1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trafos unter Teillast

Diskutiere Trafos unter Teillast im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hello again. Ich lese grad hier an anderer Stelle die Problematik mit Trafos unter Teillast.Ich hab eine grundlegende Frage und will diesen...

  1. #1 Neugierds-Kalle, 19.12.2010
    Neugierds-Kalle

    Neugierds-Kalle Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.10.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hello again.

    Ich lese grad hier an anderer Stelle die Problematik mit Trafos unter Teillast.Ich hab eine grundlegende Frage und will diesen Thread nicht zerreden, deswegen mach ich einen eigenen auf.
    Das Prinzip eines (konventionellen) Trafos ist mir klar.
    Meine Frage ist, was genau elektrisch passiert wenn ein Trafo unter Teillast läuft. Steigt die Ausgangsspannung oder sinkt sie, und warum tut sie das? Hat es was mit dem inneren Spannungsfall der Spulen zu tun?

    Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für Bemühungen mir das zu erklären.:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Trafos unter Teillast

    Hallo
    Unter Last fällt die Secundärspannung eines Trafos leicht ab. Das liegt am Innenwiderstand der Spulen. Da die Ausgangsspannung aber immer bei Nennlast angegeben ist, ist sie im Leerlauf oder bei Teillast geringfügig höher. Ausnahmen sind manche Klingeltrafos, die kurzschlußfest sind. Bei denen ist der Innenwiderstand so hoch, das bei einem Kurzschluß der Strom ungefährlich klein bleibt. Dadurch ist aber die Leerlaufspannung durchaus 50-100% höher als die Nennspannung.
     
  4. #3 Günther, 20.12.2010
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Trafos unter Teillast

    das hat mit dam Aufbau des Trafos zu tun:
    Trafos mit enger Kopplung der Wicklungen (und damit geringer Streuung) sind spannungssteif (und kurzschlussgefährdet!). Beispiel: Ringkerntrafo. Hier müssen die Feldlinien, die von der Primärspule erzeugt werden, durch die Sekundärspule und dort fleissig schaffen.
    Im Gegensatz dazu führt grosse Streuung dazu, dass das Magnetfeld der Sekundärspule die Primär-Feldlinien verdrängen kann. Die tragen dann nix mehr zur Induktion bei. Der Trafo ist spannungsweich, oft sogar kurzschlussfest. Oft ist das gewollt bei Zündtrafos, Schweisstrafos usw. . .
     
  5. #4 Neugierds-Kalle, 20.12.2010
    Neugierds-Kalle

    Neugierds-Kalle Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.10.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Trafos unter Teillast

    Aha. Das die Ausgangsspannung immer für die Nennlast gelten erklärt natürlich einiges, das wußt ich nicht. Jetzt leuchtet mir ein warum dann bei Teillast die Spannung ansteigt ( und damit eventuell zum Problem für angeschlossene Lampen werden kann.)
    Danke soweit für die Erläuterung.
    Thema Kurzschluss: Lassen wir mal diesen kurzschlussfesten Klingeltrafo ausser Acht. Was passiert eigentlich wenn sekundärseitig ein Kurzschluss passiert, überträgt sich der Strom (proportional mit Anzahl der Wicklungen) dann auch auf die Primärseite? Eigentlich schon oder.
    Oder noch besser: Was passiert wenn ich an einen , sagen wir mal 230 V / 12 V AC - Trafo sekundärseitig eine 12 V AC Spannung einspeise, dann funktioniert doch das ganze auch rückwärts, sprich ich bekomm primärseitig eine 230 V Wechselspannung raus, oder bin ich da auf dem Holzweg?
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Trafos unter Teillast

    Ja deswegen haben Netzteile auch oft nur eine Primärsicherung
    Theoretisch stimmt das, praktisch stimmt das nur bei der Leerlaufspannung. Wenn ein 12V Trafo bei 230V prim. 13V sec. im Leerlauf hat, hat er auch wenn du 13V drauf gibst im Leerlauf 230V auf der anderen Seite. Unter Vollast, mußt du dann wahrscheinlich 14V reingeben um 230V herauszubekommen.
     
