Sicherung fliegt raus, Anschaltbegrenzer knallt durch

Diskutiere Sicherung fliegt raus, Anschaltbegrenzer knallt durch im Hausgeräte Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallöchen zusammen, ich habe da mal eine kleine Frage. Meine Frau und ich haben uns Anfang des Jahres eine Eigentumswohnung gekauft und uns schon...

  1. #1 Nightred, 24.09.2022
    Nightred

    Nightred Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen zusammen,

    ich habe da mal eine kleine Frage. Meine Frau und ich haben uns Anfang des Jahres eine Eigentumswohnung gekauft und uns schon ganz gut eingelebt. Allerdings fliegt häufig die Sicherung raus, wenn ich die Steckdosenleiste vom PC anmache.

    Blöderweise ist uns beim Beschriften der 11 Sicherungsschalter auch aufgefallen das 3 komplett ohne Funktion zu sein scheinen. 3 weitere regeln das warme Wasser, noch 3 weitere den Backofen und die Herdplatten, 1 Schalter den ich anfangs für den FI Schalter hielt (weil S161-K 20A 380V draufsteht) regelt nur den Flur, das Gäste WC und das Arbeitszimmer und alles andere in der Wohnung hängt an einem einzigen weiteren Schalter. Das wäre das komplette Wohnzimmer, das Schlafzimmer, der zweite Flur, das Badezimmer, der Balkon und mein Arbeitszimmer mit dem besagtem PC.

    Auf allen Sicherungen steht: Siemens W, H 16 A 380 V
    Das H steht wohl für die Charakteristik Haushalt, aber ich bin alles andere als ein Elektrik Fachmann. Jetzt hielt ich mich für besonders schlau und habe einen Anlaufbegrenzer gekauft und in die Steckdose gesteckt, in der die Steckdosenleiste steckte. Das lief auch gestern Abend und bis eben ganz toll. Dann gab es einen leisten Knall, es roch verbrannt und das Ding ist leider hin. :( Zudem ist es sehr heiß geworden.

    Jetzt meine Frage: Ist das einfach nur Pech, oder war es Dummheit ohne weitere Kenntnisse so ein Gerät einzustecken? Hier der Text des Anlaufbegrenzers: "Anlaufstrombegrenzer, Briidea Einschaltstrombegrenzer (230V 16A), verhindert das Auslösen von Schutzschaltern, perfekt für Schweißmaschinen, Strahlmaschinen, Winkelschleifer und Kreissägen"
     
  2. Anzeige

  3. sans

    sans Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    18.11.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Das H steht unter Elektrikern heute nicht für

    sondern für Hausbrand, diese Sicherungen.

    Dieser Sicherungstyp wurde ca.1978 aus den Verkehr gezogen, somit ist diese Installation gut und gerne 40 Jahre alt.

    Damals gab es nicht die Anforderungen an die Elektrik wie heute, wahrscheinlich zieht das Netzteil am Anfang Zuviel Strom so das die Sicherung fliegt.

    Bei einer solch alten Elektroinstallation sollte man mal überlegen, den Elektriker über die komplette Anlage schauen zulassen, häufig endet das dann sinnvollerweise in eine komplette Neuinstallation.

    Sinnvollerweise macht man soetwas jedoch bevor
    tja, dafür ist es wohl jetzt zu spät.


    Dein Anlaufstrombegrenzer behandelt Symptome, aber nicht die Ursachen siehe oben.

    Sascha
     
    elo22 gefällt das.
  4. #3 Rockylangohr, 24.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2022
    Rockylangohr

    Rockylangohr Hülsenpresser

    Dabei seit:
    13.04.2019
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    103
    Hallo zusammen,

    das ist ein altbekanntes Problem, dass immer mal wieder passieren kann, gerade bei älteren LS Schalter mit der Charakteristik H.
    Ursache ist die Einschaltstromspitze, die meist vom Netzteil verursacht wird, da sich hier bestimmte Kondensatoren blitzartig aufladen.

    Einen Einschaltstrombegrenzer zu verwenden war eigentlich schonmal kein schlechter Ansatz.
    Warum sich dieser dann verabschiedet hat, ist natürlich fraglich, die Leistung bzw. der angegebene Strom von 16A sollten von der Belastbarkeit
    ok. sein. Evt. war es ein Montagsgerät oder aber ein eher billig verarbeitendes Teil.

    Abhilfe könnte man schaffen, indem der alte Sicherungsautomat H durch B16A oder C16A ersetzt würde, allerdings geht das nur durch eine Elektrofachkraft, da dann evt. auch diverse Messungen durchgeführt werden müßten.
    Sinnvoll wäre dann natürlich auch die Anpassung der gesamten Elektroinstallation an die aktuellen Normen und Vorschriften..

    Oder einen anderen Einschaltstrombegrenzer verwenden z.B.:
    https://www.amazon.de/dp/B003BIEQIU...i&th=1&psc=1&keywords=einschaltstrombegrenzer

    Ist in der Steckdosenleiste nur PC und Monitor eingesteckt oder evt. noch mehr?

    Gruß Rockylangohr
     
  5. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    4.101
    Zustimmungen:
    365
    Das wiederspricht sich...
    Wie auch immer: Ein 20A LS-Schalter ist hier nicht zulässig!
     
  6. #5 Nightred, 24.09.2022
    Nightred

    Nightred Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zusammen und vielen Dank für die Antworten.
    @ ego: Entschuldige, ich meinte natürlich das nur der vermeintliche FI Schalter eine andere Beschriftung hat (S161-K 20A 380V). Die anderen 10 Schalter heißen alle gleich (Siemens W, H 16 A 380 V).

