1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

Diskutiere Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern ! im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern ! Das mag schon stimmen. Doch der TE ist Elektro-Laie und der Generator ein Billigmodell aus dem...

  1. #21 Micha94, 24.04.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Das mag schon stimmen. Doch der TE ist Elektro-Laie und der Generator ein Billigmodell aus dem Baumarkt. Nicht umsonst schreibt der Hersteller die vorhergesehene Schutzmaßnahme in die Bedienungsanleitung.

    Eine Elektrofachkraft kann natürlich auch den Generator umbauen, um sich eine geeignete Netzform zu bauen.
    Der TE ist keine Elektrofachkraft.
    Zudem würde es mir nicht behagen, über Schuko-Steckdosen einzuspeisen und erst nach der Einspeisung zu Erden und die Netzform zu verändern.
    Es kann schließlich nicht verhinder werden, dass die Steckdosen selbst am Generator verwendet werden.
    z. B. ist der Generator dann über die Anlage geerdet, in den Generator selbst steckt jemand seinen Elektrorasenmäher, fährt über das Kabel und erleidet einen Tödlichen Stromschlag, da nur die Stromkreise im Haus über den FI laufen.
    Der TE darf sich vor dem Staatsanwalt verantworten, da er den Generator unzulässig betrieben hat.
    Würde er den Generator wie vom Hersteller vorgeschrieben betreiben, würde dieses Problem nun beim Hersteller liegen....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.731
    Zustimmungen:
    79
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Du musst den Generator nicht umbauen. Du musst ihn dazu nicht einmal fest anschließen. Auch dein Energieversorger und das Thw haben Agregate, die einfach angesteckt werden, um ganze Orte zu versorgen. Die sind ein paar Nummern größer aber trotzdem IT, solange du den Sternpunkt nicht erdest.
     
  4. #23 wooden made electrician, 24.04.2016
    wooden made electrician

    wooden made electrician Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    09.04.2008
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    9
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Der Hersteller schreibt:"Beim Anschluss an stationaren Anlagen wie Heizung, Hausversorgung, Klimaanlagen oder fur die Stromversorgung von Wohnmobilen, ist bezuglich des Anschlusses und der Erdung unbedingt eine Elektrofachkraft sowie der Heizungshersteller
    zu Rate zu ziehen."

    Ausserdem schreibt der Hersateller:"
    Es ist strengstens untersagt, die an der Maschine befindlichen Schutzeinrichtungen zu demontieren, abzuandern, Zweck zu entfremden oder fremde Schutzeinrichtungen anzubringen."


    An dem Generator muss nichts geändert werden um eine andere Netzform an den geplanten Steckdosen des TO zu erhalten.
    Der TO ist durch den Hersteller verpflichtet, bei anderweitiger Nutzung als durch den Hersteller vorgesehen, eine Elektrofachkraft und den Hersteller selbst zu Rate zu ziehen.
    Da hat sich der Hersteller selbst mit ins Boot genommen um den Kunden bei dieser Sachlage zu unterstützen. Und dieses sollte er vor Ort machen.
    Wenn der TO vor hat mit dem Generator elektronische Endverbrauche zu betreiben sollte er zunächst prüfen ob die elektronischen Geräte von einem Generator eingespeist werden dürfen.


    Mit freundlichem Gruß

    Jens
     
  5. #24 Micha94, 24.04.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Moin,

    das einfachste für den TE wird sein, seine Endinstallation wie eine "Mehrfachsteckdosenleiste" aufzubauen. Also alle 3 Adern durchverbinden. Keine Sicherungen, keine FI-Schalter, keine zusätzliche Erdung.
    Ansonsten wird eine Fachkraft vor Ort fällig.

    Bei der Fragestellung rieche ich Basteleien wie z. B. folgende:

    - Einspeisung erfolgt über nicht Verpolungssicheren Schutzkontaktstecker
    - Keine 2-Poligen Sicherungseinrichtigen
    - Es wird einfach 1Pol in einem Kleinverteiler mit einer Erdung verbunden, die Einspeisung erfolgt weiterhin über Schutzkontaktstecker

    Entweder der Generator wird so genutzt wie er ist, mit der vom Hersteller vorgesehenen Netzform IT-Netz

    ODER

    der Generator wird von einer Fachkraft, auf die gewünschte Netzform TN-S inkl. abschließender Prüfung der Schutzmaßnahmen umgebaut.

