1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Touch-Panel, Plasma usw.

Diskutiere Touch-Panel, Plasma usw. im Netzwerktechnik und Telefonanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo, ich habe eine sehr heikle Frage, komme aus dem Netzwerkbereich und habe mit Fernsehtechnik wenig zu tun. Hier die Aufgabe: Eine Firma hat...

  1. #1 thevoice, 28.11.2006
    thevoice

    thevoice Guest

    Hallo,

    ich habe eine sehr heikle Frage, komme aus dem Netzwerkbereich und habe mit Fernsehtechnik wenig zu tun. Hier die Aufgabe: Eine Firma hat einen 42´ Plasma-Bildschirm. Dieser soll Informationen abspielen, die auf einem PC liegen. Die Informationen die der Fernseher abspielen soll, sollen über ein Touch-Panel aufgerufen werden können. Das Touch-Panel und der Fernseher werden nah beieinander stehen. Der PC hingegen wird und muss im Serverraum sein. Die abzuspielenden Daten müssen jederzeit auf den PC übertragbar sein (von einem anderen Rechner). Ist eine solche Lösung zu realisieren und vor allem, wie werden die einzelnen Geräte miteinander verbunden (welche Anschlüsse, wer an wen, usw.). Vielleicht kennt sich jemand damit aus.

    Gruss

    Sascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Matthias, 29.11.2006
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Touch-Panel, Plasma usw.

    Hallo,
    ich benötige mehr Angaben:
    1. Eingänge des Monitors.
    2. Ausgänge des PC.
    3. Was genau steuert das Touchpanel? Den Fernseher? Den PC?
    4. Wie sollen die Daten zum PC übertragen werden? Per IP oder Telefon?
    5. Was für ein Datennetz liegt vor? Nur LWL, oder auch Kupfer bis zum Fernseher?
    6. Was für ein Touchpanel? Liegt dort das Programm des PC vor, oder werden nur die Signalquellen geschaltet?

    Realisierbar ist solch eine Sache natürlich. Du mußt aber bitte genauere Angaben machen.

    Gruß,
    Matthias
     
  4. #3 thevoice, 29.11.2006
    thevoice

    thevoice Guest

    AW: Touch-Panel, Plasma usw.

    Hallo,

    also, folgende Angaben habe ich:
    1. Wenn du mit Monitor den Plasma-Fernseher meinst, so ist es ein Panasonic Viesa, Modell TH-42Px60EH. Für das Touch-Panel habe ich keine Angaben.
    2. Der PC ist ein normaler P4-Standard PC, also auch nur Standard-Anschlüsse.
    3. So wie ich es verstanden habe, soll mit dem Touch-Panel die Datei auf dem PC ausgewählt und dann auf dem Fernseher ausgegeben werden.
    4. Die Daten gehen per IP zum PC.
    5. Kupfer bis zum Fernseher.
    6. Hier muss ich passen. Touch-Panel Modell wurde nicht genannt, von daher weiss ich nicht wie es sein soll. Ich schätze es sollen nur die Signalquellen geschaltet werden, sicher bin ich aber nicht.

    Ich hoffe das hilft ein wenig weiter.

    Sascha
     
  5. #4 Matthias, 29.11.2006
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Touch-Panel, Plasma usw.

    Hallo,
    ich versuche 'mal, es "aufzudröseln":
    Der Fernseher wird ja als Monitor für den PC genutzt. Deshalb Monitor.
    Das Teil hat alle benötigten Eingänge. Leider kenne ich nicht den Abstand zum Serverraum, deshalb muß ich ohne Längenangaben arbeiten...
    Außerdem lasse ich das Thema streaming komplett außen vor, da ich denke, daß Du eine Hardwarelösung suchst.

