1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

Diskutiere Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Zusammen, bin derzeit dabei beim Umbau eines Altbaus zu helfen und das bei der Elektrik. Leider ist der neue Zählerschrank schon vor Ort...

  1. #1 Peter W, 07.12.2014
    Peter W

    Peter W Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    bin derzeit dabei beim Umbau eines Altbaus zu helfen und das bei der Elektrik.

    Leider ist der neue Zählerschrank schon vor Ort und ich bin noch nicht wirklich mit dem Aufbau zufrieden, was vielleicht auch daran liegt, dass ich das nicht mehr jeden Tag mache...

    (Wo wir bei dem Thema sind, die rechtliche Schiene ist abgedeckt und was ich dort mache bin ich mir auch bewusst)

    Also der Zählerschrank sieht so aus:
    [​IMG]


    Mit den jetzigen 12 Sicherungen werde ich nicht hinkommen bzw. möchten wir auch nicht. Eine zweite LS-Reihe muß her.

    Was mich stört, ist der 1 zentrale FI (40A). Das Haus hat auch einen Gartenbereich etc. Wenn es hier zu den kleinsten Problemen kommt, ist die ganze Hütte dunkel. Würdet Ihr hier einen zweiten FI einbauen, was die Nutzung der zweiten N-Schiene am Boden bedeuten würde

    Die Zuleitung des Zählerschranks ist 4*10mm². Wenn ich in mein Tabellenbuch blicke ist das für mich eine 50A Absicherung. Der SLS Schalter ist allerdings in 63A vor Ort. Die Leitungslänge beträgt ca. 5m.

    Im Hausanschlußkasten (ja der war "offen") sind 35A Sicheungen drin.

    Kleiner als 35A für die Neozed Sicherungen im Zählerschrank würde ich ungern verbauen. Mit Selektivität hat das wohl dann nicht mehr viel zu tun, oder?

    Die Sicherungsgröße im HAK kenne ich ja offiziell gar nicht. Darf der 63A SLS bleiben und ich setze 35A Neozed im Zählerkasten?

    Vielen Dank für Eure Tips vorab.

    Grüße
    Pete
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Strippe-HH, 07.12.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    So wie der Zählerschrank abgebildet ist, so ist der auch der DIN entsprechend. Aber wieso kein Schrank mit BKE-Zählerfeld genommen? ist der TAB noch so ausgelegt, dass Zähler mit 3-Punkt-Befestigung verlangt werden?
    Für Erweiterungen hast du ja rechts genügend Platz und einem zweiten 4-Pligen FI-Schalter sollte man ohnehin machen.
    Des weiteren empfehle ich auch einen 2-Poligen für den Gartenbereich.
    Entsprechend kann man auch die LSS nachrüsten, es ist ja Platz genug.
    Der SLS unten auf der Schiene ist richtig, denn Zählerplätze müssen auf 63A ausgelegt werden auch wenn der HA. geringer abgesichert ist.
    Aber die andere Frage zum HA wäre: Ist es noch ein alter mit Diazed-Sicherungen oder hat der schon NH-Sicherungen? Eventuell kann der bis 50A oder 63A verstärkt werden.
    Neozed Vorsicherungen nach dem Zähler in 3X35A wären ausreichend.
    Und was noch deine Tabelle anbetrifft, die Zuleitung in 5x10mm² kann bis zu einer bestimmten Länge mit 63A abgesichert werden mit dem Nennstrom kommst du bei einen Einzelhaus ohnehin nie auf dem Wert.
     
  4. #3 Spongebob, 07.12.2014
    Spongebob

    Spongebob Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    AW: Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    Ja, so unterschiedlich kanns sein,je nach Versorgungsgebiet.EWE Gebiet möchte 5mal 16 als Hauptleitung ,aus dem HAK 16 Quadrat grün / gelb auf Potischiene .Ob eine Erdung da ist wird auch drauf geachtet.Wenn der HAK eine alte Ausführung ist wird der auch erneuert.Hier sind dann 63 A zu Hause,der SLS möchte 40 A sein.Die Hauptleitung soll nicht uP.liegen desweiteren sind die 1,2 m Abstand vom Z-Schrank rückwärts einzuhalten.Also unbedingt die zuständige Tab besorgen oder die zuständige Meisterei hinzuziehen,bevor das in die Hose geht.Die Anlage sollte /muß sowieso wieder die Plombe bekommen.
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    Wenn ich mir den Zählerschrank anschaue ist nur eine 5 adrige Zuleitung ratsam.
     
  6. #5 AC DC Master, 09.12.2014
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    ja die zählerschränke kommen immer so. dann mußte die n-Verbindung dazu bestellen mit sammelschienenklemmen usw. .

    und da scheint sich jeder was anderes zu schmieden. wenn die energieversorger selber noch die zähler setzen ist es ein leichtes, kommt aber so ne doofe Firma aus tumbucktu mit einem der aussieht als käme er aus dem wald ist Alarm angesagt. Beispiel:

    HAK mit fünf anschlüssen ! wie und was würdet ihr machen ? ein 4adriges mit PEN Auftrennung oder ein fünf adriges kabel nehmen ?

    ich sach nur eins ! ich habe ein fünfadriges kabel genommen und hab mich mit dem spacken von der smartmetering Firma angelegt weil der am abspinnen war.

    fragt nicht. der bestand auf ein vieradrigeskabel mit PEN Trennung !
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.871
    Zustimmungen:
    88
    AW: Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    Warum 2pol.? Ein 4pol. kostet das Gleiche und irgendwann braucht man bestimmt mal eine CEE Steckdose in Garten und dann fängt man wieder an. Und 3 4polige FIs auf einer Hutschiene kann man wunderbar mit 4 Phasenschiene verbinden.
    Das ist Quatsch Bei uns bekommst du vom Versorger Standardmäßig 32A, mehr nur wenn du entsprechende Geräte wie Durchlauferhitzer anmeldest. Und genau genommen spart dir das viel Aufwand. Du kannst dann überall problemlos 40A FIs einsetzen ohne nochmal Neozeds vorzubauen. Und die 32A reichen problemlos für jedes Haus ohne elektrische Warmwasserbereitung.
     
