Umbau veralteter Erdungsanlagen Fachzeitschrift de 15-16-2012

Diskutiere Umbau veralteter Erdungsanlagen Fachzeitschrift de 15-16-2012 im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; http://www.elektro.net/wp-content/archiv/2012/08/DE_15_16_12_PP08.pdf <Zitat> Eigentlich sollte dieses Thema schon seit Jahren gelöst sein,...

  1. elo22

    elo22 Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.975
    Zustimmungen:
    38
    http://www.elektro.net/wp-content/archiv/2012/08/DE_15_16_12_PP08.pdf

    <Zitat>
    Eigentlich sollte dieses Thema schon seit Jahren gelöst sein, da nach DIN VDE 0190
    (VDE 0190) Wasserleitungsrohre nicht mehr als Erder verwendet werden dürfen.
    Das gilt auch für bestehende Anlagen. Im §3 von DIN VDE 0190 (VDE 0190):1973-05
    war festgelegt, dass in neu zu errichtenden Verbraucheranlagen Wasserleitungsrohre
    nicht mehr als Erder verwendet werden dürfen.
    </Zitat>

    <Zitat>Fakt ist aber, dass seit Juni 2007 Wasserleitungsrohre für Neuanlagen nicht mehr
    als Erder verwendet werden dürfen.</Zitat>

    Das kann man nicht begreifen.

    <Zitat>Grundsätzlich kann es nicht verboten sein, andere Erderarten als den Fundamenterder
    für den Schutz gegen elektrischen Schlag auszuführen. Sonst wäre der gesamte
    Abschnitt 542.2, einschließlich der Tabelle 54.1 von DIN VDE 0100-540 (VDE
    0100-540):2007-06 überflüssig. Ich sehe daher einen Widerspruch zur Forderung
    nach einem Fundamenterder in der neuen Norm. Ganz sicher wird es aber für die
    Nachrüstung eines Erders möglich sein, alle Varianten, die in der Tabelle 54.1 bzw.
    im Abschnitt 542.2.3 angeführt sind, anzuwenden. Bei Verwendung der in Ihrer Anlage vorhandenen
    Kupferrohren als Erder müssten aber auch die Anforderungen der Tabelle
    54.1 aus DIN VDE 0100-540 (VDE 0100-540):2007-06 erfüllt sein. Ob diese z. B. bezüglich
    Mindestquerschnitt, mit den beiden bei Ihnen vorkommenden Kupferrohren erfüllt
    sind, müssen Sie selbst klären. Außerdem müssen auch die Verbindungen entsprechend
    ausgeführt sein, dass es nicht zu Korrosionsproblemen kommen kann, was
    aber aus meiner Sicht beherrschbar ist.</Zitat>

    Da kriege ich dicke Backen, für Ringerder und Anschlussfahnen im Erdreich muss Edelstahl genommen werden und hier ist Kupfer erlaubt?
    Kopfschüttel

    Lutz
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.198
    Zustimmungen:
    215
    AW: Umbau veralteter Erdungsanlagen Fachzeitschrift de 15-16-2012

    Da gibt es aber doch Ausnahmen oder? Staberder und Tiefenerder gibt es doch auch in Stahl verzinkt uder auch Stahl/ Kupfer.
     
  4. #3 Dipol, 27.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2018
    Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    39
    AW: Umbau veralteter Erdungsanlagen Fachzeitschrift de 15-16-2012

    Kein Grund zum Kopfschütteln sofern die Erdfühligkeit und die Dimensionierung stimmen und Kupfer nicht in schwefelhaltige Böden eingebracht wird.

    Quelle ABB Merkblatt #9, Korrosion in Zusammenhang mit Blitzschutz-Systemen

    Ich würde mir wünschen, dass bei den feuerverzinkten Erdern Typ A die stümperhafte Einprügelei stationärer Vertikalerder untersagt und stattdessen ein V4A Erdspieß mit 9 m Standardlänge zwingend vorgeschrieben wird.

    UPGRADE 2018-02-18: In der zum Beitragszeitpunkt gültigen DIN 18014:2007-09 war Kupfer bei Ringerdern noch nicht genannt, im noch heute gültigen Normenoldie DIN 0151:1986-06 aber schon. In der Folgenorm DIN 18014:2014-03 werden Kupferseile (blank oder verzinnt), mehrdrähtig, mit einem Mindestquerschnitt von 50 mm² unter
    • 6.2 Werkstoffe für Ringerder und
    • 6.3 Werkstoffe für Anschlussteile und Verbinder an Fundamenterder
    aufgeführt. Der Mindestdurchmesser der Einzeladern beträgt nach DIN VDE 0151 und IEC 62305 1,8 mm.

    Das verlinkte und zitierte ABB Merkblatt #9, Korrosion im Zusammenhang mit Blitzschutzsystemen, steht seit der Neuordung der VDE-Homepage nicht mehr online, daher habe ich es angehängt.
     

    Anhänge:

Thema:

Umbau veralteter Erdungsanlagen Fachzeitschrift de 15-16-2012

Die Seite wird geladen...

Umbau veralteter Erdungsanlagen Fachzeitschrift de 15-16-2012 - Ähnliche Themen

  1. Transporter Crafter Umbau auf Elektroantrieb, ohne nachzutanken!

    Transporter Crafter Umbau auf Elektroantrieb, ohne nachzutanken!: Hallo, ich kenne mich damit leider nicht so ganz damit aus, aus diesem Grund frage ich. Wie viel Energie (Ampere) bringt eigentlich so ein...
  2. Umbau von Starkstrom auf Haushaltsstrom

    Umbau von Starkstrom auf Haushaltsstrom: Moin Moin , Ich habe mir heute einen Stoßschneider gekauft. Dieser wird über Starkstrom betrieben (mit 4 Polen) Mein Starkstrom Anschluss...
  3. Umbau einer LED maglite auf Netzbetrieb - Frage zu den Widerständen

    Umbau einer LED maglite auf Netzbetrieb - Frage zu den Widerständen: Hallo, ich habe eine LED maglite (3x 1,5 V Monozellen) mit einem Netzteil versehen. Zum Einsatz kommt ein handelsübliches 5V /1A. Steckernetzteil,...
  4. Lichtschalter in Steckdose umbauen

    Lichtschalter in Steckdose umbauen: Hallo zusammen, folgende Situation stellt sich momentan bei uns dar: In einem Raum hatten wir früher mehrere Lampen hängen. Eine dieser Lampen...
  5. Umbau 380V auf 220V ?

    Umbau 380V auf 220V ?: Mein Warmwasserspeicher hat einen Anschluss von 380V. Kann dieser Anschluss so umgebaut werden, dass ein 220V Boiler angeschlossen werden kann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden