1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stabilisierung mit Z-Diode

Diskutiere Stabilisierung mit Z-Diode im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo :) Ich habe mal eine Frage bezüglich der Stabilisierung mit einer Z-Diode. Die Z-Diode benötigt ja einen Vorwiderstand, diesen zu berechnen...

  1. #1 Telekoma, 01.12.2012
    Telekoma

    Telekoma Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)

    Ich habe mal eine Frage bezüglich der Stabilisierung mit einer Z-Diode. Die Z-Diode benötigt ja einen Vorwiderstand, diesen zu berechnen ist auch kein Problem, jedoch welchen Einfluss nimmt dieser auf Stabilisierung (vllt je größer dieser ist, desto schlechter ist die Stabilisierung) ?
    Ich wäre sehr dankbar wenn jemand mir auf die Sprünge helfen könnte.

    Gruß Telekoma
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 01.12.2012
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Hallo!

    Vielleicht hilft Dir das weiter: w.w.elektronik-kompendium.de.
     
  4. #3 Ahnungsloser, 01.12.2012
    Ahnungsloser

    Ahnungsloser Strippenstrolch

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Immer diese Geheimisgrämerei. Sag doch einfach für was du die Spg. stabilisieren willst, dann kann man sich konstruktive Gedanken machen.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Im Prinzip ist der Vorwiderstand ein Kompromiss. Einesteils darf bei sehr hoher Eingangsspannung und niedriger Last die Z-Diode nicht überlastet werden. Andererseits darf bei max. Last und min. Eingansspannung der Widerstand nicht so groß sein, das die Z-Spannung unterschritten wird. Alles was dazwischen liegt ist OK.
     
  6. #5 Telekoma, 02.12.2012
    Telekoma

    Telekoma Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Danke für eure Antworten.

    @ Ahnungsloser
    Na die Gleichspannung die nach Gleichrichtung, Siebung , Glättung usw. herauskommt.

    @bigdie
    Ja das der Vorwiderstand zwischen Min und Max liegen muss, ist mir bewusst. Wie man das berechnet weiß ich auch, alles kein Problem.
    Nur weiß ich eben nicht, ob die Stabilisierung besser ist, wenn man eher an den Maximalwert vom Widerstand geht oder eher den Mindestwert.


    Gruß Telekoma
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Spielt für die Stabilisierung keine Rolle, Durch die Z-Diode muss ein Strom fließen, dann hast du über ihr die Z-Spannung und der Strom darf die max. Verlustleistung der Diode nicht überschreiten.
     
  8. #7 süddeutshland_elektriker, 03.12.2012
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    weder das eine noch das andere ist richtig für optimales Ergebnis.

    Wenn man es optimieren will, muß man sich Z-Spannung vs. diodenstrom ansehen.

    es gibt bei guten Z-dioden ein typisches Plateau, d.h. ein bereich in dem die Stabiliserung bestmöglich ist, in bezug auf Stromänderung und Temperaturänderung.

    das bedeutet, du mußt vorher festlegen, wa für dich "optimal" bzw. wichtig ist.

    Z.b. hat eine 1N829 einen optimalen Wert für den Temperaturkoeff bei Iz von 5mA.


    Bei 4mA stabilisiert sie auch, bei 6 mA ebenfalls -- aber schlechter als bei 5mA.
    Etc.
     
  9. #8 Ahnungsloser, 03.12.2012
    Ahnungsloser

    Ahnungsloser Strippenstrolch

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    @ Ahnungsloser
    "Na die Gleichspannung die nach Gleichrichtung, Siebung , Glättung usw. herauskommt."

    Gleichspannung logo, aber für was? Strom wie hoch? Ladegerät? Dann wäre z.B. ein Längsregler die richtige Wahl und keine Z.Diode!
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Naja die z Diode brauchst du auch beim Längsregler oder?
     
  11. #10 Ahnungsloser, 03.12.2012
    Ahnungsloser

    Ahnungsloser Strippenstrolch

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    "Naja die z Diode brauchst du auch beim Längsregler oder?"
    Ein klares Jain!
    Ein Standardtyp wie z.B. der L7812CV regelt auf 12V der L7805CV auf 5V. Aber wenn du gerade keinen passenden hast, kannst du ihn mit einer Z-Diode anpassen.
    Bleistift: Du brauchst 15V hast aber nur einen L7812CV. Dann schaltest du vor den mittleren Pin, der normalerweise auf Masse liegt, eine 3V Z.Diode und schon hast du 12 + 3 = 15V und das ganze recht stabil.
    PS: I max liegt, bei 1,5A, die neueren Produktionsjahre sogar bei 2,0A - müße ich aber mal nachschauen.
     
Thema:

Stabilisierung mit Z-Diode

Die Seite wird geladen...

Stabilisierung mit Z-Diode - Ähnliche Themen

  1. Parallelstabilisierung mit Z-Dioden

    Parallelstabilisierung mit Z-Dioden: Hallo,<br> <br> Ich habe ein verständnis Problem mit der Dimensionierung des Vorwiderstandes.<br> Es gibt ja die Formel...
  2. Spannungsstabilisierung mit LM317

    Spannungsstabilisierung mit LM317: Hallo, Ich habe da mal eine Frage zur Spannungsstabilisierung mit dem LM317. Und zwar gibt es in der Schaltung ja zwei Kondensatoren: [ATTACH]...
  3. Stabilisierung mit elektronischer Sicherung

    Stabilisierung mit elektronischer Sicherung: Bei der begefügten Schaltung handelt es sich um eine Stabilisierung mit elektronischer Sicherung und ich muss alles darüber wissen, was es darüber...
  4. Aufgabe zur Spannungsstabilisierung/Differentieler Widerstand

    Aufgabe zur Spannungsstabilisierung/Differentieler Widerstand: Hallo, kämpfe schon seit einiger Zeit an folgender Aufgabe, vielleicht kann mir ja jemand einen Lösungsweg zeigen: Die Diode BYX 36/150 liegt an...
  5. Neutralleiter mit grauer Farbe

    Neutralleiter mit grauer Farbe: Ich weiß, dass Strom farbenblind ist aber die VDE nicht. Welche Konsequenzen hat es, wenn in einem Kabel 5x2mm² mit...