1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze)

Diskutiere (SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze) im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich baue gerade zu Hause unsere elektrische Anlage etwas um. Das heißt, dass ich etwas abseits des Zählerschrankes (+alte VT) einen...

  1. ChuckS

    ChuckS Hülsenpresser

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    ich baue gerade zu Hause unsere elektrische Anlage etwas um.
    Das heißt, dass ich etwas abseits des Zählerschrankes (+alte VT) einen Feldverteiler montiert habe.
    Nun ergeben sich aber zwei Fragen, auf die ich gerne eure Meinung hätte.

    Frage 1:

    Die neue VT (Anhang) ist Schutzklasse 2 und nun möchte ich in die linke Türe ein Janitza Universalmessgerät einbauen.
    Dazu muss ich aber mit der Spannungsmessung außerhalb des Schutzklasse 2 Bereiches.
    Nun muss ich doch die Türen und den Schrank mit PE verbinden, oder wie seht ihr das?
    Oder habt ihr andere Lösungsvorschläge?

    Frage 2:

    Ich möchte ein Teil der Beleuchtung des Hauses mit einer Siemens LOGO! 8 Steuren.
    Da mir aber die Relais der LOGO zu "schwach" sind, stellt sich mir nun die Frage ab ich Stromstoßrelais oder Schütze benutzen soll.
    Momentan handelt es sich um 7 Lichtkreise bzw. 7 Schütze (wird aber mehr).
    Mir stellt sich die Frage ob die Schütze im Angezogenen Dauerbetrieb (bis zu 10 Stunden+) nebeneinander nicht zu warm/heiß werden.
    Auf der Eltako Seite steht, dass man die VT evtl. belüften (nicht möglich) und die Schütze mittels Abstandshalter etwas auseinander setzen soll.

    Was würdet ihr machen? Können die Schütze bei 24V DC zu heiß auf Dauer werden?

    Freue mich auf alle Antworten WinkeWinke
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: (SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze)

    Käme mir nicht in den Sinn. Warum muss es diesen Gerät sein? Nimm ein REG.

    Wo Du schon bei Eltako bist warum keine Stromstossschalter? Da stellt sich die Wärme Frage erst gar nicht. Wie Du die LOGO programmiert spielt ja keine Rolle.

    Lutz
     
  4. ChuckS

    ChuckS Hülsenpresser

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    4
    AW: (SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze)

    Ich möchte das Gerät von außen sichtbar haben und nicht immer die Türen öffnen um Werte abzulesen.


    Das "Problem" mit den Stromstoßschaltern ist das synchronisieren mit der LOGO. Denn die Logo weiß nicht ob das Relais ein, oder aus ist.
    Das ist aber nur bei Stromstoßschaltern so schlimm, die man extern noch betätigen kann. Um dann dem Problem aus dem Weg zu gehen müsste ich 2 Eingänge pro Relais an der Logo belegen.

    Aber ich habe nun auch einen Stromstoßschalter gefunden (ES12DX-UC), der extern nicht schaltbar ist. Somit muss ich nur noch die Logo einmal softwaretechnisch kalibrieren.
    Schütze würden da besser sein. Aber ich denke ich werde das schon hinbekommen :)
     
  5. #4 syrincsandy, 04.10.2015
    syrincsandy

    syrincsandy Hülsenpresser

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    AW: (SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze)

    Hallo, zum Thema Logo hätte ich 2 Ansätze zur Lösung.

    Entweder die Bistabilen Eltakorelais verwenden, diese haben keine Wärme/ kaum Stromaufnahme. (Eltako ER 12 DX-UC).
    So habe ich es auch gemacht.

    Alternativ Stromstoßschalter mit 2 Schliessern mittels Taster betätigen, einen Kontakt auf einen Logo Eingang verdrahten, um den Schaltzustand an die Logo zu melden.
    Ausserdem einen Logo-Ausgang parallel zum Taster an die Spule des Stromstoßreais, damit die Logo Schalten kann...
    Das hat aber auf jedenfall einen höheren Programmieraufwand, läuft aber auch bei Aufall der Logo.

    Mfg Andy

    Edit: Wäre ein externes Gehäuse für das Messgerät nicht eine Alternative ?
     
  6. #5 Strippe-HH, 04.10.2015
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: (SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze)

    Der Rahmen und die Hutschienen sind SKII und müssen es auch bleiben, ebenso auch die Türen.
    Sollte eine Hutschiene mit 3-Stockklemmen versehen werden wo der PE über diese läuft muss diese gekennzeichnet werden und von den Trägersystemen und anderen Hutschienen getrennt isoliert werden damit der Berührungsschutz erhalten bleibt. Hier ist also zu Prüfen ob dieser Schrank von Striebel&John dieses hat.
     
  7. ChuckS

    ChuckS Hülsenpresser

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    4
    AW: (SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze)

    Hi, Danke für den Tipp. Schadet es der Logo (Transistor) nicht, wenn die Spannung vom Taster auf den Ausgang kommt, oder ein Taster und die Logo gleichzeitig schalten?

    Das habe ich mir auch schon überlegt und werde es auch so machen, da das Messgerät ohnehin schon gerade so in die VT reinpassen würde.

    Der Schrank ist zwar von Hager, aber die Hutschiene für die Reihenklemmen ist von Werk ab schon isoliert.
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: (SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze)

    SK II bezieht sich auf das "Innere" des Verteilers.

    Gehäuse und Türen sind aus Stahlblech, wie will ich denn da verhindern, dass da mal der Lack abkratzt?


    Gruß Gert
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: (SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze)

    Mein Licht wird seit 2002 direkt von den Logo Relais geschalten. Ich will zwar in nicht allzulanger Zeit die 3er Logo gegen eine 8er tauschen, aber nicht wegen defekter Relais.
    Ich denke die zusätzlichen Kosten kannst du dir sparen.
     
  10. #9 syrincsandy, 05.10.2015
    syrincsandy

    syrincsandy Hülsenpresser

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    AW: (SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze)

    Wenn es eine Transistor Logo ist, kann ich es nicht sagen, ob die Fremdspannung am Ausgang stört.
    Ich habe hierfür die oben genannten Relais von Eltako verwendet, bei normalen Relais / Stromstoßschaltern
    darf auch die Löschdiode nicht fehlen (Induktionsspannung).

    mfg Andy
     
Thema:

(SK II zu SK I) & (Stromstoßrelais oder Schütze)