1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TÜV Prüfungen von Elektroinstallationen?

Diskutiere TÜV Prüfungen von Elektroinstallationen? im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Ich habe hier im Forum mal gelesen, dass z.B. bei fehlenden Beschriftungen von Stromkreisen usw. der TÜV etwas bemängelt. Da ich eben in...

  1. #1 homer092, 13.08.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich habe hier im Forum mal gelesen, dass z.B. bei fehlenden Beschriftungen von Stromkreisen usw. der TÜV etwas bemängelt. Da ich eben in einer Diskussion mit einem Bekannten auf das Thema kam kam mir die Frage wieso der TÜV sowas überhaupt prüft. Also ich (und auch er nach vielen Jahren Elektriker aufm Bau) habe noch nie erlebt, dass der TÜV Anlagen prüft. Immer nur die jeweilige Elektrofirma. Wieso sollte der TÜV sowas machen?

    Und wenn er das macht, bei welcher Art von Gebäuden? Nur öffentliche oder auch Firmengebäude etc.? Ich habe z.B. auch mal gelesen von einem Trockenbauer, der meinte wenn doppelt beplankte Wände gemacht werden müssen beide Schichten verspachtelt sein und es werden auch beide vom TÜV abgenommen wegen BRandschutz.

    Wie sieht da die Lage aus mit solchen Prüfungen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurzschlussmechaniker, 14.08.2010
    kurzschlussmechaniker

    kurzschlussmechaniker Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    AW: TÜV Prüfungen von Elektroinstallationen?

    Anmerkung: das trifft normalerweise zu 99,99% KEINE PRIVATEN Häuser.

    Also:
    Es gibt eine Verordnung über die Prüfung technischer Anlagen und Einrichtungen in Gebäuden (TPrüfVO), welche die bisherige Haus-Prüf-Verordnung (HausPrüfVO) ersetzt.
    Danach sind Prüfungen durchzuführen, wenn Anforderungen der Baugenehmigungen oder von Brandschutzkonzepten Bestandteil der Baugenehmigungen sind, es kann auch sein, dass Sachversicherer diese Prüfungen fordern..

    Es ind also fast immer öffentliche und gewerbliche Gebäude und Sonderbauten nach § 2 Abs. 8 HBO prüfpflichtig, wenn die Prüfung im Einzelfall angeordnet worden ist. Dies gilt auch für bestehende Gebäude.
    Normalerweise stehtdas in der Baugenehmigung bzw. im Zulassungsbescheid der Baubehörde, wenn und wie nach der TPrüfVO geprüft werden muss.

    Es wird in allen Gesprächen mit den Verantwortlichen für die neue Verordnung darauf gelegt, dass sich die Prüfungen auf die Erfüllung der bauordnungsrechtlichen Anforderungen beschränken. Für Anlagen, die nur hinsichtlich der Brandsicherheit geprüft werden (z.B. baurechtlich nicht erforderliche Lüftungsanlagen), bedeutet dies unter Umständen eine deutliche Reduzierung des notwendigen Prüfumfangs. Für die Bauherren bedeutet dies aber auch, dass eine "TÜV-Prüfung" keine vollständige Abnahme der Anlage mehr darstellt.

    Was mir aufgefallen ist, das ist der Wegfall der elektrischen Starkstromanlagen als eigenständiges Prüfgebiet.
    Gemäß den Definitionen und Anforderungen in den Prüfgrundsätzen der ARGEBAU (Arbeitsgemeinschaft der für Städtebau, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Minister und Senatoren der 16 Bundesländer) beinhaltet eine Prüfung von Sicherheitsstromversorgungen bzw. Sicherheitsbeleuchtungen die Prüfung der elektrischen Anlage im jeweiligen Versorgungsbereich bis zu den jeweiligen Umschalteinrichtungen bzw. zu den Unterspannungswächtern. Bei größeren Objekten heißt das also bis zu den Unterverteilungen. Somit ist der Prüfumfang nur geringfügig reduziert.

    Das mit der doppelten Beplankung entsprechend der Vorgaben des Brandschutzes (E30, u.s.w) ist nur ein Punkt als Grundlage der Prüfung.
     
  4. #3 buben82, 01.09.2010
    buben82

    buben82 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    01.10.2009
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    AW: TÜV Prüfungen von Elektroinstallationen?

