1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steuerung einer Leuchtstoffröhre mit Datenerfassungsmodul und EVG

Diskutiere Steuerung einer Leuchtstoffröhre mit Datenerfassungsmodul und EVG im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich habe ein vegleichsweise vermutlich recht einfaches Problem, da die Elektrotechnik aber mein absoluter Schwachpunkt ist, hier meine...

  1. #1 Jasey Jay, 04.10.2012
    Jasey Jay

    Jasey Jay Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein vegleichsweise vermutlich recht einfaches Problem, da die Elektrotechnik aber mein absoluter Schwachpunkt ist, hier meine Problemstellung:

    Ich muss eine dimmbare UV-Leuchtstoffröhre (18W) mit LabView ansteuern. Vorgeschaltet ist bereits ein dimmbares EVG (1-10V). Als Verbindungselement zwischen PC und EVG steht mir ein Datenerfassungsmodul von National Instruments zu Verfügung (NI USB-6009, NI USB-6009 - Kostengünstiges Multifunktions-Datenerfassungsmodul mit 14 bit und 48 kS/s - National Instruments). Das Problem liegt jetzt zunächst bei der Spannung. Am Analogausgang des NI USB-6009 liegen maximal 5V an. Ich benötige für das EVG ja aber 1-10V, um die Lampe im gesamten Bereich dimmen zu können. Zum anderen ist auch die Stromstärke am Ausgang des Moduls mit 10mA sehr gering, wobei ich mir hier auch garnicht sicher bin welche Stromstärke ich überhaupt benötige. Gilt hierbei einfach P=U*I? Also bei 18W und 10V dann 1,8A?

    Meine Frage wäre nun also, wie bekomme ich Spannung (und Stromstärke) möglichst einfach so erhöht, dass ich die Leuchstoffröhre dimmbar im kompletten Leistungsbereich betreiben kann? Reicht evtl. bereits ein einfacher OPV in Multiplikator-Schaltung mit Versträrkung 2, so dass die Spannung verdoppelt wird?

    Würde mich über eine hilfreiche Antwort sehr freuen.

    Danke schonmal.

    Grüße
    Jasey
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Steuerung einer Leuchtstoffröhre mit Datenerfassungsmodul und EVG

    Die Steuerung der Leistung erledigt das EVG. Der 0-10V Eingang benötigt sogut wie keinen Strom.
    Der OPV mit Verstärkung 2 ist eine gute Idee, um die 0-5V an 0-10V anzupassen.
     
  4. #3 Jasey Jay, 05.10.2012
    Jasey Jay

    Jasey Jay Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steuerung einer Leuchtstoffröhre mit Datenerfassungsmodul und EVG

    Ok, Danke das hilft schonmal.

    Ich hätte jetzt noch einen grundsätzlich anderen Ansatz, der infrage kommt: nämlich eine manuelle Ansteuerung des EVG ohne Datenerfassungsmodul. Wichtig wäre mir hierbei, dass sich die Spannung definiert einstellen und ablesen lässt. Ein einfacher Dimmschalter kommt also nicht infrage. Wäre es grundsätzlich möglich das EVG mit einem normalen Labornetzteil (dieses z.B. VOLTCRAFT PPS-11360 Getaktetes, programmierbares Labornetzgerät, Labornetzteil, einstellbar 1 - 36 V/DC / 0 - 5 A / 180 im Conrad Online Shop | 513911) anzusteuern? Und muss ich hier dann aufpassen, dass die Stromstärke nicht zu groß wird? Auf dem EVG steht nämlich, dass am Steuereingang neben einer Spannung von 1...10V eine Stromstärke von <0,6mA anliegen soll, was mir wiederum sehr klein vorkommt.
    Wie funktioniert das denn prinzipiell bei der Ansteuerung mit einem Potentiometer? Ist dann auch noch eine extra Spannungsquelle für dieses erforderlich? Und gibt es auch Potentiometer, bei denen eine digitale Spannungsanzeige auch direkt integriert ist?
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Steuerung einer Leuchtstoffröhre mit Datenerfassungsmodul und EVG

    Die Stromstärke wird vom Verbraucher bestimmt, und wenn da steht< 0,6mA bedeutet das, das nicht mehr Strom gebraucht wird am Steuereingang und somit auch nicht mehr fließt, unabhägig davon, wieviel die Quelle zur Verfügung stellen kann.
    Wenn das EVG 3 Anschlüsse für den 0-10V Eingang besitzt, ist einer Masse, der 2. der Eingang und aus dem 3. kommen 10V heraus. Wenn das so ist, kannst du direkt ein Poti anschließen. Gibt es da aber nur 2 Anschlüsse, brauchst du eine zusätzliche Spannungsquelle.
     
Thema:

Steuerung einer Leuchtstoffröhre mit Datenerfassungsmodul und EVG

Die Seite wird geladen...

Steuerung einer Leuchtstoffröhre mit Datenerfassungsmodul und EVG - Ähnliche Themen

  1. Hilfe beim Anschluss einer Rolladensteuerung

    Hilfe beim Anschluss einer Rolladensteuerung: Hallo zusammen, ich wollte gerne meine elektrischen Rolläden mit einer automatisch Steuerung aufrüsten. Bisher ist ein Schalter für auf/ab...
  2. Poolrollladensteuerung : Abgriff einer Spannung bei bestimmter Endlage

    Poolrollladensteuerung : Abgriff einer Spannung bei bestimmter Endlage: Hallo zusammen, ich möchte gerne bei der Schaltung eines Rollladens für eine Poolabdeckung eine bestimmte Lage signalisiert bekommen um weitere...
  3. Frage zur Steuerung einer Straßenlaterne

    Frage zur Steuerung einer Straßenlaterne: Guten Abend zusammen! Ich habe mal eine kleine (vielleicht etwas ungewöhnliche) Frage an euch. Kurz zur Vorgeschichte: Vor ein paar Tagen gab es...
  4. Jalousiesteuerung von zwei Fenstern zentral und mit je einer Nebenstelle, möglich?

    Jalousiesteuerung von zwei Fenstern zentral und mit je einer Nebenstelle, möglich?: Hallo Forenleser, ich modernisiere mein Wohnzimmer und in diesem Zuge werden die zwei Fenster jeweils mit elektrischen Jalousien ausgestattet....
  5. Aderfarben bei einer Steuerung?

    Aderfarben bei einer Steuerung?: Hallo! Ich möchte mehrere Stromstoßschalter verdrahten mit Reihenklemmen. Habe mir der Übersichtlichkeit halber überlegt verschiedene Farben zu...