1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Standklimaanlage LKW

Diskutiere Standklimaanlage LKW im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Standklimaanlage LKW du nicht, und ich auch nicht ! aber die welt verändert sich ... es wird dann so sein .... heute läßt man die Hilti nicht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #41 Astropikus, 13.06.2016
    Astropikus

    Astropikus Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    AW: Standklimaanlage LKW

    !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Micha94, 13.06.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Standklimaanlage LKW

    Das bestätigt alles andere als die Sicherheit :rolleyes: In Elektroautos sind diese Akkus in der Regel UNTER der Fahrgastzelle eingebaut. Was da aus der Batterie kommt, das sind hochtoxische Gase, die dich umbringen sobald Sie in genügend hoher Konzentration im Fahrgastraum vorhanden sind. Es reicht ja schon ein kleiner Fehler während dem Fahren. Die Gase treten in den Fahrgastraum ein, du siehst nichts mehr, baust einen Unfall....
    Normales Benzin ist da wesentlich ungefährlicher.

    Das Elektroauto ist energietechnisch und aus Sicht der CO2 Bilanz ein reiner Flopp. Die Herstellung von Lithium ist ein hoch energetischer Prozess, der erst einmal viel Primärenergie verbraucht. Der Strom der aus der Steckdose kommt ist auch nicht CO2 Neutral. Selbst wenn es sich um Ökostrom handelt, ist es keine saubere Sache.

    Windräder und Solar erzeugen bei ihrer Herstellung mehr CO2, als Sie jemals einsparen werden!

    Unsinnige EU-Klimapolitik: Windräder bringen nichts für CO2-Ziel - SPIEGEL ONLINE

    Diese ganze "Energiewende" ist eine riesige Lüge, aus der nur die Großkonzerne profitieren. Genügende seriöse Dokus der ARD kannst du auf Youtube finden.
    Das geht los bei dem Schwindel über die Wärmedämmung und hört bei regenerativen Energien auf.

    Entsprechende Studien sind vorhanden und gut findbar. In die öffentlichen Medien schaffen Sie es jedoch oft erst gar nicht, da gute Lobbyarbeit geleistet wird.

    Ich frage mich, wie jeder glauben kann CO2 ist schädlich. CO2 ist ein natürliches Gas. Es wird vom Menschen ausgeamtet, die Cola sprudelt damit und Bäume BRAUCHEN es, um es wieder in Sauerstoff umzuwandeln.
    Wie kommt das CO2 ins Erdöl? Erdöl besteht aus Bäumen und Tierkadavern, die vor Millionen von Jahren das CO2 aus der Atmosphäre aufgenommen haben.

    Und nun ist dieser Stoff ganz ganz böse.....
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Standklimaanlage LKW

    Ist der Stoff nicht nicht, wenn du nichts dagegen hast, das die Küste in Zukunft irgendwo bei Leipzig ist, mit tropischen Klima, wie zu der Zeit, als das CO2 noch in der Atmosphäre war und noch nicht in Form von Braunkohle in der Erde.
    Mir ist es jetzt schon oft zu tropisch und anderen wahrscheinlich noch mehr, sonst wären heut nicht 90% der Autos mit Klimaanlage. Und das Kältemittel der Autoklimaanlagen ist in der Regel nach 8-12 Jahren auch in der Athmosphäre als Klimagas und Ozonkiller.
     
  5. #44 Micha94, 13.06.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Standklimaanlage LKW

    Ich muss sagen, ich hasse Wärme! Alles über 22Grad ist mir zu warm...

    Und zu den Klimakältemitteln, bei uns wurden alle mit FCKW verboten. Alte Anlagen müssen fachmännisch ausgesaugt und umgerüstet werden. Das Gas muss sicher für die Atmosphäre eingelagert werden.
    Schaut man etwas weiter südlich oder östlich, da interessiert es keinen. R22 wird fleißig neu hergestellt. Alte Anlagen werden einfach in die Umgebung "abgelassen".

    Unser ganzer Elektroschrott, der durch die geplante Obsoleszenz erzeugt wird, geht nach Afrika und wird dort VERBRANNT. CO2 durch Autos und Stromerzeugung ist hier das geringste Problem. Deutschland erzeugt nur wenige Prozent des weltweiten CO2-Anteils. Unsere Bemühungen sind ein Tropfen, auf dem heißen Stein.

