1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spannungsabfall

Diskutiere Spannungsabfall im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; Brauch mal Eure Hilfe! Betreue eine Basis in Frankreich. Habe dort einen Spannungsabfall von 20V auf der 230V Seite. Die Leitungsverlegung! Wir...

  1. #1 Inferno, 10.10.2008
    Inferno

    Inferno Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Brauch mal Eure Hilfe!

    Betreue eine Basis in Frankreich. Habe dort einen Spannungsabfall von 20V auf der 230V Seite. Die Leitungsverlegung!
    Wir haben dort einen 66KVA Trafo an der Mittelspannung. Also von 20KV -400V. Von dort geht ein 4x70mm²Kabel 50m zum Hauptverteiler. Von da aus geht es zu einen Kran mit 4x 50mm²ca. 50m. Immer wenn ich den Hub am Kran betätige habe ich diesen grassen Spannungsabfall. Der Hubmotor hat eine Leistung von 25KW. Die Drehzahl wird mittels Frequenzumrichtung geregelt. Am Hauptverteiler ist noch ein Zähler voM Ernergieversorger. In diesen Schrank höre ich immer sehr laute Brummgeräusche, wenn ich den Hub des Kranes einschalte. Ist der Trafo zu schwach oder was kann der Fehler sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektrohauer, 11.10.2008
    Elektrohauer

    Elektrohauer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannungsabfall

    Die Leistung des Transformators scheint zu schwach zu sein. Wenn der Hubmotor anläuft scheint er so viel Strom zu ziehen, das die Spannung einbricht.
     
  4. #3 Elektrohauer, 11.10.2008
    Elektrohauer

    Elektrohauer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannungsabfall


    Ist die Leistung eines Transformators nicht ausreichend, so werden mehrere Transformatoren parallel betrieben.
    Dieses erfolgt z.B. in Niederspannungsnetzen der Energieversorgungsunternehmen.
    Damit keine Ausgleichsströme fliessen und eine ungleiche Lastverteilung zwischen den Transformatoren vermieden wird,
    müssen nachfolgende Parallelschaltbedingungen erfüllt sein:


    • die Nennspannungen und Netzfrequenzen müssen gleich sein

    • die Übersetzungen beider Transformatoren müssen gleich sein


    • das Nennleistungsverhältnis beider Transformatoren sollte nicht größer als 3:1 sein

    • die Schaltgruppenkennzahl muss gleich sein

      (Ausnahme: Transformatoren mit der Kennzahl 5 und der Kennzahl 11 dürfen
      unter bestimmten Bedingungen parallel betrieben werden)
     
  5. #4 Inferno, 12.10.2008
    Inferno

    Inferno Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannungsabfall

    Danke für den Tipp!

    Mit dem Trafo, das habe ich mir auch schon gedacht. Werde mir mal die preisgünstigte Variante überlegen. Zwecks Änderung.


    Gruß Inferno
     
  6. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Spannungsabfall

    Hallo,

    ich kenne mich in Frankreich nicht aus , aber einen 66 kva Trafo an einer
    20kv Leitung kann ich mir nicht vorstellen ..................
     
  7. #6 jürgen, 12.10.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Spannungsabfall

    Hey Inferno,

    ich denke, dass sowohl die Trafoleistung als auch die Leiterqerschnitte nicht ausreichen. Warum? Du schreibst, dass allein der Hubmotor eine Leistung von 25 kW hat. Dabei handelt es sich um die abgegebene Leistung an der Welle. Die aus dem Netz aufgenommene Leistung dürfte wegen dem Wirkumgsgrad noch um einiges höher liegen (kannst du mit Hilfe des Leistungsschildes berechnen). Aber gehen wir nur mal von 25 kW aus. Mit einem angenommenen cos Phi von 0,8 und einer Spannung von 400 V komme ich auf einen Nennstrom von ca. 45 A. Wenn nichts anderes angegeben ist, muss man im Anlauf vom 8-fachen Nennstrom ausgehen, macht 360 A. Das wiederum in Leistung umgerechnet macht 199 kW. Die aufgenommene Scheinleistung dürfte noch um einiges höher liegen.
    Um zu hohe Spannungsfälle zu vermeiden, muss der Leiterquerschnitt für diese Rechnung über die gesamten 100 m mindestens 95 mm² betragen.

    VG Jürgen
     
  8. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Spannungsabfall

    Dann sollte es doch möglich sein, eine "Rampe" zu fahren so das der Anlaufstrom begrenzt wird....

    Vieleicht löst auch die elektromechanische Bremse des Hubwerkes zu spät
    ( wird ja bei FU geregelten Geräten meist in Abhängigkeit einer gewissen Frequenz ein und ausgeschalten) so das erhöhter Anlaufstrom gegeben ist....
     
  9. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Spannungsabfall

    Nein , denn der Frequenzumrichter wird den Ausgangsstrom innerhalb seiner Parameter begrenzen , meist kann so ein Umrichter für eine gewisse Zeit 160% seines Nennstromes ausgeben, dann macht er "zu"....
     
  10. #9 jürgen, 13.10.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Spannungsabfall

    Hey Anni,

    das ist richtig. Bei einigen Typen müssen diese Menüpunkte aber explizit eingestellt werden.

    Viele Grüße Jürgen
     
Thema:

Spannungsabfall

Die Seite wird geladen...

Spannungsabfall - Ähnliche Themen

  1. Wärmepumpe Pool Spannungsabfall

    Wärmepumpe Pool Spannungsabfall: Hallo habe folgendes Problem. Habe eine Wärmepumpe angeschlossen mit einer Zuleitung 3x4mm² . Abgesichert habe ich sie mit 20 A Sicherung B . Es...
  2. spannungsabfall 12V Batterie bei 6 m Leitungsverlängerung

    spannungsabfall 12V Batterie bei 6 m Leitungsverlängerung: Hallo Zusammen, ich habe im Auto eine solarbetriebene seperate 12V Batterie. Für den Notfall würde ich gerne diese Batterie nutzen, um den Wagen...
  3. Spannungsabfall am Kupferdraht

    Spannungsabfall am Kupferdraht: Hallo, ich versuche gerade einige einfache Aufgaben der Elektrotechnik zu lösen und wollte fragen, ob mir jemand helfen kann? Gegeben habe ich...
  4. "akzeptabler" Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Leuchten

    "akzeptabler" Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Leuchten: Hallo zusammen, es geht um den sekundärseitigen Spannungsabfall bei Konstantspannungs-LED-Netzteilen bei Installtionen im gewerblichen und...
  5. Spannungsabfall zwischen L und PE

    Spannungsabfall zwischen L und PE: Hallo zusammen, nachdem wegen Badumbau ein paar Elektriker da waren (die im Übrigen auch Verteilungen im Estrich haben eingießen lassen etc...),...