1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stabilisierung mit Z-Diode

Diskutiere Stabilisierung mit Z-Diode im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Stabilisierung mit Z-Diode Der klassische Längsregler ist eine Transistorschaltung und auch in den integrieten sind Referenzspannungsquellen...

  1. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Der klassische Längsregler ist eine Transistorschaltung und auch in den integrieten sind Referenzspannungsquellen drin.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 süddeutshland_elektriker, 04.12.2012
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Tja, wenn das der Entdecker nach dem der Effekt der Referenzen (Ein Herr Zener oder Zehner, der das im Experiment hatte) geahnt hätte das die nach ihm benannte Zener-diode, später Z-Diode soviel Chaos heraufbringt .-))

    Nun, wenn wir schon einen Kleinkrieg losbrechen, dann hier mal etwas professioneller Unterbau:


    bigdie hebt auf Z-Diode als Referenz in Reglern ab.

    Ahnungsloser auf die Z-Diode in einigen (78xx, 79xx, LM317...) Applikationsunterlagen, um die Regler-Ausgangsspannung anzuheben (.Z.B. um aus einem 7805 mit 6,8v Z-diode eine 12V Ausgangsspannung zu erzielen -- Toleranzen mal aussen vor).


    Letztlich nutzt heute fast kein integrierter Spannugnsregler mehr den Z-dioden Teil (da der erst oberhalb 5,6 V wirklich "zenert"),
    sondern den Bandabstand im Halbleiter, neudeutsch bandgap Referenz.
    Weil erstens billiger, zweitens besser in den Daten, drittens leichter im Prozess zu fertigen bei Serien.


    Die von mir bereits erwähnte 1N(2x (X=1,....9) sind noch ein Beispiel für echte Z-Dioden.
    Und auch diese schon a la nouvelle cuisine verfeinert, in dem man ihnen eine "Normale" Silizium-diode in Reihe geschaltet hat.
    So werdne aus dne 5,6V (da ist die Z-diode in einem relativen Minimum des Temperaturkoeffizienten, der leicht positiv ist) und der Silizium diode (die dort den nahezu gleichen Temp.Ko. hat, nur mit umgekehrten Vorzeichen).

    Was dazuführt (da diese Paarung dicht beieinander in einem kleine Glasgehäuse sitzt, somit beide Teile nahezeu gleich warm sind), das der gesamte Temp.K. sehr klein wird.

    D.h. konkret sind so 5 parts per million zu erreichen.
    Das war schon echt gut für ungeheizte Referenzen der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts.

    Und der logische Schluß: Man hält noch die Temperatur auch noch schön Konstant, LM3999 ist da ein schönes Beispiel.
    Kostet aber Energie zu heizen, was man in batteriebetriebnen Schaltungen nicht gerne hat.

    Heute (2012) lächelt man milde über derartige Grob-genaue-Referenzen.
    Da gibt es wesentlich bessere Teile.
    Ein HP3458 Multimeter hat solche schöne Teile von der "Stange " drin, sodas der Bereich 0.1 Teile pro Million als Temp.Ko. gut in der Serie erreichbar ist. 0,01 sind dann ebenfalls in Reichweite .-)

    Der Aufwand, sowas in den Griff zu kriegen, ist aber nicht an einem Samstagnachmittag erledigt .-)
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Wenn wir nun schon beim Krümelkakken sind, dann möchte ich noch erwähnen, das z-Dioden zumindest in der DDR ab 5,1V funktionierten, Ich kann dir besrimmt noch einige schicken.
     
  5. #14 süddeutshland_elektriker, 04.12.2012
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Ach Frank, du liest schon wieder nicht richtig.

    Es geht nicht darum das die Z-Dioden ab 5,1 V funktioenieren.
    Z-Dioden gibt es als z-dioden benannte ab ca. 1 Volt, sowohl hier als auch damals in Dunkeldeutschland.

    Ich habe es doch klar beschrieben: Der Effekt bzw. die physikalisch/technische Ursache , warum das Teil je nach Spannung als Referenz funktioniert, ist ein gänzlich anderer unter ca. 5,6V . Als darüber.


    D.h. es ist schon ein Unterschied ob du ein Teil für 2,7 oder 5,6 V oder sonstwas Volt hast -- und der Unterschied ist deutlich schwerwiegender als nur die Spannung.
    Und wenn man verstehen will, warum eine Schaltung bei 2,7V oder 24V deutlich mehr Probleme macht als bei 5,6V -- dann sollte man diese Details zumindest im Hinterkopf behalten.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.873
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stabilisierung mit Z-Diode

    Schön beschrieben hast dus schon, nur die Spannung stimmt nicht
    Zitat Wikipedia
    Also die echte Zehnerdiode unter 5V
     
Thema:

Stabilisierung mit Z-Diode

Die Seite wird geladen...

Stabilisierung mit Z-Diode - Ähnliche Themen

  1. Parallelstabilisierung mit Z-Dioden

    Parallelstabilisierung mit Z-Dioden: Hallo,<br> <br> Ich habe ein verständnis Problem mit der Dimensionierung des Vorwiderstandes.<br> Es gibt ja die Formel...
  2. Spannungsstabilisierung mit LM317

    Spannungsstabilisierung mit LM317: Hallo, Ich habe da mal eine Frage zur Spannungsstabilisierung mit dem LM317. Und zwar gibt es in der Schaltung ja zwei Kondensatoren: [ATTACH]...
  3. Stabilisierung mit elektronischer Sicherung

    Stabilisierung mit elektronischer Sicherung: Bei der begefügten Schaltung handelt es sich um eine Stabilisierung mit elektronischer Sicherung und ich muss alles darüber wissen, was es darüber...
  4. Aufgabe zur Spannungsstabilisierung/Differentieler Widerstand

    Aufgabe zur Spannungsstabilisierung/Differentieler Widerstand: Hallo, kämpfe schon seit einiger Zeit an folgender Aufgabe, vielleicht kann mir ja jemand einen Lösungsweg zeigen: Die Diode BYX 36/150 liegt an...
  5. Deckenleuchte mit zwei Erdungsdrahten (1 schraube verlorenen)

    Deckenleuchte mit zwei Erdungsdrahten (1 schraube verlorenen): Morgen ich habe nun folgendes Problem. Ich habe heute Abend den sonoff Basic an der Decke neben meiner Lampe installiert. Soweit ist doch alles...