1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umschaltung Senden / Empfangen bei ModBus

Diskutiere Umschaltung Senden / Empfangen bei ModBus im KNX Forum und Gebäudesystemtechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo, als Brandschutzklappen-Steuerung und -Überwachung habe ich Hardware und Software (in Assembler) für einen PIC16F877 entwickelt, die als...

  1. #1 kalledom, 20.09.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,
    als Brandschutzklappen-Steuerung und -Überwachung habe ich Hardware und Software (in Assembler) für einen PIC16F877 entwickelt, die als Slave über eine RS485 2-Draht Schnittstelle an ModBus angebunden wird: Abbildungen hier.

    Auf der unteren Platine ist ein MAX232 für eine RS232 Schnittstelle und ein SN75176 für eine RS485 Schnittstelle mit Jumper zur Auswahl des Rx-Ausgangs.
    Mit dem Programm ModScan läuft die Software über RS232 perfekt. Es kann alles abgefragt und gesteuert werden.

    Über RS485 läuft es nicht so gut, weil mir die Zeitpunkte der Umschaltung zum Senden bzw. Zurückschalten auf Empfang unbekannt sind. Es gehen Bits verloren oder werden verschoben ???

    Nach Empfang des letzten Bytes (CRC) sollen laut ModBus-Protokoll 3,5 Byte Wartezeit vergehen. In anderen Beschreibungen finde ich Werte von maximal 4 ms als TimeOut-Zeit bei 9600 Baud, denen man nicht zu nahe
    kommen sollte, wieder andere schreiben von 10...100ms.
    Zu welchem Zeitpunkt schaltet der Master, in diesem Fall der PC über RS232 mit einem Converter (IC485IP-1) RS232 <--> RS485, mit dem RTS-Signal den Baustein in dem Converter den Sender aus / Empfang ein bzw. wann darf oder muß ich meinen SN75176 auf Senden umschalten ?
    Die gleiche Frage für die umgekehrte Richtung.
    Zum besseren Verständnis im Anhang ein Diagramm dazu.

    Mittlerweile kenne ich sehr viele Bedienungsanleitungen von Geräten, die an den ModBus angeschlossen werden können. :-(
    Niemand beschreibt für das Antworten den Zeitpunkt zum Umschalten von Empfang auf Senden und umgekehrt.
    Viellecht kennt sich in diesem Forum jemand mit ModBus aus.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatBonner, 20.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.09.2007
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Umschaltung Senden / Empfangen bei ModBus

    Kann es sein dass dir der PC interne FIFO Puffer der RS232 Schnittstelle einen Streich spielt ?

    Bringt es etwas, wenn du den im Gerätemanager deaktivierst ?
    Der FIFO hat enormen Einfluss auf das Timing Verhalten.


    Grüsse
    Paddy
     
  4. #3 kalledom, 20.09.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Umschaltung Senden / Empfangen bei ModBus

    Hallo Paddy,
    als RS232, also ohne Converter, funktioniert alles einwandfrei.
    Bei dem RS485-Converter wird über RTS (Request To Send) der Sender geschaltet und über DCE oder DTE (kann am Converter umgeschaltet werden) der Empfänger, da der ja nicht die vom Master gesendeten Daten als Echo empfangen soll.
    Das funktioniert alles, zu erkennen an einem Schnittstellen-Tester mit 9 roten und 9 grünen LEDs.

    Es besteht jedoch folgendes Problem:
    wenn der Master eine Anforderung gesendet hat, muß er seinen Sender abschalten, weil ja der Slave für die Antwort den Sender einschalten muß. Beide zusammen ein wäre schlecht (Kurzschluß).

    Beide auf Empfang ist auch nicht so gut, wenn keine Abschlußwiderstände da sind (habe ich noch keine dran), weil es dann zu einem undefinierten Zustand auf der Datenleitung kommt.
    Also muß ich wissen, wann der Master seinen Sender abschaltet, damit der Slave seine Antwort senden kann.
    Wenn ich dann sehe, daß für kurze Zeit beide auf Empfang sind, muß ich noch mit Widerständen 'hantieren'.

    Aus diesen Grünen denke ich weniger, daß das Fifo Ärger macht, weil das ja nur dafür gedacht ist, empfangene Daten zu retten, wenn sie nicht rechtzeitig abgeholt werden, damit nichts verloren geht. Bei 9.600 Baud habe ich da überhaupt keine Bedenken, bei 100.000 Baud würde ich mir Gedanken machen.
     
Thema:

Umschaltung Senden / Empfangen bei ModBus

Die Seite wird geladen...

Umschaltung Senden / Empfangen bei ModBus - Ähnliche Themen

  1. Umschaltung 400V auf 230 V

    Umschaltung 400V auf 230 V: Hallo liebe Experten mir ist eine Miele WaMa PW 5065 zugeflogen , das Ding ist eine gewerbliche Waschmaschine, die bisher mit 400V betrieben...
  2. Frage zu BJ 6523U/BJ 6524U und Umschaltung bei BJ 6524U zw. Phasenan- und Phasenabsch

    Frage zu BJ 6523U/BJ 6524U und Umschaltung bei BJ 6524U zw. Phasenan- und Phasenabsch: Hallo, wir haben eine Deckleuchte mit 6 x LED's von OSRAM (OSRAM LED SUPERSTAR CLASSIC P 40 E14 / Dimmbar) und haben uns den Dimmer BJ 6523U...
  3. Siedle HT611 Gong statt Summer. Problem mit der Tür umschaltung.

    Siedle HT611 Gong statt Summer. Problem mit der Tür umschaltung.: Guten Tag, habe folgendes Problem. In der Wohnung ist von Siedle ein HT611 mit einem Summer angebracht. Nun wollten wir diesen durch einen Gong...
  4. Umschaltung auf NT auch bei Tag möglich ?? Dringend !!

    Umschaltung auf NT auch bei Tag möglich ?? Dringend !!: Hallo, ich hoffe, ich bin hier richtig ! Vorab die Info, dass wir einen Zweitarifzähler haben HT/NT, der in der Zeit von 22.00h - 06.00h...
  5. Wendeschützschaltung mit direkter umschaltung fehler ?

    Wendeschützschaltung mit direkter umschaltung fehler ?: Hallo , ich lerne Elektroniker für Betriebstechnik . Nun sollen wir eine Wendeschützschaltung mit direkter umschaltung aufbauen virtuel am PC. Nun...