1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterverteilung auf dem Dachboden

Diskutiere Unterverteilung auf dem Dachboden im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage. Im Zuge des Dachbodenausbaus sollen dort zwei Kinderzimmer entstehen. Hierfür möchte ich eine...

  1. Rainer

    Rainer Guest

    Hallo zusammen,

    ich hätte da mal eine Frage. Im Zuge des Dachbodenausbaus sollen dort zwei Kinderzimmer entstehen. Hierfür möchte ich eine Unterverteilung auf dem Dachboden einrichten. Beide Räume sollen einzeln abgesichert werden und die Unterverteilung ist ca. 10m von der Hauptverteilung entfernt.

    Jetzt meine 2 Fragen:
    1. Welchen Querschnitt sollte ich nehmen für die Verbindung zwischen Haupt- und Unterverteiler?

    2. Welcher Querschnitt ist für die weitere Verkabelung innerhalb der Zimmer zweckmäßig?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bombi

    bombi Guest

    AW: Unterverteilung auf dem Dachboden

    Warum sicherst du nicht 2x in deiner HAuptverteilung ab?

    Wäre doch auch rein optisch eine schönere Lösung, als wenn du nochmal einen Verteiler auf/ in der Wand hättest.

    Wenn du pro Raum ein NYM-J 3x1,5 mm² legst ist das ausreichend. ( Sei denn du hast extreme Verbraucher da?!)

    Absicherung mit einem "normalen" B 16 Automaten.
     
  4. #3 jürgen, 10.02.2007
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Unterverteilung auf dem Dachboden

    Hallo Rainer,

    dazu sollte noch die Verlegeart bekannt sein, sowohl für die Zuleitung der Unterverteilung als auch für die weitere Installation der Kinderzimmer.

    Gruss Jürgen
     
  5. Rainer

    Rainer Guest

    AW: Unterverteilung auf dem Dachboden

    Kabel in Hohlwand
     
  6. #5 Kaidegen, 10.02.2007
    Kaidegen

    Kaidegen Strippenzieher

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Unterverteilung auf dem Dachboden

    Hallo...Wie weit ist denn der Hauptverteiler entfernt von den Zimmern ?

    Also falls du direkt in der HV absichern willst:
    Bei 16A Automat und 3x1,5mm² Leitung die maximale Länge von 18m nicht überschreiten...
    Könnte aber wahrscheins vom Keller in den Dachboden und dort im Zimmer rum etwas Problematisch werden...Also muss dann vllt 3x2,5mm² von der HV in die Zimmer...

    Ansonsten falls du doch mit UV arbeiten willst...Ist jetz halt zu überlegen was du da brauchen solltest...Normal aber sollten da 25A ganz dicke reichen für die beiden Zimmer...

    Sag mal noch die Länge in etwa zwischen HV und UV...
    Dann kammer was genaues über den Querhscnitt sagen...


    Gruss Kai
     
  7. #6 jürgen, 10.02.2007
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Unterverteilung auf dem Dachboden

    Hallo Rainer,

    es handelt sich um die Verlegeart A2. Du kannst mit
    4 x 10mm² als Zuleitung arbeiten, belastbar bis 39A.
    Absicherung erfolgt in der HV mit 3 x 35A.
    In den Räumen musst du nach Tabelle mit 2,5mm² arbeiten wegen der schlechten Wärmeableitung in wärmegedämmten Wänden. (Hier ist 1,5mm² nur bis 15,5A/13A belastbar)
    Die Leitungslängen (Spannungsfall) spielen bei dir keine Rolle.

    Gruss Jürgen
     
  8. #7 Elektro, 10.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2007
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Unterverteilung auf dem Dachboden

    Hallo zusammen,

    Wenn genau gerechnet werden soll ist 3x1,5 mm² etwas wenig.

    Spannungsfall
    Da der Spannungsfall bis zur ersten UV nicht bekannt ist, gehe ich mal vom günstigen Wert von 0,5% für diese Strecke aus.

    Dann bleibt für die Leitung vom UV1 bis zur letzen Steckdose 2,5%
    Das ist nicht viel, wenn es schon 10m bis zum Boden sind.

    Gehe ich von Wechselstromleitungen aus, gibt das diese Lösungen.

    Bei 16A Sicherungen
    Bei 1,5mm² ist eine Länge von 15m zulässig.

    Bei 2,5mm² ist eine Länge von 25m zulässig.

    Bei 13A Sicherungen
    Bei 1,5mm² ist eine Länge von 19m zulässig.

    Bei 2,5mm² ist eine Länge von 31m zulässig.

    Da gibt es die neue 7Ader mit 3mal Blau.
    NEUPHA/Z - Neue Leitung für die gefahrlose Übertragung mehrerer Stromkreise
    So bleiben 3 Stromkreise für den Boden und nur 1 Leitung zu legen.

    Diese Lösung ohne 2 UV ist günstig von den Kosten.

    Der Nachteilist ist, das so kaum Erweiterungen möglich sind und die Sicherungen bei Abschaltung ungünstig vom Boden zu erreichen sind.

