1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

t-Muffen

Diskutiere t-Muffen im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; bin auf der suche nach t-muffen oder y-muffen für installationsrohre a/P und u/P 20-32, kennt jemand einen hersteller?! habe mal so etwas in einem...

  1. #1 Sheeter, 08.08.2007
    Sheeter

    Sheeter Guest

    bin auf der suche nach t-muffen oder y-muffen für installationsrohre a/P und u/P 20-32, kennt jemand einen hersteller?! habe mal so etwas in einem katalog gesehen... danke für jede hilfe LG sheeter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatBonner, 09.08.2007
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: t-Muffen

    Hallo Sheeter und Willkommen im Forum.


    Bist du sicher, dass du später deine Leitungen / Drähte da eingezogen bekommst ?


    Grüsse
    Paddy
     
  4. Geka

    Geka Guest

    AW: t-Muffen

    Hallo Paddy,

    also ich habe mir auch schon oft die Frage gestellt, warum es sowas nicht gibt (zumindest habe ich sowas noch nie gesehen). Sobald ein Zugdraht drin ist, ist das mit dem Einziehen kein Thema und speziell bei Deckenauslässen wäre es m.M. eine enorme Erleichterung.

    Gruß
    GeKa
     
  5. #4 denizjustin, 09.08.2007
    denizjustin

    denizjustin Hülsenpresser

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    AW: t-Muffen

    @Sheeter kenne sowas noch aus meiner Lehrzeit,und das ist soooolange her.:confused: mfg denizjustin
     
  6. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: t-Muffen

    Wie soll das ganze denn funktionieren?

    Erst die Adern aus der einen Richtung einziehen, und dann die Adern des anderen Rohres hinterher?

    Dann sind Isolationsfehler durch blankziehen der schon im Rohr befindlichen Adern vorprogrammiert!!!


    Die von dir genannten Formteile kenne ich nur aus der AP-Installatin mit I-(bergmann)Rohr vor den 70er Jahren. Damals ließ sich das ganze aber auch Stück für Stücvk zusammensetzen.

    Höchtens im verlauf der von OBO angebotenen nach hinten offenen Rohre zur verlegung vorkonfektionierter Leitungen will ich derartigen Formteilen eine Darseinsberechtigung einräumen.


    Mein persönlicher Gedanke: In der heutigen E-Installationspraxis absolut überflüssig.
     
  7. #6 jürgen, 11.08.2007
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: t-Muffen

    Jawohl, sehe ich genau so.

    Jürgen
     
Thema:

t-Muffen