Stundenlohn als Freelancer...?

Diskutiere Stundenlohn als Freelancer...? im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; Hi und nen angehnehmen guten Abend, um mich mal ebend kurz vorzustellen. Mein Username, wie jeder wohl unschwer erkennen kann, ist dann wohl...

  1. M.G.

    M.G. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi und nen angehnehmen guten Abend,

    um mich mal ebend kurz vorzustellen. Mein Username, wie jeder wohl unschwer erkennen kann, ist dann wohl "M.G.", bin gelernter Elektroinstallateur und habe mich jetzt schon seit längerer Zeit von diesem Beruf fern gehalten.
    Da ich mich nun aber gerne wieder zu meinen Wurzeln zurück bewegen würde, könntet ihr mir vielleicht weiter helfen...!?!?

    ___MEINE EIGENTLICHE FRAGE___

    Könnt ihr mir denn evtl. sagen, wie hoch der Stundenlohn eines freischaffenden Elektroinstallateur´s in Berlin ist, da ich wie gesagt wieder in dieser Branche anfangen will, aber als Selbstständiger, müsste ich, wenn hier möglich, vielleicht mal eine kleine Info dazu erhalten...!!!

    Und vielleicht könnt ihr mir ja noch verraten, als was ich mich am besten beim Gewerbeamt anmelde, denke da so an Richtung "Heimwerkerservice"...?!?!

    Müsste bloß vorher eine kleine Vorab Info bekommen, damit ich interessierten Firmen auch eine Preisvorstellung nennen kann...!


    Vielen Dank im Voraus...

    Freue mich über jede Hilfe...!!!
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wuschel, 26.08.2008
    Wuschel

    Wuschel Strippenstrolch

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    2
    AW: Stundenlohn als Freelancer...?

    Hallo M.G.

    ersteinmal herzlich willkommen im Forum und Danke für die recht ausführliche Vorstellung.
    Zu Diener Frage kann ich gar nichts sagen, habe aber ein paar Gegenfragen. :stupid:
    Was meinst Du mit "Freischaffender Elektroinstallater"? Wer sollen Deine Kunden sein?
    Der "Endverbraucher, oder Firmen die dich "mieten" wie einen Leiharbeiter?
    Was heißt: "...schon seit längerer Zeit von diesem Beruf fern gehalten". 2... 5...10 Jahre, hast du besondere Qualifikationen oder Spezialgebiete, oder nur ein Grundwissen von vor 20 Jahren?
    Ich Denke mal das ist in Berlin nicht anders als im Rest des Landes und es sind sicher Aspekte die bei einer sinnvollen "Preisfindung" eine nicht unerhebliche Rolle spielen.

    Gruß Wuschel
     
  4. M.G.

    M.G. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stundenlohn als Freelancer...?

    Nen juten Abend an Wuschel,

    also allzu lange bin ich dann doch dich nicht aus dem Beruf raus. Aufgehört habe ich Ende 2006.
    Habe aber neben her noch Hin und Wieder in diesem Bereich ein wenig "Privat" herum gearbeitet.
    Ablaufen soll es so, ich habe schon einige Firmen, bei den ich als freischaffender Elektroinstallateur arbeiten kann, heißt, ich führe Installationen etc. durch und die Fachbetriebe für die ich tätig war, bin und sein werde setzten ihren Stempel runter, überprüfen die Anlage und tun das was ich nicht tun darf, jegliche Sachen zwecks in Berlin, Bewagkonzession...!

    Habe nur leider im Netz sehr viele verschiedene Aussagen zum Stundenlohn als freischaffender gefunden, daher hier die Frage...!
    Kenne die Arbeitgeber zwar, doch möchte ich nicht wie "Dr. Blöd" da stehen und denen keien Preisvorstellung nennen können...!

    Vielen Dank schon einmal im Voraus für gute Antworten... ;-)
     
  5. Sharif

    Sharif Leitungssucher

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stundenlohn als Freelancer...?

    Ein Leiharbeiter kostet glaub ich 17 Euro.


    Sharif
     
  6. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: Stundenlohn als Freelancer...?

    Leiher kosten je nach Ausbildung und Einsatz (Helfer oder Facharbeiter) zw. 15€ bis 25€ hier in Hannover, denke mal Berlin ist relativ ähnlich. Vielleicht musst du auch sehen ob du verdrahten sollst oder einfach nur Kableziehen und danach den Peis Auftragsbezogen fest machen.
    Grüße Tim
     
  7. #6 Wuschel, 28.08.2008
    Wuschel

    Wuschel Strippenstrolch

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    2
    AW: Stundenlohn als Freelancer...?

