1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

Diskutiere Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, würde gerne 3 zusätzliche Steckdosen im Kellen an Verteilerdosen anschließen. Ich kenn mich nicht so gut aus und hab mich schon in...

  1. Klopsi

    Klopsi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    würde gerne 3 zusätzliche Steckdosen im Kellen an Verteilerdosen anschließen. Ich kenn mich nicht so gut aus und hab mich schon in ähnlichen Beiträgen informiert und hab jetzt Bilder von den Dosen gemacht, um euren Ratschlag einzuholen.

    Die Dosen sind alle mit einem Lichtschalter verbunden und haben insgesamt vier Kabel die jeweils ankommen.

    Kann ich an diese Dosen (Anhang) ohne Probleme jeweils eine Steckdose anschließen? IMG_4502.jpg IMG_4503.jpg IMG_4505.jpg

    Viele Grüße

    Dieter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Strippe-HH, 14.09.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    43
    AW: Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

    Das ist machbar, aber nur im einem beschränkten Sinne.
    In einer Aufputz-Verteilerdose sollten sich nicht mehr als 5 Leiter in einer Klemme befinden in der auf Bild 3 befindlichen Dose wo 3x2,5 angeschlossen ist da ist zu prüfen was für Verbraucher dort abgehen, sind das Geräte wie Waschmaschine und Trockner wäre das mit einer weiteren Steckdose schon etwas riskant.
    Wenn es aber machbar ist, dann auch den gleichen Leitungsquerschnitt aber dann müssen auch die Wagoklemmen gewechselt werden.
    Was mich an den Dosen wundert, dass nicht die gleiche Anzahl der Leiter in den N und PE-Klemmen angeschlossen sind.
    Dazu muss, weil du ja an der Anlage was veränderst, die gesamte Kellerlichtanlage mit einem FI-Schalter zusätzlich abgesichert werden, das ist nämlich seit 2009 Vorschrift. Wenn du aber bereits einen hast der einen Auslösestrom von >30mA hat, dann natürlich nicht. Also prüfe das bitte mal nach.
    Übrigens, Geräte mit einem Anschlusswert von mehr als 2000 Watt erbrauchen eigens abgesicherte Stromkreise im Sicherungskasten.
     
  4. Klopsi

    Klopsi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

    Im Sicherungskasten ist ein CDA 225D. Wenn ich die Kabelverläufe richtig verfolgt hab dann ist die Dose 3 an der Dose 1 angeschlossen. Von der Dose 3 gehen eine Lampe,ein Lichtschalter und eine Steckdose ab. Von Dose 2 gehen zwei Lichtschalter und eine Lampe ab. Von Dose 1 geht ein dickes Kabel zu einer anderen Verteilerdose, eins zum Lichtschalter, das dritte wieder zu einer anderen Dose.
     
  5. #4 Strippe-HH, 15.09.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    43
    AW: Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

    Der CDA225D im Sicherungskasten sagt mir über den zustand ob da sich ein FI-Schalter oder auch nicht befindet nichts aus.
    Am besten machst du mal ein weiteres Foto vom ungeöffneten Sicherungskasten um sich ein Urteil darüber zu bilden.
    Auch fehlt die Angabe was an diesen Steckdosen angeschlossen werden soll und ob es dadurch möglich ist diese von den vorhandenen Verteilerdosen abzunehmen geht ohne die Sicherung zu überlasten.
    Deinen Angaben gemäß scheinst du kein Fachmann zu sein, und um dir die Zusammenhänge zu erklären da braucht man schon genaueres und nicht das eine vorhandene Leitung von 1 nach drei geht.
    Ohnehin wäre es wohl besser das du die Arbeiten von einem versierten Fachmann ausführen lässt anstatt selber dabei zu gehen.
     
  6. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.843
    Zustimmungen:
    41
    AW: Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

    Mich wunderts nicht, denn auf den Leitungen zum Schalter liegt der schwarze L, der geschaltete ist dann oftmals blau!


    Das ist absoluter Schwachsinn, Herr Strippe!

    An einer "Kellerlichtanlage" braucht es keinen RCD !

    Auch wieder voll daneben!!!

    Wenn dann muß das heißen "kleiner oder gleich" 30 mA, sinnbildlich "< oder gleich"


    Gruß Gert
     
  7. xeno

    xeno Hülsenpresser

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    9
    AW: Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

    Wenn man an dem Stromkreis Steckdosen nachrüstet schon.

