Überprüfung von Personenschutz-Zwischensteckern

Diskutiere Überprüfung von Personenschutz-Zwischensteckern im Messen und Prüfen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Ich habe hier eine Reihe von DI Personenschutz-Zwischensteckern. Die habe ich mal mit meinem Installationstester überprüft. Keiner der...

  1. toshi

    toshi Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    59
    Hallo!

    Ich habe hier eine Reihe von DI Personenschutz-Zwischensteckern.
    Die habe ich mal mit meinem Installationstester überprüft.
    Keiner der Zwischenstecker hat die Prüfung bestanden, die man auch auf RCDs in einer Verteilung anwenden würde (z.B. nach VDE 0100-600). Aber gilt ein solcher Test auch für diese Zwischenstecker?
    Auf den Steckern ist keine Norm vermerkt.

    Konkret zu den Geräten und Testergebnissen.

    Es gibt drei Theben Sidos 010
    IDeltaN Nennauslösedifferenzstrom 10mA

    Testergebnisse
    3,5mA, 3,5mA, 4,5mA (Auslösezeiten 11.6ms, 11,6ms, 10,3ms)

    Sowie einen DÜWI 15494
    IDeltaN Nennauslösedifferenzstrom 30mA

    Testeergebnis
    13mA, 13ms

    Und einen Kopp 1727
    IDeltaN Nennauslösedifferenzstrom 10mA

    der zwar auslöst, aber kein Meßergebnis anzeigt (vermutlich auslösung schneller und bei weniger Strom als der Benning IT115 anzeigen kann) - siehe Bild.

    Was ist Eure Meinung? Sind die Zwischenstecker defekt? Oder unterliegen die gar keiner Norm und die Unzufriedenheit des Installationstesters ist kein Indiz für den Gesundheitszustand der Zwischenstecker?

    Die Teile funktionieren meines Wissens auch nicht so wie ein elektromechanischer RCD sondern elektronisch mit einem Mikrocontroller und Strommessung....

    Grüße
    Stephan
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Rockylangohr, 21.11.2022
    Rockylangohr

    Rockylangohr Hülsenpresser

    Dabei seit:
    13.04.2019
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    119
    Hallo zusammen,

    solche PRCDs gehören ja zu den ortsveränderlichen Gerätschaften und unterliegen demnach der Wiederholungsprüfung nach DIN VDE 0701/0702.
    Den Auslösestrom und Auslösezeit mit einem x-beliebigen Standard Installationstester zu prüfen wird in der Regel nicht so einfach möglich sein, da es sich meist um spannungsabhängige RCDs handelt und diese dementsprechend eine Art Auswertelektronik verbaut haben.

    Auch gibt es ja verschiedene Typen von PRCDs, der gängigste jedenfalls im Gewerbe/Industrie ist wohl der PRCD-S.

    Soweit ich weiß gibt es hier keine Forderung, den Auslösestrom bzw. die Auslösezeit zu messen.

    Klar, es gibt natürlich spezielle Gerätetester z.B. der Fa.Benning, die sämtliche Typen von PRCDs prüfen können einschließlich Auslösestrom und Zeit..

    Gruß Rockylangohr
     
    toshi gefällt das.
  4. toshi

    toshi Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    59
  5. toshi

    toshi Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    59
    Ich hab heute mal einen echten PRCD-S mit dem Installationstester geprüft. Dieser reagierte mit dem Installationstester ganz normal und hat in der 30mA Variante die Prüfung bestanden (24mA, 23.5ms).
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    20.551
    Zustimmungen:
    711
    Naja, die lösen etwas früher aus, was solls. Sind ja in der Regel auch nur für ein Gerät und keine verzweigte Anlage, wo man schon mit etwas Fehlerstrom im Normalbetrieb rechnen muss. Ein Gerät darf max. 2,5mA haben und da lösen sie nicht aus
     
  7. toshi

    toshi Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    59
    schon klar. Wollte nur wissen, ob die IdeltaN/2 Regel für diese Zwischenstecker auch gilt, und das scheint ja nicht so zu sein.

    ... Btw darf ein Gerät nicht 3,5mA haben?
     
  8. #7 Rockylangohr, 21.11.2022
    Rockylangohr

    Rockylangohr Hülsenpresser

    Dabei seit:
    13.04.2019
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    119
    ..soweit ich weiß, dürfen normale Gerätschaften einen Ableitstrom von max. 3,5mA haben.

    Geräte mit Heizelementen wie z.B. Trockner, Geschirrspüler etc. dürfen laut Norm 1mA pro kW Heizleistung haben,
    jedoch nicht mehr als 10mA..

    Gruß Rockylangohr
     
    toshi gefällt das.
Thema:

Überprüfung von Personenschutz-Zwischensteckern

Die Seite wird geladen...

Überprüfung von Personenschutz-Zwischensteckern - Ähnliche Themen

  1. Überprüfung eines Imbisswagens

    Überprüfung eines Imbisswagens: Hallo Kollegen, Ich soll die "ortsfeste Anlage eines Imbisswagens" überprüfen. (Wiederholungsprüfung). Ich will mich darauf besonders gut...
  2. bitte um ergebniss überprüfung

    bitte um ergebniss überprüfung: hallo! würde gern mal folgendes ergeniss überprüft gewusst wissen: aufgabe: ein 8-lite PAR 36-Blinder soll mit PAR 36 ACL Lampen 28V, 250W...
  3. Überprüfung einer LED-Blinkschaltung

    Überprüfung einer LED-Blinkschaltung: Hallo zusammen, ich habe hier einen Schaltplan der die drei LEDs in regelmäßigen Abständen aufblinken lassen soll. Ich hab den Schaltplan so...
  4. Gegensprachanlange von Urmet 1030/101 zu Fermax Loft

    Gegensprachanlange von Urmet 1030/101 zu Fermax Loft: Hallo Leute, Ich hab mir eine neue Gegensprechanlage zugelegt aber irgendwie funktioniert sie nicht. Türöffner geht reden funktioniert auch aber...
  5. Sinnvolle Vorsicherung von UV-Wohnung

    Sinnvolle Vorsicherung von UV-Wohnung: Hallo zusammen, man könnte auf ein Vorsicherung ja verzichten, wenn zum Beispiel ein 40A FI von 6x 16A LS (Drehstrom) gefolgt werden. In UV...