1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

Diskutiere "Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo. Die üblichen Schalter die man alleine oder zu zweit für eine Lampe nutz, nennt man wohl "Wechselschalter". Bei nur einem Schalter lässt...

  1. #1 Tobias Claren, 06.09.2008
    Tobias Claren

    Tobias Claren Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Die üblichen Schalter die man alleine oder zu zweit für eine Lampe nutz, nennt man wohl "Wechselschalter".

    Bei nur einem Schalter lässt man einen Kontakt frei, bei zwei Schaltern wird zwischen beiden Kontakten gewechselt.

    Schalter mit nur 2 Kontakten sah ich insofern noch keine.
    Dafür extra einen Kontakt wegzulassen lohnt wohl nicht.


    Aber was ist dann ein "Serienschalter"?

    Irgendwo in einem Elektronikforum wurde von einem "Experten" behauptet, es wären Schalter mit zwei Wippen. Das kann nicht hinkommen, denn ich finde im Netz auch Serienschalter mit einer Wippe.
    Hier mit einer Wippe:
    ETT-Versand GmbH - Ihr kompetenter Elektronik-Großhandel - Online Shop

    Hier mit zwei Wippen:
    ETT-Versand GmbH - Ihr kompetenter Elektronik-Großhandel - Online Shop


    Dazu gibt es noch Wechselschalter mit ein oder zwei Wippen.
    Klar, das sind die normalen Schalter, aber man hat zwei Stück in einem Rahmen. Unabhängig voneinander.

    Was soll also ein "Serienschalter" machen.
    Wenn ich zwei Lampen an der Decke habe (oder getrennt schaltbare Birnengruppen), habe ich auch zwei mal Zuleitungen.
    Da kann ich zwei Schalter entweder in einem Doppelrahmen einbauen, oder per Doppelschalter mit zwei Wippen. Aber beides sind "Wechselschalter".

    Wiederholung:
    Wozu dienen Serienschalter?

    Früher gab es noch Drehschalter mit 1, 1+2 und 2 als Positionen.
    Aber bei einem normalen Doppelwechselschalter erübrigt sich das.
    Ich kann beide getrennt "wippen", und auch beide zugleich an haben.

    Wozu also "Serienschalter".....

    Haeh Tobias Claren
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Teddygo, 06.09.2008
    Teddygo

    Teddygo Strippenstrolch

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    AW: "Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

    Moin Tobias!

    Willkommen im Forum :)


    Jeder macht mal einen Fehler ;)

    So auch der Anbieter in deinem ersten Link!


    Eine gute Übersicht findest du hier: et-in - startseite

    Ergänzend zum Serienschalter mit einem Eingang und zwei Ausgängen gibt es noch den Doppelten Wechselschalter (Wechsel/Wechsel): dieser hat aber zwei Eingänge und vier Ausgänge!
    Siehe hier: http://www.kuhtreiber.com/Zeichen-Wechsel2pol.gif


    Gruß Teddy

    .
     
  4. #3 Kaffeeruler, 06.09.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: "Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

    Der Serienschalter ist eigentlich ein doppelter Ausschalter. Einfache Ausschalter gibt es zwar, aber kosten das selbe od mehr wie ein Wechselschalter, deshalb werden diese immer verbaut, spart auch Lagerkosten
    Serienschalter waren im Ursprung für Lüster gedacht, deren Leuchtmittel in 2 Gruppen geschaltet werden konnten od halt für ein Raum mit 2 Leuchten aber nur 1 Schalter.
    Sie wird nur noch selten gemacht da heute wohl lieber 2 einzelne Schalter gesetzt werden
     
  5. #4 Tobias Claren, 06.09.2008
    Tobias Claren

    Tobias Claren Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

    Welcher Anbieter machte einen Fehler? Und welchen Fehler?
    Ich finde überall Serienschalter in Einfach und Doppelausführung.
    Was ein Serienschalter nun ist, ist ungekärt.
    Ein doppelter Ausschalter der aber nur eine Wippe hat? Hä?

