1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umstellung auf LED

Diskutiere Umstellung auf LED im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Umstellung auf LED In der Regel sollen induktive Lasten L (z.B. konventionell gewickelter Trafo) und kapazitive Lasten C (z.B. elektronischer...

  1. #11 Strippentod, 16.02.2013
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Umstellung auf LED

    In der Regel sollen induktive Lasten L (z.B. konventionell gewickelter Trafo) und kapazitive Lasten C (z.B. elektronischer Trafo) nicht gleichzeitig gedimmt werden, da der Universaldimmer sich auf eines der beiden Prinzipien (Phasenan-o-Phasenabschnitt) einstellen muß, und eine Steuerung für die jeweils andere Lastart den Tod bedeuten kann.

    L oder C -Lasten jeweils mit R (ohmsche Last) kombiniert stellt i.d.R. kein Problem dar. (Ohmsche Verbraucher lassen sich nach beiden Prinzipien dimmen)

    Was steht denn auf dem Trafo unter der Flanke drauf: L oder C ?
    C wäre gut, dann hast du gar keine Mischlast, die 230 V LED hat auch C-Charakter, der Dimmer wird sich also auf Phasenabschnitt einstellen.

    Könntest du notfalls auch machen, der 230 V Halogener kommt wie gesagt auch mit Phasenabschnitt klar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SPuch

    SPuch Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Umstellung auf LED

    Die Buchstaben "C" oder "L" sind auf meinen Trafos gar nicht zu finden, aber es steht groß "Elektronischer Trafo" drauf. Und wenn ich Deinen Beitrag richtig verstehe, entspricht das "C" und lässt dich also mit 230V-LED kombinieren. (Kleingedruckt steht außerdem "primär dimmbar mit Phasen- und Abschnittsdimmer" drauf)
     
  4. SPuch

    SPuch Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Umstellung auf LED

    Ich habe bei mir das Licht auf LED umgestellt und dann in einer Beschreibung des Tastdimmers gelesen, dass er nicht für LED zugelassen ist. Daraufhin habe ich mich bei der Firma Jung gemeldet und sie meinte der Tastdimmer könnte durch die LEDs kaputt gehen und ich solle auf Juli warten, da würden sie einen speziellen LED-Tastdimmer herausbringen.
    Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, wie die LED die Tastdimmer kaputtmachen können und ich vermutete zunächst, dass die Fa. Jung neue Tastdimmer verkaufen möchte. Die sind ja nicht gerade billig! Doch bin ich verunsichert und ich wollte Euch nach Eurer Meinung fragen. Was meint ihr?
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.714
    Zustimmungen:
    74
    AW: Umstellung auf LED

    Erstes Problem ist die Mindestlast, diese wird mit LEDs oft nicht mehr erreicht.
    2. Problem ist die Innenschaltung der LEDs. Die ist nicht immer gleich, es gibt da welche, die lassen sich überhaupt nicht dimmen.
     
  6. SPuch

    SPuch Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Umstellung auf LED

    Das System funktioniert ja mit 5-Mal 230V-LED (4W)und mit einem HV-Halogen-Spot (35 W) und alles lässt sich bestens dimmen. Ich hatte dimmbare LED (Osram LED Superstar dimmbar) besorgt. Doch die Firma Jung meint, das könne die Tastdimmer (UDE 1254) zerstören (Minimallast 50 W), da diese nicht für LED ausgelegt seien.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.714
    Zustimmungen:
    74
    AW: Umstellung auf LED

    Wie gesagt wie die Innenschaltung der Osram Teile aussieht, wird dir Osram nicht veraten. gibt es da im Eingang z.B. einen Brückengleichrichter mit Glättung, dann können beim Dimmen u.U. die Stromimpulse im Dimmer so groß werden, das der Thyristor oder Mosfet das nicht aushält. Von daher wird dir Jung auch nicht garantieren, das es funktioniert, weil in diesem Fall müssten sie auch dafür haften.
     