    Ich stell mir die frage was prüfen die beim TüV? es gibt ja schöne vorschriften das eleketrische anlagen aller 4 jahre mal VDE 0100 mäßig geprüft werden. Wer hält sich daran? kennt jemand eine firma die das macht. ich nicht. Kennt jemand elektroniker die ihren motor bzw. anschlusskabel nach VDE0100 prüfen. Ich nicht.
    Es wird immer nur geredet und mach tut niemand was.
     
  5. #4 AC DC Master, 01.09.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: TÜV Prüfungen von Elektroinstallationen?

    also der TÜV an sich macht keine messungen. zumindest nicht bei unseren firmen. der bemängelt höchstens das die abdeckungen nicht korrekt sind bzw. defekt. oder es hängen leitungen herrunter die an ort und stelle wieder befestigt werden müssen.
    dann gucken die hier und da nach und die liste wird länger. das fängt vorne mit notbelleuchtung an und hört mit fehlenden erdungsverbindungen auf. ach ja, funktion wird auf geprüft. z.b. brandabschnittstüren/tore. ob die auch wirlich funktionieren.
    bei speditionen auch gerne mal bei der ladestation der stabler nach gesehen.
     
  6. #5 homer092, 02.09.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: TÜV Prüfungen von Elektroinstallationen?

    also ich kenne auch keine. Wir prüfen auf der Arbeit auch nur Geräte und Leitungen nachdem wir sie z.B. repariert haben. Ansonsten machen wir auch keine Geräteprüfungen was ja z.B. für ortsveränderliche Geräte nach VDE0701/0702 vorgeschrieben ist. Aber ich habe noch nie ein Gerät bekommen wo es hieß mach mal die Wiederholungsprüfung.

    AUch Anlagenprüfungen habe ich noch keine gemacht, also Wiederholungsprüfungen. Ich weiß aber von einem Kumpel, dass er das mit der Firma schon häufiger gemacht hat in größeren Bürogebäuden oder Industrieanlagen. Da hat er öfter mal Verteilungen geprüft alle paar Jahre. Aber ich glaube kaum einer macht das.

    Aber könnte Versicherungstechnisch auch ein Problem sein oder? Wenn ich die vorgeschriebenen Wiederholungsprüfungen nicht mache? Mal angenommen es brennt und ich habe diese prüfungen nicht gemacht wie sieht das da aus bei privat bzw. bei gewerblich?
     
  7. #6 Kaffeeruler, 02.09.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: TÜV Prüfungen von Elektroinstallationen?

    Wenn ein Unternehmen nach ISO xyz arbeitet müssen die Geräte u Anlagen geprüft werden.. Dies wird 1x im Jahr geprüft wenn es um den Stempel der Iso geht... jedes jahr schauen ein paar Jungs sich die Anlagen an und schauen auch in unsere Datenbank der Anlagen u Geräte

    Mfg Dierk
     
  8. #7 kurzschlussmechaniker, 02.09.2010
    kurzschlussmechaniker

    kurzschlussmechaniker Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    AW: TÜV Prüfungen von Elektroinstallationen?

