1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Transistor-Schaltung

Diskutiere Transistor-Schaltung im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Transistor-Schaltung Nochmals danke. Ich hab die Schaltung jetzt so geändert, dass sie passen müsste. Der Widerstand bei der Basis ist...

  1. sebra

    sebra Hülsenpresser

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    AW: Transistor-Schaltung

    Nochmals danke.

    Ich hab die Schaltung jetzt so geändert, dass sie passen müsste. Der Widerstand bei der Basis ist vorhanden. Soll der 1kOhm-Widerstand dafür weg? Und wie groß ist der neue Widerstand R3? (Einfach den alten 1kOhm weglassen und dafür 1kOhm als R3 benutzen)?
    Die Richtung der Diode müsste auch stimmen.

    mfg
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 kalledom, 21.07.2008
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Transistor-Schaltung

    Im Plan ist mit zwei Transistoren eine Darlington-Schaltung aufgebaut worden. Es gibt auch richtige Darlington-Transistoren mit 3 Beinchen wie z.B. der BC517.
    Den R3 weglassen, weil der bei einem richtigen Darlington-Transistor auch nicht vorhanden ist.

    Den 1kOhm zwischen Plus und oberen Kontakt wegnehmen und zwischen Basis und unteren Kontakt setzen.
    Du kannst auch den 1kOhm vom Plus zum oberen Kontakt lassen und einen zweiten 1kOhm zwischen unteren Kontakt und Basis setzen. Dann kann überhaupt nichts passieren. Ob 1kOhm oder 2 x 1kOhm, das fällt bei 10...100kOhm Finger-Widerstand nicht in's Gewicht.
     
  4. sebra

    sebra Hülsenpresser

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    AW: Transistor-Schaltung

    Ist diese Schaltung jetzt in Ordnung?

    Ich würde gerne zwei einzelne Transistoren verwenden, dann kann ich jederzeit etwas ändern, wenn es sein muss.

    So kann ich mit dem zweiten Transistor einen sehr hohen Strom von (ich glaub) bis zu 1A schalten.

    Oder kann mir jemand etwas zum BC517 sagen? Ist der auch so empfindlich wie mein T1 und gleichzeitig so kräftig wie mein T2???


    Vielen Dank nochmal, ich glaube, jetzt haben wir es schön langsam geschafft Licht An

    mfg
     

    Anhänge:

  5. #14 kalledom, 23.07.2008
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Transistor-Schaltung

    So sollte die Schaltung funktionieren.
    Laß die Schaltung mit den 2 Transistoren. Allerdings kann der BC548 keine 1A schalten, sondern nur 100mA !
     
  6. sebra

    sebra Hülsenpresser

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    AW: Transistor-Schaltung

    D.h. die Schaltung ist so in Ordnung, mit den zwei Widerständen. Wenn ich ein Relais ansteuern möchte und somit eine Stromstärke von 100mA ausreicht, könnt ich auch das BC548 nehmen.
    Ich kann leider nicht gleich posten ob es funktioniert, da ich die Schaltung nicht nur zum rumspielen benutze, sondern sie wirklich einen Zweck erfüllen soll. Aber im Moment brauch ich das noch nicht.
    Wenn ich sie baue und ausprobiere, kann ich gerne meine Beobachtung posten.


    Vielen Dank nochmals *verneig*
     
Thema:

Transistor-Schaltung