  8. SPuch

    SPuch Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Umstellung auf LED

    Oh je! Da merkt man dann, was man so alles nicht weiß!
    Würde sich denn so ein verfluchter Brückengleichrichter mit Glättung gleich zu Problemen im Betrieb mit dem Dimmer führen oder hält der sich erst zurück und schlägt bei irgendeiner Gelegenheit zu. Ich meine, wenn der Betireb der Leuchten jetzt einwandfrei ist (kein Flackern, keine Geräusche, alles wie mit den Halogen-Spots früher), kann man dann trotzdem davon ausgehen, dass irgendwann plötzlich der Schaden auftritt?
    Wenn das Risiko nicht zu groß ist, kann man es ja unter Umständen auch eingehen und dann kauft man sich den LED-Dimmschalter, sobald es ihn ab Sommer gibt ...
     
  9. #18 Strippentod, 19.02.2013
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Umstellung auf LED

    Fraglich, warum man den Dimmer dann als Universal-Dimmer anpreist, bzw. mit dem Einschränkungsvermerk erst in der BDA rausrückt.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.714
    Zustimmungen:
    74
    AW: Umstellung auf LED

    Universaldimmer hießen die schon, als es noch keine LEDs gab, wenn sie Phasenanschnitt und Phasenabschnitt beherschten.
    230V LED ist aber nicht unbedingt 230V LED. Die einfachen Chinaböller haben einen Kondensator als Vorwiderstand danach einen Brückengleichrichter einen widerstand gegen die Stromspitzen und dann eine Reihe mit LEDs. Damit wird man wohl kaum Probleme bekommen, wenn man mit Phasenabschnitt arbeitet.
    Bessere LEDs haben einen Gleichrichter Elko und danach eine Art Schaltnetzteilkonstantstromquelle. Dadurch werden die LEDs geschohnt und können daher auch bis zur Lastgrenze betrieben werden. Wenn du da aber einen Phasenan oder Abschnittdimmer davor hängst, wersucht die Eingangsschaltung die benötigte Leistung in wesentlich kürzerer Zeit zu bekommen d.h. der Stromflusswinkel wird immer kleiner und die Stromimpulse und damit auch die Stromanstiegsgeschwindigkeit daher immer größer. Das sind aber Sachen, die einem Triac z.B. Probleme machen können. Bei hohen Stromanstiegsgeschwindigkeiten steigen diese auch weit unter der max. Last aus. Und auch bei einem Mosfet steigt die Verlustleistung durch hohe Stromimpulse sodas die max. Leistung des Dimmers nicht mehr möglich ist. Das macht unter Umständen nichts aus, wenn du einen 400W Dimmer nur mit 50W belastest. Aber genaues dazu sagen kann man eigentlich nur, wenn man Schaltung und Bauelemente des Dimmers und der LEDs kennt und da liegt das Problem.
     
Thema:

Umstellung auf LED

Die Seite wird geladen...

Umstellung auf LED - Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Siedle HT311 auf HTA811

    Umstellung von Siedle HT311 auf HTA811: Hallo zusammen, kann mir jemand helfen, sonst werd ich noch verrückt... Ich möchte die wonungsstation siedle HT311 gegen die station HTA811...
  2. Geplante umstellung Allgemeinbeleuchtung auf LED

    Geplante umstellung Allgemeinbeleuchtung auf LED: In unserer Eigentums Wohnanlage gibt es in den 4 Wohnblöcken und einem Hochhaus in den Treppenhäusern, Kellergängen und Außen viel...
  3. Umstellung Einbauleuchten auf LED

    Umstellung Einbauleuchten auf LED: Hallo, ich habe eine Frage an Euch. Wir haben in einigen Räumen in den Holzdecken Einbauleuchten mit Halogenglühlampen. Wir möchten auf...
  4. Umstellung auf BM für 2 Außenlampen

    Umstellung auf BM für 2 Außenlampen: Hallogibt es die Möglichkeit, 2 Aussenlampen mit 1 BM zu schalten?Vorhanden sind: 1 Ausschalter im Flur, an dem beide Phasen zu den jetzigen...
  5. Umstellung auf LED

    Umstellung auf LED: Hallo möchte in meiner Wohnung sparen und auf meiner Niedervolt deckenhalogen Strahler von Gu 5.3 Birnen auf leds wechseln. Daher meine Frage:...