    Hallo Tim,

    ich bin "Leiher" und mir mir ist es (fast) egal ob ich Schlitze stemme, EDV kabel auflege oder Leuchtmittel montiere. Der Preis ist der Gleiche!

    Wie stellst Du dir das vor? Heute Stemmen zu 6 Euro, morgen Stippenziehen für 8 Euro, übermorgen das ganze noch verklemmen für 12 und Montag dann Fehlersuche, Protokolle und Aufmaß für xx,-- Euronen? :confused:

    Gruß Wuschel
     
  8. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: Stundenlohn als Freelancer...?

    @ Wuschel, ich kenne es so. Wenn ich nen Helfer brauche zahle ich keine 25€/h. Wenn ich einen Elektriker für Verdrahtungsarbeiten etc. brauche ist mir das die 25€/h wert.
    Wenn ich M.G. richtig verstanden habe will er ne Art Hausmeisterservice machen und da muss er vielleicht überlegen ob er für Hof fegen genau so viel Kohlen nehmen kann wie für Telefonanlage aufbauen.
    Das von -- bis ist vielleicht als Orientierung für ihn Interesant.
    Grüße T.
     
  9. Sharif

    Sharif Leitungssucher

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stundenlohn als Freelancer...?

    In Wirklichkeit ist es aber anders herum.
    Der Elektroinstallateur der schlitzt und stemmt ist billiger als wenn das ein Bauhelfer macht.


    Sharif
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Wuschel, 29.08.2008
    Wuschel

    Wuschel Strippenstrolch

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    2
    AW: Stundenlohn als Freelancer...?

    Hallo zusammen,

    @Tim: Ist schon klar, das man sich sich die Mitarbeiter nach der erforderlichen Qualifikation aussucht. Ich gehe ja auch nicht mit nem Riss in der Lederjacke zum Tierarzt ;). Aber von Hausmeister oder Hof fegen kann ich im Thread von M.G. nichts finden.

    @Sharif:
    Sorry aber worher stammt diese Erkenntnis :confused: ...oder liegt es daran, dass der "Bauhelfer" die halbe Bude einreißt, bevor der Durchbuch an der richtigen Stelle ist? :eek:

    Gruß Wuschel
     
  12. Sharif

    Sharif Leitungssucher

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stundenlohn als Freelancer...?

    Es ist doch so, das ein Elektroinstallateur ca. 8,50 Euro bekommt (oder 7,96 Mindestlohn), aber ein Bauhelfer fast 10 Euro verdient.
    Von den Deinerseits angedeuteten Verständnisdefizit, wo und wie viel Schlitze, abgesehen.


    Sharif
     
Thema:

Stundenlohn als Freelancer...?

Die Seite wird geladen...

Stundenlohn als Freelancer...? - Ähnliche Themen

  1. Stundenlohn Elektrobetrieb, was ist Normal???

    Stundenlohn Elektrobetrieb, was ist Normal???: Hallo ich habe mal eine Frage zum Thema Stundensatz. Vor einem halben Jahr habe ich mich als Elektrotechnikermeister mit einem kleinen...
  2. Sinussignal falsch eingestellt

    Sinussignal falsch eingestellt: Welches Bedineteil im Vertikalbereich des Skopes ist bei dem einen der beiden Sinussignale falsch eingestellt. Die Spannung von beiden ist falsch...
  3. Werde als VEFK Gemobbt und habe keine Befugnisse?

    Werde als VEFK Gemobbt und habe keine Befugnisse?: Hallo, ich bin VEFK im Öffentlichen Dienst (Bund), dort unterstehen mir insgesamt 6 EFK‘s an zwei unterschiedlichen Niederlassungen (180km von...
  4. Motorschutzschalter als "Vorsicherung" für 16A CEE

    Motorschutzschalter als "Vorsicherung" für 16A CEE: Moin! Leider habe ich zu meiner Frage keinen Thread gefunden, weil das Thema wohl selten bis gar nicht vorkommt. Zu mir: Ich bin gelernter...
  5. Energieverteilungsanlage als Lageraum verwenden?

    Energieverteilungsanlage als Lageraum verwenden?: Hallo, ich eine Frage bezüglich Räume für Energieverteilungsanlagen. In dem Raum sind 6 Frequenzumrichter mit je etwa 450kw, sowie mehrere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden