1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromstärke addieren bei Extremfällen?

Diskutiere Stromstärke addieren bei Extremfällen? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo liebe Elektriker, Ich beschäftige mich hobbymässig mit Elektrotechnik und bin auf ein Problem gestoßen wobei ich nicht weiss, ob es...

  1. gauss

    gauss Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Elektriker,
    Ich beschäftige mich hobbymässig mit Elektrotechnik und bin auf ein Problem gestoßen wobei ich nicht weiss, ob es überhaupt durchführbar ist: in meiner Versuchsanordnung sollen 2 Energiequellen zu einer einzige Energiequelle verbunden werden sodass die Stromstärken beider Elemente sich addieren. Hört sich nicht kompliziert, da laut Buch das Addieren des Stromes durch Parallelschaltung der Energiequellen erfolgt. Aber was ist mit folgendem Extrem-Fall:

    Energiequelle Nr. 1 liefert eine Spannung von 1000 Volt - jedoch einer sehr kleinen Stromstärke von etwa 0.000 001 Ampere (1 µA)
    Energiequelle Nr. 2 ist eine gewöhnliche 1.5 Volt Batteriezelle.

    Frage nun: ist es möglich irgendwie die Stromstärke der Batterie mit der großen Spannung der ersten Energiequelle zu kombinieren?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ebt'ler, 02.12.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: Stromstärke addieren bei Extremfällen?

    Und was soll der Sinn dieser Uebung sein?
    Normalerwise schaltet man nur Spannungs- / Stromquellen mit annaehrend gleichen Kenndaten zusammen!
     
  4. #3 NachtHacker, 02.12.2009
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Stromstärke addieren bei Extremfällen?

    Wenn du beide Spannungsquellen parallelschaltet, bleibt von deinen 1000V mit 1uA nicht mehr viel übrig, sie fließen in die Batterie hinein, da die Batterie einen wesentlich kleineren Innenwiderstand hat als deine Hochohmige Hochspannungsquelle:
    R = U/I = 1000 / 1u = 1 G Ohm. Ich glaube der Battrie interessiert das überhaupt nicht und deine 1000V sind futsch! :D
    Das ist ungefähr so, als wenn du in einen Baggersee einen Becher Wasser reinkippst und erwartest dass der Wasserspiegel steigt! :p
     
  5. gauss

    gauss Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromstärke addieren bei Extremfällen?

    Ja, es stimmt wohl. Da lässt sich nix machen. Meine amateurhaften Versuche das zu realisieren haben irgendwie auch nix gerissen. Es ist wirklich so, dass die Batterie die hohe Spannung vollkommen zu ignorieren scheint.

    Mein Gedanke dahinter war folgender: pro Meter Abstand über dem Erdboden kommen ja ungefähr 100 Volt pro Meter Spannungsunterschied zustande => bei wenigen Metern schon Kilovolt. Der Haken an der Sache ist, dass die Stromstärke dermaßen gering ist, dass sich damit kein nutzbarer Strom umsetzen lässt bzw. nicht mal über Transformatoren umformen lässt mehr (ohne Millionen Windungen zu drehen, wo vermutlich der Widerstand der Leitung dann schon zu groß wäre...)
    Nun habe ich überlegt, wenn es möglich wäre die Stromstärke einer simplen Batterie "hinzuzufügen" in den Stromkreis der 1000 Volt sodass die Stromstärken sich addieren würden, wäre das ein brauchbarer Strom.

    Habe ich mir aber wohl zu einfach vorgestellt, sonst wäre diese frei nutzbare Energie schon längst gang und gebe :(
     
  6. #5 Lötauge35, 03.12.2009
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Stromstärke addieren bei Extremfällen?

    woher soll denn die "frei nutzbare Energie" kommen ?
     
  7. gauss

    gauss Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromstärke addieren bei Extremfällen?

    Vom elektrostatischen Feld der Erde. Also vom Boden der Erde bekommt man die Minus-Ladung und aus der Atmosphäre die Plus-Ladung und das zu jeder Zeit. Und größer der Abstand vom Boden, desto größer die Spannung => anscheinend so rund 150 Volt pro Meter Höhe (auch laut Physikbuch).

