1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden

Diskutiere Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Leute, ich möchte als Elektromeister einen Überspannungsschutz Typ 1 kombiableiter in der Zählerverteilung und einen Typ3 in einem...

  1. #1 Blitz-Meister, 02.08.2013
    Blitz-Meister

    Blitz-Meister Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich möchte als Elektromeister einen Überspannungsschutz Typ 1 kombiableiter in der Zählerverteilung und einen Typ3 in einem Stromkreis einbauen.

    Meine frage ist jetzt wie sieht das mit dem Prüfbericht aus und dem Übergabe bericht.

    Benutzt ihr die Vordrucke?
    Ist es eine erweiterung der Anlage?
    Führt ihr eine Isolationsmessung durch? (Die ja eigentlich sowieso verfälscht durch den Überspannungsschutz bzw. den man ja sowieso "ausklinken" sollte bei einer Isolationsmessung weshalb diese ja eigentlich dann kein sinn macht)
    Wie könnte der Übergabebericht aussehen ? Kreuzt ihr im Vordruck alles an?

    Viele fragen :P aber ich würde gerne Rechtlich gesehen eine korreckte Übergabe des Überspannungsschutzes ausführen und ich habe leider noch nicht die nötige erfahrung bei erweiterungen einer Anlage und deshalb hoffe ich hier auf einen guten erfahrungsaustausch. Danke schonmal dafür :)

    einen schönen abend euch noch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AC DC Master, 02.08.2013
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden

    was für ein vordruck haste den ? von der VDE , Innung, ZVEH oder weka ?
    alles ankreuzen ? ist doch kein Lottoschein. : ) :):rolleyes::D
    also von vorne. du baust jetzt in einer bestehende anlage den Überspannungsschutz ein ? oder zusätzlich in die neuanlage ? beteht die anlage, ist es eine Erweiterung der alten. kommt zur neuanlage das ganze hinzu gilt es noch zur neuanlagenerstellung.
    Isolationsmessung sollte man schon durchführen, das selbst bei verbauten geräten man sicher stellen kann das kein Ergebnis verfläscht oder beeinträchtigt wird. also müßtest du vorher die Leitungen prüfen.
    Vorsicht ! nicht so schnell blittz-meister ! haste mal die vordrucke ganz genau mal dir angeguckt. nur weil ein kästchen auf einem stück papier ist, heißt es lange noch nicht mach da ein kreuz rein.
     
  4. #3 Blitz-Meister, 03.08.2013
    Blitz-Meister

    Blitz-Meister Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden

    Ja also ich möchte in einer bestehenden Anlage einen Überspannungsschutz einbauen. Einmal in der Zählerverteilung auf die Stromschienen vorm Zähler und in 2 Endstromkreisen. Ich habe die Vordrucke vom VDE und von meinem Fluke Isolationsmessgerät.
     
  5. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden

    Du weisst schon wie ein Überspannungsschuzkonzept realisiert wird?

    Lutz
     
  6. #5 Blitz-Meister, 03.08.2013
    Blitz-Meister

    Blitz-Meister Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden

    Ja das weiß ich ;) ich habe mich schon gefragt wann diese fragen kommen werden.

