1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromerzeuger - Technische Frage

Diskutiere Stromerzeuger - Technische Frage im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Stromerzeuger - Technische Frage Nein, das ist nicht korrekt, denn er ist umschaltbar von Drehstrom 380 V auf Wechselstrom 220 V und man kann...

  1. #11 Argusaugen, 27.02.2007
    Argusaugen

    Argusaugen Guest

    AW: Stromerzeuger - Technische Frage

    Nein, das ist nicht korrekt, denn er ist umschaltbar von Drehstrom 380 V auf Wechselstrom 220 V und man kann entweder nur das eine oder andere verwenden. Entweder die 3 220 V Wechselstromdosen mit je 800 W oder die eine 380 V Drehstromdose mit 2.400 Watt. Beides gleichzeitig zu betreiben ist nicht möglich !
    Gruß
    Argusaugen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Lötauge35, 27.02.2007
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.631
    Zustimmungen:
    7
    AW: Stromerzeuger - Technische Frage

    dein Aggregat kann nur 3 Stromkreise a, 800W versorgen.
    anders gehts da nicht!
     
  4. #13 Kaidegen, 27.02.2007
    Kaidegen

    Kaidegen Strippenzieher

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromerzeuger - Technische Frage

    @Argusaugen: Wenn ich dir das sag dann glaub mir dasses so ist...

    Hast du nen Duspol bzw. nen Multimeter ??

    Dann steckste des mal jeweils in eine Steckdose (jeweils an den L der Steckdose...)

    Was krieg ich wenn da dann 380 bzw. 400V auffm Display stehen ????

    Gruss Kai
     
  5. #14 Argusaugen, 28.02.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.02.2007
    Argusaugen

    Argusaugen Guest

    AW: Stromerzeuger - Technische Frage


    Hallo guten Morgen
    Die folgenden Antworten bekam ich vom Vertreiber des Stromaggegates per eMail, nachdem diese einen entsprechenden Test durchgeführt haben.
    Zitat:

    Sehr geehrter Herr Krug,

    danke für Ihre Mail. Wir haben Ihre Anfrage des Zusammenschlusses von 2 x 220 V Dosen zu einer Entnahmedose geprüft und getestet. Wir konnten ohne Probleme Geräte
    mit 1500 Watt anschliessen, somit ist der Anschluss Ihrer Heizung mit 1000 Watt
    bedenkenlos. Sie haben bzgl. der Betriebsanleitung
    recht, leider ist diese nicht sehr ausführlich und momentan noch in Englisch,
    sollten Sie aber noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


    Mit freundlichen Grüssen

    Hr. Friedrich
    26.02.2007

    Sehr geehrter Herr Krug,

    Sie könnnen gerne weiter Fragen stellen, dies ist bei Herrn Kechter und bei
    mir eine Selbstverständlichkeit und wenn wir nicht immer zeitnah antworten
    können. Wir haben bei unserem Test 2 Dosen mit einer y-Verkabelung (2 in
    1)verbunden und hatten keinerlei Probleme.Bitte keinen kleinen
    Kabelquerschnitt verwenden. Die Phasen sind nur bzgl. der Erdung zu beachten.
    Auch wenn in vielen Foren jeder versucht sein Bestes zu äussern, ist auch oft
    nichts sagendes dabei. Es ist sowohl das Aggregat als auch Ihre Heizung
    abgesichert, somit ist auch bei einem Fehlanschluß nicht gleich das Gerät
    defekt oder explodiert oder ähnliches. Die Batterie ist bereits geladen, und
    wird auch während des Betriebs geladen.

    Gerne nehmen wir Ihre Erfahrungen bei uns auf, teilen Sie uns daher bitte mit,
    welche Erfahrungen und Einsatzmöglichkeiten Sie mit dem Generator erhalten und
    getätigt haben.

    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüssen
    Hr. Friedrich
    28.02.2007

    Ich denke damit sind meine Fragen ausreichend beantwortet und es wird mir hoffentlich nichts um die Ohren fliegen.
    Mit besten Grüßen
    Argusaugen
     
  6. #15 Kaidegen, 28.02.2007
    Kaidegen

    Kaidegen Strippenzieher

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromerzeuger - Technische Frage

    So, wieder was gelernt :)

    Aber ich muss ehrlich sein ich verstehe es nicht...

