Signalaufbereitung für LOGO

Diskutiere Signalaufbereitung für LOGO im SPS, Moeller Easy und Siemens Logo Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo Forum Ich weiss nicht genau, ob die Frage im LOGO-Bereich ganz richtig ist, da es sich eher um ein elektronisches Problem handelt. Aber...

  1. #1 G-Tech, 16.04.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.04.2017
    G-Tech

    G-Tech Guest

    Hallo Forum

    Ich weiss nicht genau, ob die Frage im LOGO-Bereich ganz richtig ist, da es sich eher um ein elektronisches Problem handelt. Aber erst mal zur Frage:

    Ich habe einen Heizungsthermostat (stete Regelung) und dieser besitzt LED's als Anzeige und Taster für manuelle Wünsche des Betreibers. Ich würde gerne den LED-Status als Eingangssignal für eine LOGO-Steuerung verwenden. Die Taster würde ich ebenfalls "löttechnisch" abgreifen und über die Ausgänge der LOGO ansteuern.

    Im Anhang zwei Bilder (Heizungssteuerung und LOGO-Programm)

    Es geht um die LED Dauerheizen "Ein", welche rot ist. Dies bedeutet eine Durchlassspannung zwischen 2,2 und 2,4 Volt. Diese müsste ich "irgendwie" in einen Bereich größer als 8,5 Volt bekommen (> 8,5V). Dann würde die LOGO das als positiven Eingang erkennen. Brauche ich da eine Verstärkerstufe / Transistorgebastel? DC/DC Wandler von 2,5V auf 9V habe ich jedenfalls keine gefunden.

    Frage: Wie könnte man die LED denn am besten anzapfen?

    Gruß G-Tech
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Signalaufbereitung für LOGO. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DB1VT

    DB1VT Strippenstrolch

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    9
    ein schaltplan von deinem "controler"wäre hilfreich, vermute aber mal das die LED´s 5 volt aus dem µC bekommen und mittels vorwiderständen die passende betriebsspannung/ strom eingestellt wird
     
  4. G-Tech

    G-Tech Guest

    Abend Forum

    Schaltplan konnte ich keinen auftreiben. Ein Foto von so einer Platine hab ich aber (siehe Anhang).
    Da ich nur die allgemeine Durchlassspannung von roten LED's kenne (2,2 bis 2,4 Volt) könnte ich doch versuchen die LED parallel mit einem Optokoppler abzugreifen?

    Welchen Wert/Typ Optokoppler müsste ich da nehmen, um minimal-invasiv vorzugehen?

    Gruß G-Tech
     

    Anhänge:

  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    17.912
    Zustimmungen:
    169
    LED raus, und optokoppler rein. Und mit dem Ausgang des Optokopplers kannst du problemlos die Betriebsspannung der Logo auf einen Eingang schalten
     
  6. G-Tech

    G-Tech Guest

    Hi bigdie

    Ja, das ist wohl die einfachste Lösung (werd ich so machen). Bei den Optokoppler gibt es welche mit 4 oder mehr Anschlüssen. Bei denen mit 4 Anschlüssen ist 1/2 der Diodeneingang, 3/4 der durchgeschaltete Transistorausgang. Oder brauche ich einen Optokoppler mit eingebauter Verstäkerstufe?

    Ich kenne ja nicht genau die Durchlassspannung der LED. Gut, die ich könnte auch mit dem Multimeter nachmessen. :huh:

    Angenommen ich besorge mir eine LOGO in der 12-24V Version (es gibt nämlich auch welche direkt für 230V):

    1) Welchen Optokoppler müsste ich nehmen?
    2) Was verträgt denn der geschaltete Ausgang des Optokopplers an Spannung und an Strom?
    3) Und wie geht man am besten vor, um ein geeignetes Bauteil zu finden?

    Gruß G-Tech
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    17.912
    Zustimmungen:
    169
    1.Na z.B. den PC815
    2. 35V 80mA
    Ansonsten könnte auch funktionieren die LED des optokopplers und die orginale in Reihe zu schalten. Das funktioniert aber nur, wenn die Spannung hoch genug ist. Die Durchlaßspannung einer LED kann man grob an der Farbe fest machen. Rot ca.1,5V genau wie der Optokoppler. Gelb und grün so 2-2,5V. Blau und weis 3V - 3,5V. Wenn das Teil also nur 3V Betriebsspannung hat, funktionieren 2 Dioden in Reihe nicht. Geht das aber mit 12V, dann spielen die 1,5V mehr durchlassspannung sogut wie keine Rolle.
     
    G-Tech gefällt das.
  8. G-Tech

    G-Tech Guest

    Morgen bigdie

    Super - dann verwende ich diesen 0,25€ teuren Artikel - wenn alles immer so günstig wär... :schild_0022:


    Gruß G-Tech
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.459
    Zustimmungen:
    93
    Die Led-Abfrage hast Du damit entkoppelt, und eh die 12/ 24 Volt der Logo am Heizungscontroller. Damit die Taster ebenso entkoppelt sind, würd ich ein 12/24V Relais verwenden. also nicht direkt auf die Logo verdrahten.

    Gruß Gert
    PS: Der Junkers Controller arbeitet mit 24 V DC, ggf. kann der Vorwid für die Leds angepasst werden. Mal ein höher aufgelöstes Foto der Platine hochladen.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    17.912
    Zustimmungen:
    169
    Die meißten Logos haben eh Relaisausgänge.
     
Thema:

Signalaufbereitung für LOGO

Die Seite wird geladen...

Signalaufbereitung für LOGO - Ähnliche Themen

  1. Software für Mitsubishi/Melsec

    Software für Mitsubishi/Melsec: Hallo, ich habe noch paar Mitsubishi-SPS. Leider nur die Installationssoftware für Windows 95/98 bzw. WIN 3.1 und alle notwendigen Kabel. Habe...
  2. Ersatz für 14.4 NiMh durch 18650

    Ersatz für 14.4 NiMh durch 18650: Hallo Akkuprofis, ich möchte meinem "alten" Bodensauger, welche z.zt. mit einem 14.4v/1000mAh Akkupack läuft, einene neuen, stärkeren Akku...
  3. Drehstrom aufteilen für Ofen und Kochfeld

    Drehstrom aufteilen für Ofen und Kochfeld: Hallo ich ziehe gerade um und will einen neuen Ofen und Kochfeld von Ikea anschließen. Ofen und Kochfeld haben jeweils eigene Anschlüsse. Der...
  4. UK600: welche Schrauben für Blendrahmenbefestigung

    UK600: welche Schrauben für Blendrahmenbefestigung: Hallo zusammen, bei einem Striebel und John UK600 sind leider während der Bauphase die Schrauben zur Befestigung des Blendrahmens verloren...
  5. Siedle HTA-811-0w ersetzen für alte Anologe Anlage

    Siedle HTA-811-0w ersetzen für alte Anologe Anlage: [GALLERY] Kann ich die siedle HTA-811 mit dieser ( siehe Bild ) ersetzen und wie muß ich Sie anschließen.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden