1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spannung bei Bausatz

Diskutiere Spannung bei Bausatz im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Guten Abend, ich habe mir jetzt diesen Bausatz zugelegt (Schaltplan Seite 7). Diesen betreibe ich mit 12V DC im Moment noch am...

  1. #1 Elektro-Bastler, 06.02.2009
    Elektro-Bastler

    Elektro-Bastler Strippenstrolch

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    ich habe mir jetzt diesen Bausatz zugelegt (Schaltplan Seite 7).

    Diesen betreibe ich mit 12V DC im Moment noch am Wechselspannungseingang, wenn ich aber mehrere Bausatze verbinden möchte, brauche ich einen gemeinsamen Massepunkt und dazu stört ja die Diode am Wechselspannungseingang. Also kann ich das Netzteil auch IMHO mit dem Minuspol an einen freien GND-Anschluss anschließen und den Pluspol am Wechselspannungseingang. Oder gibts da Probleme?

    Allerdings wird der Spannungsregler dann sehr heiß, darum dachte ich, ich könnte die Spannung vor dem Bausatz schon mal etwas absenken.
    Allerdings soll der Minuspol immer direkt GND bleiben, damit er bei allen Bausätzen das selbe Potential hat, weil diese ja auch untereinander vernetzt sein werden.

    Wie mache ich jetzt dies am besten?
    Ich dachte, entweder in die Plus-Leitung ein paar Dioden setzen, an denen etwas Spannung abfällt, oder einen weiteren Spannungsregler vor dem Bausatz betreiben, mit dem ich die Spannung auf 9V regle und GND müsste ja in beiden Möglichkeiten gleich bleiben.

    Was wäre besser geeignet?
    Wenn man die Lösung mit dem zweiten vorherigen Spannungsregler verwendet, braucht man dann bei diesem auch noch die empfohlenen Kondensatoren zur Stabilisierung/Glättung? Diese werden ja bei dem Spannungsregler auf der Platine wiederholt.

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 scout-cgn, 06.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2009
    scout-cgn

    scout-cgn Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: Spannung bei Bausatz

    Ich habe auch ein ähnliches Board von Pollin. Was der Unsinn mit dem Leistungsteil soll habe ich mich von Anfang an gefragt.
    5,6V werden von dem Längsregler vernichtet. Kein Wunder dass der heiß wird.
    Ich sehe mehrere Möglichkeiten:
    - Spannungsregler durch einen Low-Drop-Regler ersetzen und Eingangsspannung verringern. Die Dioden entfernen und ein DC-Netzteil verwenden!
    - Direkt ein gutes stabilisiertes Netzteil verwenden und den im Schaltplan als Netzteil bezeichneten Teil weglassen. So habe ich das bei mir gemacht.

    Nachtrag: Der Eingang bei dem Bausatz ist natürlich auch kein reiner Wechselspannungseingang. Mit Gleichspannung lässt er sich genauso gut betreiben. Die Verlust an den Dioden und am Regler bleibt.
     
  4. #3 Elektro-Bastler, 07.02.2009
    Elektro-Bastler

    Elektro-Bastler Strippenstrolch

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannung bei Bausatz

    Ja, ich hab den Bausatz schon mit DC betrieben.

    Was mich interessieren würde, ist, ob ich den Bausatz direkt mit 5V DC betreiben kann.
    Also den Minuspol an GND und den Pluspol an einen +5V Anschluss.
    Dieser +5V-Anschluss ist natürlich mit dem Ausgang des auf dem Board montierten Spannungsregler verbunden. Macht es dem Spannungsregler etwas aus, wenn er zwar an GND und mit dem Ausgang an +5V angeschlossen ist, der Eingang aber unbesetzt ist?

