Überspannungsschutz / Technikfrage

Diskutiere Überspannungsschutz / Technikfrage im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Forum Scheinbar gibt es zwei verschiedene Techniken, bei der Funktionsweise von Überspannungsschutzgeräten. Version A: (z. B. HAGER SP320...

  1. G-Tech

    G-Tech Guest

    Hallo Forum

    Scheinbar gibt es zwei verschiedene Techniken, bei der Funktionsweise von Überspannungsschutzgeräten.

    Version A:
    (z. B. HAGER SP320 Blitzstromableiter-Typ 1 3P 100 kA)
    Da heißt es:"Die Ableiterfunktion ist in nicht ausblasender Technik mit gekapselten Gleitfunkenstrecken realisiert"

    Fragen:
    1. Wenn Überspannung aufgrund von Blitzschlag auftritt, ist das Teil dann defekt, oder kann es weiter verwendet werden?
    2. Was bedeutet in nicht ausblasender Technik mit gekapselten Gleitfunkenstrecken?

    Version B:
    (HAGER SPN417 Überspannungsableiter 4P steck.40kA Anz+Kont)
    Bei diesem Gerät entnehme ich, dass hierauf Module aufgesteckt sind, die bei einer Überspannung anzeigen, ob sie defekt sind oder nicht (optisch durch Sichtfenster).
    Infolgedessen müsste man ja dieses Aufsteckmodul, bei Überspannungsschaden gegen ein Neues tauschen?
    Das heißt, dass irgendetwas bei einer Überspannung kaputt geht? Soll-Verschleißteil?

    Fragen:
    1. Was ist an diesem Gerät anders, als beim Oberen mit der Funkenstreckenlösung?
    2. Was bedeutet die Abkürzung Anz + Kont in der Beschreibung?

    Bin mal gespannt, ob sich damit wer auskennt ;-)

    Gruß G-Tech
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. G-Tech

    G-Tech Guest

    AW: Überspannungsschutz / Technikfrage

    Abend Forum,

    Ergänzend ist noch zu sagen, dass Version A zur Schutzgruppe B gehört. Und demnach Version B zur Gruppe C. Das heißt, der SPN417 ist dem SP320 nachgeschaltet.
    Was mich zur nächsten Frage - dem Schutzpegel führt:

    Beim HAGER SP320 ist der Schutzpegel mit 4kV angegeben. Bedeutet das, dass die Funkenstrecke erst bei Überschreitung der 4kV in Aktion tritt?
    Beim HAGER SPN417 ist der Schutzpegel mit 1,25 kV angegeben. Das Gerät soll die Überspannung kleiner als 1,5 kV halten?

    Ist der Schutzpegel der Schwellwert, bei dem diese Geräte zu arbeiten beginnen?

    Wenn ja, sind diese zum Schutz von z. B. TV-Geräten ja gar nicht ausreichend!?

    Gruß G-Tech
     
Thema:

Überspannungsschutz / Technikfrage

Die Seite wird geladen...

Überspannungsschutz / Technikfrage - Ähnliche Themen

  1. Überspannungsschutz falsch?

    Überspannungsschutz falsch?: Hallo liebe Community, Mein Nachbar macht mich gerade wahnsinnig, dass unser Überspannungsschutz falsch ist. Laut einer Skizze sollte der...
  2. Überspannungsschutz abzugeben

    Überspannungsschutz abzugeben: Ich habe folgende, unbenutzte, Geräte abzugeben: einen Raycap ProTec ZP T1H-300-3+1-E und fünf MPE Mini. Der ProTec ist für TT und TN-S Netz, die...
  3. Überspannungsschutz, Potentialausgleich nachrüsten

    Überspannungsschutz, Potentialausgleich nachrüsten: Hallo Forengemeinde, ich lebe in einem Altbau in dem E-Technisch nichts gemacht worden ist. Nun sind wir dabei ein Zimmer zu renovieren in dem...
  4. Kombiableiter / Überspannungsschutz

    Kombiableiter / Überspannungsschutz: Hallo zusammen, ich habe eine Verständnisfrage: Es gibt zum Beispiel von Dehn die folgenden Produkte für den Einsatz in Wohngebäuden OHNE äußeren...
  5. Überspannungsschutz für Fritzbox

    Überspannungsschutz für Fritzbox: Hallo, Wir haben seit dem Frühjahr eine Frotzbox für W-LAN im Vereinsheim. Leider sind wir das Ende der Strom Leitung, das vorletzte Haus ist ca...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden