1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stärkere Hohlwanddosen?

Diskutiere Stärkere Hohlwanddosen? im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, eine Frage bezüglich Hohlwanddosen im Trockenbau. (Ich habe schon das Forum durchgesucht und doch leider nicht zum Thema gefunden.) Aus...

  1. #1 Dave_elfo, 24.07.2013
    Dave_elfo

    Dave_elfo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine Frage bezüglich Hohlwanddosen im Trockenbau. (Ich habe schon das Forum durchgesucht und doch leider nicht zum Thema gefunden.)

    Aus der USA kenne ich die Stahl-"Dosen", die direct am Holzständer bzw. einem "Wechselbalken" montiert werden. Beispielbilder:

    http://www.garvinindustries.com/images/itemimages/54171-FAN.jpg
    http://www.garvinindustries.com/images/itemimages/4SSLD-1!2.jpg
    http://www.garvinindustries.com/images/itemimages/G603-BX.jpg
    http://www.garvinindustries.com/images/itemimages/72171-FBX.jpg

    Die darin installierten Steckdosen bleiben über Jahren ziemlich fest. Die deutsche Hohlwanddose scheint mir eher als eine Adaptierung vom Nassbau Bereich zu sein. Da deutsche Stecker auch fester sind wie amerikanische, wird unsere Steckdosen in den Gipswände immer lockerer mit der Zeit.

    Kennt Ihr stärkere/steifere Hohlwanddosen als die orangen, die man im Baumarkt für 25 Cent kauft? Die von Kaiser oder Merten z.B. sehen im Bild nicht anders aus. Sind die grüne von Spelsberg stärker? (folgenden Link zeigt Kaiser u. Spelsberger Dosen)

    Conrad - Ihr Online Shop für Elektronik, Computer, Multimedia, Modellbau & Technik

    Andere Marken od. Vorschlagen?

    Vielen Dank!

    David
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stärkere Hohlwanddosen?

    Stahl ist nicht erlaubt, wegen der Schutzisolierung. Also bei mit sind alle Steckdosen nach 12 Jahren noch fest. wie sollen die locker werden. Wenn die Steckdose mit den zugehörigen Geräteschrauben befestigt sind, werden die von der einen Seite an die Wand gezogen. Die Ausklapphalter der Hohlwanddose zieht in die entgegengesetzte Richtung.
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.925
    Zustimmungen:
    48
    AW: Stärkere Hohlwanddosen?

    Schutzisolierung ist nicht zwingend vorgeschrieben, es gibt auch Schutzerdung.

    Der Nachteil der US- Dosen ist klar der, daß die vor dem Montieren der Beplankung eingebaut werden müssen.

    Bei "EU"- Hohlwanddosen kann man bei stark beanspruchten Dosen auch eine Verstärkung aus Metall einbauen. Ich nehm da Reste vom Ständerwerk oder Alublech.

    Gruß Gert
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stärkere Hohlwanddosen?

    Bei Geräteeinbaudosen schon. Schon seit den Zeiten von Metallrohren waren die Rohre und Dosen mit Pappe isoliert.
     
  6. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.925
    Zustimmungen:
    48
    AW: Stärkere Hohlwanddosen?

    Das hast Du Dir grade ausgedacht.

    Ja, damit war der Vorgabe "Schutzerdung oder doppelte Isolierung" genügt.
    Es gibt auch heute noch reichlich Metallgehäuse für z.B. Steckdosen, die nicht SK2 sind, also in den Schutzpotentialausgleich mit einbezogen werden müssen.

    Gruß Gert
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stärkere Hohlwanddosen?

    Kann ich mir nicht vorstellen, wenn sogar Stromkreisverteiler schutzisoliert sein müssen. Gerade bei Hohlwänden müssten dann auch alle Ständer geerdet werden wenn die verbaute Elektrik in der Wand nicht mehr schutzisoliert ist.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stärkere Hohlwanddosen?

    Hier
    Verbinden der Leitungen - Elektro - Leitungen/Verteiler - baunetzwissen.de
    steht z.B.
     
  9. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: Stärkere Hohlwanddosen?

    Zusammengefasst ist es doch ganz einfach:

    Wenn Steckdosen in Markenhohlwandosen nach einiger Zeit wackeln, ist bei der Montage ein Fehler gemacht worden.
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.925
    Zustimmungen:
    48
    AW: Stärkere Hohlwanddosen?

    Das ist ja richtig! aber bei uns gilt die doppelte Sicherheit: Natürlich isolierte Verbindungen, in Insolierstoffgehäusen alles klar, SK2, in metallenen Gehäusen (obwohl die Verbinder aus Isolierstoff sind), ist für das metallene Gehäuse SK1 angesagt!
    Oder das Gehäuse bekommt noch mal eine extra Lage an Isolierstoff.

    Gruß Gert
     
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.925
    Zustimmungen:
    48
    AW: Stärkere Hohlwanddosen?

    Das würd ich so nicht stehen lassen, denn die Befestigungskrallen namhafter Howado- Hersteller genügen nur der Vorschrift, die liegt, glaub ich bei 40N Zugkraft. Bei R.gips ist´s normal, daß irgendwann die Howados aus dem Material ausreissen, auch bei fachgerechter Montage. Bei R.gidur oder Holzwerkstoffen eher nicht.

    Gruß Gert
     
Thema:

Stärkere Hohlwanddosen?

Die Seite wird geladen...

Stärkere Hohlwanddosen? - Ähnliche Themen

  1. Warum stärkerer PE bei getrennter Verlegung

    Warum stärkerer PE bei getrennter Verlegung: Hallo zusammen, ich frage mal ganz blöd als Laie: Wieso muss der Schutzleiter bei getrennter Verlegung (weil z.B. der bestehende defekt ist) vom...
  2. Lautstärkeregler für MP3-Player

    Lautstärkeregler für MP3-Player: Hallo zusammen, ich weiß nicht so recht, ob ich hier überhaupt richtig bin; falls ich im falschen Forum gelandet bin, tut's mir leid :-) Nun...
  3. Kopfhörerverlängerung mit Lautstärkeregler

    Kopfhörerverlängerung mit Lautstärkeregler: Hallo, ich habe eine Frage. Ich möchte dass Kopfhörersignal was aus dem Computer kommt der grüne Anschluss Lautstärke regelbar machen. Das...
  4. Lautstärkeregelung via Touchsensor

    Lautstärkeregelung via Touchsensor: Hi, ich bin dabei eine mobile Musikanlage zu bauen. 12V 7Ah Bleigelakku, class D Verstärker etc befinden sich im Gerät. Eine Audioquelle (Handy,...
  5. Laustärkeregelung an Amp

    Laustärkeregelung an Amp: Moin, hab am WE ma meine ausschlacht-teile durchgesehn und dbaei sind mir noch 2 Verstärkerteile aus alten Yamaha und ??? Orgeln in die Hände...