    @ Rockylangohr: Danke für den Link. Mit diesem Einschaltbegrenzer hatte ich in der Tat auch geliebäugelt. Abgehalten hatte mich die Beschreibung: "Der Einschaltstrombegrenzer ist geeignet für Stromkreise mit Absicherung durch 16 A-Leitungsschutzschalter (Auslösecharakteristik B, C oder L)." Da hatte ich Angst das es bei uns nicht funktioniert, wegen der H Charakteristik,

    Ansonsten ist das zwar keine Dauerlösung, aber würde erstmal auf die Schnelle helfen, denn das ist schon ein wenig nervig. Und wir schauen zwar schon nach einem Elektriker, aber das Problem ist immer die Verfügbarkeit.
    An der Steckdosenleiste hängt nur der Monitor, der PC ist ein Laptop und wird erst bei Bedarf angeschlossen, also ist der Strombedarf eigentlich gering.
     
  7. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    4.101
    Zustimmungen:
    365
    Die 34 Euro würde ich in den Elektriker investieren, und nicht in so einen Blödsinn!
    Zumal wie bereits gesagt die 20A Sicherung einen wesentlichen Mangel darstellt!
     
  8. #7 Nightred, 25.09.2022
    Nightred

    Nightred Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, Geld spielt hier eine eher untergeordnete Rolle, da es schwieriger ist einen Elektriker zu finden der nicht bis 2023 ausgebucht ist. Der Einschaltstrombegrenzer wäre da eine schnelle Übergangslösung. Vor allem da mit dem Rausfliegen der Sicherung sich auch das Wohnzimmer und damit der Router verabschiedet, spielen alle "smarten" Geräte danach erstmal 10 Minuten verrückt. Das nervt besonders im Home Office. Mein Workaround ist jetzt erstmal, dass ich den Monitor in Standby setze und die Steckerleiste nicht mehr ausmache. Aber das war nicht Sinn der Sache. Mein ganzes Leben lang trenne ich viele elektrische Geräte vom Strom wenn ich sie nicht brauche (TV, PC, Konsole etc.), das gerade in der heutigen Zeit zu ändern widerstrebt mir eigentlich.
     
  9. #8 Darkness, 26.09.2022
    Darkness

    Darkness Leitungssucher

    Dabei seit:
    11.12.2016
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    27
    Wieso?
    Das ist doch mehr als sinnvoll und materialschonend.

    Die Spitze ist ja nicht nur ein Problem für den Automaten, sondern auch für deinen Schalter.
    Häufiges schalten von größeren induktiven oder kapazitiven Lasten ist der sichere Tod für die kleinen Schalter.
    Und soviel wie eine brauchbare Leiste kostet, kannst du in der Zwischenzeit gar nicht sparen ...
    Mal ganz abgesehen davon, was die Einschaltstrombegrenzer kosten ...

    Ich habe nach 2 Steckdosenleisten mit dem abschalten aufgehört und fahre meine Kiste auch nicht mehr herunter. Meine Kiste kennt nur den Energiesparmodus und dafür hat meine KC 1000 eine schöne Taste.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    20.418
    Zustimmungen:
    695
    Warum ist das Blödsinn, wenn er ein Gerät kauft, das defekt ist, ist es einfach Pech. Ein Einschaltstrombegrenzer vor so einer Steckdosenleiste mit Schalter verhindert nicht nur das Auslösen der Sicherung (auch B16 fällt da leicht) sondern sorgt auch dafür, das der Schalter der Steckdosenleiste nicht nach 50 x schalten im Eimer ist.
     
  11. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    4.101
    Zustimmungen:
    365
    Diese erfahrung kann ich nicht teilen...
    Das Problem ist die H-Charakteristik.
     
Thema:

Sicherung fliegt raus, Anschaltbegrenzer knallt durch

Die Seite wird geladen...

Sicherung fliegt raus, Anschaltbegrenzer knallt durch - Ähnliche Themen

  1. FI fliegt obwohl Nachsicherung draußen

    FI fliegt obwohl Nachsicherung draußen: Guten Morgen zusammen, ich habe ein Problem festgestellt, das ich mir nicht so ganz erklären erklären kann. In der Garage habe ich vorhandene...
  2. Backofen - Sicherung fliegt nach Einschalten

    Backofen - Sicherung fliegt nach Einschalten: Hallo zusammen, habe mir letzte Woche eine Backofen-Herd-Kombination von Bosch gekauft. Habe den Backofen mit einem Elektroniker angeschlossen....
  3. Sicherung fliegt bei selben Geräten (nicht immer) raus

    Sicherung fliegt bei selben Geräten (nicht immer) raus: Hallo, und zwar habe folgendes komisches Problem: Ich habe 2 Steckdosenleisten in meiner kleinen Wohnung. Alles geprüft und in Ordnung. Egal wie...
  4. Hausverdrahtunt nicht mehr ausreichend. Sicherung fliegt.

    Hausverdrahtunt nicht mehr ausreichend. Sicherung fliegt.: Hallo zusammen. Gleich vorne weg - ich habe nicht vor, in die Hausverdrahtung oder den Sicherungskasten einzugreifen, obwohl ich gelernter...
  5. Vorsicherung fliegt raus, FI-Schalter bleibt drin

    Vorsicherung fliegt raus, FI-Schalter bleibt drin: Guten Abend, wir haben ein Problem mit der Vorsicherung (1 s. Bild) der FI und die Sicherungen im Haus bleiben jedoch drinnen. Ich erzähl aber...