1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

Diskutiere Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, wie vielleicht schon an der Überschrift zu erkennen ist, bin ich Elektronik-Laie.:o Für ein Kunstprojekt (http://...

Schlagworte:
  1. Rainer

    Rainer Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.08.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    [h=2][/h]
    Hallo,
    wie vielleicht schon an der Überschrift zu erkennen ist, bin ich Elektronik-Laie.:o


    Für ein Kunstprojekt (http:// lebenszeit-uhr.blogspot.com) muss ich drei 220V Synchronuhrwerke als 24-Stundenuhren betreiben.

    D.h. der Stundenzeiger soll eine Umdrehung statt in 12 Stunden genau in 24 Stunden machen.

    Leider gibt es die Synchronuhrwerke nur in der normalen 12-Stundenvariante zu kaufen.Weiß jemand eine technisch möglichst einfache, kostengünstige Möglichkeit, die Laufgeschwindigkeit zu halbieren ?


    Wenn ich das richtig verstanden habe, sind Synchronuhrwerke ja Elektroantriebe, die exakt über den Netzstrom gesteuert werden oder???


    Für Tipps wäre ich dankbar!

    Mit freundlichem Gruß - Rainer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

    Das dürfte für einen Elektronik Laien ziemlich schwierig werden. Etwas einfacher wäre da evtl. die Variante mit solchen Schrittschaltuhrwerken, die an einer Mutteruhr betrieben werden. Die gehen meißt mit 24V und ein umpolen der Spannung schaltet sie 1min weiter. Das Umpolen kann man z.B. mit einem Blinkrelais machen.
     
  4. marccc

    marccc Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

    Wenn du dich mit Elektronik ein wenig auskennst, könntest du es mit einer (passenden)Diode versuchen, welche in reihe zur Uhr geschaltet werden muss. Aber nur mit einer sogenannten Synchronuhr.
    Eine solche ist nämlich eigentlich keine richtige Uhr, weill sie nur durch die Netzfrequenz (z.B.50Hz) gesteuert ist. Wenn du jetzt selbst die Frequenz z.B auf 25 Hz senken könntest, würde sie genau halb so schnell laufen. und da käme jetzt die Diode ins Spiel: Weil die Diode nur eine der beiden Halbwellen durchlässt hättest du nur noch die Hälfte. Sollte diese Uhr jetzt schon selbst nur eine Halbwelle nutzen (möglich wäre dies durchaus), dann funktioniert dieser Trick leider nicht. Aber du könntest es ausprobieren. Achtung!! Bitte nur machen wenn du das jetzt verstanden hast und dich damit auskennst. 230V sind sehr gefährlich!!!
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

    Mit einer Diode halbierst du nicht die Frequenz, du hast dann nur eine Halbwelle also die halbe Spannung aber immer noch 50 Hz.
     
  6. Rainer

    Rainer Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.08.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

    Hallo,

    danke für die Rückmeldungen!

    @bigdie - die Uhrwerke müssen schon auf 230V laufen... weil 2 der drei Werke über eine digitale Zeitschaltuhr (sesam 3291 CPU w2u-JS) einzeln kurzzeitig in Gang gesetzt werden ( eins 3Min. 57Sek./Tag - das andere 1Min.12 Sek./Monat).

    Hatte ja geschrieben, das ist für ein Kunstprojekt, da ist eben so gut wie nichts normal.:)

    @marccc - wenn, dann würde ich SELVA- Synchron-Uhrwerke, 230V /50Hz. verwenden. Was wäre denn eine passender Diode?
    Also ich baue ja schon alles Mögliche, aber ich kenne auch meine Grenzen und würde die Uhrwerke gegebenenfalls von einem sachkundigen Menschen umrüsten lassen......

    Im Augenblick läuft meine "Lebenszeit-Uhr" (so heißt das Kunstprojekt) noch mit drei umgebauten Analog-Zeitschaltuhren, die ich mit Zeigerwellen ausgerüstet habe .... funktioniert zwar - ist aber keine ideale Dauerlösung.

    Jetzt müßte ich nur noch rausfinden, wer von Euch beiden wegen der halbierten Frequenz recht hat ??????

