1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

Diskutiere Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Ich habe mal ne Frage zum Thema Stromschlag. Macht es einen unterschied ob ich bei 230V gegen Erde an z.B. die Drähte einer Steckdose...

  1. #1 homer092, 08.03.2011
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich habe mal ne Frage zum Thema Stromschlag. Macht es einen unterschied ob ich bei 230V gegen Erde an z.B. die Drähte einer Steckdose (3x1,5 oder 3x2,5mm²) mit 16A abgesichert oder an eine Kupferschiene mit z.B. 95mm² und 250A abgesichert fasse?

    Die Spannung ist ja die selbe und der fließende Strom wird ja bestimmt durch den Übergangswiderstand (in dem Fall wohl nur der meiner Haut), meinen Körperwiderstand und den des Bodens. Da spielt es doch keine Rolle ob Kupferdraht oder Kupferschiene oder?

    Weil unser Lehrer heute meinte naja 230V mal abzubekommen passiert normal nichts. Aber wenn ihr dahinten an die 125A Kupferschienen packt sieht das schon anders aus.

    Macht das denn nen unterschied?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Drehstromer, 08.03.2011
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

    Hallo,

    auf den Lehrer würde ich nicht hören, denn ein Stromschlag bei 230V kann schnell tödlich oder mit schwersten Verletzungen enden, denn die Sicherheitseinrichtungen sind nicht überall gleichgut oder gar vorhanden und die Umstände, also Feuchtigkeit der Luft, der Haut etc... spielen auch eine große Rolle.

    Also nun zu deiner Frage, wenn die Spannung konstant ist und im "worst case" 16A oder 125A drauf sind, macht es keinen großen unterschied, da die Spannung die Höhe des Stromes der fließen kann bestimmt.

    ABER die 125A bergen ein höheres Verletzungsrisiko, alleine wegen der Tatsache, dass ein versehentlicher Kurzschluss, durch ein Werkzeug verursacht, bei 125A, das Ding fast schmelzen lässt und die Hitze die da frei wird zu allerschwersten Verbrennungen führen kann. Abgesehen von flüssigem Metall dass dir um die Ohren fliegt und so weiter ...

    Allgemein gilt: Wechseltröme am 60mA können einen Menschen töten. Die Einwirkdauer hängt von der Stromstärke und der damit verbundenen Schwere der Muskelverspannungen zusammen und mit den Schutzeinrichtungen einer Anlage.

    Somit sind Spannungen ab 60V für den Menschen zu meiden!

    MfG
    Drehstromer
     
  4. #3 homer092, 08.03.2011
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

    Meines Wissens 50V bei Wechselstrom und 120V bei Gleichstrom oder?
     
  5. #4 Drehstromer, 08.03.2011
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

    Hallo,

    50VAC und 120VDC gelten als "Kleinspannungen". Sie gelten auch beim berühren für den Menschen als noch ungefährlich. Ob die jez ab 51V oder 52V oder 62,541 Volt für einen Mensch tödlich sind hängt von den Umständen ab und von der betroffenen Person selbst.

    In meinem Buch stand 60VAC gelten als tödlich, über DC stand nix drin. Wobei ich sagen muss, dass ein Stromschlag mit Gleichstrom sehr, sehr unangenehm ist ... Wechselstrom ist aber gefährlicher, da er eben 100 mal in der Sekunde die Chance hat mit seiner maximalen Ampiltude den Herzschlag zu "erwischen" bzw. mit ihm im "Takt" oder "in Phase" zu schlagen.

    MfG
    Drehstromer
     
  6. #5 Bart Simpson, 08.03.2011
    Bart Simpson

    Bart Simpson Strippenstrolch

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    AW: Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

    Ein Stromschlag an der schiene kann unter umständen gefährlicher sein als der an der steckdose. Aber wenn du an einen Leiter mit der hand fasst macht das kein unterschied. Wenn du allerdings mit einem Schrauben zieher einen Kurzen an der Steckdose verursachst fliegt ziemlich sicher die sicherung. Bei einer 250 A NH sichrung währe ich mir da nicht so sicher. Es wird warscheinlich der schraubezieher schmelzen und flüssiges Metall könnte herumspritzen.(KS Strom höher) Eine weitere gefahr birgt der Schrek. Wenns knallt erschrickt man meist und es besteht die gefahr den Leiter zu berühreen. Bei der 16A Leitung erschrickt man auch aber warscheinlich löst der LS aus und ein Berührern der Leitung ist ungefährlich.
    Und ob mans überlebt hängt von mehreren umständen ab. Bei einem Körperschluss überlebt der wo auf trockenem boden steht 1000V der wo auf Feuchtem boden steht wenn er pech hat nur 60-70V
    Ich hab auch schon mal zwei Phasen berührt (400V) hatte glück es tat ein paar tage weh dann gings wieder
     
  7. #6 Bluecat, 08.03.2011
    Bluecat

    Bluecat Strippenzieher

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

    Ich habe mal einen schweren Stromunfall miterlebt.

