1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau

Diskutiere Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Liebes Forum, das ist mein erster Besuch hier im Forum und ich bin ein wirklich blutiger Neuling, was Elektroinstallation angeht. So weit zu...

  1. #1 bluesea, 27.11.2011
    bluesea

    bluesea Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum,

    das ist mein erster Besuch hier im Forum und ich bin ein wirklich blutiger Neuling, was Elektroinstallation angeht. So weit zu meiner Vorstellungsrunde :-)

    Meine Frage: wir sind am Haus bauen und ich möchte für die drei Schlafräume (je ein Stromkreis) Netzfreischalter einbauen.
    In den Räumen hätte ich als Lichtschalter gern Stromstoßschalter (ist natürlich Geschmackssache, ich persönlich finde diese Schalter einfach am praktischsten).
    Nun die Frage: ziehen die Stromstoßschalter laufend etwas Strom, sodass die Netzfreischaltung gar nie aktiv ist? Oder läuft durch einen Stromstoßschalter nur Strom, wenn ich den Schalter betätige (und natürlich wenn der Verbraucher / die Lampe geschaltet ist...)?


    Noch eine Zusatzfrage: ich würde gern 4 dezentrale Lüftungsgeräte mit einer zentralen Unterputz-Zeitschaltuhr steuern. Liegt im Zeitraum, wo die Zeitschaltuhr die Lüftungsgeräte nicht schaltet, Spannung an den Lüftungsgeräten an??
    Das ist vielleicht eine etwas blöde Frage. Sorry, aber ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben kann.
    Hintergrund: Unsere Baufirma (die auch die Elektroinstallation macht - aber wir können da mitreden) will die Zuleitungen zu den dezentralen Lüftungsgeräten, die sich in den Schlafräumen befinden, nicht in die Netzfreischaltung dieser Räume mitnehmen. Da ich ohnehin gern eine Zeitschaltuhr für die Lüftungsgeräte hätte, stellt sich mir eben obige Frage...

    Herzlichen Dank!
    Philip
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 27.11.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    92
    AW: Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau

    Die Stromstoßschalter sind nur unter Spannung wenn der Taster betätigt wird. Dies beeinflusst somit net den Netzfreischalter.. Allerdings kann ich dir net sagen ob du das Licht jemals an bekommen wirst da die spule evtl. net den min. Strom liefern kann ?
    Aber da sollten sich die Spezis besser mit auskennen die diese verbauen, ich habs seit 20 jahren net mehr gemacht :D

    Ob Spannung an den Lüftungsanlagen anliegt oder net, kommt auf die Anlage drauf an. Evtl. hat auch die Anlage eine Elektronik verbaut die Dauerspannung benötigt um die Akkus zu schonen

    Wenn du eine Uhr verwenden willst und diese immer weg schaltest muss sie auch eine Batterie/ Akku haben und die Lebensdauer dieser sollte gut sein.
    Ich würde die Lüftungsanlage jedoch net abschalten, ich kenne es von bekannten die es probiert haben und das Wohnklima sich arg verschlechtert hat. Gerade an Tagen wo man kein Fenster aufmachen kann weil kalt und man noch Heizung sparen will

    Mfg Dierk
     
  4. #3 bluesea, 27.11.2011
    bluesea

    bluesea Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau

    Hallo!

    Danke für die rasche Antwort!

    Vielleicht kann mir noch jemand sagen, ob die Stromstoßschalter in Zusammenhang mit einer Netzfreischaltung funktionieren (= sich einschalten lassen). Das wäre sehr hilfreich!

    Lüftungsgeräte: die sollen prinzipiell schon jeden Tag laufen, aber nicht 24 h. Die Betriebszeiten sollen eben eine Zeitschaltuhr regeln.
    @Kaffeeruler: Was meinst du mit der Dauerspannung, um die Akkus zu schonen? Warum sollten die Lüftungsgeräte Akkus haben, wenn sie mit 230V versorgt werden?

    Freue mich auf eure Antworten!
    Danke,
    Philip
     
  5. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau

    Zu den Stromstossschaltern: Wenn du diese Stromstossschalter mit 230V ansteuerst, und der Netzfreischalter die Spannung der Taster unterbricht, wirst du hoechstwahrscheinlich das Problem haben, das du das Licht nicht mehr anschalten kannst. Das kommt daher, das der Stromstossschalter eine Spannung braucht um zu schalten, diese jedoch ja nicht anliegt wenn der Netzfreischalter abgeschaltet hat. Die Spule des Stromstossschalters reicht da nie aus um den Netzfreischalter richtig zu aktivieren..
    So geht es also nicht.
    Kennst du denn Netzfreischalter ueberhaupt, hast du Erfahrungen damit? Viele Leute sind sich nicht ganz bewusst welche Verluste im Komfort mit so einem Netzfreischalter einergehen.
    Eine Loesung waere bei dir, das man 12V DC Stromstossschalter nimmt. Diese 12V kann man dann dauernd anliegen lassen. Wenn das Licht aus ist, hast du damit kein 230V mehr im Zimmer. Fuer die Steckdosen im Raum bietet sich an entweder ein weiteren Stromstosschalter zu machen, mit dem man die Steckdosen dann ueber einen Schalter alle deaktivieren kann. Oder man baut fuer die Steckdosen dann halt noch einen Netzfreischalter ein.

    Wenn man dem Lueftungsgeraet die Versorgungsspannung mit der Schaltuhr unterbricht liegt da keine Spannung mehr an, wird die jedoch ueber zB Hilfskontakte geschaltet liegt da trotzdem Netzspannung an.

    gruss
     
  6. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau

    So sehe ich das auch: Das Licht braucht keinen Netzfreischalter, da es ja über den Stromstosschalter in der Verteilung abgeschaltet wird. Für den Lüfter gilt das gleiche.

