1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

Diskutiere Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten dann guckste wo anders !

  1. #11 AC DC Master, 05.07.2013
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.094
    Zustimmungen:
    6
    AW: Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

    dann guckste wo anders !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Günther, 06.07.2013
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    6
    AW: Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

    einfachste und billigste, wenn auch nicht die eleganteste Lösung: ein schaltbarer Zwischenstecker (genaue Bezeichnung fällt mir grad nicht ein) aus dem Baumarkt, so um die 3 €.
     
  4. Elwood

    Elwood Strippenstrolch

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

    Mal eine andere Frage: wie würdet ihr (bei einer Neuinstallation) geschaltene Steckdosen zuordnen? Sprich einem Lichtstromkreis oder einem Arbeitsstromkreis (Steckdosenstromkreis)?

    Hintergrund ist folgender: Jemand möchte geschaltene Steckdosen haben um an diese Deckenfluter anzustecken. Die Absicherung der Räume besteht immer aus Licht 10A und Steckdosen 13A.

    Welche Philosophie würdet ihr anstreben?
     
  5. #14 Kaffeeruler, 11.07.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    60
    AW: Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

    Die Frage stellt sich kaum, es sei denn du verbaust alles 16A Schalter.
    Dann hättest du die Wahl.
    Das die Steckdosen trotzdem über FI laufen müssen sollte klar sein, ebenso wie sie normalerweise für 16A ausgelegt sein sollten wenn nichts anderes vereinbart wurde..



    Mfg Dierk
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    62
    AW: Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

    Ich würde mir den Aufwand sparen, für jedes Zimmer 2 Stromkreise vorzusehen. Warum Licht und Steckdosen getrennt?
     
  7. Elwood

    Elwood Strippenstrolch

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

    Jeder hat seinen eigenen FI, also die Sicherungen fürs Licht haben jeweils einen und die Sicherungen für die Steckdosen auch.
    Licht und Strom wird FI technisch getrennt, damit man im Falle eines Fehlers entweder das Licht in den Räumen noch nutzen kann, oder einen Strahler an den Steckdosen. Somit braucht man nicht mit einer Kerze rumlaufen und Fehler beheben. ( denn bei den meisten ist die Batterie in der Taschenlampe leer, wenn man diese benötigt - Murphys Gesetz :) )

    Muss denn mit 16A abgesichert werden? Oder sollte? Klar, hier kommt dann wieder eine klägliche Disskussion von VDE usw. auf, die ich nicht aufbringen möchte.
    Wenn man bedenkt, dass (immer mit 1,5 mm verkabelt) die Längen pro Etage vernachlässigbar kurz sind und die Verlegeart UP (in Ziegelwand) ist, sowie der Häufungsfaktor nur bei der Einführung in den Sicherungskasten zu tragen kommen würde. Und auch die Temperatur... (es ist eine Wohnung) bleibt immer im Wohlfühlbereich. Die meisten Lichtschalter vertragen lt. Hersteller eh nur 10A.
    Muss somit das mit dem Kunden abgesprochen werden, wenn man kleiner 16A absichert? Der, der das installiert, ist auf jeden Fall für alle möglichen Eventualitäten abgesichert (und das ist ja mit den extremen Forderungen in der VDE immer gewünscht - auch wenn es oftmals sehr überzogen ist)
     
  8. #17 Kaffeeruler, 13.07.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    60
    AW: Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

    Na, an einer Steckdose kann ich erwartungsgemäß 3600W Leistung ziehen und man kennt es ja wenn man es dem Kunden net sagt und er stöpselt doch mal was ein mit mehr als 10A zieht oder nen Staubsauger der die 10A dann raushaut, wen jault er die Ohren voll ?
    Und wenn der Schalter dann mal hops geht und der nächste Eli sagt dann, wäre net zulässig womit er ja recht hatte wenn mit 13A bzw. 16A abgesichert wird bei 10A Schalter


    Wenn, dann sollte man es schriftlich niederlegen, so ist der Inst. aus dem Schneider. Beschriftung auf den Steckdosen will ja eh niemand haben.
    Auch wenn die meisten Steckdosen im Wohnbereich wohl seeeehr selten die 16A erleben werden

    Mfg Dierk
     
  9. Elwood

    Elwood Strippenstrolch

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

    Das stimmt wohl, dass nur sehr selten die Steckdosen mit 16A belastet werden.

    An 10A kann er ja eh nichts anstöpseln, da das nur fürs Licht ist. Und die geschaltenen SD werden mit 13A realisiert.

    Danke für euer Feedback.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    62
    AW: Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

    Hast du ein Notstromaggregat? Ich hab 99 ein altes Haus gekauft mit meinem Bruder zusammen und saniert TT-Netz also FIs überall. 3Wohnungen in jeder Wohnung ein FI für alles (war damals noch erlaubt) Mein FI hat noch nie ausgelöst, bei meinem Bruder auch nicht, bei meiner Mutter 1x wegen einer defekten Überspannungsschutzsteckdose.
    In der gleichen Zeit war mindestens 3x Stromausfall und da stehst du im Dunkeln auch mit 10 FIs.
    Ich find den Aufwand für extra Lichtstromkreise pro Raum aufgrund der niedrigen Leistung einfach Quatsch.
    Wenn du 2 FIs hast und die Räume abwechseld verteilt, dann kann man immer noch eine Verlängerung benutzen, damit man Licht zur Fehlersuche hat und du hast auch noch funktionsfähige Steckdosen.
     
Thema:

Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten

Die Seite wird geladen...

Steckdosen seperat Ein- und Ausschalten - Ähnliche Themen

  1. Spannung auf Metallring von Steckdosen?

    Spannung auf Metallring von Steckdosen?: Hallo zusammen, vor ein paar Tagen hat ein Elektriker einige neue Steckdosen installiert. Nachdem ein paar mal die Sicherung oder der FI geflogen...
  2. 5 von 6 Steckdosen defekt, Sicherung OK

    5 von 6 Steckdosen defekt, Sicherung OK: Hallo zusammen, bei mir in der Küche sind unter Putz an einer Wand eine Dreiersteckdose, darunter ein einzelne Steckdose (noch schön rund,...
  3. Anschluss von Kombischalter Busch Jäger 4310/6 Steckdosen Wippschalters

    Anschluss von Kombischalter Busch Jäger 4310/6 Steckdosen Wippschalters: Hallo, ich habe mir diesen Kombischalter zugelegt, damit ich es mit dem Lichtschalter auswechsle, so das ich dauerhaften Strom für meinen Router...
  4. Produktwarnung ALDI / REV Steckdosen

    Produktwarnung ALDI / REV Steckdosen: ALDI Nord hat eine Produktwarnung ausgegeben für Steckdosen der Marke REV die seit dem 15.12.16 verkauft werden in den ALDI Nord Filialen...
  5. BGA V3 - Neue Tischsteckdosen

    BGA V3 - Neue Tischsteckdosen: Hallo zusammen, habe folgende Frage: Wenn eine neue (z.B.) 3fach Tischsteckdose im Büro eingesetzt wird muss die vorher geprüft werden oder erst...