    Das Gerät hat eine CEE Steckdose mit 380V...
    Und die 3 einzelnen Steckdosen (die wie ich die ganze Zeit vermutete an jeweils einen Aussenleiter angeschlossen sind) somit müsste auch zwischen den beiden Steckdosen eine Spannung von 380V bestehen...

    Wenn natürlich alle Steckdosen an EINEN Aussenleiter angeschlossen sind ist mir klar das die Entnahme mit sonem Y-Stecker klappen könnte...
    Aber alle an einen Aussenleiter wäre eigentlich sehr Unlug...

    So wer kann mir das Erklären ??

    Grüsse Kai
     
  7. #16 Elektro, 28.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2007
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    45
    AW: Stromerzeuger - Technische Frage

    Hallo zusammen,

    ich bin wie andere auch von Drehstrom verteilt auf 3 Steckdosen ausgegangen.

    Das ein Drehstromgerät nur 3 Steckdosen auf einer Phase weiter gibt, war mir nicht bekannt.

    Da braucht es dann den Schaltplan vom Gerät.

    Wie soll denn der Y Adapter aussehen?
    Wenn nur ein Stecker eingesteckt ist haben die Kontakte des anderen Strom "Zum Anfassen" ???
    Eine Kupplung mit 2 Steckern ist nicht nach Norm.

    Da gibt der Hersteller eine Anleitung ohne über Folgen nachzudenken bzw. zu Informieren.

    Es besteht bei mir bekannten Y Adapter Lebensgefahr.

    Sprechen sie den Hersteller auf eine Lösung innerhalb vom Gerät an.
    So das Sie nicht selber basteln müßen.

    Wie sieht es mit der Schutzmaßnahme aus?
    Ist dann eine Sicherung für alle Steckdosen?
    Oder wird der Y Adapter dann von 2 Verschiedenen Sicherungen Abgeschaltet?

    ES. es ist nicht immer einfach die richtige Antwort zu geben. Immer wieder sehe ich später wo ein Satz verändert werden muß, ein Link zu bessern Quellen geht...

    Dann müste das nächstes mal anders aussehen.

    Beispiel
    Bei mir bekannten Drehstromanschluß, würde ein zusammenschalten der Außenleiter zum Kurzschluß führen.

    Für weitere Fragen nehmen Sie Kontakt zum Hersteller auf. Es gilt die Bedienungsanleitung des Herstellers, die VDE, DIN, VDS ....


    Da werde ich dann einige Textbausteine machen. Wer hat Vorschläge?

    Elektro
     
  8. #17 Kaidegen, 28.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2007
    Kaidegen

    Kaidegen Strippenzieher

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromerzeuger - Technische Frage

    @Elektro: Macht ja auch keinen Sinn alle auf einen Aussenleiter zu legen wenn 3 da sind oder ? ...800W je Steckdose, 2400W bei der CEE...Das passt ja 800W je Aussenleiter bei der CEE, also sollten die Steckdosen ja schön jeder an einen L...
    Alle an einen L, dann kämen ja 2400W von einem L...
    Dann könnte die CEE ja Theoretisch auch 7200W haben und nicht nur 2400 wenn ein L soviel Leistung kann ?!

    Wie gesagt bitte um Erklärung ! Die Phasen sind nur bzgl. der Erdung zu beachten...Wie macht die CEE das dann das sie 400V hat ?

    Gruss Kai
     
  9. #18 Matthias, 28.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2007
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Stromerzeuger - Technische Frage

    Hallo,

    auch wenn die Frage nun nochmal gestellt wird: Sind die 1.000 Watt Leistungsaufnahme rein für den Brenner korrekt?
    Oder handelt es sich um die Summe dessen, was angesteuert werden soll?

    Grund: Die Antwort auf die Frage oben lautet: Nein, es geht nicht, bei den Vorgaben. Wenn der Hersteller nun sagt, es klappt, dann möchte ich auch gern wissen, wie!
    Wäre auch nett, wenn der Hersteller seine Polemik außen vor lässt und sich sachlich hier im Forum äußert, wie er denn diese Beschaltung realisiert hat.

