1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition?

Diskutiere Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition? im Hochspannung Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo ich frage mich gerade, wie man einen Laien, es erklären soll, das z.B bei einer Isolationsmessung, mehere tausend Volt anliegen, er aber...

  1. #1 Blitz009, 16.03.2014
    Blitz009

    Blitz009 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Hallo
    ich frage mich gerade, wie man einen Laien, es erklären soll, das z.B bei einer Isolationsmessung, mehere tausend Volt anliegen, er aber keinen Stromschlag bekommt, wenn er dort anfassen würde. Ist schon klar, das liegt daran, das die Stromquelle eine nur geringe Kapazität hat, und keinen hohen Strom liefern kann.

    Aber wie muss man das genau verstehen, und wie kann man es einen Laien erkären?
    Würde ich mit einen Trafo an das normale 240 Volt Netz gehen, und die Spannung hochtransfomieren von 240 Volt auf 4000 Volt, dann würde ich keine geringe Kapazität haben, und würde demnach einen hohen Stromfluss haben? Es wäre somit Lebendsgefährlich, sofern dieser nicht galvanisch getrennt ist..oder so?

    Könnt Ihr mir bitte was zu schreiben, wie man das sehen muss...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 oberwelle, 16.03.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition?

    Wer ist jetzt der Laie ?
    Das Ohmsche Gesetz ist dir aber bekannt ?

    Kennst du den Unterschied Spannung - Stromquelle ?

    Aber willst du das jetzt verstehen oder willst du mit dem Halbwissen das einem anderem erklären :( :(


    OW
     
  4. #3 Blitz009, 16.03.2014
    Blitz009

    Blitz009 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    AW: Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition?

    Also Du weißt es auch nicht genau....wer ist nun der Laie?
    Warum kann man nicht mal, ohne dumme Kommentare, die Frage korrekt beantworten??

    Ich weiß es, aber ich weiß es nicht bis ins kleinste Detail! Du anscheinend auch nicht....

    Was hat das mit den Ohmschen Gesetz zu tun? ob eine Spannungsquelle wie und wann, eine Kapazität hat?

    Kann sowas nicht mehr ab...schreib hier bitte garnichts mehr!!! Halbwissen hab ich selber!

    Mein Gott....bist Du aber schlau..:auslachen
     
  5. #4 andi2206, 16.03.2014
    andi2206

    andi2206 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    4
    AW: Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition?

    Hallo
    Berühr doch mal die beiden Prüfspitzen und schalte dann dein Isolationsmessgerät ein.:D:D:irre:
     
  6. #5 oberwelle, 16.03.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition?

    Moin Blitz..

    meine persönliche Meinung die du nicht teilen musst:

    Da wird im Forum nach Antworten gesucht und ohne Kontrolle / Hintergrundwissen das soeben erlesene weitergeben ( vermutlich mit Fehlern ).
    Der Laie nimmt dann diese Infos als Richtig auf, und so entsteht ein gefährlicher Mix aus Selbstüberschätzung und Wissen bei den Hobby Bastlern / Laien.
    Leider sind diverse Foren und Videoplattformen voll damit.

    Wo du nun stehst, keine Ahnung ( ich habe auch keine Muße deine vergangenen Beiträge zu durchforsten )..
    Ob du den Unterschied kennst erschließt sich immer noch nicht, was du richtig erkannt hast, daß die Prüfgerätkapazität nicht zu hoch sein darf, aber das was du im Zusammenhang mit den 230V / 4000V geschrieben zeigt mir halt dann doch ein gefährliches Halbwissen.

    Sorry ich habe ( Sicherheits-) bedenken mein Wissen "wissentlich" mit denen zu teilen, die ohne Grundkenntnisse die Elektrik mit Isotestern / Hochspannung beginnen..
    Daher meine Frage noch deinen Kenntnisstand.


    OW
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition?

    Stell dir den Hoover Stausee vor, oder auch die Rappbode Talsperre. Letztere ist 90m hoch, bis 80 wird wahrscheinlich Wasser stehen können =8 Bar Druck. Gleichzusetzen mit der Spannung.
    Wenn du jetzt unten ein 1mm Loch bohrst, und ein Manometer dicht anschließt, hast du 8 Bar also vollen Druck = volle Spannung.
    Bohrst du in das Rohr zum Manometer ein 5mm Loch, wird der Druck am Manometer ziemlich zusammen brechen. Das gleiche passiert mit der Spannung am Isomesser, wenn du anfasst. Du bist dann das 5mm Loch. Wenn du aber durch die Mauer ein 50cm Loch bohrst, hast du bei dichtheit 8 Bar, und wenn du ein 5mm Loch in das Rohr bohrst, wird der Druck kaum sinken. Die Wassermenge die durch das 5mm Loch fließt ist wesentlich größer ebenso wie der Strom durch deinen Körper im Falle eines leistungsfähigen Trafos.
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition?

    Der Grat, auf dem man mit dem Versuch einer Erklärung wandert, ist schmaler, als ein Aal glatt ist.

    Gruß Gert
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition?

    Aber immerhin gab es von mir eine, nicht wie in dem blabla davor.:D
     
  10. #9 Lötauge35, 18.03.2014
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition?

    ich würde die Prüdspitzen trotzdem nicht anfassen. Auch geringe Ladungsmengen können beim Durchschlagen der Haut empfindliche Reaktionen auslösen.
     
Thema:

Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition?

Die Seite wird geladen...

Stromquelle mit geringer Kapazität? Definition? - Ähnliche Themen

  1. E-Motor in beide Richtungen drehen mit einer Stromquelle

    E-Motor in beide Richtungen drehen mit einer Stromquelle: Hallo, ich würde gerne einen Motor in beide Richtungen drehen, leider bekomme ich es nicht gebacken. Habe schon eine Schaltung versucht aber...
  2. Getriebemotor durch Schiebeschalter mit 2 Stromquellen verbinden

    Getriebemotor durch Schiebeschalter mit 2 Stromquellen verbinden: Hallo zusammen, in einem Schulprojekt besteht unsere Aufgabe darin, einen Getriebemotor zu betreiben, der durch zwei unterschiedliche...
  3. konstantstromquelle mit batterie

    konstantstromquelle mit batterie: hallo möchte so was hier bauen oder evtl. kaufen: SparkFun Electronics kann mir einer sagen wie man eine solche schaltung nennt, mit der ich aus...
  4. Schalter für drei Stromquellen

    Schalter für drei Stromquellen: Hallo Leute, Ich hab da mal ne frage. Und zwar will ich mir eine Musikbox für Festivals bauen. Jedoch möchte ich die Anlage auch über ein...
  5. Zwei Stromquellen, wie anschliessen

    Zwei Stromquellen, wie anschliessen: Hallo, Ich habe ne normale Hausstromleitung, wollte mir aber jetzt eine Art Windrad in den Garten stellen. Wie wird dies normalerweise...