    Sonst wird doch hier immer so auf Normen geachtet? Nun darf man wohl basteln?
     
  6. #25 wooden made electrician, 24.04.2016
    wooden made electrician

    wooden made electrician Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    09.04.2008
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    9
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Wer hat hier von basteln gesprochen?
    Es gibt Netzumschalter für Betrieb, mit denen man zwischen Netz-0-Generatorbetrieb umschalten kann!
    Das ist für den Fall der Fälle. Auch hier kann die Feuerwehr oder das THW ihre Generatoren anschliessen.
    Und diese Generatoren haben auch "Schutz durch Schutztrennung".
    Hier bestimmt der Erder der Elektroinstallation schlussendlich die Netzform! Das ist keine Bastelei und auch kein Hexenwerk.
    Vom Umbau des Generators des TO ist dringend abzuraten. Ausser der Hersteller sagt was anderes! Ansonsten erlischt die Garantie des Gerätes durch den Hersteller, da das Gerät abgeändert worden ist!

    Der Eigentümer/Nutzer des Gerätes wird vom Hersteller zur ordnungsgemäßen Nutzung verpflichtet. Dieses steht in der BA und diese Information ist für Diesen frei zugänglich.
    Die Informationen führen zwangsläufig darauf hin das bei einer anderen Nutzung, als vom Hersteller gedacht, eine Elektrofachkraft und der Hersteller zu Rate gezogen werden müssen.

    Und wer die BA, wie üblich, in die Ecke feuert..........ja, was soll ich sagen......Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.


    Mit freundlichem Gruß

    Jens
     
  7. #26 Micha94, 24.04.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Danke Jens! Ein Umbau des Generators sehe ich als Blödsinn an, genau wie du auch.

    Er kann den Generator über eine Einspeisesteckdose nutzen und mit einem Umschalter hin und her schalten.
    Ist der Generator durch die Anlage geerdet, so dürfen die Steckdosen am Generator nicht mehr genutzt werden.
    Hintergrund: Hier existiert dann ein TN-S-Netz, ohne FI-Schutz. Eine Berührung des aktiven Leiters wäre fatal.

    Ist das Hausnetz nicht geerdet, sondern als IT-Netz ausgeführt, was hier sehr sinnvoll wäre, da es keinen VNB-Netzanschluss gibt, so könnte man sogar die Steckdosen am Generator noch verwenden.

    Hier gab es auch einmal eine Ausarbeitung seitens des VDE. Im Grunde genommen kam heraus, dass der Sternpunkt von Schutzgetrennten Generatoren ohne Gefährdungsbeurteilung und Erlaubnis des Herstellers gar nicht geerdet werden darf. Für TNC- und TNS-Systeme, sollte man spezielle, dafür ausgelegte, Generatoren verwenden. Hierbei erfolgt die Erdung direkt am Generator. Ist auch bei stationären NEAs so. TT-System ist Bauartbedingt nie möglich.

    Da es sich nur um eine kleine und überschaubare Elektroinstallation handelt, ist ein IT-System das beste. Dies ist sicherer als ein TNS-System. Diese Sicherheit kann man sogar nochmal, durch Isolationsüberwachungsgeräte, erhöhen.

    Die Schutzmaßnahme im IT-Netz funktioniert folgendermaßen:

    - Kein Pol der Spannungsquelle ist geerdet
    - Der Schutzleiter bzw. Potentialausgleichsleiter ist geerdet, an allen Verbrauchern angeschlossen und hat keinerlei Verbindung zu Spannungsquelle.
    - Folglich liegt zwischen Schutzleiter bzw. Potentialausgleichsleiter und Spannungsführenden Leitern keine Spannung an. Der Generator arbeitet wie ein Trenntrafo
    - Tritt nun ein Erdschluss auf, so ist ein aktiver Leiter geerdet und es entsteht ein TNS-System, das im Prinzip wie unser Stromnetz arbeitet.
    - Die direkte Berührung des nun zum aktiven Leiter gewordenen Pols ist nun schmerzhaft und Potenziell tödlich. Die Sicherheit entspricht der eines TNS-Systems OHNE FI-Schutz.
    - Ein Schutz vor indirekter Berührung ist weiterhin gegeben. Tritt nun ein 2.ter Erdschluss auf, so verändert sich, je nachdem welcher Leiter involviert ist, erst einmal gar nichts, da der erste Erdschluss schon da ist (Quais ein N-PE Schluss) oder es ensteht ein Kurzschluss (L-PE), da nun beide Pole über den Schutzleiter bzw. Potentialausgleichsleiter verbunden sind.