    1. Du kannst das Videosignal über eine TV-Karte des PC ausschleusen, dann per Stromleitung übertragen (z. B. Devolo).
    Nachteil: eventuell muß ein Phasenkoppler in der E-Verteilung eingesetzt werden.
    Vorteil: Schnelle Lösung.
    2. Das Signal kann auch mittels eines Videokonverters gewandelt werden, dann kann man es direkt an der ersten Grafikkarte abgreifen.
    3. Dann das Signal, das nun in Zweidrahttechnik vorliegt, mittels eines Übertragungssets auf das Datennetzwerk geben, am Ende wieder das Set anschließen, und schon ist das Signal am Monitor.
    4. Zum Touchpanel: Der Fernseher ist in dieser Konfiguration ja nun der erste Monitor des PC. Das Touchpanel kann genauso als zweiter Monitor angeschlossen werden, der dann zur Steuerung genutzt wird.
    Wenn nur Signalquellen geschaltet werden sollen, dann wäre ein Touch oder eine Mediensteuerung überdimensioniert. Müßte man also genauer wissen.
    5. Datenübertragung: Da gibt es natürlich ohne Ende Möglichkeiten, genauso wie bei der Steuerung (z. B. "VNC"). Du kannst natürlich einen Ordner freigeben, in den dann alle Daten von jedem Rechner aus hineingeschoben werden. Leider kenne ich die Anforderung nicht genau (nur interne Zugriffe/ nur externe Zugriffe/ gemischt?). Du hast doch sicherlich ein Pflichtenheft für diese Aufgabe, wäre gut, wenn du das wenigsten in Auszügen zur Verfügung stellst, dann muß ich nicht alles nachfragen, da ich ungern nur mit ungefähren Angaben etwas plane. Touchpanels gibt von simpel bis sehr aufwendig, als Monitor mit Touchoberfläche, als Mediensteuerung (AMX/ Crestron/ Vidofon usw.), als Touch mit hinterlegter Folie usw. Deshalb meine Fragen dazu.

    Gruß,
    Matthias
     
  6. #5 thevoice, 29.11.2006
    thevoice

    thevoice Guest

    AW: Touch-Panel, Plasma usw.

    Vielen Dank für die ausführlichen Informationen. Leider habe ich auch kein Pflichtenheft oder ähnliches. Mein Kollege hat den Auftrag von einem Kunden angenommen und zu mir gesagt ich soll mich mal schlau machen. Es gibt angeblich beim Kunden schon solche Lösungen die wie folgt gelöst wurden:
    Pc im Netzwerk, von PC mit VGA 15 Pin HD Kabel zu einem VGA Splitter 8 Port, vom Splitter zum Fernseher. Dann vom PC mit Rs232 (Usb-2-Serial Converter) zum Touchpanel, vom Touchpanel zum Splitter. Dieses Scenario funktioniert, solange die Geräte in einem Raum sind. Der Splitter hat lt. Hersteller einen Verstärker integriert und hat eine Übertragungsentfernung von 65 m. Da auch ich nicht weiss wieviel Meter es zum Serverraum sind, weiss ich nicht ob die Lösung nicht vielleicht ausreicht. Ich werde also nochmal mit meinem Kollegen sprechen müssen, da der die Umgebung besser kennt. Er faselte was von einem USB-2-Ethernet Converter, aber sowas hab ich nicht gefunden (ausser als Löt-Variante).

    Sascha
     
  7. #6 Matthias, 29.11.2006
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Touch-Panel, Plasma usw.

    Hallo,
    nette Kollegen, gell? Ich liebe das "'mach 'mal eben"...Ich bin im Bereich Video- und Audiotechnik tätig, und kenne so etwas zur Genüge.

    Ihr schaltet also wahrscheinlich dann die Ein- oder Ausgänge des VGA-Splitters um. Dann würde ich die einfache Variante empfehlen:
    Umsetzung per Converter von VGA auf Video oder S-Video, aufs Ethernet, und rückwärts wandeln.
    Es gibt auch Umsetzer seriell auf Ethernet und umgedreht. Dann hast Du auch die RS.232 verlängert.
    Reichweite der Spiltter ist immer etwas heikel: Ist das Netzwerk korrekt aufgebaut, gut geschirmt, hat man meist deutlich mehr Reichweite. Das Problem bei VGA ist immer nur die Synchronisation. Deshalb würde ich erst den Splitter testen, und, wenn es nicht klappt, keinen weiteren Versuch mit dem Teil unternehmen, sondern gleich eine andere Lösung testen. Hängt ja auch vom Budget und der Laune des Kunden ab.

    Gruß,
    Matthias
     
  8. #7 thevoice, 29.11.2006
    thevoice

    thevoice Guest

    AW: Touch-Panel, Plasma usw.

    So, aaaaalso der Kollege meint er will so wenig Kabel wie möglich ziehen. Er möchte diesen VGA-Splitter komplett raus haben und alles über Ethernet machen. Also stellt sich mir jetzt die Frage wie ich was mit was und wie verbinden muss und ob dass überhaupt funktioniert??!!?!! Das würde doch bedeuten dass man einen Converter vom Monitorausgang des Fernsehers auf Ethernet macht, einen Converter von Touchpanel auf Ethernet, die beiden Kabel gehen in die Datendose, die in den Serverraum, dort in den PC, oder wie?!?!?!
    Man, Technik die ich unbedingt lernen muss...