    [FONT=&quot]Es sind seit etwa 1995 sehr viele mittlere und grosse Unternehmen dazu übergegangen, regelmässig sowohl die ortsveränderlichen (d.h. alle Elektrogeräte mit einem Stecker) Elektrogeräte als auch die Haupt-, Unter- und Kleinverteiler zu prüfen.[/FONT]
    [FONT=&quot]Wie @Kaffeeruler schon schrieb, ist das eine (wichtige) Verpflichtung aus dem Qualitätsmanagementsystem (z.B. für den Punkt „Lenkung der Dokumente“, der besagt, dass alle Prüfungen dokumentiert werden müssen), dass sehr viele Unternehmen eingeführt haben bzw. mussten, um am Markt mitmischen zu dürfen.[/FONT]
    [FONT=&quot]Es sind aber zunehmend auch Hausbesitzer, die zwar nicht unbedingt fachlich viel drauf haben, aber schon viel im www gelesen und gehört haben und auch einiges an Prüfungen wünschen.[/FONT]
    [FONT=&quot]Die vom TÜV durchgeführte Pr[/FONT][FONT=&quot]üfung technischer Anlagen und Einrichtungen in Gebäuden (TPrüfVO) ist, auch wie ich das kenne, mehr eine allgemeine Durchsicht mit einer vereinzelten Schutzleiter- und Schleifenmessung.[/FONT]
    [FONT=&quot]Die „richtigen“ und sorgfältigen Prüfungen gemäss der VDE-Bestimmungen werden überwiegend von „eingekauften“ Fremdfirmen durchgeführt, da das eigene Personal immer weiter reduziert wird (ist angeblich zu teuer) und somit kein Personal vorhanden ist, die fehlende fachliche Qualität (deren Ausbildung ist ja sooo teuer) der prüfenden Mitarbeiter und die teuren Messgeräte geben der eigenen Prüftätigkeit den Rest…[/FONT]Help
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Schliesslich ist es doch so, dass diese Prüfungen der elektrischen Geräte und Anlagen bereits seit Jahrzehnten Pflicht sind (früher von der BG und heute u.a. gemäss der BetrSichV).[/FONT]
    [FONT=&quot]Und das nicht ohne Grund: wenn ich sehe, wie in den Betrieben, wo wir die Prüfungen entweder selbst durchgeführt haben bzw. auch die prüfenden Fremdfirmen-Prüfer kontrolliert haben, dann weiss ich, was auf uns zukommt mit dem Sch.., der von Osten her (1000 km bis 20000km Entfernung) zu uns kommt und hier verramscht wird.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Ausserdem: was für Firmen gut ist, sollte eigentlich auch für uns Fachleute und unseren meist einfachen (und vor Allem unwissenden!!) Kunden gerade gut genug sein![/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Auch wir Fachleute haben schliesslich ein Recht auf Leben, denn so viele gibt’s von uns nicht, und wir haben eine gewisse Verantwortung gegenüber den Mitmenschen und Kunden, denn es gilt:[/FONT]
    [FONT=&quot]Nur ein lebender Mensch kann [/FONT]
    [FONT=&quot]a) [/FONT][FONT=&quot]Kunde werden und[/FONT]
    [FONT=&quot]b) [/FONT][FONT=&quot]B) Kunde bleiben …[/FONT]:)
     
Thema:

TÜV Prüfungen von Elektroinstallationen?

Die Seite wird geladen...

TÜV Prüfungen von Elektroinstallationen? - Ähnliche Themen

  1. TÜV verbietet 380V Motor an 400V Drehstromnetz

    TÜV verbietet 380V Motor an 400V Drehstromnetz: Hallo, habe gerade einen dubiosen Fall, bei einer Sicherheits-Prüfung mit dem TÜV erlebt. Bei uns in der Firma gibt es Schieber-Antriebe mit...
  2. Welche Zertifikate (CE, ROHS, VDE, TÜV?) sind für LED Fluter wichtig?

    Welche Zertifikate (CE, ROHS, VDE, TÜV?) sind für LED Fluter wichtig?: Hallo zusammen, ich suche für einen Bekannten LED Fluter. Diese sollen in einem Gewerbe eingesetzt werden. Dort sind ausgebildete Elektriker,...
  3. VDE/TÜV-Prüfung bei Kleinproduktion eines Lampenschirmes notwendig?

    VDE/TÜV-Prüfung bei Kleinproduktion eines Lampenschirmes notwendig?: Hallo! Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann: Ich bin Künstlerin und habe vor einiger Zeit einen Lampenschirm aus hitzebeständigen B1...
  4. Reifenprüfanlage:NOT-AUS?!?! (Wie bekomme ich diese Anlage durch den TÜV)

    Reifenprüfanlage:NOT-AUS?!?! (Wie bekomme ich diese Anlage durch den TÜV): Hallo Zusammen. Ich hab mal wieder an euch eine Frage. Ich muss für meine Fa. Eine Anlage umbauen wo ich 2 Not-Aus Schalter setzen muss. Die...
  5. Haftung bei nicht durchführen der Prüfungen zu DIN VDE 0100-600

    Haftung bei nicht durchführen der Prüfungen zu DIN VDE 0100-600: Hallo Liebe Kollegen, ich bin neu hier und wollte Euch mal um Rat bitten. Ich selbst Elektrofachkraft, arbeitend in einem Industrieunternehmen...