    Ein FI-Schalter wäre in dieser Konstellation wirkungslos, da beide Erdschlüsse immer erst an den Endverbrauchern auftretten würden. Gerne kann man das ganze auch, zum besseren Verständnis, skizzieren.

    Gruß Micha
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.731
    Zustimmungen:
    79
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Warum, dann brauchst du eine Isolationsüberwachung.
    Das Aggregat hat nicht Phase und N sondern erst mal 2 Phasen. Die sind völlig gleichgestellt. Wozu also einen verpolungssicheren Stecker?

    Brauchst du nicht mehr, wenn du in der Verteilung ein TN-Netz daraus machst
    Genau so ist es richtig
    Der Hersteller hat keine Netzform vorgesehen. Jedes Gerät, welches Strom erzeugt ist erst einmal Erdfrei und wenn du ein geerdetes Netz brauchst, dann erdest du halt. Auch der Trafo, der irgendwo vor deinem Haus sitzt und für deinen Strom sorgt, ist IT wenn er ankommt. Erst in der Trafostation wird der Sternpunkt mit der Erdungsanlage verbunden.
     
  9. #28 kabelmafia, 25.04.2016
    kabelmafia

    kabelmafia Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    4
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Moin,

    *Popcorn*
    Ich find das Thema sehr amüsant.
    Da werden klare Herstelleranweisungen ignoriert, Stromerezuger für hashaltsüblichen Einsatz mit Feuerwehrstromerzeugern gleichgesetzt und dann will man noch IT-Netze ohne Isolationswächter einem Laien an die Hand geben.
    Und der Themenstarter? Der ist schon lange nicht mehr dabei...
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.731
    Zustimmungen:
    79
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Welche Herstelleranweisung wurde ignoriert?
     
  11. #30 Micha94, 25.04.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

    Lese einfach mal die Bedienungsanleitung....

    Vom Hersteller ist IT-Netz mit ungeerdetem Schutzpotentialausgleich vorgesehen. Einzig diese Schutzmaßnahme ist, ohne weitere Maßnahmen, sicher betreibbar. Was wolltet ihr hier alles für Netzformen bauen?
     
Thema:

Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern !

Die Seite wird geladen...

Stromnetz im Garten mit Aggregat absichern ! - Ähnliche Themen

  1. Hausstromnetz spinnt ! Hilfe

    Hausstromnetz spinnt ! Hilfe: Hallo, mein Hausstromnetz spinnt total Erst zerschiesst es mein Aussenmodul der Wärmepumpe ( alle Platinen kaputt ) dann gehen 4 nebeneinander...
  2. TÜV verbietet 380V Motor an 400V Drehstromnetz

    TÜV verbietet 380V Motor an 400V Drehstromnetz: Hallo, habe gerade einen dubiosen Fall, bei einer Sicherheits-Prüfung mit dem TÜV erlebt. Bei uns in der Firma gibt es Schieber-Antriebe mit...
  3. Anschluss Funk-Wandschalter HomeEasy an altes Stromnetz

    Anschluss Funk-Wandschalter HomeEasy an altes Stromnetz: Hallo, ich bin neu hier und hoffe, das mir jemand bei folgendem Problem weiterhilft: Ich wohne in einem ziemlich alten Haus (über 100 Jahre alt)...
  4. Erdungsfreies Stromnetz mit Generatorstrom mischen

    Erdungsfreies Stromnetz mit Generatorstrom mischen: Hallo, ich bin hier neu, weiß nich ob das hier die richtige Sparte ist, aber ich brauche Eure Hilfe! Ich versuche es so genau wie möglich zu...
  5. Ausbau der Stromnetze

    Ausbau der Stromnetze: Gerade eben habe ich einen Artikel über den Ausbau von Hochspannungs-Gleichstrom-Netzen vom Konzern ABB gelesen. Diese Investition soll den...