    Sascha
     
  9. #8 Matthias, 30.11.2006
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Touch-Panel, Plasma usw.

    Hallo Sascha,
    genauso wie ich es schon beschrieben hatte. Du mußt einige Konverter einsetzen, dann über Ethernet gehen, und am Ende wieder rückumsetzen. Vorteil: So wenig Kabel wie möglich neu ziehen müssen. Meist spielt dann auch der Kunde nicht mehr mit ("Das Netzwerk haben wir doch erst neu legen lassen (1993 oder früher...)"). Deshalb würde ich die Konverter empfehlen.
    Zu dem Thema Kabellängen des Datennetzwerkes: Wenn das Netzwerk korrekt verlegt ist, dann sollte es auch ein Meßprotokoll geben. Dort kann man die Leitungslängen ablesen, wenn das Netz gut eingemessen ist und der korrekte NVP-Wert eingestellt wurde bei der Messung. Ist das Netzwerk also i. O., dann kann man auch die Konverter nach der zu beschaltenden Strecke auswählen, falls man nur Konverter bekommt, die z. B. ab 75 Meter das Zehnfache eines kleinen Konverters kosten.
    Zur Umschaltung: Wenn weiterhin der Monitorumschalter betätigt werden soll, dann siehe oben ("Es gibt auch Umsetzer seriell auf Ethernet und umgedreht. Dann hast Du auch die RS.232 verlängert.").


    Gruß,
    Matthias

    P.S.: Schönen Gruß an Deinen Kollegen: Meine Stunden kann er normalerweise gar nicht bezahlen! Er soll sich einfach eine Zeichnung machen, dann laaaange nachdenken, und dann erst mit dem Kunden zusammen darüber reden, was eigentlich genau geplant ist. Nur so wird es für Euch auch einfacher, hinterher dem Kunden die Rechnung zu präsentieren. Wenn Ihr ein Planungsbüro mit dieser Aufgabe betraut, werdet Ihr locker im vierstelligen Bereich zahlen müssen. Im Bereich Video und Audio gibt es viele Unwägbarkeiten, deshalb immer vorsichtig mit der Aussage:"Das können wir auch gleich mit erledigen".
     
  10. #9 thevoice, 30.11.2006
    thevoice

    thevoice Guest

    AW: Touch-Panel, Plasma usw.

    Hallo Matthias,

    vielen Dank für deine Geduld und Mühe. Ja, das liebe ich an den Kollegen. Beim Kunden damit herumtönen "das alles kein Problem wäre" und dann die Sachen weitergeben. Hab ihm gestern gesagt, das es absolut schwierig ist das "mal eben so" in Erfahrung zu bringen, aber er meinte nur "wenn WIR das schaffen ist der Kunde zufrieden und WIR haben wieder viel gelernt. Selten so gelacht......
    Bin mal gespannt wie das Thema endet.
    Wie gesagt, schönen Dank nochmal für die tollen Info´s und einen schönenTag noch.

    Sascha
     
  11. #10 Matthias, 30.11.2006
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Touch-Panel, Plasma usw.

    Hallo Sascha,
    ich habe damit kein Problem, Dich zu unterstützen, nur, wie gesagt, wichtig ist die genaue Planung, was gewünscht wird. Dann kann ich Dir das Paket schnüren, und Dir auch die Komponenten nennen.
    WIR werden versuchen, eine Lösung anzubieten.

    Gruß,
    Matthias
     
Thema:

Touch-Panel, Plasma usw.

Die Seite wird geladen...

Touch-Panel, Plasma usw. - Ähnliche Themen

  1. Plasma LG 50PK350: Netzteil klackert/klickt, TV geht nicht an

    Plasma LG 50PK350: Netzteil klackert/klickt, TV geht nicht an: Hallo zusammen, mein nun doch schon in die Jahre gekommender LG leidet nun wohl leider unter dem sogenannten Click Syndrome. Im genauen geht er...
  2. Plasmaball

    Plasmaball: Hallo, wie wird in einer Wohnung - Erstbezug - also neue Leitungen - ein Plasmaball erzeugt. Ich weiß nur, daß der Plasmaball durch Konvektion...
  3. mehr power für die Teslaspule meiner Plasmakugel

    mehr power für die Teslaspule meiner Plasmakugel: Hey!! Ich wollt mal fragen wie ich mehr power für die Teslaspule meiner Plasmakugel bekomme weil es entstehen Lichtbögen von nur 4-5mm. Naja es...