1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Technologie

Diskutiere Technologie im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Guten Tag, ich wäre euch sehr Dankbar, wenn ihr mir bei meiner mündlichen Technologie Prüfung Helfen könntet, es hängt meine Mittlere Reife...

  1. Aranur

    Aranur Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag, ich wäre euch sehr Dankbar, wenn ihr mir bei meiner mündlichen Technologie Prüfung Helfen könntet, es hängt meine Mittlere Reife inmoment davon ab .. Themenbereich: Leuchtstofflampenschaltungen, Kompensation, was berechnung von Kondensatorengröße des Kompensationskondensators beinhaltet und so weiter, daher mal meine erste von sicherlich noch vielen Fragen:


    Eine Leuchtstofflampe nimmt an 230V / 50Hz eine Blindleistung von 46 VAr auf. Wie groß mussdie Kapazität des parallel geschalteten Kondensators sein, um diese Blindleistung zu Kompensieren?


    Ich weiß leider nichtmal wie ich anfangen soll ...

    Und wo liegt eigentlich der Unterschied, zwischen einer Kapazitiven
    Blindleistung, einer Induktiven Blindleistung und einer Normalen Blindleistung?


    Liebe Grüße,
    Aranur
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trekmann, 21.06.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Technologie

    Hallo,

    viele viele Fragen zu einerm sehr sehr .... sehr sehr umfangreichen Thema.

    Hier mal ein paar informative Links:

    Blindleistung – Wikipedia
    Blindleistungskompensation – Wikipedia

    Generel zwei Anmerkungen vorab: Du kannst den Kondensator in Reihe und parallel zur Spule schalten. Generel wird er parallel geschaltet. Das hat technische Hintergründe.
    Thema Schwingkreise: Schwingkreis – Wikipedia

    Kondensator: Bei einem Kondensator eilt der Strom vor. Das heißt das er 90° der Spannung voreilt. Bild:Zeigerdiagramm-Kondensator.svg – Wikipedia
    Spule: Hier eilt der Strom der Spannung um 90° nach. Bild:Zeigerdiagramm-Spule.svg – Wikipedia

    Blindleistung: Generel kann eine Blindleistung nicht verbraucht werden, sondern nur bewirkt werden (sonst währe es ja keine Blindleistung). Eine Spule oder ein Kondensator bewirken zwar auch eine Leistung, aber durch die angesprochene verschiebung zwischen Strom und Spannung keiner Wirkleistung sondern eine Blindleistung. Diese Leistung belastet der Netz und kann nicht in Wärme, Licht, oder allgemein Arbeit ungesetzt werden.
    Durch den Winkel zwischen Strom und Spannung (siehe oben) entscheidet sich jetzt, ob hier eine induktive oder kapazitieve Blindleistung vorliegt.
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/7/79/Blindleistungskompensation.png

    In dem Link sieht man sehr schön was es mit den Strömen auf sich hat. Diese Ströme kompensieren sich gegenseitig. Die Blindleistung pendelt jetzt nicht mehr zwischen Verbraucher und Generator, sondern nurnoch zwischen Kondensator und Spule.

    MFG MARcell
     
  4. #3 trekmann, 21.06.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Technologie

    Halo,

    nochmal zur Berechnung des Kondensators:

    Bei einer Paralelschaltung liegt über den Elementen die gleiche Spannung an. Daher gilt für die Berechnung der Blindleistung allgemein:
    Q = U^2 / X mit x = Blindwiderstand, für Kondensator gilt
    Xc = 1 / (w * C) mit w = 2 * pi * f

    Wenn die Formel nun nach C umgestellt wird, ergibt sich:

    C = Q / ( w * U^2 )

    MFG MArcell
     
  5. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Technologie

    Kleine Korrektur an Trekman:
    Der Kondensator wird parallel zum Netz, nicht zur Spule geschaltet.
    Oder halt in Reihe zur Spule.:rolleyes:
     
  6. #5 trekmann, 21.06.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Technologie

    Hallo,

    das meinte ich natürlich :D. Sorry hatte ich mich wohl etwas falsch Ausgedrückt. Danke ;).

    MFG Marcell
     
  7. Aranur

    Aranur Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Technologie

    Hallo,
    erstmal muss ich mich ganz Herzlichen für eure ausführliche und tolle Hilfe bedanken!

    Ich werde die Prüfung wohl so gestalten:
    Zuerst bekomme ich einen Zettel, wo 2 Aufgaben draufstehen. Dann habe ich eine halbe Stunde Zeit diese Aufgaben ausführlich zu Rechnen. Die Aufgaben beziehen sich auf die Leuchtstofflampenschaltung. Dann komme ich in den Raum mit 3 Lehrern, beziehungsweise dem Prüfungskomitee. Danach werde ich zuerst mal eine Leuchtstofflampenschaltung an die Tafel zeichnen, und erklären wie das ganze Funktioniert. (Das Prinzip habe ich Verstanden, da es eher unter das Fach Technische Systeme fällt, und sich Technoligie bei uns nur auf das Rechnerische bezieht.)
    Dann Rechne ich die Augaben, erweitere meine Schaltung entsprechend, und gebe erklärungen dazu ab, und hoffe, ich bekomme die Zeit so schnell herum.