    Woanders behaupten "Experten" wieder, ein "Wechselschalter" wäre nicht geeignet um alleine eine Lampe (also ohne zweiten Wechselschalter) zu schalten.
    Ich vermute aber klugscheißerischen Rabulismus, denn da ging es um den Unterschied Wechselschalter/Serienschalter.
    Nichts gegen Elektriker im allgemeinen, aber leider gibt es in dem Bereich (und auch bei Meistern im allgemeinen) viele aufgeblasene Egos (Narzissmus ist anscheinend eine Nebenwirkung der Lehre) und eine Art Selbstansehensschutz durch maßlose Überhöhung von allem was sie wissen. Es gibt sicher komplizierte Dinge wie Berechnungen usw., aber Steckdosen und Lichtschalter einsetzen oder auch einen Herd anschließen gehört nicht dazu.
    Aber schon so etwas wird als "Expertendomäne" verteidigt, da es ein großer Teil ihrer (bezahlten!) Arbeit ist.
    Daher glaube ich, versucht man durch versteckt spitzfindige Satzmanipulation recht zu behalten. Also "Rabulismus", wenn jemand versucht durch solches manipulatives (speziell unbeteiligte Leser bei denen der Eindruck erweckt werden soll sie haben Recht [was der Leser nicht kontrolliert]) drumherumschreiben, geschmückt mit fachlichem BlaBla und verstecktem Bezugnehmen auf anderes was gar nicht Thema ist (siehe "Chewbacca-Defense") eigentlich richtige Aussagen des Fragenden als Falsch darzustellen. Aber ohne dies direkt zu sagen, sondern indem man bei anderen Lesern durch korrekte Verneinung von anderen Dingen den Eindruck erweckt es würde die aktuelle Sache verneint.
    Ein Wechselschalter sieht doch so aus:
    [​IMG]
    Warum sollte ich den nicht nur zum alleinigen schalten (ohne weiteren Wechselschalter) einer Lampe einsetzen können?
    Ich lasse den Strom einfach durch NO und COM fließen, und NC unverwendet. Oder umgekehrt.
    Und habe ich eine Lampe und zwei Schalter, nehme ich auch diese Wechselschalter. Aber ich verwende NC und NO.
    Genau diese Doppelnutzung verneint Herr "Herm the Germ" (bei Wer-Weiß-Was) aber, und bekommt von möglichen Kollegen (falls er selbst überhaupt Gelernter ist) noch Applaus. Hat was von einem Mop ("Fackeln und Forken"). Bzw. Mobbing.
    Es gibt auch noch den zweipoligen Wechselschalter:
    [​IMG]
    Hier werden mit einer Wippe gleich zwei Lampen (als Beispiel, oder auch ein Springbrunnen, Aussensteckdose...) über zwei getrennte Leitungen geschaltet.
    Wenn man hier aber nicht gerade zwei getrennte Stromkreise verwendet (weil die Lampen so hohe Verbraucher sind), kann ich auch alle Lampen über die gleiche Leitung anschließen.
    Anderer Grund wäre, dass die Lampen nicht direkt beieinander liegen, und man die Lampen vom Schalter aus mit eigenen Leitungen versorgt, statt dann von einer zur anderen Lampe zu verkabeln. Das hat natürlich auch den Vorteil dass man jederzeit den zweipoligen Wechselschalter gegen zwei einzelne Schalter tauschen kann.
    Daher sehe ich auch keinen Nutzen im "Zweipoligen Wechselschalter". Es schränkt einen unnötig auf das zeitgleiche schalten von zwei eigentlich getrennten Lampen ein.
    Bisher alles korrekt?
    Das wären also "Wechselchalter". Verwendbar für die alleinige Nutzung (ohne weiteren Schalter), aber auch in Kombination mit einem anderen (Bsp: Anfang und Ende eines Flures) Wechselschalter.
    Lohnt wohl, nur einen Typ herzustellen.

    Was ein Serienschalter nun macht (evtl. auch mit einem Schaltsymbol dieser Art) ist unbeantwortet.

    @ Kaffeeruler
    "Doppelter Ausschalter"? So wie der des zweiten Symboles? Eine Wippe schaltet zwei getrennte Stromleitungen?
    Das wäre ja der "Zweipolige Wechselschalter".
    "Doppelter Ausschalter" klingt eher nach einem Ausschalter der zwei getrennte Wippen für zwei unabhängige Stromleitungen hat.

    Ich habe das Gefühl dass hier einfache/doppelte Serien/Wechselschalter in ihrer Funktion vermischt bzw. verwechselt werden.
    Help
     
  6. #5 Kaffeeruler, 06.09.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: "Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

    Das Schaltsymbol hatte Teddygo schon gepostet in seinen Link


    und wenn wir kleinlich werden wollen ist es sicher kein 2poliger Wechselschalter sondern ein 2 poliger Ausschalter, die gibt es denn zu guter letzt auch noch.

    Und das dein 1ster Link des Serienschalters eine Falsch aussage beinhaltet bestreitet wohl niemand hier.
    Wahrscheinlich wurde dieser Serienschalter mit einem 2(od 3)poligen Ausschalter verwechselt, weil das Schaltsymbol sich zum verwechseln ähnlich sieht nur das dieser Schalter nur 1 Wippe hat und nicht 2 oder 3. Es können nur alle Pole zusammen geschaltet werden. Diese werden oft für Aussensteckdosen verwendet


    Allerdings versteh ich bis dato nicht wirklich was du willst, könnte ein wenig an meinen in der Lehre verabreichten Narzissmus liegen :D
    Das findest du aber in jedem Beruf oder wo auch immer du suchen magst, 2 Leute bringen immer die Gefahr von 2 Meinungen mit sich

