1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

trenntransformator, it - netz

Diskutiere trenntransformator, it - netz im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; hallo ich habe iein problem, ich verusche mir die funktionsweise eines trenntrafos im it netz einzutrichtern. nur iwie alle infos in wikipedia und...

  1. Smuji

    Smuji Strippenstrolch

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    hallo ich habe iein problem, ich verusche mir die funktionsweise eines trenntrafos im it netz einzutrichtern. nur iwie alle infos in wikipedia und co. helfen mir nicht ganz weiter.

    mein bisheriger stand ist dass es im it netz, beim trenntrafo keinen N leiter gibt und es gegen erde isoliert ist.

    also ich verstehe aber nicht. es fließt doch nur ein strom wenn ein potentialunterschied herrscht. bzw ein potentialausgleich stattfindet.

    im tn system fließter der wechselstrom in L1 ja sinusförmig von + 230V nach - 230V und das ganze ruck zuck..... und der N -Leiter hat ja ein sehr geringes potential weil er ja auch mit der erde verbunden ist und deswegen fließt von L1 der strom über den N.

    aber wie ist das beim trenntransformater bsp. beim einphasigen. primär seite lege ich L1 und N an. und auf der sekundärseite gehen 2 Leiter ab? 2 x L1 ? aber wenn ich die beiden an ein bauteil anklemme, haben da ja beide L1 sind auch die gleiche Sinuswelle und haben somit keinen potentialunterschied. wie fließt dann dort der strom?

    oder verstehe ich was falsch? wieso bekomme ich keine geschossen wenn ich dort an eine phase greife?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: trenntransformator, it - netz

    Ein Transformator besitzt zwei Wicklungen, einen Primaer und eine Sekundaerseite. Diese besitzen jeweils eine Spule und haben untereinander keine Elektrische Verbindung, das nennt man Galvanisch Getrennt. Hat dieser Trafo auf beiden Seiten gleich viele Wicklungen wird in der Sekundaerseite die gleiche Spannung induziert wie an der Primaerseite anliegt. Ausgangs 230V Trenntrafo haben wir also immer noch 230V, genau gleich wie vor dem Trafo, nur besteht keine Elektrisch Leitende Verbindung zum Netz mehr, da die Leistung im Trafo Magnetisch uebertragen wird.

    Eine Spannung ist immer ein Potentialunterschied zwischen ZWEI Punkten. Zwischen N und L ist dies 230V. Und im TN Netz liegt zwischen L und Erde ebenfalls 230V an, da der N und Schutzleiter im Transformatorhaeuschen (und noch anderswo) miteinander verbunden sind. Schutzleiter und Neutralleiter sind also Verbunden miteinander und haben daher das selbe Potential. Du als Mensch hast ebenfalls immer Erdpotential weil du auf dem Leitenden Boden stehst. Daher kriegst du auch keine gewischt wenn du an den Neutralleiter faesst. Faesst du aber an den Polleiter ist der Stromkreis ist geschlossen: Polleiter > Mensch > Erde

    Beim IT Netz ist der Neutralleiter allerdings nirgends mit der Erde verbunden. Daher gibt es keine Spannung zwischen den Polleitern im IT Netz und der Erde. Der Stromkreis ist nicht geschlossen!


    gruss
     
  4. Smuji

    Smuji Strippenstrolch

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    AW: trenntransformator, it - netz

    ok danke schonmal, habe fast alles verstanden. nur eines nicht und zwar, im nrmaln tn system hat der n- leiter fast null potential, weil er ja mit dem pe verbunden ist. aber was für ein potential hat er denn im it netz, wenn er nicht mit der erde verbunden ist? wird die spanung die an der primärseite anliegt auf zweile leiter an der sekunderseite übertragen? wenn ja dann haben doch beide zur gleichen zeit das gleiche potential oder?
     