    Das ist jedenfalls der Plan. Nun .. das Erzählerische pack ich, keine Frage ... nur das Rechnerische reisst mich immer zu Boden.


    Was ich nicht ganz verstehe ist, was genau der Formelbuchstabe w in trekmanns Rechnung ist, W ist eigentlich die Einheit für Watt bei uns, und warum muss man die Blindleistung ausrechnen? Die Blindleistung hat man doch eigentlich schon, sie beträgt 46 VAr.
     
  8. #7 trekmann, 22.06.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Technologie

    Hallo,

    das hattest du wohl übersehen ;). w (Omega) = Kreisfrequenz
    Die herleitung spare ich mir jetzt mal ;). Das hat bei uns ein gutes Semester gedauert :).

    MFg MArcell
     
  9. Aranur

    Aranur Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Technologie

    Bestens, das hatte ich tatsächlich übersehen in dem ganzen zumindest für mich unübersichtlichen Wirr-Warr von Zahlen und Formeln!^^
    In der Schule sind wir irgendwie anders auf die Lösung gekommen, ohne w .. aber das steht auch in meinem Buch, sieht also richtig aus!^^

    Mein Lehrer sagte desweiteren, ich sollte Aufgaben mit "cos Phi" und "tan Phi" drauf haben. Welche Aufgaben könnten da kommen, und was muss ich darüber wissen?


    Nochmals danke für die Hilfe!
    MfG
    Aranur
     
  10. #9 trekmann, 24.06.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Technologie

    Hallo,

    ja ich weis ungefähr was er meint. Ist aber auch nicht so schwer.
    Beispiel:

    Verbrauche nimmt P = 800W auf. Hat cos phi 1= 0,75

    cos phi = P / S mit S = Scheinleistung = Wurzel ( P^2 + Q^2 )Leistungsfaktor – Wikipedia

    soll auf cos phi 2= 0,95 kompensiert werden.
    auf die tan phi´s kommst du über die jeweiligen cos phi´s

    Q = P * (tan phi1 - tan phi2)
    C = Q / ( w * U^2)

    Sind eigentlich standard Aufgaben.

    MFG Marcell
     
  11. Aranur

    Aranur Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Technologie


    Mit dieser Formel bekomme ich also heraus, wie groß der Kondensator sein muss, wenn ich auf 0,95 kompensieren will, oder?
    Und tangens kann man einfach über den Taschenrechner mit den Cosinus Werten herausbekommen indem man cos^-1 0,95 rechnet, und dann die 18,19487234° mit dem Tangens versieht, also ist der Tangens:: tan 0,3287

    Das selbe wohl halt auch mit Cosinus .. ich glaube ich versteh das langsam^^


    Aber wie war das nochmal mit dem überkompensieren, unterkompensieren und einer Vollständigen Kompensation?
    Ich denk mal: Unterkompensation ist: cos 0,95, Vollständige Kompensation ist 1, oder?



    MfG,
    Aranur
     
Thema:

Technologie

Die Seite wird geladen...

Technologie - Ähnliche Themen

  1. Schalttechnologie

    Schalttechnologie: Auf gut 70 Seiten gibt Grässlin einen Überblick über die Schalttechnologien für Zeit und Temperatur im Katalog „Industrieprogramm 2009“....
  2. PV-Produktionstechnologien

    PV-Produktionstechnologien: Das Themenheft „Produktionstechnologien für die Solarenergie“ des Forschungsverbunds Sonnenenergie (FVS) stellt Ergebnisse und Entwicklungen...
  3. Agilent Technologies to Introduce First-to-Market 3GPP LTE Test Solutions at 2008 Mob

    Agilent Technologies to Introduce First-to-Market 3GPP LTE Test Solutions at 2008 Mob: (pressebox) 18.02.2008 - 16:23 Uhr - Agilent Technologies Inc. (NYSE: A) today announced that it will introduce new solutions for 3GPP Long Term...
  4. Agilent Technologies and Anite Announce First-to-Market LTE UE Protocol Tester with D

    Agilent Technologies and Anite Announce First-to-Market LTE UE Protocol Tester with D: (pressebox) 18.02.2008 - 16:30 Uhr - Agilent Technologies Inc. (NYSE: A) and Anite plc (LSE: AIE) today introduced the first product in a planned...
  5. Agilent Technologies Introduces Multi-Band Mobile WiMAX? Receiver to Help Accelerate

    Agilent Technologies Introduces Multi-Band Mobile WiMAX? Receiver to Help Accelerate: (pressebox) 18.02.2008 - 16:36 Uhr - Agilent Technologies Inc. (NYSE: A) today introduced a measurement receiver for Mobile WiMAX, extending the...