1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

Diskutiere Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag! im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag! Ob du die Anlage prüfst, oder nicht, der FI löst nur aus, wenn es einen Fehlerstrom min. 20mA...

  1. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    25
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Ob du die Anlage prüfst, oder nicht, der FI löst nur aus, wenn es einen Fehlerstrom min. 20mA gibt. Das ist selbst bei einer geerdeten Zinkwanne nicht sicher. Nehm mal dein Multimeter und halte die Prüfspitzen in Leitungswasser. Ich hab es gerade getan, in 2cm Abstand 40kohm. Um einen FI auszulösen darf der Widerstand zur Erde aber max. 11 Kohm sein. Natürlich hängt das auch von der Kontaktfläche und vom Wasser ab, aber wenn ein FI auslöst, ist das eher Zufall als ein sicherer Schutz in einer Badewanne.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #52 Aldebaran_79, 18.11.2013
    Aldebaran_79

    Aldebaran_79 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    @bigdie schrieb: Um einen FI auszulösen darf der Widerstand zur Erde aber max. 11 Kohm sein. Ja Sportsfreund, das zeigt mal wieder das du keine wirliche Ahnung von der ganzen Materie ET hast, bei dir hakt es nämlich schon an sehr trivialen Grundlagen der ET! Aber das gilt sicherlich nicht nur für dich, wenn man hier mal ein wenig quer liest. Ich würde dir dringend mal eine Fortbildung empfehlen, also keine popelige Weiterbildung. Bei dir stimmt nur die Quantität deiner Beiträge, aber nicht die Qualität. Die korrekten Werte sind nämlich: max. 1,67 K-Ohm bei Nennfehlerstrom, und maximal 2,08 K-Ohm bei nominaler (80 % des NF-Stromes) Auslösung einer Personenschutz RCD. Für Weihnachtsmärchen ist es wirklich noch zu früh!
     
  4. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    25
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Du solltest mal 230V/0,02A rechnen, bevor du so große worte schwingst. Und persöhnliche Beleidigungen ersetzen nicht grundlagen der Mathematik.
     
  5. #54 der lektro, 18.11.2013
    der lektro

    der lektro Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    1
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    hey hey, Aldebaran_79, dein Ton gefällt mir nicht!
     
  6. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    25
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Im Übrigen ist es ziemlich problemlos möglich einen Fön oder Rasierapparat so zu bauen, das die Sicherung auslöst, wenn das Gerät ins Wasser fällt. Genau genommen braucht man dazu nur einen Triac, welcher die Spannung kurzschließt sobald Wasser im Gerät ist. Kostet in Serie keinen €. Die Frage ist dann eher, bei welchem Gerät man anfängt mit der Schutzschaltung und wo man aufhört. Selbst wenn dann Fön und Rasierer diesen Schutz drinnen haben, fällt beim nächsten die 3-fach Tischsteckdose in die Wanne, welche keine Schutzschaltung hat. Und wenn man das dann mal in Relation zu den wenigen Unfällen bringt, die es an dieser Stelle gibt, dann glaub ich kaum, das sich sowas durchsetzen wird.
     
  7. #56 Aldebaran_79, 20.11.2013
    Aldebaran_79

    Aldebaran_79 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    @bigdie schrieb: Du solltest mal 230V/0,02A rechnen, bevor du so große worte schwingst. Und persöhnliche Beleidigungen ersetzen nicht grundlagen der Mathematik. Kollege, bevor es für dich hier fachlich noch viel peinlicher wird als ohnehin schon, solltest du dich wirklich schnell nach der korrekten Wirkungsweise einer Personenschutz-RCD erkundigen! Du hast noch immer nicht verstanden, was eine Personenschutz-RCD so alles verhindern muss, um Menschenleben zu retten. Und das, obwohl ich dir schon fast alles wichtige hierzu an die Hand geliefert hatte. Du drehst dich weiterhin im Kreis, mit deiner falschen Theorie hierzu! Und das dir hier fachlich in der Angelegenheit noch niemand außer mir auf die Sprünge helfen konnte, bestätigt das vorher von mir geschriebene nur noch mal nachdrücklich. Ich könnte es dir ja locker final erklären, aber das tue ich vorläufig noch nicht. Erarbeite es dir lieber selber, auch wenn es dir sichtlich schwer fällt, du wirst es garantiert in diesem Leben nicht mehr vergessen. Und wenn du die richtige Lösung endlich hast, erwarte ich eine förmliche Entschuldigung von dir in diesem Thread. Ich hoffe, dass du die menschliche Größe dazu hast - ich warte also darauf! Und persönlich schreibt man ohne h!
     