    Das war ein Unfall in der Mittelspannungsebene.
    Grund für die Ursache: Der Monteur hat die falsche Leitung erwischt.
    Eigentlich sollte er an der unteren Trasse arbeiten. Die war auch freigeschaltet und geerdet.
    Aber er ist den Mast zu hoch geklettert und an die zweite Trasse gegangen.
    Als er den Schraubenschlüssel ansetzte, knallte es.

    Die vorgeschriebene Schutzausrüstung wurde nicht getragen. "Den Vogelschutz ersetze ich mal fix eben so, gehe jetzt nicht den Gurt holen" dachte er wohl.
    In Folge dessen fiel er zusätzlich zum Stromschlag auch noch 10m Mast runter, dann noch die Böschung runter und landete in einem wildwuchs Gestrüpp.

    Ums mal so zu sagen, viel "Brauchbares" war von dem Typ nicht mehr übrig als wir mit der Feuerwehr zur Bergung anrückten. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.
    Das war dann auch ein Fall für den Staatsanwalt. Dem vorgesetzten wurde fahrlässige Tötung vorgeworfen.
     
  8. #7 Zelmani, 08.03.2011
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    AW: Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

    Spielt die möglicherweise größere Kontaktfläche zwischen Haut und spannungsführendem Teil bei der Schiene im Unterschied zum 1,5mm²-Draht nicht auch eine entscheidende Rolle?
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

    Wechselstrom ist deshalb gefährlich, weil das Herz durch die 50Hz aus dem Takt kommt und flimmert. Das gilt übrigens auch für pulsierenden Gleichstrom. Wie alt ist dein Buch? Ich glaub früher hat man keinen Unterschied gemacht und 60V für Gleich und Wechselspannung angenommen.
     
  10. #9 homer092, 08.03.2011
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

    also zur Zeit sind es 50V AC und 120V DC und für Tiere die Hälfte ;)
     
  11. #10 Drehstromer, 08.03.2011
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

    Hallo,

    ich muss mich verbessern, es stand nicht im Buch sondern in meinem alten Physikheft aus der Mittelstufe (10.Klasse Gymnasium). Wir haben mithilfe des ohmschen' Gesetzes eine Spannung U (= I * R) ausgerechnet, bei jener der vorgegebene tödliche Strom von 60mA bei einem experimentell bestimmten spezifischen Körperwiderstand des Menschen fließen kann.

    MfG
    Drehstromer
     
Thema:

Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene?

Die Seite wird geladen...

Stromschlag: Unterschied ob Steckdose oder Kupferschiene? - Ähnliche Themen

  1. Stromschläge in der Küche

    Stromschläge in der Küche: Hallo, seit wir umgezogen sind und eine gebrauchte Küche gekauft und eingebaut haben bekommen wir immer Stromschläge die den ganzen Tag ein...
  2. 0-Leiter in der Verteilerdose erzeugt einen Stromschlag

    0-Leiter in der Verteilerdose erzeugt einen Stromschlag: ich habe unzählige Elektrokabelverbindungen in Verteilerdosen verklemmt. Erstmals erhalte ich beim Anfassen des 0-Leiters einen Stromschlag. Da...
  3. 2 Unfalltote durch Stromschlag

    2 Unfalltote durch Stromschlag: Aus einer Aktuellen Ausgabe der DE zum Artikel mehr dazu als PDF oder auch direkt bei der BG ETEM als Download in der Aktuellen Impulsausgabe...
  4. 15.000 V Oberleitung DB - Schutz vor Stromschlag (Isolator)

    15.000 V Oberleitung DB - Schutz vor Stromschlag (Isolator): Hallo, ich habe mal eine spezielle Frage zum Thema Isolatoren und Hochspannung: (und vorweg: nein, ich bin kein Verrückter, der auf einen...
  5. Stromschlag oder elektrische Aufladung?

    Stromschlag oder elektrische Aufladung?: Hallo, ich hoffe einer von euch kann mir weiter helfen. Ich habe einen Drucker an einem Schalter eingeschaltet und bekam so einen typischen...