    Obsoleszenz


    Deutscher Elektroschrott in Afrika

    Und genau aus diesem Grund halte ich mich an bestehenden so sehr fest. Jegliche Ware die man heute kaufen kann, unterliegt oft einer geplanten Obsoleszenz. Man schaue einmal in den Hausgeräte- und Unterhaltungselektronikbereich. Jedes neue Produkt produziert unnütz CO2 und andere schädliche Gase bzw. Stoffe. Die Lebensdauer von Waren und Geräten wird immer kürzer. Selbst Autos betrifft es schon, da diese bis oben hin voll mit Elektronik sind.

    Unsere moderne Ware wird zudem in Ländern hergestellt, wo es keine hohen Umwelts- und Sicherheitsauflagen gibt, wie in Deutschland. Sonst wäre ja alles "unbezahlbar", jammern die Unternehmer.

    Hier sollte man zuerst mal ansetzen. Und nicht am Auto des Normalbürgers oder der Stromerzeugung in Deutschland.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Standklimaanlage LKW

    Aber FKW nicht
    Das funktioniert bei 90% der Kühl und Gefrierschränke, aber nur bei 0% der Fahrzeugklimaanlagen. Die Kompressoren sind mech. an den Motor gekoppelt und irgendwann ist der Simmerring, der die Welle abdichtet defekt. wenn nicht vorher schon ein Steinschlag im Kondensator oder ein Ermüdungsriss in einem Rohr dafür sorgt, das das Kältemittel weg ist. Dann fährst du in die Werkstatt und die füllen wieder auf und nach kurzer Zeit geht das Spiel von neuem los. Dann mischen sie Farbstoffe zu um das Leck zu finden und die 3. Füllung ist im Himmel. Und wenn das alles nichts genützt hat, versucht man es mit Stickstoff und hohem Druck. und wenn sie das Leck haben und Kompressor oder irgend was anderes gewechselt wurde, wird wieder aufgefüllt bis zum nächsten Leck. Dann ist das Auto evtl. in Afrika und das spiel geht von neuem los.
     
  7. #46 Micha94, 14.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Standklimaanlage LKW

    Ich spreche nicht nur von Kühl- und Gefrierschränken! Stationär an Häusern, Krankenhäusen, Industriebetrieben angebrachte Klimageräte enthalten weitaus höhere Mengen Kältemittel, als die Klimaanlage vom Auto. Und da kommt auch der Löwenanteil an schädigendem Gas im Ausland her.
    Das "Ablassen von Kältemitteln in die Atmosphäre" wird in Deutschland mit bis zu 50 000€ Strafe geahndet. Vorausgesetzt, man wird erwischt. Sehr unwahrscheinlich.
    Mein Punkt worauf ich heraus will ist jedoch, dass CO2 das kleinste übel ist, im Vergleich was da sonst noch "herumschwirrt".

    Anschauen:
    https://youtu.be/Xgcpl3IFGn4
     
  8. #47 Micha94, 14.06.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Standklimaanlage LKW

    Da hast du es aber lange auf dem Bau ausgehalten ;) Heutzutage lässt man da ja leider auch seine Gesundheit "liegen".

    Das ganze hat nichts mit "festhalten" an alten Technologien zu tun. Ich werde mit 21 hier wohl der jüngste im Bunde seien. Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik habe ich erfolgreich abgeschlossen. Dann noch eine Ausbildung als Radio- und Fernsehtechniker angefangen und ein Jahr gearbeitet und nun bin ich in Richtung Informatik geschenkt. Dort habe ich tagtäglich mit den neuesten Technologien zu tun. Beruflich muss man mitgehen, doch deswegen muss man noch nicht privat alles toll finden und "hypen" wie man heute so schön sagt.
    Gegen 10mm² im Haushalt habe ich nichts. Sofern ich das ganze selbst entschieden habe. Und da ist der Knackpunkt. Die Norm zwingt einem "zum Glück". 3x 63A Leistung mögen bei einem Einfamilienhaus noch schön und gut sein. Da bin ich über die Reserve auch froh und muss keine Ellenlangen Steigleitungen verlegen. Auch wenn 3x 35A dafür dicke ausreichen würden. Mehr kriegt man hier als SLS auch nicht. Und da reicht ein 6mm² eigentlich dicke.
    Im Wohnungsbau, gerade OHNE elektrische Warmwasserbereitung und 1-Raum Wohnungen sind selbst 3 x 35A gnadenlos überdimiensioniert. Vom Leitungsbedarf würden 3x 16A schon reichen, wegen der Selektivität und etwas Reserve reichen dann 3 x 25A dicke! Der größte "Großverbraucher" ist ein E-Herd mit 11kW (= 3x 16A). Doch der Herd zieht meistens nur ca. 1kW - 3 kW, außer in den 5 Minuten Anheizphase.
    In meiner 1-Zimmer Wohnung werde ich sicherlich keine Werkstatt einrichten und auch kein Elektroauto laden, da reicht 3 x 25A mit 4mm² Steigleitung dicke!
    Und aus meiner persönlichen Erfahrung reichen 3x 25A auch für ein ganzes Haus mit Scheune und großem Hof. Es hat hier seit 35Jahren NIE eine Sicherung ausgelöst, obwohl das Wasser von einem 6kW Boiler erwärmt wird, Waschmaschine, Spülmaschine und Trockner vorhanden sind und auch öfter gleichzeitig laufen, im Hof eine große Brennholzsäge und ein Drehstromschweißgerät steht.
    Das Stichwort ist der Gleichzeitigkeitsfaktor! Die VNBs nehmen für Hausanschlüsse einen Gleichzeitigkeitsfaktor unter 0,5 an. Würde jeder, an einem Straßenzug, gleichzeitig und dauerhaft 10A ziehen, dann hätten die VNBs schon ein Problem im Ortsnetz!
    Hausanschluss ist hier 200A, für 20Wohneinheiten, Vorsicherung für jeden Zählerschrank, mit jeweils 10 Wohneinheiten ist 160A, Vorsicherung vor dem Zähler ist 63A und Zählernachsicherung 25A. Überlege mal was passiert, wenn alle 20 Wohneinheiten die 25A gleichzeitig ziehen.
    Das Hausanschlusskabel ist so schon Armdick!