    Gruß
    Elektrobastler
     
  5. #4 scout-cgn, 07.02.2009
    scout-cgn

    scout-cgn Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: Spannung bei Bausatz

    Dem Spannungsregler wird es zwar nichts machen, aber es fliesst ein nennenswerter Strom durch ihn, also wird er heiß. Desshalb: Spannungsregler weglassen oder die Leiterbahn an Pin 3 unterbrechen.
     
  6. #5 kalledom, 07.02.2009
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Spannung bei Bausatz

    Das geht nur, wenn der 5V-Regler entfernt wird.
    Eine Versorgung mit 9...12V würde ich allerdings bevorzugen.

    Der Spannungsregler wird das nicht überleben, denn das mag er am allerwenigsten: Spannung am Ausgang ohne Spannung am Eingang.
    Deshalb ist in der Schaltung eine Schutzdiode vom Ausgang zum Eingang, die diesen Zustand verhindern soll.
    Selbst bei einem Elko am Ausgang eines Reglers muß darauf geachtet werden, daß dieser schneller leer ist, als ein Elko am Eingnag des Reglers.

    Mit eingebautem Brückengleichrichter (4 Dioden ?) gibt es keinen gemeinsamen GND und ganz viele Probleme.
    Entferne den Brückengleichrichter aus der Schaltung und löte eine Diode z.B. 1N4007 von J1-a zum Regler-Eingang ein. Damit hast Du einen Verpolungsschutz und kannst sogar Wechselspannung anschließen.
    J1-b direkt mit GND verbinden. Damit haben mehrere Platinen einen gemeinsamen GND.
    Als Spannungsversorgung würde ich 9V verwenden, dann wird der Regler nicht mehr ganz so warm.
    Die 9V kannst Du auch für mehrere Platinen nehmen.
    C3 würde ich drin lassen. Wenn am Eingang die Spannung kurz einbricht, kann C3 das evtl. ausgleichen. Wegen der Diode kann sich C3 nicht rückwärts in Richtung Netzteil entladen.
     
  7. #6 Elektro-Bastler, 07.02.2009
    Elektro-Bastler

    Elektro-Bastler Strippenstrolch

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannung bei Bausatz

    Vielen Dank

    Ich muss den Bausatz leider mit 12V DC betreiben, weil er eben, wie gesagt, mit anderen Bausätzen gekoppelt werden soll. Und es ist ein Bausatz mit Relais dabei, die 12V brauchen. Zwei Netzteile würde ich nur ungerne verwenden.

    Dass man bei der Reduzierung der Spannung von 12V auf 5V einiges verheizt, ist mir klar. Allerdings muss mein Projekt nicht wirtschaftlich sein, weil es nicht die ganze Zeit läuft sondern lediglich zu Experimentierzwecken verwendet wird.

    Ich werde also ein 12V DC Netzteil verwenden und den Minuspol bei allen Bausätzen mit GND verbinden.
    Der Pluspol kann ja dann an einen Eingang dieses Moduls, an welchen, sollte ja egal sein, weil die Dioden den Strom nur in die richtige Richtung lassen.
    Somit ist zwischen Minuspol und GND keine Diode, GND ist also überall gleich; die Diode am Pluspol wird nicht stören, denke ich.

    Allerdings würde ich die Spannung vor dem Spannungsregler noch gerne etwas reduzieren, damit dieser nicht die ganze Leistung verbraten muss und sehr heiß wird. Kann ich also zwischen Pluspol und dem Eingang für die Wechselspannung ein paar Dioden in Reihe schalten, damit die Spannung von 12V auf ca. 8-9V reduziert wird?
    Der Spannungsregler müsse mit 8V noch funktionieren, wird aber nicht so heiß.

    Wird das funktionieren?

    Vielen Dank
    Elektro-Bastler
     
  8. #7 kalledom, 07.02.2009
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Spannung bei Bausatz

    Du kannst mehrere Dioden in Reihe schalten, um die Spannung am Regler-Eingang zu reduzieren. Die Verlustleistung (= Wärme) bleibt aber bestehen und wird nur verlagert, denn die Dioden werden ja auch warm.
     