    Die Spule eines Strommstosschalters sollte eigentlich zur aktivierung des Netzfreischalters reichen, weiss dass deshalb weil wir mal vor mehr als 10Jahren in einem Schlafzimmer beim Bau übrig geblienene Dosenrelais als Grundlast parralel zu einer Beleuchtung mit elektronischen Trafos geklemmt haben.
     
  7. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau

    Willkommen im Forum!
    Bitte eröffne dazu einen eigenen Tread, einen Bezug zu dem Netzfreischalter kann ich nicht erkennen.
     
  8. #7 Kaffeeruler, 27.11.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    92
  9. #8 Strippentod, 27.11.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau

    Das kommt zunächst einerseits auf die Spulenleistung des Stromstosschalters und andererseits auf die Mindestlast an die der Netzfreischalter braucht um einen Verbraucher zu erkennen. Das ist so ne grenzwertige Sache. Eltako zum Beispiel gibt bei seinem Freischalter an, das Verbraucher ab 200mA (46 W bei 230 V) erkannt werden. Das erreichst du mit einem herkömmlichen SSS nicht. (5-6 W) Für solche (und andere) Fälle kann man ein eigens dafür entwickeltes Grundlastelement parallel zum Verbraucher schalten.
    Eltako gibt jedoch bei seinen elektronischen Stromstosschaltern (z.B. ES12-200-8-230 V UC) in Verbindung mit dem Feldfreischalter FR12-230 an, das hier keine zusätzliche Grundlast benötigt wird, allerdings die Prüfspannung auf "maximal" gestellt werden muß.

    Wie schon gesagt wurde, unterbricht der Stromstosschalter (wenn er denn in der Verteilung eingebaut ist) sowieso die Spannung ausserhalb des zu schützenden Raumes, dennoch hast du die 230V AC am Taster anliegen. Dieses kannst du aber ebenfalls in Verbindung mit benanntem Eltako-ES umgehen, da er einen universellen Steuerspannungseingang besitzt, und du auch beispielsweise mit 12V DC die Ansteuerung fahren kannst. Somit ersparst du dir bei der Beleuchtung schonmal den Netzfeischalter komplett.
     
  10. #9 bluesea, 28.11.2011
    bluesea

    bluesea Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau

    Hallo!

    Erstmal herzlichen Dank an alle für die Informationen!
    Die 12V DC Stromstoßschalter hören sich interessant an, auch die Spezial-Schalter von Eltako (Dank an Strippentod). Ob ein normaler 230V Stromstoßschalter zur Aktivierung der Spannung im Kreis ausreicht - darüber scheint es ja geteilte Meinungen zu geben... (Kaffeeruler & brue vs ego)

    @brue: Erfahrung mit Netzfreischaltern habe ich nicht - das ist mein erster Hausbau. Was sind denn deiner Meinung nach die Komforteinbußen, von denen du sprichst?

    Zur Zeitschaltuhr für die Lüftungsgeräte: es gibt eine Zeitschaltuhr für alle Lüftungsgeräte in den Schlafräumen (3 bis 4 Stück). Die Zeitschaltuhr liegt aber woanders. Das heißt, wenn ich das richtig verstanden habe, dass die Lüftungsgeräte ohnehin spannungsfrei sind, wenn die Zeitschaltuhr sie nicht schaltet. Stimmt das so?

    Danke nochmal,
    Philip
     
  11. #10 Kaffeeruler, 28.11.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    92
    AW: Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau

    Einbußen...

    nix radiowecker
    keine Nachtlichter
    Keine programmierbaren Kaffeemaschine
    keine einfachen Zeitschaltuhren
    mal eben Handy aufladen oder Telefon ist vorbei, auch gibt es berichte das die so manchen NFS in sec takt in den Wahnsinn treiben


    man muss also schon genau planen und sich gut überlegen was an alles drüber ziehen will

    Mfg Dierk
     
Thema:

Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau

Die Seite wird geladen...

Stromstoßschalter & Netzfreischaltung im Neubau - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Stromstoßschalter - FI löst aus

    Problem mit Stromstoßschalter - FI löst aus: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir hier ein wenig mit mehr Fachwissen helfen! ich habe seit letzter Woche ein Problem mit einem Stromkreis....
  2. Zwei Stromstoßschalter für einen Stromkreis

    Zwei Stromstoßschalter für einen Stromkreis: Zu einer bestehenden Stromstoßschaltung habe ich einen ELTAKO Funktaster mit ELTAKO Stromstoßschalter parallel geschaltet. Jetzt kann man aber nur...
  3. welcher Stromstoßschalter / Dimmer dimmt 12V?

    welcher Stromstoßschalter / Dimmer dimmt 12V?: Hallo, ich möchte eine zentrale 12V Versorgung für alle Lampen (nur LED im Einsatz) im Haus nutzen und diese Lampen mit Stromstoßschaltern...
  4. Zwei Stromstoßschalter hintereinander, einer betätigt den anderen?

    Zwei Stromstoßschalter hintereinander, einer betätigt den anderen?: Hallo mal wieder, habe heute in meinem Verteilerkasten aus Langerweile rumgeschnüffelt. Mir ist aufgefallen (s. Bild), dass sich dort zwei...
  5. Anschlussfehler bei Eltako Stromstoßschalter mit potenzialfreiem Kontakt

    Anschlussfehler bei Eltako Stromstoßschalter mit potenzialfreiem Kontakt: Hallo, habe ein kleines problem das ich alleine nicht gelöst kriege, bin ein "Jung geselle" und hoffe daher das mir ein paar leute mit ein wenig...