    Also ich Habe gerade meinen Meister gemacht habe allerdings in der Schule nur gelernt wie man Neu Anlagen abnimmt und vorher in meinem Elektro installationsbetrieb nicht die einblicke bekommen wie eine übergabe an den Kunden funktioniert.
    Ich weiß auch wie ein Überspannungsschutzkonzept aussieht.
    Ich Arbeite nun Hauptsächlich im Bereich Blitzschutz und betreue größere Industriekunden und habe komplette Anlagen in dem Bereich LPZ 0b ausegbaut inklusive kompletter Dokumentation sprich Prüfbericht Messprotokolle und Berechnungen der Trennungsabstände und Kugeldurchhänge.
    Nun möchte ich natürlich noch den Bereich Überspannungsschutz mit einbeziehen.
    In Rücksprache mit unserem "Vertreter" ("Anwendungsberater" wollen die der "roten Firma" genannt werden) realisiere ich diese Überspannungsschutzkonzepte um einzelne gebäude im die Blitzschutzzone 1 zu bringen. Wir haben auch schon Verbindungen der Versorgungsleitungen zwischen einzelnen Gebäuden durch Schirmungsmaßnahmen ausgebaut sodass diese Gebäude in der Zone 1 sind sobald ich einen überspannungssschutz in der Zuleitung am eintritt in das erste Gebäude einbaue.
    So aber bisher war es so das der Überspannungsschutz von anderen Elektrofirmen eingebaut wurde.
    Da ich jetzt aber meinen Elektrotechnikermeister gemacht habe darf ich diese ja auch einbauen.
    und jetzt habe ich eine Verteilung mit Stromschienen vor dem Zähler und baue dort einen Kombiableiter Typ 1 ein verbinde den PEN anschluss auf kürzesten weg mit der Hauptpotentialausgleichsschiene. Für die Stromkreise an denen empfindliche und teure Geräte hängen z.b. Server baue ich noch einen Überspannungsableiter Typ 3 ein somit ist der Serverraum in der Blitzschutzzone 2.
    Die Überspannungsschutzgeräte einzubauen auszuwählen und mein projekt zu Realisieren ist für mich kein Problem.
    Ich würde jetzt gerne von euch Wissen wie geht man mit der Abwicklung und bzw. der Übergabe an den Kunden.
    Welche Messungen müssen bei so einer erweiterung der Anlage durchgeführt werden und welche Protokolle fülle ich aus.
    Wenn ich mir die Vorlage vom VDE anschaue kreuze ich die Sachen die nicht zutreffen schon mal nicht an.
    Bei stromkreise die ich berühre sprich: Hauptzuleitung und 2 Endstromkreise führe ich die Isolationsmessung durch und trage nur diese 3 Stromkreise in meinen Prüfbericht ein ? ist das so richtig ?
    Also wie geht man bei einer erweiterung einer Anlage damit um ?

    Danke schon mal
     
  7. #6 AC DC Master, 03.08.2013
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden

    nimmste den dehnventil zp ? der kommt nur auf die Sammelschiene drauf und nicht vor dem zähler. das sieht bestimmt der VNB nicht so gerne. und wenn du schon so was aufbaust, wieso machst du nicht in der UV nicht noch einen weiteren schutz rein vom typ 2? das wäre nämlich richtig gut. so von wegen aufbau und so.
     
  8. #7 Strippentod, 03.08.2013
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden

    Die Sammelschiene ist vorm Zähler.
    Er redet von einem Kombiableiter, dieser erfüllt die Funktion von Typ1 und Typ2 in einer Einheit. Das DEHN-Ventil-ZP hast du doch selber angesprochen, das ist ein solcher Kombiableiter. Sogar TYP3 bis 5 m.

    Aber all das will er glaube gar nicht wissen. Ihm geht es um die Protokollierung der Nachrüstung. Isolationsmessung nach Installation eines Überspannungsableiters ist sinnfrei.
    Ich würd eher eine Schleifenmessung machen, um sicherzustellen, das auch alle Klemmen festgezogen worden sind. Prüftaste am Ableiter drücken, Ende im Gelände.

    @ Blitzmeister: Warte auf die Wortmeldungen von "Dipol", da bist du in guten Händen.

    Gruß.
     
  9. #8 Dipol, 03.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2013
    Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    24
    AW: Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden

    Danke für die Blumen, ich lese schon eine Weile mit.

    Obwohl bereits die aktuelle DIN 18014 bei den Fundament- und Ringerdern nur sehr zäh in manche Eli-Köpfe einfließt und bei Blitzschutz, Erdung und PA das Komplex-Thema Trennungsabstand noch überwiegend ein Fremdwort ist, habe ich dabei erheblich weniger Skrupel an einer Fernberatung mitzuwirken als beim Überspannungsschutz.

    Um ÜSE-Bausteine so einzubauen, dass sie ihre Funktion auch erfüllen, reicht es m. E. nicht aus das Kapitel 8 des DEHN-Blitzplaners oder Flyer überflogen zu haben. Ohne Kenntnis ob
    • die ÜSE im bestehenden Schaltschrank überhaupt kopplungsfrei zu verdrahten (Siehe Blitzplaner Bild 8.1.6.13) und
    • die max. Anschlusslänge an die PAS/HES gemäß Bild 8.1.6.7 eingehalten sind und
    • bevor nicht die Hauserdung professionell gemessen wurde
    kann man m. E. einem ÜSE-Frischling guten Gewissens nur empfehlen bis zum Besuch eines Überspannungsseminars sich der Hilfe eines Kollegen zu versichern, der hinsichtlich ÜSE wirklich fit ist. Das mag mancher schon im Selbststudium oder einer allgemeinen Blitzschutz-Eintages-Schnellbleiche sein, ohne ein spezielles ÜSE-Zweitagesseminar werden aber einige Kollegen an Grenzen stoßen.