  5. #4 kalledom, 01.07.2009
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: trenntransformator, it - netz

    Hallo,
    im normalen Netz ist ein Trafo, der aus der Mittelspannung (10kV, 25kV, ...) die 400V Drehstrom generiert. Jede Wicklung hat 2 Anschlüsse, an denen ein Spannungspotenzial besteht, nämlich 230V Wechselspannung.
    Jeweils ein Anschluß der 3 Wicklungen ist zu einem Sternpunkt zusammengeführt. Früher nannte man das Mittelpunkt-Leiter, dann Null-Leiter, heute Neutral-Leiter.
    Die anderen 3 Anschlüsse bzw. Leitungen sind die 3 Phasen.

    Zwischen jeder der 3 Phasen besteht gegenüber dem Mittelpunkt / Null ein Spannungspotenzial von 230V. Da der Null zusätzlich geerdet ist, besteht auch von jeder Phase zur Erde ein Spannungspotenzial von 230V.

    Zwischen 2 Phasen besteht ein Spannungspotenzial von 400V (230 * 1,73 = ~400, wobei 1,73 die Wurzel aus 3 ist), weil ja 2 Wicklungen in Reihe liegen. Die beiden Phasen haben aber eine Phasenverschiebung, so daß sich nicht ein doppeltes Spannungspotenzial von 460V ergibt, sondern nur 400V.

    Wenn ein Trenntrafo an das 230V-Netz angeschlossen wird, dann sind auf der Sekundärseite 2 Anschlüsse, zwischen denen ein Spannungspotenzial von z.B. 230V besteht. Da aber keiner der beiden Anschlüsse mit Erde verbunden ist (auch nicht verbunden werden darf, weil sonst die galvanische Trennung weg ist), gibt es auch kein Spannungspotenzial von einem dieser beiden Anschlüsse nach Erde.
     
  6. jet

    jet Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    1
    AW: trenntransformator, it - netz

    Frage,

    was ist mit einem Trafo in Dreieckschaltung, wo ist der Sternpunkt?

    über was reden wir hier, Trenntrafo, Schutztrenntrafo, PELV, SELV ? Leute, Leute so geht das nicht.
     
  7. #6 Günther, 02.07.2009
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: trenntransformator, it - netz

    mein lieber jet, dann sag uns doch wie's geht . . .
     
  8. #7 brue, 02.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2009
    brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: trenntransformator, it - netz

    Da gibts keinen.


    Ein Potentialunterschied ist eine Spannung zwischen zwei Punkten. Wenn man nun von Potentialen redet meint man gewisse Punkte wo man daran Messen kann. Die Erde wird dabei meisstens als 0V Potential definiert.
    Beispiel: An einer 12V Autobatterie liegen zwischen beiden Polen auch 12V, zwischen jedem der beiden Pole und der Erde aber 0V. Warum? Weil der Stromkreis nicht geschlossen ist.



    gruss
     
  9. Smuji

    Smuji Strippenstrolch

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    AW: trenntransformator, it - netz

    ich weiß dass ich echt anstrengend bin, aber ich bin einfach nur interessiert es hundert prozentig zu kapieren :-P

    ein potential unterschied ist ja für deppen...zwei punkte(pole) an dem einen herrscht ein elektronenüberschuss und an dem anderen ein elektronenmangel.... und differanz zwischen beiden anzahlen von elektronen ist der potential unterschied.

    meine frage..... da ist dann im trenntransofrmator eine wicklung mit zwei enden(sekundärseite) und die primärseite wird mit strom durchflossen und überträgt via magnetfeld dass sich aufbaut die spannungauf diese sekunderwicklung.

    als bestimmt die elektronenanzahl oder? und was geschiet nun? der großteil der elektronen muss ja zu einem punkt der sek. wicklung und der geringere teil , oder kaum welche zum anderen punkt , damit zwischen beiden punkten eine spannung anliegt. wie komtm es zustande dass ein teil dort hin und ein teil dort hin fließt ? und ehm unser fußboden, also die erde.. hat ja auch ein potential, auch wenn es ein null potential ist.... und da ja die eine seite der sekundärwickelung ein elektronenüberschuss haben muss, wieso würde der sich nicht ausgleichen wenn ich an ein nullpotential wie unsere erde greifen würde?
     
  10. #9 kalledom, 02.07.2009
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: trenntransformator, it - netz

    Zwei Dinge mußt Du wissen, um die Funktion eines Transformators zu verstehen:
    1. Jeder Stromdurchflossene Leiter wird von einem Magnetfeld umgeben.
    2. Wird ein Leiter von einem Magnetfeld geschnitten, so wird eine Spannung erzeugt.

    Das bedeutet also, daß Elektronen-Bewegung ein Magnetfeld erzeugt und ein Wechsel-Magnetfeld die Elektronen bewegt und somit Spannung entsteht.
    Schau Dir mal meine Seite KHD Wechselspannung an; das ist zwar kein Trafo, aber das Prinzip ist im Generator das Gleiche.

    Jetzt wieder zum Trafo; auf der Primärseite fließen die Elektronen abwechselnd von "rechts nach links" und erzeugen somit ein wechselndes Magnetfeld. Dieses Wechsel-Magnetfeld überträgt sich auch auf die Sekundärwicklung und schneidet dort die Drähte der Wicklung. Dadurch werden dort die Elektronen von "rechts nach links sortiert", so daß dort eine Spannung erzeugt wird, also ein eigenständiges Potenzial entsteht, was nicht mit der Erde verbunden ist.

    Die Erde als Nullpunkt anzusehen ist nicht so ganz richtig, weil der Verbrauchs-Strom aus dem Netz ja nicht durch die Erde zum Umspannhäuschen zurück fließt, sondern über den Null-Leiter.
    Bei Berührung einer Phase z.B. durch den Menschen fließt nur deshalb ein Fehlerstrom durch die Erde zurück, weil diese (dummerweise ???) mit dem Sternpunkt des Trafos im Umspannhäuschen verbunden ist.

    Betrachte ein Potenzial besser als eine Spannung zwischen zwei Punkten.
    An einem Punkt ist Elektronen-Überschuß, am anderen Elektronen-Mangel.
    Bei Wechselspannung ändert sich dieser Zustand 50 mal pro Sekunde, so daß die Elektronen ständig von "rechts nach links" hin und her geschoben werden. Dazu vielleicht noch meine Seite KHD Formeln
     
  11. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: trenntransformator, it - netz

    In einem Satz:

    Damit ein Strom fliesst muss ein geschlosener Stromkreis bestehen und das tuts hier nicht.

    gruss
     
Thema:

trenntransformator, it - netz

Die Seite wird geladen...

trenntransformator, it - netz - Ähnliche Themen

  1. Ritto Netztrafo 16477.01 Stromversorgung für den TK Adapter

    Ritto Netztrafo 16477.01 Stromversorgung für den TK Adapter: Hallo zusammen, vorab, ich bin kein Elektriker. Ich habe bei mir Zuhause einen Ritto TwinBus um ein Tor zu öffnen. Dafür hab ich mir auch ein...
  2. TN-C-S Netz - Trennung von PEN bei Verwendung von Sammelschienen

    TN-C-S Netz - Trennung von PEN bei Verwendung von Sammelschienen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu unserem Netz und der PEN-Trennung. Unser lokaler Versorger verwendet das TN-C-S Netz. Zum...
  3. Zu hohe Auslösezeit RCD im TT-Netz

    Zu hohe Auslösezeit RCD im TT-Netz: Hallo Leute. Bin am verzweifeln mit einem Stromkreis. Alle FI`s hier schaffen die Prüfung mit einem Gossem Metrawatt Metraline RCD. Bis auf einen....
  4. LS für Wechselrichter - Netzzugang

    LS für Wechselrichter - Netzzugang: Hallo, Ich habe den Fronius Wechselrichter mit einer 8,1kwP Anlage. Kann ich für den Netzseitigen Zugang bei meiner 4mm² Anschlussverkabelung den...
  5. Netzteile parallel betreiben

    Netzteile parallel betreiben: Hallo Forum! Ich habe zwei 24 V Netzteile mit je 60W. Solche mit Poti um die genaue Spannung einzustellen. Ich habe meherer Verbraucher mit...