1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

Diskutiere Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern ! im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern ! ...Verbindest du einen Pol des Generators mit Erde, so bekommst du keinen Stromschlag und es...

  1. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    24
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Das würde ich so nicht unterschreiben.

    Bei einem mit Erdreich verbundenem Außenleiter habe ich einen Erdschluß und bekomme auch eine Körperdurchströmung, wenn ich den anderen Außenleiter berühre!


    Gruß Gert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Welcher Pol ist eigentlich egal. Sinnigerweise der, der in deiner Verteilung nicht über eine Sicherung läuft. Ich vermute mal, deine Sicherungen sind nicht 2polig. Und das mit dem Erdspieß ist schon richtig. Der Erdspieß geht auf eine Potentialausgleichsschiene. Darauf auch alle Metallteile Heizungsrohre Wasserrohre usw. Von dort auch eine Leitung 6mm² gn/ge in die Verteilung auf die PE Schiene. Von da eine Brücke auf eine blaue N-Klemme wo dann auch der eine Pol deines Aggregates und des Wechselrichters drauf geht (Zuleitung) und von dort dann auf den Eingang des oder der FI-Schutzschalter und dann auf die N-Schiene oder Schienen (bei mehreren FIs.)
    So würde ich das machen.
    Möglichkeit 2 ist ein IT-Netz mit Isolationsüberwachung. Das ist aber aufwändig.
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    24
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Am besten ist, Du läßt das Netz Netz sein, also IT. Bei einem solchen Netz schützt eine Isolationsüberwachung, die ist aber nur bei ausgedehnten Netzen notwendig.


    Gruß Gert
     
  5. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    24
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Da haben sich mein und bigdie`s Beitrag zeilich überschnitten:

    Ich empfehle in solchen Fällen immer: "Beine hoch". D.h. nix erden, außer die metallenen Körper der Betriebsgeräte.

    Gruß Gert
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Was ist bei dir ein ausgedehntes Netz. Ich hab mal gelernt 1 Gerät geht nach einem Trenntrafo. Bei mehr braucht man eine Isolationsüberwachung, weil du ab dem 2.Fehler tot sein kannst.
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    24
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Ist klar!
    Den Begriff mit dem ausgedehnten Netz kenne ich von FW und THW, da dort immer mit H0... Gummikabel gearbeitet wird, also ein Fehler ausgeschlossen werden kann.

    Bezogen auf ein örtliches IT- Netz, räumlich beschränkt, und wenn se alle die BDA gelesen haben, ist auch da ein Fehler (= Erdschluß) nahezu unmöglich.

    Das impliziert natürlich, daß man noch alle Tassen im Schrank hat.


    Gruß Gert
     
  8. #17 Micha94, 24.04.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    5
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Stop! Der Hersteller des Generators schreibt die Schutzmaßnahme "Schutzerdung durch Schutztrennung mit Potentialausgleich" VOR.
    Eine andere Schutzmaßnahme ist normativ unzulässig und nicht vorgesehen.
    Auch ist es nicht vorgesehen, den Generator zum Einspeisen einer Festinstallation zu verwenden.
    Einen Pol zu Erden ist hier klar unzulässig! Schutzmaßnahme der Endstromkreise schön und gut. Doch so könnte man die Schutzmaßnahme des Generators selbst aufheben.

    Konkret wird hier KEIN Leiter geerdet, außer der Schutzleiter bzw. in diesem Falle Potentialausgleichsleiter.
    Diese Schutzmaßnahme ist sicherer, als eine Schutzmaßnahme mit FI-Schutz. Damit hier 2 Fehler, anstatt einem auftreten müssen, damit eine Körperdurchströmung erst möglich ist.
    Der erste Fehler wäre ein Erdschluss. Der 2.te Fehler wäre das der nun "aktive" Leiter blank ist und berührt wird.
    Sehr unwahrscheinlich.

    Eine Isolationsüberwachungseinrichtung könnte hier zusätzliche Sicherheit bringen, indem Sie den ersten Fehler erkennt....

    Das ganze hier ist eigentlich nicht mit einem Trenntrafo zu Vergleichen, sondern mit einem IT-Netz, wie es in Krankenhäusern herrscht. Dort sind nach dem Trafo mehrere Verbraucher, keine Fi-Schalter und Isolationsüberwachungseinrichtungen.
    Durch einbringen von Erdung wird die ganze Sache unsicherer und zudem unzulässig. Der Generator gibt die Schutzmaßnahme vor.
     
  9. ChuckS

    ChuckS Hülsenpresser

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    4
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Der Satz widerspricht sich selbst.
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    24
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Was soll das? Was soll Dein Beitrag positiv zum Ergebnis beitragen?


    Kopfschüttel Gruß Gert
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Woher hast du den Unsinn?
    Wenn ich meinen Strom selbst erzeuge, egal wie, bin ich Netzbetreiber und lege auch die Netzform fest. Und das gilt genauso in einer Firma mit eigener Trafostation wie auch in einem Op hinter einem Trenntrafo.
     
Thema:

Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

Die Seite wird geladen...

Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern ! - Ähnliche Themen

  1. Hausstromnetz spinnt ! Hilfe

    Hausstromnetz spinnt ! Hilfe: Hallo, mein Hausstromnetz spinnt total Erst zerschiesst es mein Aussenmodul der Wärmepumpe ( alle Platinen kaputt ) dann gehen 4 nebeneinander...
  2. TÜV verbietet 380V Motor an 400V Drehstromnetz

    TÜV verbietet 380V Motor an 400V Drehstromnetz: Hallo, habe gerade einen dubiosen Fall, bei einer Sicherheits-Prüfung mit dem TÜV erlebt. Bei uns in der Firma gibt es Schieber-Antriebe mit...
  3. Anschluss Funk-Wandschalter HomeEasy an altes Stromnetz

    Anschluss Funk-Wandschalter HomeEasy an altes Stromnetz: Hallo, ich bin neu hier und hoffe, das mir jemand bei folgendem Problem weiterhilft: Ich wohne in einem ziemlich alten Haus (über 100 Jahre alt)...
  4. Erdungsfreies Stromnetz mit Generatorstrom mischen

    Erdungsfreies Stromnetz mit Generatorstrom mischen: Hallo, ich bin hier neu, weiß nich ob das hier die richtige Sparte ist, aber ich brauche Eure Hilfe! Ich versuche es so genau wie möglich zu...
  5. Ausbau der Stromnetze

    Ausbau der Stromnetze: Gerade eben habe ich einen Artikel über den Ausbau von Hochspannungs-Gleichstrom-Netzen vom Konzern ABB gelesen. Diese Investition soll den...