  8. #7 Strippe-HH, 09.12.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    Zu 1) Das zwischen 2 und 4-Polige FIs kein großer Preisunterschied ist, das stimmt schon. Aber eine CEE im Garten brauchen wenige, es sei denn in der Garage und man sollte auch an den Platzbedarf in der UV. denken.

    Zu 2) Da sieht man wieder die Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern, wir bekommen hier vom Versorger für ein 1-Familienhaus immer 3x63A ins Haus verlegt, egal ob wir einen DE. haben oder nicht. Auch hatten wir nie reduziert, hier kommen 63A bis an den LSS an, es werden auch 63A FIs eingebaut.
    Natürlich kann man auf 35A reduzieren wenn man möchte, aber dafür gibt es keine besonderen Bestimmungen hier bei uns.
    Also kein Quatsch, weil das vom EVN des jeweiligen Bundeslandes in ihren TAB. unterschiedlich gehandhabt wird, und selbst bei den damaligen Stadt-oder Gemeindewerken war das von Ort zu Ort verschieden, bevor diese von den Großkonzernen der Energielobby geschluckt wurden.
     
  9. #8 Strippe-HH, 09.12.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    In gewissen Bereichen von Nord-Niedersachsen ZB. Im Landkreis Harburg/Nordheide, da wird der PE auch nicht über dem Zählerschrank gelegt, sondern kommt als separater NYM1X16mm2 von der UV an die PAS. Da sollte man sich schon mal vorher an die örtlichen Bestimmungen orientieren, sonst geht es natürlich Schief.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.871
    Zustimmungen:
    88
    AW: Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    Muss auch keine CEE sein, schon bei 3 Wechselstromkreisen schadet der 4polige nicht.
    In der Tab steht nicht die Größe der SLS. Normalerweise sollte die sich nach deiner Anmeldung richten. 35er HA-Sicherung und 63er SLS ist jedenfalls Murks weil nicht selektiv.
     
  11. #10 Peter W, 11.12.2014
    Peter W

    Peter W Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    Hi und vielen Dank für Eure zahlreichen Tips.

    Sorry konnte erst jetzt antworten, da mein Account noch/wieder deaktiviert war....

    Mmmmh, jetzt komme ich wieder ins grübeln. Also ein 2ter 4 poliger FI ist bereits geordert.

    Für die Auftrennung der Zuleitung hinter dem Zähler, werde ich den 3 poligen Anschlußstein gegen einen 5 poligen tauschen , umso besser den N und PE auf die jeweilige PE Schiene bzw. den entsprechenden FI zu legen. Durchschleifen der FIs (N-Leiter) finde ich nicht so dolle.

    Als Neozed wollte ich jetzt 35A einschrauben und Warmwasser etc. kommt über die Heizung.

    Das Kabel vom Hausanschlußkasten kann ich auf halber Strecke einkürzen und für den neuen Kasten verwenden. Soweit ich es richtig im Kopf habe ist dies 4polig also PEN bis zur Sammelschiene im Zählerschrank.

    Offen ist nun für mich wieder der SLS Schalter. Darf/Sollte ich Ihn in 63A einbauen? In TAB habe ich nichts Deartiges finden können.

    Was ich nur vermeiden möchte, ist das die NH-Sicherungen früher auslösen als der SLS. Das würde für mich den SLS unnötig machen und extrem nervig werden, da das EVN wieder tauschen und plombieren müßte.

    Edit: Aus den Ergänzungen zur TAB:

    Der Errichter hat die Aufteilung des PEN in PE und N bereits im Hausanschlusskasten vorzunehmen.

    :eek:
     
Thema:

Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

Die Seite wird geladen...

Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung - Ähnliche Themen

  1. Led 50 stück bitte um Tips bzw.hilfe

    Led 50 stück bitte um Tips bzw.hilfe: Hallo an alle... Ich habe folgendes gekauft 50er sternenhimmel set led mit Trafo 12V. ( ewo handels gbr) Art. 25358873 Mit folgendem...
  2. Hilfe: Frequenzumrichter

    Hilfe: Frequenzumrichter: Hallo liebe Elektrik / Elktronik-Spezis! :-) Ich habe mir vom Elektriker einen FU (teil-)verkabeln lassen (für einen e-Motor) - da er sagte, er...
  3. Tischkreissäge zum laufen bringen

    Tischkreissäge zum laufen bringen: Hallo Ich habe eine alte Tischkreissäge vom elektra beckum und jedesmal wenn Ich einschalten will fliegt beim kurzem Anlauf die Sicherung raus....
  4. Motordrossel am Frequenzumformer

    Motordrossel am Frequenzumformer: Hallo Ich hab eine Frage. Eine Motordrossel ist erforderlich, um kapazitiven Ausgleichströmen bei sehr langen Leitungen sprich Kabel (>50m...
  5. Frage zum Fi

    Frage zum Fi: Hallo Woran kann es liegen , wenn ich an einer Steckdose Neutralleiter mit PE verbinde und der FI erst nach ca 3 Minuten auslößt . Selbes an...