1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Solarstrom - die Mischung machts

Diskutiere Solarstrom - die Mischung machts im Alternative Energie Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo Forum, mich würde mal interessieren, ob es fertige Geräte zu kaufen gibt (bzw. was ich mir basteln müsste), die im Haus sowohl direkt an's...

Schlagworte:
  1. #1 bjoern79de, 16.04.2015
    bjoern79de

    bjoern79de Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,
    mich würde mal interessieren, ob es fertige Geräte zu kaufen gibt (bzw. was ich mir basteln müsste), die im Haus sowohl direkt an's Stromnetz, als auch an eine Solarstromquelle angeschlossen werden können. Auf das Stromnetz soll nur insoweit zurückgegriffen werden um das jeweils aktuelle "Leistungsdefizit" der Solarmodule zu kompensieren, bzw. die Solarmodule sollen bestmöglich ausgenutzt werden. Ich habe im Netz leider noch nichts passendes gefunden, vielleicht fehlt mir aber auch nur der richtige Begriff. Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?
    Beispiele:
    Soll: 200W, Solar: 200W => Netzteil am Stromnetz ist auf idle.
    Soll: 200W, Solar: 50W => Netzteil am Stromnetz liefert 150W

    Zum Verständnis: Es geht mir nicht um eine normale PV-Anlage mit Einspeisung in's Stromnetz.
    Ich habe ein großes Meerwasseraquarium mit einer recht intensiven Beleuchtung (selbst gebastelt auf LED-Basis, 36VDC, mehrere Kanäle stufenlos regelbar, max. Leistungsaufnahme ca. 400W).
    Da sich die Beleuchtungsphase (inkl. Tageslichsimulation) zumindest im Sommer weitestgehend mit dem Tageslicht überlappt, bin ich auf die Idee gekommen, einen Teil der Kosten durch eine kleine Solaranlage zu kompensieren.

    LG, Björn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Solarstrom - die Mischung machts

    Du brauchst nur einen Spannungswandler an der Solaranlage, der die Spannung der Paneele auf 37V hochsetzen will. Dein Netzteil vom Netz liefert stabile 36V. Die Solaranlage speißt dann alle Enegie, die von der Sonne kommt ein und versucht auf 37V zu kommen.
     
  4. #3 bjoern79de, 17.04.2015
    bjoern79de

    bjoern79de Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Solarstrom - die Mischung machts

    Klingt Plausibel. Danke für die Antwort! Also quasi soetwas hier in der Richtung:?
    DC-DC 600W 10V-60V auf 12-80V Step-Up Converter Boost Wandler Modul Einstellbar | eBay

    37V
    ----------- -----------------------------------------
    | | | | |
    Solar StepUp Netzteil 36V Verbraucher
    | | | | |
    ----------- -----------------------------------------

    Wobei die Ausgangsspannung eines typischen "36V-Solarmodul" ja ohnehin darüber liegt.
    Z.B. Vmp=37,6, Voc=44,7

    Also wahrscheinlich doch eher ein StepDown-Regler auf 37V. Oder kann ich mir den Regler bei einer Solar-Ausgangsspannung >36V ganz schenken, und der hohen Leerlaufspannung leben da vor den Verbrauchern eh eine KSQ sitzt?
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Solarstrom - die Mischung machts

    Nein. Ich würde in dem Fall ein 24V Modul nehmen. Bei einem 36V Modul liegst du je nach Sonneneinstrahlung drunter oder drüber, bräuchtest also einen Buck-Boost Converter auch Sepic-Wandler genannt oder einen Step Up und dahinter einen Step down.
    Das Solarpaneel darf praktisch keine höhere Spannung bringen wie deine Schaltung verträgt.
     
  6. #5 bjoern79de, 17.04.2015
    bjoern79de

    bjoern79de Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Solarstrom - die Mischung machts

    Ok, verstehe... Die Schaltung müsste allerdings mehr vertragen, da sie ja nur aus Konstantstromquellen und dahinter liegenden LEDs besteht. Die KSQs erlauben eine Eingangsspannung von 9-56V.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Solarstrom - die Mischung machts

    Du vergisst das davor liegende Netzteil. Ist da z.B. ein 40V Elko im Ausgang, geht der hops.
     
Thema:

Solarstrom - die Mischung machts

Die Seite wird geladen...

Solarstrom - die Mischung machts - Ähnliche Themen

  1. Wie funktioniert die Solarstrom-Einspeisung?

    Wie funktioniert die Solarstrom-Einspeisung?: Hallo! Ich habe eine Frage die ich mir schon oft gestellt habe und ich hoffe hier kann sie mir jemand beantworten :) Wenn ich mir eine...
  2. 36V Batterien mit Solarstrom aufladen

    36V Batterien mit Solarstrom aufladen: Hallo Zusammen,ich stehe vor einem Problem. Mein Ziel ist es, einen Elektromotor mit Solarzellen und Batterie zu betreiben. Das Problem ist nun,...
  3. Für was ist dieses "Kästchen"?

    Für was ist dieses "Kästchen"?: Moin, kann mir jemand sagen für was dieses Kästchen (siehe Bild) oben am Türrahmen ist? Die Wohnung ist schon älter (Baujahr 1959) und der...
  4. Kaiser 1159-34 Abstandsstücke - was tun die?

    Kaiser 1159-34 Abstandsstücke - was tun die?: hi, ich habe hier von Kaiser 1159-34 Abstandsstücken erfahren. Was genau machen die? Ich kann es mir durch die Beschreibungen nicht verständlich...
  5. Wo ist die SAT-Anlage am Potentialausgleich?

    Wo ist die SAT-Anlage am Potentialausgleich?: hi, ich muss ein Patchfeld erden(auf den Potentialausgleich bringen), welches sich in der nähe der Satanlage befindet. Aber ich entdecke kein...