    Wenn möglich,ein " Großes" Rohr von der 1UV zum Boden legen. So sind alle möglichkeiten offen.



    Besser sieht es auch vom Spannungsfall aus, wenn Drehstromleitungen bis zum Boden verlegt werden.

    Lösung mit 2UV
    5 Ader sollte heute Standart sein.
    Unter 6mm² würde ich keine UV einspeisen.
    In den meisten Fällen kann diese Leitung mit 35A abgesichert werden.
    So ist auch die Selektivität zu 16A Schutzschaltern gut.

    Für den Endstromkreis bleibt dann 1,5mm² oder 2,5mm², mehr kann an Schaltern oder Steckdosen nicht angeschlossen werden.

    Gruß Elektro
     
  9. #8 Rainer, 10.02.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.02.2007
    Rainer

    Rainer Guest

    AW: Unterverteilung auf dem Dachboden

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ich beschreibe jetzt mal, wie ich es vorhabe. Von der Hauptverteilung aus wollte ich 2 Phasen nach oben legen (2x 16A). Die Entfernung beträgt ca. 10m und ich hatte dafür ein NYM 5x4mm eingeplant (bis zur Unterverteilung).

    Zu den einzelnen Steckdosen (max 15m Entfernung) wollte ich dann mit NYM 3x1,5mm weitergehen. Reicht das aus? Die Gesamtlänge wäre dann ja 25m.

    Die Lösung mit der Unterverteilung habe ich gewählt, da ich von dort aus jede Steckdose und jeden Schalter einzeln verdrahten will, um später Änderungen vornehmen zu können. Ausserdem will ich mit Stromstoßschaltern arbeiten, die man ja auch ganz gut in den Verteilerschrank einbauen kann.
     
  10. #9 Elektro, 10.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2007
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Unterverteilung auf dem Dachboden

    Hallo zusammen,

    Im Verteiler1 2 Sicherungen mit 16A. Sowie 5 mal 4mm²
    Ohne weitere Sicherungen in Verteiler 2.

    Das geht in der Praxis, ohne noch mal den Spannungsfall der gesamten Anlage zu rechnen.


    Mein Vorschlag:

    3 mal 25A Neozed im Verteiler 1

    Wände aus Gibsplatten mit Isolierung.
    In wärmegedämmten Wänden. Das ist ungüstigste Verlegung.
    5*6mm² von Verteiler 1 nach Verteiler 2

    Im Verteiler 2
    16 oder 13A Leitungsschutzschalter. Sowei ein FI Schutzschalter mit 30mA und die Stromstoßschalter.

    Wie hoch ist Verteiler 1 abgesichert?

    Gruß Elektro
     
  11. #10 Kaidegen, 11.02.2007
    Kaidegen

    Kaidegen Strippenzieher

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Unterverteilung auf dem Dachboden

    Hi, da hat Elektro recht...

    Mit der UV und Drehstrom Einspeisung hast du alle Möglichkeiten offen für eine spätere Erweiterung...

    10m 5x6mm² kosten auch nicht die Welt (20-30 Euro)...

    Und dann 2,5mm² Kabel bei 16A Automaten für die Zimmerinstallation...

    Dann bist auf der ganz sicheren Seite...

    Gruss Kai
     
Thema:

Unterverteilung auf dem Dachboden

Die Seite wird geladen...

Unterverteilung auf dem Dachboden - Ähnliche Themen

  1. PEN aufteilen in Unterverteilung

    PEN aufteilen in Unterverteilung: Hallo Ihr Lieben, ich muss leider mit meiner Hobbywerkstatt umziehen und mich trifft es evtl. ähnlich wie Paulchen in seinem Thread. Die...
  2. FI in der Unterverteilung / Aufteilung von Drehstrom

    FI in der Unterverteilung / Aufteilung von Drehstrom: Hallo, ich mal wieder, eines vorweg: Dass es generell gestattet ist, Drehstrom (gedanklich 16A) in drei einzelne Kreise zu unterteilen, wenn...
  3. 4x10mm²/16mm² aus Bestand nutzen, um neue Unterverteilung (UV) aufzubauen incl. FI

    4x10mm²/16mm² aus Bestand nutzen, um neue Unterverteilung (UV) aufzubauen incl. FI: Hallo an die Experten, ich suche seit geschlagenen drei Stunden im Internet herum und finde leider keine konstante Antwort. Vielleicht könnt ihr...
  4. Verlegung Zuleitung einer Unterverteilung auf Aussenwand

    Verlegung Zuleitung einer Unterverteilung auf Aussenwand: Hallo zusammen, ich bin dabei, die Elektroinstallation in einem Tel eines Altbaus zu erneuern. Zur Zeit sind diverse Zuleitungen zu Küche und...
  5. Unterverteilung auf Spitzboden für KWL

    Unterverteilung auf Spitzboden für KWL: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur Erstellung einer Unterverteilung. Wir haben bei uns auf dem Spitzboden eine zentrale Lüftungsanlage (KWL...