  7. #6 Lötauge35, 20.12.2010
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Trafos unter Teillast

    Ein Trafo funktioniert in beiden Richtungen. wenn du an die 12V Wicklung 12V wechselspannung anlegst, wird diese in der 230V Wicklung in 230V hochtransformaiert.
    Die einspeisende Wicklung wird primär bezeichnet, die ausgangsseite sekundär,

    ( ein dummer Elektriker hatte mal einen Klingeltrafo verkehrt herum angeschlossen.... seit dem fasst er kein Klingeldraht mehr an:D )
     
  8. #7 Neugierds-Kalle, 20.12.2010
    Neugierds-Kalle

    Neugierds-Kalle Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.10.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Trafos unter Teillast

    Also kann man theoretisch die Sekundärseite auch zur Primärseite machen. OK, dacht ich mir.

    Nun interessiert mich diese Teillast-Geschichte auch in Bezug auf EVG´s. Wie sieht es denn da aus? So wie ich das verstanden habe, regeln diese die Ausgangsspannung. Trotzdem sollte man sie nicht unter Nennlast betreiben, weil bei denen dann die Ausgangsspannung sinkt und somit Lampen anfangen zu flackern oder gar nicht mehr funktionieren? Sehe ich das richtig? Und wenn ja, dann regeln sie die Ausgangsspannung ja doch nicht, oder nur bis zu einem gewissen Punkt?
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Trafos unter Teillast

    Die halten die Ausgangsspannung konstant und was der größte Vorteil ist, sie starten sanft. Dadurch halten die Lampen länger.
    Auf den Tronic Trafos ist immer Minimale und Maximale Lampenlast angegeben. Dazwichen mußt du sie betreiben. Ist die Last höher, schalten sie ab, ist die Last niedriger, fangen die Lampen an zu flackern.
     
  10. #9 Lötauge35, 20.12.2010
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Trafos unter Teillast

    ein EVG hat mit einem Trafo nichts gemeinsam. Ein Vorschaltgerät hat zwei Aufgaben, die Zündspannung zu erzeugen und den Betriebsstrom zu begrenzen. Deshalb muß die Leistung des EVG zum Leuchtmittel passen.
     
  11. #10 Neugierds-Kalle, 20.12.2010
    Neugierds-Kalle

    Neugierds-Kalle Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.10.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Trafos unter Teillast

    ...aufgrund niedrigerer Spannung?
     
Thema:

Trafos unter Teillast

Die Seite wird geladen...

Trafos unter Teillast - Ähnliche Themen

  1. Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht

    Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht: Hallo liebe Forengemeinde… es Weihnachtet wieder sehr :-) Passend dazu habe ich eine… bzw. zwei Fragen. Ausgangslage: verschiedene LED...
  2. Inverter zerstörte Kühlschränke und Trafos

    Inverter zerstörte Kühlschränke und Trafos: Hallo Forum Seit einiger Zeit betreibe ich über einen Inverter, 3500Watt, Kühlschränke,Fernseher, Ladegeräte für verschiedene Geräte und 2 Trafos...
  3. Suche Drehdimmer für elektronische Trafos, LED

    Suche Drehdimmer für elektronische Trafos, LED: Wie oben beschrieben.....
  4. Anschluss eines Trafos an 11,5 V an Beleuchtung

    Anschluss eines Trafos an 11,5 V an Beleuchtung: Hallo Liebe Schaltungsprofis, ich als Leihe stehe vor einem Problem. Ich habe möchte gerne eine Leuchte an einen dafür vorgesehehenden Trafo...
  5. Klingeltrafos Stromverbrauch

    Klingeltrafos Stromverbrauch: Hallo. Ist es richtig, dass die einzige erlaubte Schaltung für einfache Taster-Türgongs immer mit Niedervolt gemacht wird? Dadurch ist der Trafo...