    Gruß,
    Matthias

    P.S.: Aus Erfahrung: Ich lasse mir solche Aussagen generell schriftlich geben.
     
  10. #19 Elektro, 28.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2007
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    45
    AW: Stromerzeuger - Technische Frage

    Hallo zusammen,

    was Passiert wenn die Stecker beim y Kabel nicht gleich Pol. eingesteckt werden?


    Ich denke dann sind wir wieder bei meinem ersten Beitrag zum Thema
    Nur meine Antwort habe ich jetzt Angepasst


    Bei mir bekannten y Stecker und Schukosteckdose würde das wieder ein Kurzschluss geben.

    Kurzschluss kann vermieden werden, wenn CEE Stecker verwendet werden. Diese gib es auch in 2Pol. ausführung. Da es jedoch Adapter auf Schuko zu Kaufen gibt, kann der sichere Gebrauch nicht Dauerhaft Garantiert werden.

    Da kann der Hersteller in der demnächst hoffentlich erscheinenden Deutschen Anleitung noch Sicherheithinweise geben.

    Bei verwenden von y Kabel besteht Lebensgefahr.
    Wo das y Kabel später noch verwendet wird, kann keiner so genau sagen.
    Ich halte ein Umbau des Geräts vom Hersteller für eine Lösung.

    Wenn eine verbindung nach den Steckdosen zulässig ist, sollte es auch vor den Steckdosen möglich sein.
    Wenn der Hersteller die Leitungen am Eingang der Steckdosen verbindet. Fallen einige Probleme schon mal weg. So ist das y Kabel überflüssig. Ein Vertauschen von Leitern durch die Stecker kann nicht passieren.

    Fragen sie noch mal nach, ob der Hersteller das macht?

    Ob die Höhe der Sicherungen reicht ist zu klären.
    Ob die Verschaltung der 2 Stromkreise richtig ist, kann nur mit Schaltplan und Anleitungen geklärt werden. Problem 2 Sicherungen Parallel vorhanden ? Wenn 2 doch besser gegen 1 ersetzen? Wie ist der Drehstrom Umschalter verschaltet? Folgen vom Umbau für Drehstrom betrieb?

    mfg Elektro
     
  11. Auge

    Auge Guest

    AW: Stromerzeuger - Technische Frage

    Hallo,
    ich schätze mal, dass die das mit grossen Kondensatoren machen, also umgekehrt so wie ein Kondensatormotor.
     
Thema:

Stromerzeuger - Technische Frage

Die Seite wird geladen...

Stromerzeuger - Technische Frage - Ähnliche Themen

  1. Stromerzeuger Endress 22 BS/S

    Stromerzeuger Endress 22 BS/S: Guten Tag, mir wurde obiger Stromerzeuger mit der Bemerkung geschenkt, er läuft manchmal. Derzeit läuft er nicht, weil ich dabei bin, den...
  2. Stromerzeuger inverter Honda EU 10i

    Stromerzeuger inverter Honda EU 10i: Hallo, ich hoffe dass ich hier richtig bin und mir hier jemand bzgl eines Generatores Honda EU 10i weiterhelfen kann, denn ich habe schon...
  3. Passende Sicherung für 230v Stromerzeuger

    Passende Sicherung für 230v Stromerzeuger: Hallo Wihr haben einen Stromerzeuger (1 Phasig 230v - kein Drehstrom) mit einer Dauerlast von 4,5KW und einer Spitzenlast für kurzzeitige...
  4. Elektroauto mit stromerzeuger laden

    Elektroauto mit stromerzeuger laden: Ich habe ein selbst umgebautes EV mit einer Reichweite von 70-80 km und suche nach einer Möglichkeit 2 mal im Monat die Reichweite zu...
  5. Dolmar Stromerzeuger mit 2,4 Kw! Musikverstärker anschließbar?

    Dolmar Stromerzeuger mit 2,4 Kw! Musikverstärker anschließbar?: Hallo Der Stromerzeuger hat wohl Aufnahmeleistung 2400 Watt Leistung? Nur dieser Wert steht auf den Typenschild! Habe nun im Netz nachgeschaut...