    Maßstäbe von 1965? Das ist nicht lache! Das waren keine 3 x 25A. Das waren 2x 10A Wechselstrom für Stadtwohnungen und 3 x 20A für Wohnungen auf dem Lande. Zumindest Standardmäßig. Auf Wunsch und gegen Aufpreis gab es damals schon 63A.
    Bei meiner besseren Hälfte hängt eine Zählertafel im Originalzustand von 1955, eingeschraubt in die DIII Sockel sind 63A als Nachzählersicherung. Jedes Zimmer ist über eine einzelne Diazed 10A abgesichert. Ich habe auch schon etliche Erweiterungen dran gebaut - ohne Probleme! Die meisten Leute wollten damals schon 3 x 25A um Zukunftssicher zu sein und bezahlten ordentlich. Die Anlagen sind aber schon 60Jahre alt und werden bestimmt nochmal 60Jahre ohne Probleme laufen.

    Ein Elektroauto kann ich auch mit 3 x 16A laden. Würde hier JEDER im Ort ein Elektroauto haben und das mit 3 x 32A über Nacht laden wollen, da würde das Ortsnetz zusammen brechen! Die Infrakstruktur dafür ist noch gar nicht geschafft. Da brauche ich mir keinen Zählerschrank mit 63A Stromfestigkeit hinhängen, wenn ich eh nur einen SLS mit 3 x 25A oder 3 x 35A bekomme. Bis das Ortsnetz ausgebaut ist und Elektroautos verbreitet sind, hat sich die TAB wieder etliche male verändert! Möchte ich dann die 63A, muss ich wieder nach aktueller TAB umbauen und alles vorbereitete wieder "niederreißen".

    Bidgie ist eine super Fachkraft!

    Carsharing? Wird sich meiner Meinung nicht durchsetzen. Ist einfach zu unbequem und zu unflexibel. Wenn die Autos zu mir kommen und selbst fahren, dann kann ich mir das ganze jedoch wieder gut vorstellen.
    Lithium ist ein teurer und aufwändig herzustellender Stoff. Zudem gefährlich in Handhabung und schwer recycelbar. Die Akkus sind meiner Meinung noch nicht Zyklenfest genug!
    In 30 Jahren geht es sowieso in eine andere Richtung. Alle Zukunftsvisionen erwiesen sich bisher als falsch.

    Als Beispeil ein Film aus den 70er Jahren, wie man sich die 2000er vorstellte (todernstgemeint damals!):
    https://www.youtube.com/watch?v=kaGnBNhE2xI

    Das Elektroauto ist in seinem jetzigen Entwicklungsstand jedoch energetisch Humbug. Mit Brennstoffzelle und eigens erzeuten Wasserstoff durch Photovoltaik könnte das schon wieder ganz anders aussehen. Die Speicherung von Wasserstoff ist halt sehr schwierig!

