Siemens Logo im Wohnmobil

Diskutiere Siemens Logo im Wohnmobil im SPS, Moeller Easy und Siemens Logo Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Du hast auch LiFePO4? Die laden eigentlich recht zügig bis auf 100%, hab da aber noch wenig Erfahrung. Zumindest die 30A des kleinen Boosters...

  1. mabu

    mabu Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    3
    Du hast auch LiFePO4? Die laden eigentlich recht zügig bis auf 100%, hab da aber noch wenig Erfahrung. Zumindest die 30A des kleinen Boosters sollten da immer reinpassen, wenn noch Platz ist. Ohne Booster mit Blei-Säure auf beiden Seiten waren es über Trennrelais meist um die 17A. Der Booster verbessert halt die Ladespannung, die man sonst am Spannungsabfall verliert, und hat eine optimale Ladekurve für die Batterie. Wenn die Batterie wirklich die Aufnahme drosselt, kann der Booster natürlich auch nichts machen, ist ja kein Feststrom-Netzteil.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Siemens Logo im Wohnmobil. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mabu

    mabu Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    3
    Nochmal ein Logo-Thema. Wir misst du die Batterie-Stände? Nur zur Information oder hast du daran Aktionen geknüpft?
    Hier ist z.B. der Algorithmus, den Victron im Ladebooster umsetzt für die Motorerkennung, da kann man sich auch was abschauen...
    2024-04-16_09-59-57.png
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.257
    Zustimmungen:
    843
    Ich hab eine Gel Batterie 200 Ah. Ich hab wie geschrieben keine Heizung und die muss auch im Winter laden. Die Logo schaltet nur unter 11V das Hauptrelais ab. Das in meinem Fall aber ein elektronischer High Side Switch ist Typ BTS 555. Am Textdisplay zeigt es natürlich die Spannung auch an, genau wie die Netzspannung falls vorhanden. Meine Regenrinnenleuchte über der Schiebetür kann ich auch per Astrouhr schalten. Die geht natürlich, wie das andere Licht auch, aus, wenn ich den Motor starte. Ich war auch zu faul den D+ im Auto zu suchen. Mein Trennrelais wird 1min nach Zündung ein geschalten. Falls die Starterbatterie mal schwächelt, brauche ich nach Zündung ein theoretisch nur 1min warten und dann starten. Am Textdisplay kann ich das Trennrelais aber auch bei Landstrom einschalten um die Starterbatterie zu laden. Ich kann auch die Schiebetür ver und entriegeln über die Logo und da diese an der Fritzbox hängt kann ich alles auch per Smartfon über den Webserver bedienen.
     