    Und sicher bedarf es keine Experten ein Kabel an die Wand zu Nageln od Steckdosen anzuschließen( das kann auch ein abgerichteter Affe ). Es ist die Arbeit davor und danach die das wissen beinhalten

    Auswahl der Materialien/ Betriebsmittel
    Einhalten der Vorschriften wie Absicherung, Leitungsverlegung und Längen, Querschnitte usw
    Überprüfung und Messungen nach den geltenden Vorschriften, einordnen der Messergebnisse(ablesen und hinschreiben reicht da sicher nicht mehr )

    Aber ich gebe dir auch völlig recht das es manchmal schwer für Fachleute ist nicht im Fachchinesisch zu reden, aber wenn du Tag täglich mit dieser " Sprache " umgehen musst wird es irgendwann schwer es auch mal " einfach " zu erklären. Hinzu kommt noch das es im Forum abläuft, da lassen sich Wissen und nicht Wissen nur schwer abschätzen als wenn man dem Kunden direkt gegenüber steht
     
  7. #6 ego, 06.09.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.09.2008
    ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: "Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

    Sorry, aber deine pauschalausagen, das Elektroinstallation ja eigentlich jeder kann, denn

    wiederlegst du selber, der du schon mit der einfachsten Materialauswahl überfordert bist, stattdessen dich lieber großzügig über andere Leute beleidigend und pauschalisierend auslässt.

    Ich nenne das Trollverhalten!:mad:

    Link entfernt!!!!
     
  8. Sharif

    Sharif Leitungssucher

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

    Zweipolige Wechselschalter sind dazu gedacht, um auch den Null mit ab zu schalten oder 2 mal 110 Volt.
    Mit einem Wechselschalter kann man in jedem Fall auch eine Lampe o.ä. einfach aus schalten.
    Dieser wird auch schätzungsweise zu über 90 % immer dafür genommen. Ein Ausschalter ist wahrscheinlich sogar teurer.

    Ein Serienschalter oder Doppelwechselschalter hat in jedem Fall zwei Wippen, egal welche Abbildungen gezeigt werden.
    Ein Jalousieschalter kann hingegen ein oder zwei Wippen haben.


    Sharif

    Übrigens hab ich es auch schon bemerkt, das es in den verschiedensten Berufsgruppen immer eine gewisse Neigung dazu besteht, sein eigenes Wissen und Tun als besser dar zu stellen.
    Dieses trifft auch bei Elektroinstallateuren zu und dabei auch bei mir. Ich versuche es daher bewusst zu vermeiden.
     
  9. #8 Michael, 07.09.2008
    Michael

    Michael Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    5
    AW: "Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

    Hi,

    @ego: Bitte ändere Deine Signatur. Signaturen sind nicht dazu gedacht um Werbung für andere Foren zu machen.
     
  10. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: "Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

    Sorry, aber ich habe und hatte nie eine Signatur!

    Der Link bezog sich einzig und allein auf diesen Tread!
     
  11. #10 Kaffeeruler, 07.09.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: "Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

    der Link hat ihn wohl in die Flucht geschlagen :p
     
Thema:

"Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut?

Die Seite wird geladen...

"Serienschalter": Was ist das, wozu ist er gut? - Ähnliche Themen

  1. Zusätzliche Lampen an einem Serienschalter möglich?

    Zusätzliche Lampen an einem Serienschalter möglich?: Hallo Leute, ich bräuchte einen Tip. Folgende Ist Situation: An der Türe ein Schalter, Links und rechts neben dem Bett ein Schalter. Damit wird...
  2. Gira AP IP 44 Serienschalter

    Gira AP IP 44 Serienschalter: Ich möchte die Eletroinstallation in meiner Garage erneuern. Aktuell ist eine Leuchte mit einer Wechselschaltung installiert. Nun überlege ich an...
  3. Serienschalter mit Steckdosen. Welche Zuleitung?

    Serienschalter mit Steckdosen. Welche Zuleitung?: Hi, Bin neu hier und sag erst mal hallo!WinkeWinke Nun gleich zu meiner Frage. Im zukünftigen Schlafzimmer möchte ich folgende E-Installation...
  4. Hilfe bei der Schaltung von 2x Lampen und 2x Schaltern (Serienschalter ?)

    Hilfe bei der Schaltung von 2x Lampen und 2x Schaltern (Serienschalter ?): Hallo Zusammen, ich habe folgende Aufgabe und bräuchte da Hilfe: Ich hatte 2x getrennte Räume, Trennwand weg und nun habe ich einen grossen Raum....
  5. Lichtschalter Serienschalter und Steckdose

    Lichtschalter Serienschalter und Steckdose: Guten morgen Habe mal eine Frage da es noch eine alte Leitung ist ,stehe ich etwas auf dem schlauch .Wollte bei meiner Mutter im Haus eine...