    Gruß Rainer
    Lebenszeit-Uhr
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

    Hallo Im Prinzip kannst du auch ein Blinkrelais vor eine mechanische 230V Synchronuhr setzen, Wenn die Uhr 1min Strom bekommt und dann 1 min nicht, läuft sie auch nur noch halb so schnell. Bei folgendem Relais kannst du die Ein und Ausschaltzeit unabhängig voneinander einstellen, sodaß auch andere Umlaufzeiten möglich sind.
    Voltus Elektro Shop | ELTAKO MFZ 12DDX-UC Digital einstellbares Multifunktions-Zeitrelais | Gnstig online kaufen / bestellen..
     
  8. #7 marccc, 05.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2011
    marccc

    marccc Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

    Das ist zwar richtig... aber dir sollte auch bekannt sein, dass es 100 Halbwellen pro Sekunde sind. Mit einer Diode sind es nur noch 50 pro Sekunde. Und diese eine hat immernoch die gleiche Spannung wie zuvor. Was du meinst ist der Effektivwert (auch: RMS für Root Mean Square) siehe Bild 1
    Die Diode entfernt lediglich eine Halbwelle pro Periode. Hier eher entscheidend ist, ob die Uhr für die Taktgewinnung beide Halbwellen benutzt oder nur eine. Wenn eh nur eine benutzt wird, funktioniert das halbieren der Geschwindigkeit nicht siehe Bild 2.
    1 = Scheitelwert,
    2 = Spitze-Tal-Wert,
    3 = Effektivwert,
    4 = Periodendauer

    [​IMG]

    Und das zum Verständnis welchen Zweck die Diode hätte: Man sieht alle negativen Halbwellen fehlen.

    [​IMG]
    Grafiken von Wikipedia
    Diode könnte z.B. ein BY 550-400 sein. Vielleicht reicht aber auch eine BA 159 oder BY 208 (1000V 1A können die beiden ab, kosten ca 50 cent).
    Ich würds auf jedenfall mal testen :)
     

    Anhänge:

  9. #8 alterlich, 05.08.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

    @marcc
    bigdie hat alles relevante gesagt. die frequenz bleibt natürlich unverändert und kein mensch spricht (außer im physikunterricht) von scheitelwerten.

    gruss
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

    Es geht hier, soviel ich weis um Uhrwerke mit Synchronmotor nicht um Digitaluhren mit Taktgewinnung aus der Netzfrequenz. Du änderst aber durch vorschalten einer Diode nicht die Frequenz eines Motordrehfeldes sondern veringerst nur die Leistung.
     
  11. #10 marccc, 05.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2011
    marccc

    marccc Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

    Stimmt alles so weit. Aber was Spricht dagegen es zu probieren?
    Nun ich würde sagen, es kann möglich sein dass es für Elektriker nicht interessant ist darüber zu sprechen. Aber für den Elektroniker ist das hoch relevant: ob 230V oder 325V spielt bei der Auswahl von Bauteilen eine entscheidende rolle. Du kannst es beinahe in jedem Gerät wo die Netzspannung gleichgerichtet wird nachmessen. Da werden aus 230V wechsel wie durch "Zauberhand" 325V Gleichstrom.

    Es wäre durchaus denkbar, dass die Uhr mit der Diode nicht läuft oder genau wie vorher. Da der Versuch fast nichts kostet, wäre doch mal interessant zu wissen. :)

    @bigdie
    aus Wikipedia(Synchronuhr): "...das Räderwerk der Uhr an und nutzt die überwachte Frequenz des Wechselstromnetzes von 50 bzw. 60 Hz als Zeitbasis..."
    Wenn man sich nun Bild 2 oben genau ansieht, wird man sicher darauf kommen warum die Sache ein Versuch wert ist.
    Ja ja ich weiß, Klugscheißer mag keiner aber wofür gibt es solche Foren wie das hier... ;)
     
Thema:

Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren

Die Seite wird geladen...

Synchronuhrwerk Laufgeschwindigkeit 50%reduzieren - Ähnliche Themen

  1. Synchronuhrwerk: Sekunden-Zeiger läuft kurzzeitig rückwärts

    Synchronuhrwerk: Sekunden-Zeiger läuft kurzzeitig rückwärts: Hallo Fachleute, meine Frage zur Halbierung der Laufgeschwindigkeit für 230V Synchronuhrwerke wurde ja letztens hier im Forum schon...