1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sichere Terrarienbeleuchtung

Diskutiere Sichere Terrarienbeleuchtung im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, da mich Aussagen wie "passt schon..." von Fachbetrieben für Elektroinstallation nicht sonderlich überzeugen, wende ich mich mal an...

  1. #1 Timbo22, 27.07.2014
    Timbo22

    Timbo22 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    da mich Aussagen wie "passt schon..." von Fachbetrieben für Elektroinstallation nicht sonderlich überzeugen, wende ich mich mal an ein Forum :)
    Ziel ist es, eine vielleicht nicht 100%ig VDE-gerechte aber (trotzdem) eigentlich sichere Terrarienbeleuchtung zu installieren.
    Angebotene, speziell für die Terraristik "geeignete" Produkte sind A) teuer (Bsp. Keramikfassung für 24 EUR) und B) zweifelhaft (genannte Fassung soll für E27 Metalldampflampen total toll sein, hat aber weder einen Aufdruck 4/250/5kV, noch eine Druckfeder unter dem LH-Anschluss...???)
    Deshalb>>>>
    Material:
    EVG Osram PTI 2x70W
    Kabel Helukabel SiHF Durchschlagspannung min. 5000V (0,75 mm2 wegen dem Durchmesser)
    5kV-Edisonfassungen
    2x70W Leuchtmittel (Lucky Reptile bright sun)
    Der ganze Tröt um die Leuchten an der Decke abzuhängen (M10 Hohlgewindestange, Fassungshalter, Zugentlastung etc.)

    Frage: Eine Porzellanfassung mit offenliegenden Anschlussklemmen sollte man ja tunlichst mit einer Fassungshülse versehen. Sind die aus Kunststoff dafür ok (wegen den Temperaturen)? Wenn ich eine Fassungshülse aus Metall nehme sollte diese ja wohl besser(zwingend) wieder mit Schutzleiter versehen werden. Problem ist dann, dass jegliche 3-adrige Kabel die ich so finden konnte definitiv nicht mehr durch eine M10 Hohlgewindestange passen.
    Was tun?

    Bastelbaustelle:

    Ich habe 2 ältere Kotzolt St 180 Leuchten (1x 24 Watt Dulux L) http://www.plentino.de/images/produkte/i10/1024576-LI260-Energiespar--02.jpg die für meine Zwecke top wären!
    Ziel wäre es, diese beiden Leuchten über ein EVG welches in einer der Leuchten montiert wird zu betreiben. Zulässig? Ich denke mal eher nicht... Die alten KVGs samt Verdrahtung und ollen Fassungen fliegen raus, das neue EVG (Osram QTP DL 2x24W) kommt in eine der Leuchten. Verdrahtung mit Ölflex Heat 180.
    Frage: Wenn ich von Leuchte 1 zu Leuchte 2 (incl. Schutzleiter) mit den Helukabeln verbinde ist das wohl kaum VDE-konform, aber eigentlich sicher, oder? Ob das EVG in dem Gehäuse zu heiß wird etc. mal außen vor.
    Danke für ein paar Aussagen außerhalb von " passt schon.."
    Timbo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mike86

    mike86 Gesperrt

    Dabei seit:
    22.07.2014
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sichere Terrarienbeleuchtung

    5kV-Edisonfassungen: Mittelspannung im Terrarium?
     
  4. #3 Kaffeeruler, 28.07.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Sichere Terrarienbeleuchtung

    Das ist die Prüfspannung

    4A max. Strom, 250V max Spannung, 5kV Prüfspannung


    Mfg Dierk
     
  5. mike86

    mike86 Gesperrt

    Dabei seit:
    22.07.2014
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sichere Terrarienbeleuchtung

    Danke Dierk.
    mfg
     
Thema:

Sichere Terrarienbeleuchtung

Die Seite wird geladen...

Sichere Terrarienbeleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Eltako ER12DX-UC oder ER12-001-UC, Sichere Trennung nach VDE0106 Teil 101

    Eltako ER12DX-UC oder ER12-001-UC, Sichere Trennung nach VDE0106 Teil 101: Hallo, die neue DX Technologie mit Schaltung im 0-Durchgang scheint eigentlich nur Vorteile zu haben. Dennoch ist das DX-Relais sogar preisgleich...
  2. Sicheres entladen von Kondensatoren 30µF , 3,5kV

    Sicheres entladen von Kondensatoren 30µF , 3,5kV: Hallo zusammen, ich suche ein "fertiges" Gerät also Entladevorrichtung zum entladen von einem Kondensatorpaar (2x15µF parallel). Diese werden...
  3. Neubau und die zukunftssichere Verkabelung

    Neubau und die zukunftssichere Verkabelung: Hallo ich hab schon einiges über NT und Telefonanlagen im Forum und Web gelesen. Bin mir aber nicht ganz sicher ob ich alles richtig verstanden...
  4. Einbruchssichere Türfreisprecheinrichtung?

    Einbruchssichere Türfreisprecheinrichtung?: Hallo Zusammen, gibt es eine Türfreisprecheinrichtung bei der die Verkabelung des Türöffners nicht hinter der Klingeltaste liegt? Bei den meisten...
  5. Sichere Strominstallation mit 12V/50Ah-Gelbatterie

    Sichere Strominstallation mit 12V/50Ah-Gelbatterie: Bin kein Fachmann, was man wohl an meiner Fragestellung problemlos erkennt, aber nun auch nicht dumm und schon Bastel-erfahren, weshalb ich mich...