  8. #57 Aldebaran_79, 20.11.2013
    Aldebaran_79

    Aldebaran_79 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    @der lektro schrieb: hey hey, Aldebaran_79, dein Ton gefällt mir nicht! Damit kann ich aber sehr gut leben! Ich denke mal, dass die falschen Angaben von @bigdie zum beschriebenen Thema in einem öffentlichen Forum, allemal schwerer wiegen. Speziell vor dem tragischen Hintergrund dieses Themas. Und das ich bei soviel fachlicher Ignoranz, und das bestehen auf seiner falschen Theorie mal leicht säuerlich werden kann, versteht sich ja wohl von selber. Mein Tonfall war noch sehr moderat und angemessen, was meinst du wie es in anderen Foren zugeht. Du solltest @bigdie lieber fachlich aus der Klemme helfen, er braucht gerade jetzt deine Hilfe!
     
  9. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.439
    Zustimmungen:
    10
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    @ Aldebaran:
    Ich würd den Ball mal etwas flacher halten. Frank bidie schrieb:"Um einen ( 30mA-) FI auszulösen darf der Widerstand zur Erde aber max. 11 Kohm sein."

    Das ist völlig korrekt. Da hast Du wahrscheinlich nicht richtig gelesen.

    Du bringst die 1,67 bzw. 2,08kΩ ins Spiel, die Werte beziehen sich auf die maximal zulässige Berührspannung von 50 V.

    Ihr sprecht also von zwei verschiedenen Aspekten.


    Gruß Gert
     
  10. #59 Aldebaran_79, 20.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2013
    Aldebaran_79

    Aldebaran_79 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    @gert schrieb: Du bringst die 1,67 bzw. 2,08kΩ ins Spiel, die Werte beziehen sich auf die maximal zulässige Berührspannung von 50 V. Na endlich, das hat aber auch wirklich lange genug gedauert!! Obwohl dies ja bereits ein mächtiger Wink mit dem Zaunpfahl von mir war. Die 50 V maximal zulässige Berührungsspannung ergeben sich ja mathematisch zwangsweise aus den von mir hier geposteten 1,67 bzw. 2,08kΩ! Die RCD muss halt unbedingt sicherstellen, dass eben auch diese höchst zulässige Berührungsspannung von 50 V Wechselspannung keinesfalls überschritten wird! Und genau deswegen kann man hier unmöglich mit der 230 V Netzspannung rechnen!!!! Wer dies tut, hat keine Ahnung! Die 230 V kannst du bei Sicherungen (LS-Automaten, bzw. Schmelzsicherungen) mathematisch heran ziehen, die im vorliegendem tragischen Fall natürlich nie auslösen würden! Und dies hat @bigdie zu keiner Zeit verstanden (aber nicht nur er!), dass hier max. 50 V die Berechnungsgrundlage der Schutzmaßnahme RCD sind - und definitiv nichts anderes! Und bei einer 10 mA RCD können die genannten Widerstände sogar 200 % höher sein, die 50 V maximale Berührungsspannung werden dann auch hier nicht überschritten! Das ist die korrekte Theorie, wenn alles fachlich korrekt gemacht wurde. Leider sieht die Praxis manchmal tragischerweise anders aus!
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    25
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Es ging hier abe nicht um die max. Berührungsspannung, sondern darum, warum ein FI nicht auslöst, wenn ein Rasierer ins Wasser fällt, Da ein 30mA FI bei ca. 20mA darf der Widerstand gegen Erde nicht größer als 11,5kohm sein und das erreichst du nunmal nicht immer selbst in einer geerdeten Stahlwanne.
     
Thema:

Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

Die Seite wird geladen...

Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag! - Ähnliche Themen

  1. E-Herd anschluss = Stromunfall mit tötlichem ausgang

    E-Herd anschluss = Stromunfall mit tötlichem ausgang: Fehlerhafter Anschluss des Küchenherdes führt zum Stromtod Schön das es zu diesem Unfall, so traurig er auch sein mag auch mal die techn. Fakten...
  2. Stromunfall

    Stromunfall: Hi Leute, ich hatte vor zwei Wochen einen Stromunfall in der Berufsschule. Ich bin Auszubildender zum Elektroniker für Informations- und...
  3. Kinderwagenschaukler

    Kinderwagenschaukler: Hallo zusammen, ich bin neu hier und auf euch gestoßen, da ich mir für meinen kleinen Nachwuchs etwas bauen muss. Und zwar ist der Kleine nachts...
  4. Produktrückruf Gira Kinderschutzsteckdosen

    Produktrückruf Gira Kinderschutzsteckdosen: Nun hat Gira endlich eine Offizielle Seite mit allen Informationen zum Rückruf der Kinderschutzsteckdosen Online gestellt Alle Informationen hier...
  5. Abdeckung der Steckdose mit Kinderschutz BUSCH-JAEGER Reflex SI 20 EUCKS-214 einzeln

    Abdeckung der Steckdose mit Kinderschutz BUSCH-JAEGER Reflex SI 20 EUCKS-214 einzeln: Hallo zusammen, in unseren Haus haben wir ca 30 BJ Rflex SI aplinweiss Steckdosen, die wir mit Kinderschutz/erhöhtem Berührungschutz nachrüsten...