    Man muss alles halt etwas mehr ganzheitlich betrachten, anstatt blind Medien und Normungsgremien zu folgen. Selbstbestimmung ist hier das Wort. In Deutschland rennen 90% der Bürger den Medien nach, wie Schlafschafe dem bösen Wolf. In Deutschland und Amerika wird die meiste Lobbyarbeit weltweit geleistet.... Wenn man sich ein bisschen informiert (ARD, ZDF, alternative Internetseiten) und nicht nur den ganzen Abend RTL und SAT1 laufen hat, merkt man ganz schnell, das man hier in Deutschland von vorne und hinten verarscht wird. Am meisten die "Sozial schwachen" korrekt müsste es heißen "die wirtschaftlich Schwachen".

    Als bestes Beispiel, die Bauern, das Handwerk, die Reparaturbetriebe und die Verkäufer verdienen am wenigsten. Ebenso Krankenschwestern, Altenpfleger und ähnliche Beruf. Diese Berufe halten Deutschland und die Welt am laufen. Ohne würde gar nichts gehen. Dann hockt irgendein Bänker oder BWLer am Computer und Arbeitet gegen den Ingenieur, da ja alles "zu teuer" ist und kassiert dafür das 3 und 4-Fach Gehalt.

    Findest du es wirklich gut, das man Angst haben muss, dass einem Nachts die Hilti geklaut wird? Es wird wieder Zeit für mehr Anstand und ordentliche Erziehung in Deutschland. Dann kannste auch wieder alles im Auto lassen. Mit unseren tollen neuen Mitbürgern wird das aber sehr schwierig werden :mad: Zum Glück sind nicht alle so, aber ein unehrlicher Teil ist überall dabei.
     
  9. xeno

    xeno Hülsenpresser

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    9
    AW: Standklimaanlage LKW

    Haha, der war gut mit dem ungefährlichen Benzin und der Rest auch :rolleyes:
    In deinem Video wurde der absolute Supergau simuliert, total unrealistisch und trotzdem gab es nichtmal Feuer. Und das bei der Energiedichte und Zyklenfestigkeit, die diese Akkus haben. Und das ist ja noch nicht das Ende der Entwicklung, eher der Anfang.

    Die Szene aus dem Film "I, Robot" passt da glaub ich ganz gut. Wo er sein "oldschool" Benzinmotorrad aus der Garage holt und die Frau so ganz panisch "Fährt das noch mit diesem Benzin? Das brennt doch und ist gefährlich!"

    Der Thread hier ist irgendwie zum Stammtischgelaber mutiert :) Was haben denn Hausanschlussdimensionierungen mit LKW Batterien zu tun...

    Ihr habt ja anscheinend alle voll den Durchblick, wie die Zukunft aussieht und welche Technik gut und welche schlecht ist.
    Ich sag mal, es gibt gerade 1000 Wege wie sich das technisch weiter entwickeln könnte und es wird sich, wie üblich, nicht der bessere Weg sondern der mit der größten Lobby durchsetzen. Und wie das dann aussieht, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorhersehbar. In den Schubladen liegen auch sicher 1000 fertige Pläne für die Energieversorgung, die teilweise auch funktionieren. Ist ebenfalls nur eine Frage was umgesetzt wird. Momentan besteht gar kein Interesse an einer richtigen Energiewende, das Benzin ist doch noch bezahlbar. Einziger Weg ist politischer Zwang. Der ist dann aber irgendwie oft nicht richtig durchdacht und geht nach hinten los....

    Lassen wir uns überraschen, ich hab auch keine Lust auf Car-sharing, ich will mein eigenes Fahrzeug wo ich meine Sachen drin lassen kann.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Standklimaanlage LKW

    Genau das hab ich mal bei einem Unfall erlebt. Im Winter mit einem zusammengestoßen. Bei diesem Fahrzeug war das + Kabel welches zum Anlasser geht eingeklemmt und hat geglüht, sodas die Isolierung brannte. Konnte ich mit 3 Händen voll Schnee löschen. Bei meinem Auto stak ein Stück Karosserie in der Batterie. Von daher fünde ich diesen Test eher daher daneben, das man das Ganze nur mit einer Zelle macht, und nicht mit einer kompletten Batterie. Und man nimmt Kabel, die in der Praxis nur halb so dick sind und die Zelle wurde auch nicht beschädigt, was bei einem Unfall ja auch nicht unwahrscheinlich ist.
     