    Ein ganzheitliches Schutzkonzept erfordert ohnehin, dass alle Einfallstore -insbesondere wegen der überproportional hohen Überspannungsschäden die Telekom-Kabel- gesichert werden. Als Erstmaßnahme bringt es schon erheblichen Teilschutz wenn alle Kabelschirme in den PA einbezogen werden.

    Gefährdungsbereich.jpg

    Abschließend noch ein Link zur DEHN-academy, Start bei Modul 1. Ansonsten Tante Google wegen VdS 2019 und 2258, ABB-Merkblatt 7 bemühen und unter DEHN Blitzschutzpotenzialausgleich-Überspannungsschutz stößt man auch auf Seminarfolien die man nicht auf der DEHN-Hompage findet.
     
  10. #9 Blitz-Meister, 03.08.2013
    Blitz-Meister

    Blitz-Meister Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden

    Danke Strippentod ;) genau das wollte ich auch sagen

    Den Kombiableiter (Typ1 & Typ2) wähle ich alleine deshalb schon weil der abstand zur UV kleiner gleich 5m ist.
    Und da die Sammelschiene VOR dem Zähler ist werde ich den ZP einbauen da dieser vom VNB annerkannt ist zum einbau vor dem Zähler laut TAB 2007.

    Für das Überspannungsschutz - SYSTEM seminar (also kein e-learning sondern vor ort) bin ich schon vorgemerkt aber bis dahin kommt zwischen durch mal ein Staatlich gepr. Techniker der Firma dehn zu uns und gibt uns quasi Nachhilfe.
    Aber ich werde am Montag noch mal mit unserem Ansprechpartner Telefonieren und euch berichten was er mir da vorschlägt.

    Und wie ich schon in meinem ersten Post geschrieben habe denke ich eigentlich auch das eine Isolationsmessung sinnfrei ist.
    Schleifenmessung eigentlich auch denn die Einzigen schrauben die ich anziehe sind die der Abdeckungen ;) der rest ist doch eigentlich Steck - System glaube ich? aber ich werde es ja sehen wenn ich es einbaue.

    So nun zur eigentlichen Dokumentation - Wie sieht ein nachweis aus das alles Fachgerecht ausgeführt wurde ? Schreibt ihr nur in der Rechnung Wir bestätigen ihnen bla bla bla arbeiten fachgerecht ausgeführt und fertig ? Bei solchen "kleinstmaßnahmen"

    Danke für eure Hilfe
     
Thema:

Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden

Die Seite wird geladen...

Überspannungsschutz einbauen - Übergabe an den Kunden - Ähnliche Themen

  1. Überspannungsschutz für Fritzbox

    Überspannungsschutz für Fritzbox: Hallo, Wir haben seit dem Frühjahr eine Frotzbox für W-LAN im Vereinsheim. Leider sind wir das Ende der Strom Leitung, das vorletzte Haus ist ca...
  2. Überspannungsschutz für Zählerfeld und Verteilung

    Überspannungsschutz für Zählerfeld und Verteilung: Hallo, wenn Zählerfeld und Verteilung direkt nebeneinandder sitzen reicht es dann aus einen Überspannungschutz auf die Sammelschienen neben die...
  3. Überspannungsschutz im eigenen Haus

    Überspannungsschutz im eigenen Haus: Moin! Ich bin nichtwirklich überängstlich, aber vorbeugen ist besser als ärgern… momentan siehts soaus: Hager Univers Z zweiFelder,...
  4. Normale Steckdosenleiten an Einzelsteckdosen mit Überspannungsschutz anschließen?

    Normale Steckdosenleiten an Einzelsteckdosen mit Überspannungsschutz anschließen?: Hallo, ich überlege mir, ob ich die Steckdosenleiste austauschen soll, oder ob ich diese auch an eine Einzelsteckdose mit Überspannungsschutz...
  5. Überspannungsschutz Haupt- / Unterverteilung

    Überspannungsschutz Haupt- / Unterverteilung: Hallo zusammen, es gibt ja anscheinend Überspannungsschutzeinrichtigungen, die man in Hausinstallationen im Haupt - bzw. Unterverteiler...