LaserTagger

    LaserTagger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.08.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Seminararbeit - LaserTag

    bigdie, wenn ich es nach deiner Methode mache, stimmen dann die Widerstandsgroßen trotzdem oder muss ich da Änderungen vornehmen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Seminararbeit - LaserTag

    Links vom IC die können bleiben, Mit der Größe des Widerstandes und in Reihe geschaltenen Potis und dem Elko R1 P1 C1 bestimmst du die Schußdauer. Die müssen viel kleiner werden.
     
  4. #13 LaserTagger, 23.08.2013
    LaserTagger

    LaserTagger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.08.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Seminararbeit - LaserTag

    Ok, danke. Das mit dem Zähler dürfte dann auch nicht mehr schwer umsetzbar sein, oder ?
     
  5. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Seminararbeit - LaserTag

    Doch. Zähler sind an sich kein Problem, aber bei 3V wird es kompliziert. Da ist dann eigentlich die beste Methode ein Microcontroller z.B. Atmega. Den muss man aber programmieren. Der kann dann aber auch gleich dein Monoflop mit bereitstellen, dann brauchst du den 555 nicht. Ein LCD Anzeige kannst du damit auch noch ansteuern. Aber wie gesagt die Dinger muss man programmieren mit Assembler oder Bascom oder anderem
     
  6. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    10
    AW: Seminararbeit - LaserTag

    3 Volt werden nicht reichen, wenn der Ausgang des Cmos- Timers mit 40mA belastet wird, geht der eh in die Knie oder kaputt.
    Also ein Transistor als Endstufe. Damit sind die 3 V eh hinfällig.

    Einen Auto-Reset kann man an dem timer auch einrichten, dann kann der Reset- Taster entfallen.


    Gruß Gert
     
  7. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Seminararbeit - LaserTag

    Der schaltet 150mA und das ist ein Mosfet im Ausgang. das heist, er wirkt wie ein kleiner Widerstand und hat keine feste Durchlassspannung.
     
  8. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    10
    AW: Seminararbeit - LaserTag

    Hab mit der Cmos- Variante des NE555 noch nicht experimentiert,

    das elektronik-kompendium.de sagt dazu:


    "Die Timerfunktion

    Nach dem Einschalten von +Ub und solange OUT auf LOW (GND-Pegel) ist, ist /Q und das Gate des MOSFET-Transistor T auf HIGH. Die Drain-Source-Strecke von T ist niederohmig, also eingeschaltet. Der Timing-Kondensator CT wird im entladenen Zustand festgehalten. Eine fallende Flanke von +Ub nach GND am Trigger-Eingang Pin 2 setzt den Ausgang von KB auf LOW, FF wird gesetzt und OUT geht auf HIGH, auf den Wert von +Ub, falls OUT nur sehr wenig oder unbelastet ist. OUT ist logisch identisch mit Q von FF. Der MOSFET T ist offen und CT ist zur Ladung durch RT freigegeben. CT ladet sich auf bis zur oberen Trigger-Schwellenspannung von 2/3*Ub. Der Ausgang KA geht auf LOW, FF wird zurückgesetzt und OUT geht auf LOW. Die Einschaltdauer (Time) ist damit beendet. Siehe in Bild 1 unten das Diagramm. /Q ist HIGH, T leitet und entladet CT schnell durch den niederohmigen Widerstand der Drain-Source-Strecke von T. Damit ist die Schaltung bereit für die nächste Triggerung an Pin 2."

    Gruß Gert
     
  9. #18 LaserTagger, 23.08.2013
    LaserTagger

    LaserTagger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.08.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Seminararbeit - LaserTag

    Also bitte langsam jetzt :)
    wenn ich eine anzeige will, wärs das beste, wenn ich das mit demm atmega mache, dann entfällt das mit dem C-mos Tlc555, hingegen muss ich programmierarbeit leisten? Ich habe aber keine Erfahrungen mit den von dir genannten Programmen.
     
  10. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Seminararbeit - LaserTag

    Was du nur streitest, so eine Schaltung in diesem Spannungsbereich muss man eh erst einmal auf einem Steckbrett ausprobieren, Und wenn es dann nicht funktioniert, dann setzt man halt noch einen Mosfet nach oder ein Reedrelais oder ein Photomos oder oder. Man kann das Ganze auch mit einem normalen 555 und 6V bauen, und setzt vor den Laser einen Vorwiderstand. Viele wege führen nach Rom und wenn er eh noch einen Zähler braucht, wird es sowieso wieder anders.
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Seminararbeit - LaserTag

    Ich auch nicht, aber dazu gibt es vieles im Netz, und auch Bücher und Lernpakete
    Lernpaket Mikrocontroller-Programmierung in Bascom und C - Bausätze / Module - Lernpakete Elektronik - - Pollin Electronic
    Lernpaket Mikrocontroller - Bausätze / Module - Lernpakete Elektronik - - Pollin Electronic
    Lernpaket AVR-Mikrocontroller in C programmieren - Bausätze / Module - Lernpakete Elektronik - - Pollin Electronic
     
Thema:

Seminararbeit - LaserTag

Die Seite wird geladen...

Seminararbeit - LaserTag - Ähnliche Themen

  1. Suche geeignete Lichtschranke für Seminararbeit(Rundenzähler)

    Suche geeignete Lichtschranke für Seminararbeit(Rundenzähler): Servus, Wie der Titel vielleicht schon vermuten lässt suche ich nach einer geeigneten Lichtschranke für meine Seminararbeit. :D Und zwar...