    @TE: Lass es machen und fummel da nichts selbst rum, da du offensichtlich keine Ahnung hast ;)
     
  8. #7 Strippe-HH, 16.09.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    43
    AW: Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

    Zu 1) wenn ich in einer Abzweigdose 4 Leitungen vorfinde und eine geht zum Schalter der mit NYM-J eingespeist ist, dann müssen in der N-klemme 3 Blaue sein und in der PE-klemme 4 gelbgrüne da der PE zum Schalter mitzuführen ist, hier ist es beim genaueren Hinsehen aber umgekehrt zu sein und wahrscheinlich auch der PE zur Leuchte nicht angeschlossen worden zu sein da wohl Iso-Leuchte und das ist Fachlich nicht richtig.

    Zu 2) hat es Xeno ja schon entsprechend argumentiert und auch auf den Laienstand des TE-s hingewiesen.

    Zu 3) hatte ich in meinen Beitrag #2 auf einem RCD mit einem Bemessungsdifferenzstrom von >30mA hingewiesen, da der TE es aber nicht beantworten konnte ihn um ein Foto seines Sicherungskasten gebeten damit man sich ein genaueres Urteil darüber bilden kann.

    -und mehr kann ich nicht tun, Herr Gert.
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.843
    Zustimmungen:
    41
    AW: Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

    Die Vorschrift bzw. Empfehlung, den Schutzleiter zu allen (auch SK II ) Betriebsmitteln mitzuführen, gibt es nme erst seit 2000.

    Das tut mir leid, daß wir uns mißverstanden haben:
    Eine "Kellerlichtanlage" braucht keinen RCD, natürlich ist ein RCD notwendig, sobald auch nur eine Steckdose nachgerüstet wird!


    Da habe ich weiter oben hingewiesen, es muß heißen: < = 30 mA.


    Gruß Gert
     
  10. #9 Strippe-HH, 19.09.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    43
    AW: Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

    Zu 1) das wurde aber auch vorher immer gemacht, hatte es schon damals so gelernt.

    Zu 2) So lange nur Beleuchtung da angeschlossen ist brachte das bislang auch nicht jedenfalls bis vor kurzen, da müssen auch Beleuchtungen über RCD betrieben werden, siehe DIN-VDE0100-410,Neufassung 2016.08.12
    Bei Steckdosen RCD-Pflicht bei Nachrüstung ab 2009.

    Zu 3) leider falsch bezeichnet, aber sinngemäß ist ja klar was damit gemeint ist.
     
  11. #10 Kaffeeruler, 19.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.270
    Zustimmungen:
    83
    AW: Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

    Die von dir zitierte Norm ist nur ein Entwurf der bis 12.12.16 Einspruchsfrist hat und ich meine erst seit 01.09.16 ausgegeben wird...

    Also biste etwas schneller unterwegs als die Post ;)

    Nachtrag

    hab mir den Entwurf mal rein gezogen...

    so ein schwachsinn an Formulierung :thumbdown:


    Ist der Keller "eine Räumlichkeit die für die Unterbringung von Einzelhaushalten geplant ist ?"

    Ich würde es bezweifeln


    Mfg Dierk
     
Thema:

Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen

Die Seite wird geladen...

Steckdosen an Verteilerdosen im Keller anschließen - Ähnliche Themen

  1. Steckdosenschaltung 1,5 mm² oder 2,5 mm² in einem EFH

    Steckdosenschaltung 1,5 mm² oder 2,5 mm² in einem EFH: Hallo zusammen, ich habe ein Haus von 1960 und erneuere die komplette Elektroinstallation. Ich bin gelernter Energieanlagenelektroniker und den...
  2. Unterlegscheibe für Steckdosenleiste

    Unterlegscheibe für Steckdosenleiste: hi, ich möchte eine BTR-Unterputznetzwerkdose installieren. Dazu benötige ich eine Unterlegschreibe, weil nicht der Rahmen der Netzwerkdose,...
  3. Frage zu Zeitschaltuhr/Steckdosenleiste

    Frage zu Zeitschaltuhr/Steckdosenleiste: Hallo Leute, ich möchte mein Handy, Tablet und Powerbanks nicht mehr die ganze Nacht laden... Also will ich mir eine Zeitschaltuhr kaufen und...
  4. Funksteckdose IN Steckdosenleiste schalten erlaubt?

    Funksteckdose IN Steckdosenleiste schalten erlaubt?: Hallo zusammen, als zugegebenermaßen absoluter Laie bin ich bei meiner bisherigen Google-Recherchen schier verzweifelt. Folgende Frage: Ist es...
  5. weitere Steckdosen installieren

    weitere Steckdosen installieren: Hallo, ich habe einen Kellerraum(Rohbau) per Zwischenwand geteilt. In dem eigentlichen Raum gibt es schon eine Steckdose und Lichtschalter. Nun...