Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

Diskutiere Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Moin Moin! Worin besteht der Unterschied zwischen einer Stromstoßschaltung und einer Kreuzschaltung? Ich weiß bereits, dass eine Kreuzschaltung...

  1. Sunny

    Sunny Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin!
    Worin besteht der Unterschied zwischen einer Stromstoßschaltung und einer Kreuzschaltung?

    Ich weiß bereits, dass eine Kreuzschaltung aus einem Kreuzschalter und mindestens zwei Wechselschaltern besteht, wohingegen bei einer Stromstoßschaltung ein Relais mehrere Taster schaltet.

    Ist der Unterschied vielleicht, dass es ab einer bestimmten Größe der zu schaltenden Last eher angebracht ist, eine Stromstoßschaltung zu installieren?

    Vielen Dank schon mal im Vorraus
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mirko

    Mirko Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    1
    AW: Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

    die ist glaube ich dazu gedacht um material zusparen es reicht ein 3adriges kabel von taster zu taster

    und bei einer kreuzschaltung mußt du ein 4 bzw. 5 adriges kabel verwenden


    um höhere lasten zu schalten genügt ein stromstoßschalter glaube ich nicht (ist glaube ich nur bis 16a ausgelegt je nach Typ)
    dann müsstest du schon ne schützschaltung bauen
     
  4. TNO

    TNO Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.04.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

    Hallo Sunny

    Kleine Korrektur : Eine Kreuzschaltung besteht aus 2 Wechselschaltern und mindestens 1 Kreuzschalter, können aber auch mehr sein. :p

    Auch schaltet das Relais nicht mehrere Taster sondern umgekehrt ! :p

    Nun aber zu Deiner eigentlichen Frage :

    Bei einer Wechsel-/Kreuzschaltung musst Du die Last immer selber abschalten.

    Bei einer Tasterschaltung, kannst Du mit einem Zeitrelais arbeiten und somit eine verzögerte Abschaltung (Licht im Mehrfamilienhaus mit gemeinsamen Treppenhaus) realisieren. Findet man ja auch so in der Praxis. Bei einfachen Tastern wäre das Licht ja nur für die Dauer des Tastens AN !

    Solltest Du bzgl. der Lasten gemeint haben, dass Du z.B. eine große Beleuchtungsanlage schaltest, so wird diese über ein Lastschütz geschaltet, um nach Möglichkeit eine symetrische Belastung des Netzes zu erreichen.

    Eine Tasterschaltung würde ich immer mit einer 5-adrigen Leitung vorsehen, eventuell brauchst Du neben der Phase und dem Schaltdraht für das Relais, einen Neutralleiter für beleuchtete Taster. Hast Du einige Brennstellen, kann es gut sein, dass Du diese an verschiedene Tasterstellen einführst und somit den Lampendraht noch rangieren (durchschleifen musst). Das durchschleifen geht zwar auch bei einer Kreuzschaltung, jedoch musst Du dort genauer überlegen, wenn Du auch noch die Phase über das 5-Ader verteilen willst. (für eventuelle Steckdosen).

    Wenn Du genau weißt, wie die Gegebenheiten sind, mußt Du entscheiden (beraten), was sinnvoller ist.

    Hab ich was vergessen ?

    Gruss

    TNO
     
  5. Sunny

    Sunny Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

    HI! Danke für die Antwort

    Eeem, ja kann sein, dass ich eine Schützschaltung für größere Lasten brauche und das mit nem RElais bzw. Stromstoßschaltung nicht geht. Aber wofür ist dann bitte das Relais?
    Ich dachte nämlich, dass ich gelesen hätte, dass Schütze "Schalter für große Lasten" wären und ich hab glaub ich mal gehört, dass der Unterschied zwischen Relais und Schütz darin besteht, dass RElais für kleinere Lasten gedacht sind als Schütze.


    Wieso brauch bei ner Kreuzschaltung 4bzw. 5 statt 3 Kabel? Wegen der Korrespondierenden der Wechselschaltungen?
     