  5. mabu

    mabu Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    3
    Wenn man die 11-15V der Batterien erfassen möchte, hast du da einen Spannungsteiler gebaut, gemäß
    https://support.industry.siemens.com/forum/de/de/posts/batteriespannung-mit-logo-messen/159783 ?
    Welchen Spannungsbereich möchte man damit möglichst gebau abdecken? Mit dem Spannungsteiler kann man doch immer nur ab 0V messen, also z.B. 0-12V oder 0-20V. Wie kann man den Bereich 11-15V mit möglichst vielen Triggerpunkten abdecken?
    Und rein praktisch, wie hast du die Spannungsteiler untergebracht, gibt es für sowas robuste Leergehäuse oder etwas fertiges?
    Wenn ich schon analog dabei bin, könnte ich auch die Spannung über meinem Haupt-Shunt messen, an dem derzeit ein Victron BMV Ladecomputer hängt. Ich weiß nur noch nicht wofür...
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.257
    Zustimmungen:
    843
    Geht nur 0-x, es sei denn du baust noch einen Op davor
    Da muss ich weiter ausholen. Ich hab ja kein EBL verbaut. Brauchte also eh einen 12V Sicherungsverteiler. Mein Mobil hat auch keine Zigarettenanzünderdosen. Bei mir gibt es Neutrik Speakon Dosen 4-polig. Einfach, weil die dank Verriegelung auch nach 30km Kopfsteinpflaster noch Kontakt haben. Und da die 4-polig sind, gibt es an jeder Dose Dauerplus (Aufbaubatterie) Plus über Hauptschalter (Aufbaubatterie) und Zündplus von der Starterbatterie und natürlich Masse. Ich kann also im Stecker festlegen, das z.B. meine Absorberkühlbox nur Strom bekommt, wenn der Motor läuft, egal an welcher Dose die angesteckt ist. Ich brauche dadurch aber auch 3 Sicherungen/ Stromkreis. Und deswegen hab ich eine Platine gemacht auf der die ganzen Sicherungen, Klemmen, der elektronische Hauptschalter und natürlich auch die 2 Widerstände des Spannungsteilers sitzen. Diese Platine ist eingerastet in einen Platinenhalter für die Hutschiene von Phoenix. Belegt eine Reihe eines 3-Reihigen UP bzw. Hohlwandverteilers. drunter sitzt die Logo.
    Auch außen gibt es 2 solche 12V Dosen von Neutrik. Am Dauerplus hängt dann z.B mein Solarkoffer. Gibt aber auch keinen klassischen Laderegler. Der Solarkoffer hat nur eine Schottky Diode, die verhindert das der Strom rückwärts fließt, wenn es dunkel wird. Direkt am Akku hab ich eine Energievernichtungsanlage eine Art Leistungs Z-Diode, die 250W verheizen kann und die Akkuspannung auf 14,6V begrenzt. (Eigenbau) Laderegler am Koffer machtvkeinen Sinn, wenn man 5m Kabel hat bis zur Steckdose und im Mobil nochmal 3 bis zum Akku. Der Spannungsfall sorgt dann dafür, das der schon bevor der Akku voll ist permanent zurück regelt. Der müsste also auch nah an den Akku. Dann bräuchte ich aber extra Steckdosen nur für den Solarkoffer, den ich 2x im Jahr nutze.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.257
    Zustimmungen:
    843
    Übrigens der AD Wandler der Logo hat 10 bit. Die kann also theoretisch 0,01V messen. Praktisch ist es doof, das die gegen die Masse vom Betriebsspannungsanschluß misst. Wenn es also halbwegs genau sein soll, dann sollte die Logo einen eigenen Draht auf den Minus der Batterie bekommen und dieser sollte auch nicht zu dünn sein, weil der Strom, den die Logo selbst braucht, schon einen Spannungsfall erzeugt, welcher dann den Messwert beeinflusst. Willst du 2 Akkus messen, wird das praktisch beim 2. nie genau, wenn 30A fließen, hast du immer auch eine Differenzspannung vom Minus der einen zum Minus der Anderen Batterie. Du müsstest dann also das Trennrelais oder die Booster öffnen, so, das kein Strom fließt und dann messen, wenn es genau werden soll
     
Thema:

Siemens Logo im Wohnmobil

Die Seite wird geladen...

Siemens Logo im Wohnmobil - Ähnliche Themen

  1. Siemens Logo 8 Unterschiede

    Siemens Logo 8 Unterschiede: Hallo Allerseits! Interessiere mich für die Logo 8. Nur leider hab ich noch nicht herausfinden können welche unterschiedlichen Versionen es gibt...
  2. Siemens Logo 24 0BA2 Kommunikationsprobleme

    Siemens Logo 24 0BA2 Kommunikationsprobleme: Hallo Allerseits! Hab hier eine alte Logo24, 0BA2, einen Computer mit Windows10 und der LogoSoft Comfort 8.2. Ein Programmieradapter Logo auf...
  3. Mein erstes Siemens Logo! Projekt - Programmierung ohne Sotware möglich ?

    Mein erstes Siemens Logo! Projekt - Programmierung ohne Sotware möglich ?: Hallo an euch alle Ich bin eigentlich Konstrukteur für Kunststoffspritzgusswerkeuge und habe grad mein erstes Siemens Logo! Projekt. Es geht...
  4. Kläranlage Steuerung über Siemens Logo

    Kläranlage Steuerung über Siemens Logo: Hallo kann mir jemand helfen, Ich möchte mit einer Logo 230V (8) meine Kläranlage Steuern. Momentan läuft sie über zeitschaltuhren was ziemlich...
  5. Kurze Frage zur Programmierung einer siemens LOGO für mehrere ausgänge ohne software

    Kurze Frage zur Programmierung einer siemens LOGO für mehrere ausgänge ohne software: Guten Tag, Habe selbst interesse am basteln und mir cor kurzem eine Siemens LOGO zugelegt um später damit meinen Gartenbeleuchtung zu steuern....