  11. #50 Astropikus, 14.06.2016
    Astropikus

    Astropikus Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    AW: Standklimaanlage LKW

    @Micha94
    ich hab leider nicht die zeit so mega lang zu antworten .... ;)

    also mal ganz friedlich und lieb:
    ich behaupte ja nicht, daß die 10mm² zwingend überall nötig sind, aber sie wird verlegt, weil wie oft will man steigeleitungen verlegen ?
    heute wird 3x4² verlegt ... in 2 jahren 3x6² und dann zieh ich da ein und hab angst vor gas und will alles mit strom haben .... also wird dann doch 10² verlegt !
    und deshalb wird halt gleich 10² verlegt, weil man sowas nur alle 30 - 50 jahre machen will.
    ich habe in meinen haushalt KEIN gas und bin froh darüber. ich hab nen kleinen DE mit 18kW und nen e-herd mit 11 kW.
    ich weiß die versorger gehen von einen gleichzeitigkeitsfaktor von 0,4 aus ... war früher mal so und ist heute bestimmt immer noch so.
    aber trotzdem haben wir 1 x im jahr weihnachten und 1 x im jahr ostern.
    und da soll der herd ja auch halten. ofen für die weihnachtsgans und 3 platten "kartoffeln, knödel, rotkohl"
    nun kann man streiten ob das den nötig ist, aber darum geht es doch nicht .... auch wenn ich meinen herd nur 2 mal im jahr voll nutze, dann will man doch, daß er nicht von allein ausschaltet.
    und oma backt oft kuchen .... laß sie doch wenn sie will.

    meine 18kW vom DE sind auch schon veraltet .... heute sind 21kW üblich und es gibt auch schon 24kW
    vielleicht finden es hier einige leute nicht gut, aber ich finde es gut, weil ich in meiner wohnung kein gas haben will ..... wäre zwar wirtschaftlicher, aber ich will kein gas.
    ich weiß die kette funktioniert so:
    fossiele brennstoffe - wärme - wasserdampf - bewegung - strom ..... und nun aus strom wärme produzieren ist völlig blöd, aber mir ist es trotzdem lieber :irre:

    und zu den LiFePo und den elktroautos:
    die welt steckt mit dieser technologie noch in den kinderschuhen .... und es läuft bestimmt nicht alles richtig .... aber die erste hütte die wir vor 2 mio jahren gebaut haben war auch nicht perfekt.
    hätte man sich deshalb vom hütte bauen abgewand, nur weil es mal reinregnet, dann würden wir heute noch auf´m baum schlafen (ich weiß, nicht auf´m baum ... inner höhle)
    nur weil eine technologie neu und nicht perfekt ist, sollte man nicht aufgeben, sondern weiter forschen und an verbesserungen arbeiten.

    wie es in 30 jahren aussieht, weiß ich auch nicht.
    aber eine meiner letzten baustellen war am ostkreuz (berlin) ... irgendwo simplonstraße/gärtnerstraße (ich kann es nicht beschwören)
    da gab es keine mieterkeller,ich hab voll rumgemeckert. mit der zeit wurde mein meckern leiser weil auch ich irgendwann begriffen hab was da ganz unten geschieht.
    für JEDEN haushalt gab es einen stellplatz für einen PKW .... und zu jedem stellplatz wurde ein 5x10² gelegt und zusätzlich eine datenleitung.
    absolut unnötig und überflüssig .... und doch finde ich es gut .... man muß irgendwann anfangen ... wer nie anfängt, der wird nie vorwärtskommen.

    auch wenn sich der kleine bürger hier unendlich verarscht vorkommt, die welt schaut doch mit großen augen auf das kleine deutschland
    bestimmt nicht alle, aber doch viele. wir sind wirtschaftlich stark aufgestellt und das nicht ohne grund. (und auch ich hab 25 jahre keine nennenswerte lohnerhohung bekommen, trotzdem geht es mir gut)
    ich wurde am gehirn operiert (wer hat das bezahlt ?) und meine umschulung kostet 64.000 € + 20.400 € übergangsgeld. .... in wievielen ländern auf dieser welt gibt es sowas ?
    nun ist das mal meine meinung .... sorry, daß ich nicht auf jede einzelheit antworten konnte .... nicht jeder muß meiner meinung sein, kann jeder seine meinung haben ;)
    aber ich vertrete gern meine meinung und ich bin nicht von lobbyisten gesteuert. :D
     
Thema:

Standklimaanlage LKW

Die Seite wird geladen...

Standklimaanlage LKW - Ähnliche Themen

  1. Nebelmaschine an LKW Batterie anschließen

    Nebelmaschine an LKW Batterie anschließen: Hallo Leute, ich würde mir gerne eine Nebelmaschine (240 Volt) kaufen und diese an eine LKW Batterie (12 Volt) anschließen. Ist dies möglich?...
  2. 24V LKW Kaffemaschiene - Ersatzteil

    24V LKW Kaffemaschiene - Ersatzteil: Ich habe einem Bekannten, auf seinen Wunsch, seine Kaffemaschiene zerlegt und einzelne Kontaktstellen auf Spannung geprüft. Allem einschein nach,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.