  6. #5 AC DC Master, 08.04.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.221
    Zustimmungen:
    14
    AW: Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

    moin, moin !
    es gibt noch weitere sachen die für eine kreuzschaltung bzw. tasterschaltung. bei einer tasterschaltung kannste schnell ohne großartigenaufwand einen schalter an exbeliebiger stelle inst. bei der kreuzschaltung haste größeren aufwand.
    für eine inst. mit tasterschaltung spricht eigentlich für sich: kannste immer schnell mal ne steckdose mit dran hängen. so dem kannste durch eine vielzahl von verschiedenen relaisearten dir deine ganz persönliche beleuchtung schaffen.
     
  7. TNO

    TNO Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.04.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

    Es geht auch mit einem 3 * , aber dann darf die Leitung keinen gr-ge besitzen.

    Wenn ich mich noch recht erinnere, dann werden Relais bei Steuerkreisen eingesetzt und Schütze bei Lastkreisen, sie haben auch unterschiedliche Kennbuchstaben in E-Plänen K = Relais und Q-Schütz !

    Gruss
     
  8. #7 AC DC Master, 08.04.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.221
    Zustimmungen:
    14
    AW: Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

    das ist richtig mit dem 3x O, kannste aber auch gleich nur 2x1,5² nehmen wenn du willst.
    richtig ist auch, das relaise nur eine max. last schalten können, sagen wir z.b. 1000W .
    ab einer größeren last mußte aber schütze für das schalten der größeren lampenlast benutzen.
    wir mußten mal in einem objekt ein schütz einbauen ( lampen hatten alle sparlampen ) weil der einschaltstrom der lampen zu hoch war und uns regelmäßig die bw´s zerschoß beim einschalten.
     
  9. TNO

    TNO Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.04.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

    @ AC DC

    Recht haste ja bzgl. des 2*1,5², aber wer bitte schön legt sich sowas zu ??? Dann kann ich auch direkt nen 3*1,5² J verlegen. Ist Massenware und bestimmt nicht teurer. Wirtschaftlich soll die Sache ja vermutlich auch sein.

    Gruss
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 AC DC Master, 08.04.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.221
    Zustimmungen:
    14
    AW: Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

    sorry, war doch nur ein beispiel! am besten wäre schon ein 5x1,5² und wer nicht auf den cent guckt und auf den kupferpreis, der nimmt gleich ein 7x1,5². wird zwar eng in der dose aber bekanntlich soll eng schön bequem sein. oder wie großmutter sagte: platz ist in der kleinsten hütte.
    skole !
     
  12. #10 PatBonner, 09.04.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

    Wie war das noch ?

    Blau darf nichtmehr als Schaltdraht verwendet werden...


    Grüsse
    Paddy
     
Thema:

Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied?

Die Seite wird geladen...

Stromstoß- und Kreuzschaltung: Worin liegt der Unterschied? - Ähnliche Themen

  1. ELTAKO ESR12DDX-UC Multifunktions-Stromstoß-Schaltrelais

    ELTAKO ESR12DDX-UC Multifunktions-Stromstoß-Schaltrelais: ELTAKO ESR12DDX-UC Multifunktions-Stromstoß-Schaltrelais online kaufen im Voltus Elektro Shop...
  2. Frage zum Eltako Stromstoß-Schalter

    Frage zum Eltako Stromstoß-Schalter: Hi Ich bin gerade dabei eine VT zu planen wo relativ viel über Stromstoß-Schalter läuft. Nun ist meine Frage normal hat man pro Einheit einen...
  3. Fundamenterder bei einem neuen Nebengebäude

    Fundamenterder bei einem neuen Nebengebäude: Guten Abend, zuerst bitte ich um Nachsicht wegen meiner Anfängerfrage, aber es geht mir darum, etwas zu verstehen, was mich mehrere Hundert Euro...
  4. TT oder TN? Potentialausgleich und Anlagenerdung

    TT oder TN? Potentialausgleich und Anlagenerdung: Hallo an alle Forumteilnehmer, ich bin neu hier. Wir haben einen alten, sanierungsbedürftigen Resthof aus 1926 erworben, bei dem sich auch...
  5. Scheinleistung und Wirkleistung

    Scheinleistung und Wirkleistung: Und zwar folgendes wenn ich eine Aufgabe bekomme wie z.b die Nennleistung ist 4,7kW, Leitungslänge ist 49m,wirkungsgrad 91, Leistungsfaktor 0,78...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden