1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Siedle: Spannung am Türöffner?

Diskutiere Siedle: Spannung am Türöffner? im Türsprechanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo Leute, bin neu hier im Forum und habe eine Frage: Wir haben eine Siedle Türsprechanlage bestehend aus: 2x TLE 511-01 (Türsprechstellen) 2x...

  1. joed

    joed Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    bin neu hier im Forum und habe eine Frage:

    Wir haben eine Siedle Türsprechanlage bestehend aus:
    2x TLE 511-01 (Türsprechstellen)
    2x UG402 (eins mit ZUG)
    1xNG 402-01
    5xHT311
    2xHT611

    Verkabelt ist das nach AS-2/71b-2 (Plan habe ich auch hier vorliegen und auch das Service Manual SHB 2000)

    An der einen Türsprechstation geht der Türöffner nicht mehr. Um zu prüfen an was das liegen kann habe ich ihn abgeklemmt um die Spannung zu messen, die ankommt. Was mich wundert ist, dass ich (wenn niemand den Türöffnertaster drückt) 8V AC anliegen habe. Bei gedrücktem Türöffnertastererhöht sich die Spannung auf 14V AC.

    Also wahrscheinlich der Türöffner (Spule) an sich defekt, den Spannung liegt an.
    Meine Frage jetzt aber:
    Wieso liegen da auch bei nicht gedrücktem Türöffnertaster 8V AC an?

    Könnte das die Ursache sein, dass man ein starkes Brummen an den HT hört, wenn man mit einer der Türsprechstellen spricht? Wenn wir untereinander sprechen, also intern von HT nach HT ist das Brummen weg.

    Vielen Grüße
    Joed
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. henk

    henk Leitungssucher

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    AW: Siedle: Spannung am Türöffner?

    Hallo joed
    Ist das brummen bei abgeklemmter Türöffner
    noch zu hören?
    Henk
     
  4. #3 kurtisane, 18.08.2010
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Siedle: Spannung am Türöffner?

    Hallo !

    Warum sollte der TÖ defekt sein wenn es von einer TÖ-Taste funkt. u. von einer andern TÖ-Taste nicht ?

    Ich weiss ja nicht mit was Du misst, aber alles was ein Messgerät anzeigt, heisst noch lange nicht dass es den Verbraucher auch genug anregt !
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Siedle: Spannung am Türöffner?

    Hallo
    Womit hast du gemessen? Multimeter sind in der Regel sehr hochohmig, sodass man mitunter schon kapazitive Einstreuungen über die parallel liegenden Adern messen kann. Mess mal, ob der TÖ durchgang hat, wenn nicht ist er defekt.
     
  6. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Siedle: Spannung am Türöffner?

    Richtig, wenn er von einer Tuere geht ist er logischerweise in Ordnung.

    gruss
     
  7. joed

    joed Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    AW: Siedle: Spannung am Türöffner?

    Da liegt ein kleines Missverständnis vor:

    Ich habe nicht geschrieben, dass es von einer TÖ-Taste aus geht und von einer nicht. Ich schrieb, dass der Öffner an der einen Türrsprechstelle (nicht Haussprechstelle!) und der Öffner an der anderen Türsprechstelle nicht.

    Bei der oben von mir angegebenen Schaltung sind an der Anlage ZWEI Türsprechstellen (eine vorne am Hoftor und die andere hinten am Treppenhaus) mit jeweils eigener Tür und deswegen eigenem Öffner. Die Umschaltung geschieht über ein UG mit eingebautem ZUG. UG und ZUG habe ich geprüft. Es liegen die notwendigen Betriebsspannungen an und sie schalten richtig um (abhängig davon ob einer vorne am Hoftor oder hinten am Treppenhaus klingelt).

    Der Öffner der Tür am Treppenhaus summt fröhlich vor sich hin, wenn einer an einem HT die Türöffner-Taste drückt. Der Öffner am Hoftor bleibt stumm und genau an diesem habe ich, wie beschrieben die Spannungen gemessen.

    @bigdie: Ja, Multimeter habe ich verwendet.

    @henk: habe ich eben geprüft. Multimeter piepst -> Durchgang. Gibt es noch eine andere Methode das Teil zu testen? Einfach mal 12V AC direkt anlegen?
     
    gerhard-preiss gefällt das.
  8. #7 Prüfling, 18.08.2010
    Prüfling

    Prüfling Leitungssucher

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    AW: Siedle: Spannung am Türöffner?

    8V mit einem Multimeter gemessen sagen noch gar nichts aus. Hänge eine kleine 12V-Lampe statt des Türöffners ran und messe noch einmal.
     
  9. #8 kurtisane, 18.08.2010
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Siedle: Spannung am Türöffner?

    Du schreibst ja selber :

    Es gibt 2 Innenstellen, 2 Aussenstellen u. ein Umschalterelais !
    Das Umschalterelais schaltet normal den Sprechweg von der rufenden Türstelle für die
    Innenstellen durch u. auch gleichzeitig den jeweiligen Weg für den TÖ zur rufenden Türstelle um !

    Also muss zwangläufig auch der TÖ dann dort anziehen wo zuletzt von aussen gerufen wurde, egal mit welcher Innenstelle gerade gesprochen wird !

    Ausser Du hast eine "Kunstschaltung", mit der nicht jede x-beliebigige Innenstelle auch nicht jeder TÖ bestromt werden darf ?
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Siedle: Spannung am Türöffner?

    Wenn es richtig funktioniert.
    Die Frage ist auch, wie es das macht. Ist darin einfach ein Relais, das den Strom für den Türöffner umschaltet oder gibt es in dem Teil z.B. 2 Triacs, die den Strom für den augewählten TÖ schalten?
     
  11. joed

    joed Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    AW: Siedle: Spannung am Türöffner?

    @Kurtisane: Die Funktion des UG mit ZUG war mir klar, laut Siedle Prüfhandbuch kann man das Ding mit einer Prüfschnur (Stück Draht mit Widerstand) testen.

    Diese im Prüfbuch beschriebenen Tests habe ich durchgeführt. Hat auch alles, wie erwartet Funktioniert. Relais zog an .. LED ging an .. usw..

    Habe auch keine "Kunstschaltung" :-) Alles so aufgebaut, wie im Plan von Siedle vorgschrieben.

    @bigdie: Da es bei dem Test klackt .. denke ich es ist ein Relais drin ,-)

    @Prüfling: Das mit der 12V Lampe teste ich morgen.

    Dank an alle ...
    Gruß
    joed
     
Thema:

Siedle: Spannung am Türöffner?

Die Seite wird geladen...

Siedle: Spannung am Türöffner? - Ähnliche Themen

  1. Siedle Vario Keine Versorgngsspannung Sa/Sb

    Siedle Vario Keine Versorgngsspannung Sa/Sb: Hallo Zusammen, versuche eine Siedle Variosprechanlage (Einstrangsystem) in Betieb zu nehmen. Folgende Komponenten wurden verbaut. 1x...
  2. Sonderfall siedle TL 411-1B1H/M

    Sonderfall siedle TL 411-1B1H/M: Hallo, habe eine Anlage mit folgenden Komponenten in einem 3 Parteien Haus: - TL 411-1B1H/M ist mit 3 Klingen und quer eingebaut (Sonderfall den...
  3. Umstellung von THT424 (Siedle) auf HTA811

    Umstellung von THT424 (Siedle) auf HTA811: Unsere Wohnanlage ist von 1975, 6 Etagen, 24 Wohnungen kennt sich jemand mit der Sprechstelle (noch ohne Telefonhörer) THT424-01B aus, diese war...
  4. Siedle TLM 511-01 durch DoorBird ersetzen

    Siedle TLM 511-01 durch DoorBird ersetzen: [ATTACH] Guten Abend, Ich möchte obige alte Siedle Anlage durch eine neue DoorBird Sprechanlage ersetzen. Leider kann ich aus dem Siedle...
  5. Siedle 1+n Installationsfrage Siedle Classic

    Siedle 1+n Installationsfrage Siedle Classic: Hallo, bin neu hier im Forum. Ich bin gelernter Elektroinstallateur arbeite aber seit vielen Jahren im Schaltanlagenbau. Somit bin ich leider...