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/7/73/Körper_im_elektrischen_Erdfeld.svg

    Nur die sehr schwache Stromstärke ist der Haken...
     
  8. #7 Lötauge35, 03.12.2009
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Stromstärke addieren bei Extremfällen?

    Versuche es doch einfach mal mit einem Photovoltaik Modul,

    damit kannst du auf jeden Fall mehr Energie erzeugen.
     
  9. gauss

    gauss Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromstärke addieren bei Extremfällen?

    Jo, Photovoltaik hat wenigstens Hand und Fuss.

    Gekommen bin ich auf die Idee ursprünglich durch dieses Tesla Patent Tesla-Patent No. 685,957

    Gerüchten zufolge soll er mit so einer ähnlichen Konstruktion (die wirklich sehr spartanisch aussieht) ein Auto betrieben haben, also praktisch nur mit einer Antenne bewaffnet... und damit quer durch Amerika gefahren :confused:
    Ich hab zuerst gedacht er hätte eben die das elektrostatische Feld der Erde angezapft, aber es muss nicht stimmen.

    Ausserdem hatte er noch irgendwas dabei so eine Art Box, was nicht in dieser Skizze ist. Aber die einzige spärliche Beschreibung die es dazu gibt behauptet, dass ein "halbes Dutzend Röhren" in dieser gewesen sei. Aus was diese Röhren bestanden und welchen Zweck sie hatten ist allerdings schleierhaft. Vielleicht eine Art Energieumwandler. Mehr weiss man nicht...

    Ein anderer Elektrikerkollege meinte, dass auch dieses oben genannte Tesla Patent eher eine Art Photovoltaik Effekt ist. Kenne mich da aber wohl zuwenig aus. Trotzdem müsste diese Antennenplatte wie in der Skizze sichtbar enorm groß sein um genügend Power für ein Auto zu liefern O_o
     
  10. #9 Lötauge35, 04.12.2009
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Stromstärke addieren bei Extremfällen?

    naja, hab mir bei dem Patent nicht alles durchgelesen, aber es ist von 1901 !

    Ja es funktioniert !

    Im Grunde ist daraus die Funk Übertragung entstanden. ( Telegrafie, Radio, Fernsehen)
     
Thema:

Stromstärke addieren bei Extremfällen?

Die Seite wird geladen...

Stromstärke addieren bei Extremfällen? - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Belastbarkeit Stromstärke

    Frage zur Belastbarkeit Stromstärke: Hallo, ich habe einen Test vorgenommen wo ich 2 Kupferkabel an einen Endverbraucher mit 2800Watt auf 220 Volt (Wechselstrom) angeschlossen habe....
  2. Berechnung leistung und Stromstärke eines brushless motors

    Berechnung leistung und Stromstärke eines brushless motors: Hallo! Ich habe einen elektromotor brushless der hat bei 25 volt 2600 watt und 104 ampere(herstellerangaben)wie kann ich ausrechnen wieviel watt...
  3. Stromstärke im Hausversorgungsnetz

    Stromstärke im Hausversorgungsnetz: Hallo Ich hatte vorhin eine kleine Meinungsverschiedenheit mit einem Kumpel. Es ging um die Stromstärke im Hausversorgungsnetz. Folgendes...
  4. Lichtschalter und die 10 Ampere Nennstromstärke! und das im 16 Ampere Nennstromkreis?

    Lichtschalter und die 10 Ampere Nennstromstärke! und das im 16 Ampere Nennstromkreis?: Hallo Früher habe ich gerne mal mit einen Ausschalter diverse Sachen geschaltet. Also draußen die Steckdose für die Terrrase. Tischgrill...
  5. Maximale Stromstärke einer Diode berechnen

    Maximale Stromstärke einer Diode berechnen: Hi, Ich habe gerade mein Maschinenbau Studium begonnen und gleich im ersten Semester haben wir ein E-Technik Labor mit zahlreichen Aufgaben dazu....