  9. #8 Elektro-Bastler, 07.02.2009
    Elektro-Bastler

    Elektro-Bastler Strippenstrolch

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannung bei Bausatz

    Dass die Dioden warm werden ist kein Problem. Nur soll der Spannungsregler nicht so extrem heiß werden, die Wärme wird sich also verteilen.

    Meines Wissens nach braucht der Spannungsregler für die 5V mindestens 3V mehr am Eingang. Wenn an einer Diode 0,7V abfallen, dann kann ich 5 Dioden in Reihe schalten, bzw. 4, eine ist ja schon auf dem Board, dann fallen 5*0,7V ab, also 3,5V.
    Der Regler bekommt dann noch 12V-3,5V=8,5V, das sollte reichen.

    Kann ich da jede beliebige Diode verwenden? Ich kann ja bei den Dioden, die ich noch rumliegen habe, den Spannungsabfall pro Stück messen. Der ist doch nicht vom Strom abhängig, oder?

    Vielen Dank, besonders an kalledom
    Elektro-Bastler
     
  10. #9 scout-cgn, 07.02.2009
    scout-cgn

    scout-cgn Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: Spannung bei Bausatz

    Nein, der Spannungsabfall ist nicht vom Strom abhängig. Sehr wohl aber die Verlustleistung. Die Dioden müssen diese (0,7V*I) verkraften können. Die Schwellenspannung liegt bei Siliziumdioden in etwa bei knapp 0,7V. Der Wert schwankt mit jedem Bauteil.
     
  11. #10 Elektro-Bastler, 07.02.2009
    Elektro-Bastler

    Elektro-Bastler Strippenstrolch

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannung bei Bausatz

    Danke
    Die Leistung ist, soweit ich das beurteilen kann, nicht sehr hoch. Es ist eine durchschnittliche Stromstärke von 190mA angegeben. Also eine Leistung bei 12V von 2,28W.

    Eine Diode muss doch dann 0,7V*0,19A=0,133W verheizen können???!

    Ich hoffe, das ist kein Problem.
    Wenn eine Diode draufgeht, ist es auch egal, dann meld ich mich halt wieder und frage nach Alternativen.

    Vielen Dank nochmal
    Elektro-Bastler
     
Thema:

Spannung bei Bausatz

Die Seite wird geladen...

Spannung bei Bausatz - Ähnliche Themen

  1. Arbeiten unter Spannung

    Arbeiten unter Spannung: Hallo Eltfüchse, wollte mal eure Meinung wissen.Wo fängt das an AuS?? Wenn ich die Steckdose messe ohne Abdeckung.Sind das schon AuS?? Was meint...
  2. Spannungsfreiheit feststellen bei Erdkabeln

    Spannungsfreiheit feststellen bei Erdkabeln: Hallo Eltfüchse bei uns müssen Erdkabel wegen eines Neubaus entfernt werden.Keiner weiß ob diese Kabel noch unter Spannung stehen.Querschnitte von...
  3. Nennstromberechnung, bei welcher Spannung durchzuführen?

    Nennstromberechnung, bei welcher Spannung durchzuführen?: Hallo zusammen, aktuell beschäftige ich mich mit der Auslegung einiger Leitungen im Niederspannungsbereich. Die Belastbarkeit kann ich den...
  4. Poolrollladensteuerung : Abgriff einer Spannung bei bestimmter Endlage

    Poolrollladensteuerung : Abgriff einer Spannung bei bestimmter Endlage: Hallo zusammen, ich möchte gerne bei der Schaltung eines Rollladens für eine Poolabdeckung eine bestimmte Lage signalisiert bekommen um weitere...
  5. Spannungsschutz bei Aggregat

    Spannungsschutz bei Aggregat: Hi, Ich würde gerne mit ein paar Freunden ein TV-Gerät und Playstation etwas abseits von einem Stromanschluss betreiben. Dazu habe ich ein...